2 Wochen New York über Ostern

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Alexander_P
New York Experte
Beiträge: 2671
Registriert: 15.04.2012, 11:33

2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von Alexander_P »

Tag 7, 18.04.

Heute sollte es Gott sei Dank etwas ruhiger werden. Heute stand Liberty Island auf dem Programm.

Bei einem Foodcart gabs noch einen kleinen Donut als Wegzehrung mit, dann gings zum Castle Clinton.
Ich hatte ein Crown Ticket für 9.00 Uhr reserviert und wollte möglichst mit der ersten Fähre übersezten. Das ist zwar grundsätzlich nicht unbedingt notwendig, weil Crown Ticket Inhaber eine extra Warteschlange haben und so die langen Warteschlangen umgehen können, aber ich wollte es auf der Insel selbst etwas ruhiger haben - eine gute Entscheidung!
Diesmal machte ich die Audiotour. Wenn man Zeit hat, kann man das schon machen, ist nicht uninteressant.

In der Statue selber war glücklicherweise relativ wenig los, war ja noch früh. So war ich eine ganze Zeit oben in der Krone und konnte den Ausblick genießen. Die Fensterchen sind eigentlich erschreckend klein. Stellt man sich viel größer vor. Aber die Statue mal von innen zu sehen, war's auf jeden Fall wert.

Weil ich Ellis Island schon kannte und die letzten Tage doch etwas anstrengender als geplant waren, habe ich Ellis Island ausgelassen und bin gleich weiter zurück ach Manhattan gefahren.

Dort habe ich mich dann erstmal an der Wahnsinnsschlange ergötzt. Von der Anlegestelle, hinter dem Castle Clinton entlang quer durch den Battery Park fast bis zur Staten Island Ferry. Keine Ahnung, wie viele Stunden da die Wartezeit betragen hat, aber einige, die gerade Tickets gekauft hatten und jetzt erst sahen, wo das Ende der Schlange war, verscherbelten gleich wieder ihre Tickets. Kein Wunder, ich hätte mich da auch nicht angestellt. Also unbedingt Crown Ticket kaufen oder früh kommen. Um halb 9 war nämlich noch gar nichts los.

Zurück gings dann über Chinatown. Hatte Appetit auf Dumplings und wo kann man die besser bekommen als dort?

Nachmittags gings dann nur ein bisschen in Geschäfte gucken, bisschen im Central Park chillen und sonst nicht wirklich viel. Hat gut getan nach dem langen Tag gestern.
Bei Mo's hab ich wieder was gefunden. Ein Jets Spielershirt für 20$. Originalpreis 214$. Wer gibt denn bitte so viel Geld für ein Shirt aus?

Abends hatte ich dann eine Verabredung mit einem Freund. Nach Dinner und ein paar Drinks in einer Bar endete der Abend wieder mal viel zu spät (wird hier irgendwie zum Dauerzustand), aber trotzdem sehr schön.
Alexander_P
New York Experte
Beiträge: 2671
Registriert: 15.04.2012, 11:33

2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von Alexander_P »

Frühstück

Bild

Die alte Dame

Bild

So viele Stufen...

Bild

Bild

Puh, immer noch so viele ...

Bild

Endlich...

Bild

Bild

Das Gesicht von innen

Bild

Die Schlange für die Ferry...

Bild

...geht bis zur Staten Island Ferry

Bild

Dumplingtime

Bild

Chinatown

Bild

Nicht weglaufen!

Bild
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5946
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: 2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von Ronny-Bonny »

Die Warteschlange zur Statue ist ja echt der Wahsinn...vielleicht gab's weiter vorne ja doch nur Bananen und die Leute in der Schlange kamen alle aus Nordkorea. :mrgreen:
Schön, dass Du Sonnenschein hattest, ich hatte mir für Dezember leider einen Regen- und Nebelvormittag ausgesucht....na ja, wer ahnt das auch im Sommer, wenn er das Crown Ticket bestellt. ;-)
Alexander_P
New York Experte
Beiträge: 2671
Registriert: 15.04.2012, 11:33

2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von Alexander_P »

Du musst halt für den richtigen Tag buchen. ;)
pietja
New York Fan
Beiträge: 54
Registriert: 04.04.2014, 21:17
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: 2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von pietja »

Hallo Alexander,

um wieviel Uhr hast du Dein Ticket abgeholt und wann warst du am Security Check bzw hast Dich in die Schlange eingereiht?
Wir haben diesmal auch Crowntickets (Freitag 10:00Uhr, früher war nichts mehr frei), aber so richtig klar ist mir der Ablauf noch nicht.

Deon Reisebericht ist eine tolle Einstimmung für unseren Urlaub, danke :daumen2:
Alexander_P
New York Experte
Beiträge: 2671
Registriert: 15.04.2012, 11:33

2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von Alexander_P »

Ablauf:

Ihr geht ins Castle Clinton zum Will call Schalter und holt euer Ticket.

Dann stellt ihr euch draußen für die Fähre an.

Drüben auf der Insel geht's ins Zelt hinter der Statue. Sollte eine Schlange sein, ruhig vorne sagen, dass man ein Crown Ticket hat, dann dürft ihr sofort rein und müsst nicht warten.

Der Rest erklärt sich von selbst.


10.00 bedeutet, dass man zu dieser Zeit an der Fähre sein soll. Sklavisch braucht man sich daran aber nicht halten. Wichtig ist, dass ihr im Battery Park die Warteschlange sucht für Crown Ticket Inhaber. Ist aber eigentlich ein großes Schild dran und es stehen genügend Helfer rum. Sollte eine lange Schlange sein, NICHT hinten anstellen, immer erst vorne jemanden fragen. Wie gesagt, ihr habt praktisch VIP Ticket und werdet bevorzugt behandelt. :)

ich war um 8.15 dort und es war tote Hose
pietja
New York Fan
Beiträge: 54
Registriert: 04.04.2014, 21:17
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: 2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von pietja »

Hallo Alexander,

danke für die schnelle und ausführliche Antwort.
Schöne Tage noch in New York.
Alexander_P
New York Experte
Beiträge: 2671
Registriert: 15.04.2012, 11:33

2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von Alexander_P »

Tag 8, 19.04.

Heute begann der Tag mal endlich "Urlaubstyle". Ich schlief richtig lang aus - für mich hieß das 8.00 Uhr. ;)

Heute hetzte mich kein Termin, ich konnte mir Zeit lassen. Erst um 10.30Uhr sollte ich meine Big Apple Greeterin treffen, also noch genug Zeit. Deshalb gönnte ich mir erstmal ein Lumberjack Frühstück: Pancakes mit egg over easy und bacon im Deli um die Ecke. Total lecker. Und so war ich gut vorbereitet auf das, was mich erwarten sollte.

Heute war das Wetter auch wieder wesentlich angenehmer als die letzten Tage. Pfiff bisher ein scharfer, kalter Wind, war es heute angenehm warm, so dass man im T-Shirt unterwegs sein konnte.

Pünktlich traf meine Greeterin in der Lobby ein und ohne ein Erkennungszeichen (Rose in der Hand? ;) )ausgemacht hatten, fanden wir uns sofort. Zunächst gings aber erstmal in ein Cafe. Nein, nicht Starbucks. Wie hier im Forum schon gepostet wurde, sterben die kleinen Läden immer mehr aus und werden durch große Ketten ersetzt. Deshalb möchte sie lieber die kleinen Läden unterstützen. Eine Einstellung, die mir sehr gut gefällt. Vielleicht deshalb lieber mal nicht zu Starbucks, Dallas BBQ oder was auch immer gehen, sondern mal in einen unabhängigen Laden.

Jedenfalls brauchte die gute Frau erstmal einen Kaffee (wer nicht? ;) ) und vor allem wollte sie erst mal wissen, was ich schon gesehen hatte, welche Interessen ich hatte usw. Dass ich lieber abseits der Touristenpfade unterwegs sein möchte, hat ihr natürlich gefallen und letztendlich entschieden wir uns zu einer Upper West Side/Harlem Tour.

Mit der Sub gings erstmal zur 86. am Central Park. Von dort zum Riversidepark am Hudson River. Die 100. dann wieder zurück zum Central Park und dort ein kurzes Stück bis zur 106. Von Dort zu St John the Divine. Zu meiner Schande war ich dort noch nie drin. Neben der natürlich beeindruckenden Kirche gibt es dort momentan zwei riesige Phonixe zu sehen, die von einem chinesischen Künstler aus allen möglichen Gegenständen zusammengebastelt wurden. Diese Skulpturen waren schon beeindruckend.
Weiter ging die Tour zur Columbia Universität. Durch den Morningside Park gings dann die 116. entlang nach Osten bis zur 3.Ave. Dort aßen wir dann eine Kleinigkeit bei einem Mexikaner. Für mich gab's tacos gefüllt mit diesem Maisbeulenpilz. Hört sich erst mal eklig an. Dabei handelt es sich um einen Pilz, der parasitär Maiskolben befällt. Bei uns eher ein Schädling, wird er in Mexiko sehr gerne gegessen. Da es so etwas bei uns bestimmt nicht auf der Speisekarte gibt, habe ich natürlich sofort die Gelegenheit ergriffen. :)
Nach der Stärkung gings dann zurück zum Central Park zum Conservatory Garden. Dort musste sich meine Greeterin leider verabschieden. Inzwischen war es schon 15.30Uhr und sie hatte noch einen anderen Termin.
Die Tour war wieder sehr toll. Ich habe wieder Sachen gesehen, die ich noch nicht kannte, von denen ich auch noch nie gehört hatte. Besonders gut gefällt mir aber der Austausch, das Gespräch während man umher läuft. Leider ist es nicht einfach, einen Greeter zu bekommen. Die machen das halt ehrenamtlich und haben nebenbei oft noch eine Arbeit und entsprechend nicht so wahnsinnig viel Zeit. Versuchen würde ich es aber immer wieder und vielleicht hat man ja Glück. Lohnen tut es sich auf jeden Fall!
Noch ein Wort zum tip. Die Arbeit ist wie gesagt ehrenamtlich und die Greeter dürfen keinen tip annehmen! Ich wollte meine Greeterin auch zum Essen einladen, aber sie hat das (leider) einfach nicht zugelassen. Aber ich hatte ja noch ein paar kleine Geschenke dabei: Schokolade (ist ja wohl das übliche), einen Likör (den es nur hier in meiner Gegend gibt, bestimmt nicht in New York) und Händlmaier süßen Senf (zumindest die Bayern hier sollten den kennen. Und mir wurde gesagt, dass es den in NY auch nicht gibt! :) ). Ich hoffe, ihre Begeisterung war nicht nur gespielt, aber anscheinend hat sie sich darüber gefreut. :)

Nach der Tour war ich erst mal richtig fertig. War doch ein kleines Stückchen, das wir gelaufen waren und so hab ich mich dann einfach in den Central Park in die Sonne geknallt und den schönen Tag genossen.

Viel mehr ist dann auch nicht mehr passiert, der Abend klang im Hotel aus. Der Bericht wollte ja auch mal wieder geschrieben werden und der Fernseher möchte auch mal genutzt werden. :)
daumenhut
New York Lover
Beiträge: 644
Registriert: 04.01.2014, 21:57

Re: 2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von daumenhut »

Lief das Ganze auf deutsch oder englisch? :?:
Weiterhin alles Gute! :)
Alexander_P
New York Experte
Beiträge: 2671
Registriert: 15.04.2012, 11:33

2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von Alexander_P »

Englisch. Die Greeterin konnte auch kein deutsch, nur ein paar deutsche Kinderlieder ;)

Man kann aber auch eine Sprache bei der Anfrage angeben. Das verringert allerdings natürlich die Chance einen zu bekommen.

Bilder kommen übrigens später. Das wifi hier im Park mag mich nicht. Bzw meine Bilder ...
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: 2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von arielleNeuwied »

St. John the Divine und Conservatory Garden haben mir auch sehr gut gefallen.
Wie hast Du den Beulenpilz überlebt ?Sehr wagemutige Angelegenheit :shock:
Alexander_P
New York Experte
Beiträge: 2671
Registriert: 15.04.2012, 11:33

2 Wochen New York über Ostern

Beitrag von Alexander_P »

Good morning America

Bild

Central Park Falls

Bild

St John the devine

Bild

Bild

Columbia University

Bild

Morningside Park

Bild

Afrikanischer Markt

Bild

Taco Time

Bild

Abendessen

Bild
Antworten