Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

In dieses Unterforum könnt ihr Reiseberichte aus aller Welt oder auch Fragen bzw. Planungen für Ziele außerhalb von New York einstellen.
stefankoeln
New York Lover
Beiträge: 347
Registriert: 29.01.2006, 20:53
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von stefankoeln »

Hallo zusammen,

nachdem im März 2015 endlich der nächste New York Urlaub auf dem Programm steht, befasse ich mich aktuell auch schon mit der weiteren Urlaubsplanung für 2016 (Hochzeitsreise im Sommer).

Wir möchten gerne an die Westküste der USA/Kanada reisen. Vancouver & Seattle sind fest eingeplant. Gerne würde ich auch nach San Francisco (und dann LA und Las Vegas+Grand Canyon "mitnehmen" wollen, auch wenn sich die Strecke dann extrem läppert!). Um einen Eindruck zu bekommen habe ich mir bereits mal Preise für Flüge, Hotels und Mietwagen bei einschlägigen Portalen angeschaut.

Nun zu meinen Fragen:
Thema Flüge:
- Was sind "normale" Preise für Flüge an die Westküste (Vancouver / Seattle / San Francisco / Las Vegas)? Sind 900 Euro aufwärts für nonstop Flüge schon als "Schnäppchen" im Juni mitzunehmen?
- Wie sieht es preislich bei Gabelflügen (z.B. Hinflug nach Seattle, Rückflug von LAX / LAS) mit?
- Habt Ihr Erfahrungen welcher Buchungszeitpunkt besonders empfehlenswert ist? Also eher frühestmöglich buchen (11 Monate im Voraus) oder eher kurzfristig 2 Monate vorab?

Thema Unterbringung:
- Um Geld zu sparen müsste es bei den Hotels eher Richtung Hampton Inn / La Quinta Inn gehen. Allerdings fänd ich B&B´s viel ansprechender und diese sind - vermutlich - doch auch etwas günstiger!?? Habt Ihr Tipps wo ich mich am besten über B & B´s informieren und diese buchen kann?

Danke vorab für Eure Einschätzungen!
Zuletzt geändert von stefankoeln am 26.04.2016, 09:53, insgesamt 2-mal geändert.
broman
Administrator
Beiträge: 4334
Registriert: 09.10.2007, 18:14
Wohnort: London

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von broman »

Vancouver ist die schoenste Stadt ueberhaupt - gute Wahl :D
Wie lange bist du denn unterwegs? Der Plan klingt nach einer sehr langen Reise.

Zum Level der Flugpreise kann ich leider nichts sagen, das ueberlasse ich anderen. Gabelfluege kosten in der Regel 2x 50% der Returns, d.h. FRA-LAX/SEA-LAX wuerde 50% von FRA-LAX-FRA + 50% von FRA-SEA-FRA kosten. Ganz kurzfristig zu buchen ist eigentlich immer sehr teuer - am besten ist es normalerweise auf ein Angebot zu warten, das koennte im Juni allerdings schwierig werden.
stefankoeln
New York Lover
Beiträge: 347
Registriert: 29.01.2006, 20:53
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von stefankoeln »

Aktuell ist alles noch in der groben Findungsphase.

2-3 Wochen Urlaub sind möglich.

Aktuell denke ich, dass es drei "Routen" für uns gibt, wobei Vancouver und Seattle eigentlich gesetzt sind:

1) Nord-West
2 Wochen in Vancouver, Vancouver Island und Seattle
Dazu noch ggf. eine 3-4 Tagestour (1 Tag hin, 1 Tag zurück, 1-2 Tage Aufenthalt) zum Yellowstone Nationalpark. Wenn die Strecke nach Calgary interessant ist (Erfahrungsberichte?), würde ich auch das spannend finden. Hin- und Rückflug dann entweder von/nach Seattle oder Vancouver!

2) Statt den Yellowstone Nationalpark zu besuchen, könnte man auch die Küste lang fahren (Highway 101) um dann über die Golden Gate Bridge in San Francisco "einzulaufen". Statt des Yellowstone könnte man womöglich noch einen Ausflug zum Yosemite Nationalpark unternehmen.
Rückflug wäre entsprechend von SFO.

3) Die "große" Tour:
Vancouver + Vancouver Island + Seattle in Woche 1, danach über Medford und Eureka nach San Francisco. Für Sightseeing in SFO würde ich 2-3 Tage einplanen. Dann weiter nach LA (1 Tag Aufenthalt), weiter nach Flagstaff um von dort einen Tag zum Grand Canyon zu fahren. Am Folgetag nach Las Vegas um von dort gen Heimat zurückzufliegen.
---

Route 3 ist natürlich extrem lang und man würde alles "nur so halb" sehen.

Bin aktuell aber auch noch in einem Stadium in dem ich mich generell über die Möglichkeiten gen Route informieren möchte.

---
Alles steht und fällt aber natürlich auch mit der Bezahlbarkeit guter Unterkünfte (B&B!?)
broman
Administrator
Beiträge: 4334
Registriert: 09.10.2007, 18:14
Wohnort: London

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von broman »

Meine Meinung dazu:
- 2 Wochen Vancouver, Vancouver Island und Seattle ist zeitlich gut.
- Yellowstone mit dem Auto von Vancouver ist viel zu weit fuer einen 4 Tagestripp. Der Park ist riesig und man braucht mindestens 2-3 Tage wenn man nicht nur durch die Parkplaetze durchfaehrt. Mit Fluegen koennte das also zeitlich klappen - die sind aber leider verhaeltnismaessig teuer
- Fahrt runter nach SFO + Yosemite in einer Woche wird auch zeitlich knapp. Yellowstone ist in jedem Fall der wesentlich schoener NP (nicht dass Yosemite nicht auch schoen waere)
- Vancouver + Vancouver Island + Seattle in einer Woche ist Wahnsinn, da wirst du nichts sehen. Selbst ohne Seattle wuerde ich eine Woche fuer sehr sehr knapp halten
Massi
New York Experte
Beiträge: 2462
Registriert: 14.12.2004, 01:20
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von Massi »

Das was du planst sind zum Teil 3 Reisen in einem Urlaub unterzubringen.

Du wirst nur wenig sehen, weil du gar nicht die Zeit hast zu gucken, weil es so schnell weiter gehen muss.

Bleib bei 2 Wochen lediglich oben in Seattle und Vancouver.

Mach ne Tour - Seattle - Olympic - Vancouver Island - Vancouver und selbst da reizt du bei 2 Wochen schon ziemlich das Limit aus.

Route 1) ohne Yellowstone weil 1-2 Tage dem Park nicht mal annähernd gerecht werden, du schaffst es nicht mal die 8 zu fahren.

Route 2) je nachdem wie die restlichen Tage aussehen aber du wirst Gas geben muessen. Es liegt viel auf der Strecke!

Route 3) sind meiner Meinung nach 21 Tage sprich 3 Wochen ebenfalls zu wenig, da sollte man schon sehen, dass man es auf 23,24, 25 Tage ausweitet um es einigermaßen angenehm hin zu bekommen.


Allein das Inselchen Vancouver Island is so groß wie Belgien. 1 Tag Victoria spiegelt rein gar nichts der Insel wieder, die schoenen Sachen liegen im Pacific Rim National Park. Aber da hin brauchst du nen vollen Fahrtag hin und nen vollen Fahrtag zurueck. ggf. 2 Tage aufenthalt. Dazu ein Tag Victoria. So dass du allein fuer Vancouver Island zwischen 4-6 Tage opfern solltest. 2 Tage Seattle. 2 Tage Vancouver. dazu 4 Tage Olympic National Park. Damit hast du ganz fix 2 Wochen ausgereizt. Hast du mehr Zeit kannst du dich noch weiteren Sachen wie Mt. Rainier widmen. Aber viel weiter wuerde ich nicht fahren!
broman
Administrator
Beiträge: 4334
Registriert: 09.10.2007, 18:14
Wohnort: London

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von broman »

Stimme Massi zu.
Und 2 Tage Vancouver ist schon recht sportlich. Dann koennte man noch nach Whistler usw.
supercoach
New York Experte
Beiträge: 1252
Registriert: 23.01.2012, 02:12
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von supercoach »

Von Vancouver nach Calgary kannst Du's in zwei Wochen schaffen (haben wir im September gemacht, sind dann aber über Jasper wieder zurück nach Vancouver).
broman
Administrator
Beiträge: 4334
Registriert: 09.10.2007, 18:14
Wohnort: London

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von broman »

Ja, aber Vancouver + Vancouver Island + Fahrt nach Calgary in 2 Wochen funktioniert eher nicht.
stefankoeln
New York Lover
Beiträge: 347
Registriert: 29.01.2006, 20:53
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von stefankoeln »

Ich dachte mir schon, dass meine Planungen etwas "sportlich" sind - aber Versuch macht klug und um Eure Einschätzungen/Empfehlungen bin ich dankbar!

Hat jemand von Euch denn einen Tipp, wo ich am besten nach B&B´s / Ferienwohnungen / weiteren günstigen Alternativen zu Hotels schauen kann?
Massi
New York Experte
Beiträge: 2462
Registriert: 14.12.2004, 01:20
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von Massi »

Bei Standardplattformen, wie booking.com, hrs und Co für Hotels. Dazu Priceline nicht zu vergessen.

Bei Wohnungen z.B. AirBnB aber da du vermutlich eh nicht mehr als ein Tag an einem Ort aufhaelst, denke ich, dass sich Wohnungen nicht lohnen.

Und BnBs sind häufig recht teuer.

Mach doch mal nen Plan dann kann man mal schauen für welche Orte du was brauchst.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von Marion »

Für unsere Westküstenreisen habe ich damals alles via Priceline im 2-2.5* Bereich günstig gebucht. Ist auf jeden Fall immer einen Versuch wert (Hotwire auch).
Massi
New York Experte
Beiträge: 2462
Registriert: 14.12.2004, 01:20
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: USA/Kanada Westküstentour 2016 - Fragen über Fragen

Beitrag von Massi »

Wir waren ja erst vergangenen August September da oben.

Haben Seattle, und Victoria Island ueber Priceline/Hotwire gebucht, Olympic im Zelt und Vancouver ueber Promocodes bei einem der ueblichen verdächtigen Reiseportale nen 5 Sterne Bunker in Vancouver genommen.

In Seattle hatten wir das Maxxwell Hotel. Sauber guter Service. 7 Min Fußweg von der Space Needle entfernt. Kostenfreie Leihräder. Shuttle Bus der einen kostenfrei in zu diversen Standorte in der Stadt gebracht hat. Wirklich gut.
Antworten