Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
RatMau
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2013, 09:13

Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von RatMau »

Hallo ihr Lieben,

lange war ich hier stille Mitleserin und ich konnte im Vorfeld so viele Tipps sammeln, welches das Zurechtfinden in der Megacity doch um einiges erleichterte ;) Nun habe ich mich angemeldet, um die wundervollen Eindrücke, die wir (also, mein Mann und ich) sammeln konnten, mit euch zu teilen.

Ich glaube, der Bericht wird sich hier etwas ziehen, denn die ganzen Eindrücke, die man erhält, kann man einfach nicht kurz in Worte fassen...zumindest ich kann mich nie wirklich kurz fassen :mrgreen: Euch erwartet also ein Bericht mit vielen, vielen Worten (die, wie ich hoffe, nicht allzu wirr geschrieben sein werden ;)) und Bilder mit strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen, die tatsächlich 2 Tage an der 30°C Marke kratzen sollten.
So, dann mal los ;)

Samstag, 28.09.2013
Der große Tag - es geht loooos! Über unseren Reiseveranstalter hatten wir den Trip gebucht, so als letzte große Reise vor dem geplanten Hauskauf ;) Mit Singapore Airlines sollte es von Frankfurt nach NY gehen. Als ich 2 Tage früher online einchecken wollte, ging irgendwie das System von Singapore nicht wirklich und so fuhren wir schon Freitagabend zum Flughafen, um einzuchecken. Der Flug sollte immerhin schon um 08:30 Uhr gehen und wir dachten, dass wahrscheinlich morgens am Schalter etwas mehr los sein würde - sind ja immerhin 500 Passagiere, die auch mit uns mitfliegen wollten ;) Nach einer extra Sicherheitskontolle durften wir alle an Board und die 8 Stunden Flug vergingen erstaunlich schnell - mit gutem Essen und guter Boardunterhaltung ;) Um ca. 11:00 Uhr Ortszeit landeten wir bei strahlendem Sonnenschein am Flughafen JFK. Für das, dass wir soweit in der Mitte des Fliegers saßen, kamen wir relativ schnell raus und mussten so nur ca. 30 Minuten für die Passkontrolle anstehen (da hatten andere Passagiere durchaus mehr Pech). Wir schnappten uns unser Gepräck und per Airlink-Transfer im Van ging es nun in Richtung Manhattan. Wir waren glücklicherweise die ersten, die direkt am Hotel ausgeladen wurden. Entschieden hatten wir uns für das Hotel "The Marcel at Gramercy". Wir bekamen direkt ein Zimmer im 7. Stock mit toller Aussicht. Gut, etwas fies war es vom Gebäude links vor uns schon, dass es uns ganz knapp die Panoramasicht auf das Empire State Building nahm, aber man kann ja nicht alles haben ;)
Wir hatten mehrere Voucher vom Reiseveranstalter bekommen, die wir nun im Visitor's Center einlösen sollten. Dank Recherche wussten wir schon mal: Wir müssen Uptown. Ist ja schon mal die richtige Richtung ;) Wir kauften uns am Automaten gleich die Metrocard für 7 Tage und 30$. Angekommen am Times Square wussten wir erstmal gar nicht so recht, wo wir hinschauen sollten. Überall blinkte und blitzte es.
IMG_5051.jpg
IMG_5051.jpg (46.92 KiB) 11803 mal betrachtet
Als wir die Gutscheine abgeholt hatten beschlossen wir, auch gleich den ersten einzusetzen: Wir nutzten das Traumwetter, um die Downtown-Tour zu starten.
Gleich zu Beginn fuhren wir am Empire State Building vorbei. Gut, wir wussten, dass das Gebäude ja nicht gerade klein ist ;) Aber es ist doch was anderes, wenn man direkt daran vorbei fährt
IMG_4925.jpg
IMG_4925.jpg (83.09 KiB) 11803 mal betrachtet
IMG_4932.jpg
IMG_4932.jpg (43.36 KiB) 11803 mal betrachtet
Es ging weiter und am Horizont erblickten wir schon das mächtige One World Trade Center
IMG_4948.jpg
IMG_4948.jpg (60.35 KiB) 11803 mal betrachtet
Weiter im Financial District sahen wir die Trinity Church, die irgendwie so gar nicht in die Hochhausschluchten passen mag ;)
IMG_4995.jpg
IMG_4995.jpg (91.04 KiB) 11803 mal betrachtet
Es ging weiter, vorbei an der Brooklyn Bridge und nach Chinatown
IMG_5009.jpg
IMG_5009.jpg (134.55 KiB) 11803 mal betrachtet
Auf dem Weg zurück zum Times Square kreuzten wir natürlich auch mehrere Straßen und hier begriff ich so langsam: Okay, wir sind tatsächlich in Manhattan ;)
IMG_5033.jpg
IMG_5033.jpg (118 KiB) 11803 mal betrachtet
Vom Times Square aus liefen wir in Richtung Rockefeller Center, wo irgendein Markt stattfand. Ich kann jetzt nicht sagen, welcher es war. Aber toll anzusehen war es trotzdem
IMG_5064.jpg
IMG_5064.jpg (100.1 KiB) 11803 mal betrachtet
Unser Magen meldete sich langsam und so bestellten wir an einem Stand was. Keine Ahnung, was das eigentlich war. Im Grunde ein Fleischspieß in Pita-Brot mit Gemüse. Trotzdem fast unmöglich zu essen :lol:
IMG_5061.jpg
IMG_5061.jpg (80.43 KiB) 11803 mal betrachtet
Der Tag neigte sich so langsam dem Ende zu und unsere Müdigkeit nahm ebenfalls zu. So fuhren wir zurück ins Hotel und liefen am Madison Square Park vorbei, wo uns die Abendsonne nochmal mit einem traumhaften Blick auf das Empire State Building verwöhnte
IMG_5068.jpg
IMG_5068.jpg (61.52 KiB) 11803 mal betrachtet
...weiter dann im nächsten Beitrag :-)
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von Maleja »

Oh wieder ein Reisebericht - schöööön. Die Bilder sind traumhaft und ich hoffe auch auf tolles Wetter für unseren trip
bravejovi
New York Lover
Beiträge: 337
Registriert: 03.12.2011, 14:57

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von bravejovi »

Genau das richtige für meinen NY-Blues!
DanielBKL
New York Fan
Beiträge: 115
Registriert: 30.06.2013, 00:32

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von DanielBKL »

Da bleibe ich mal dran...! :D
RatMau
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2013, 09:13

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von RatMau »

Oh, wie schön, dass es euch gefällt 8)

So, weiter im Text :D
Ich muss ja ganz ehrlich sagen: Ich bin noch nie mit so einem tollen Panorama eingeschlafen und aufgewacht, wie in diesen Tagen. Man reibt sich tatsächlich einmal mehr die Augen und kann überhaupt nicht glauben, dass man gerade mitten in NYC ist. Doch eine ganz schöne Abwechslung zur morgendlichen Normalaussicht auf 3 Schafe :P
Ich hatte mich ja schon auf eine Aufwachzeit von 04:00 Uhr morgens eingestellt, aber erstaunlicherweise haben wir doch etwas länger geschlafen. Wir machten uns also auf zum Frühstück ums Eck. Neiiiin, kein Starbucks :lol: Wir waren in einem kleinen Diner, wo wir uns mit Kaffee (gut, ich ne heiße Schokolade...ich bin sehr kaffeeverwöhnt ;)) und einen Muffin zum Frühstück. Gleich darauf ging es wieder in die Subway in Richtung Times Square, denn heute wollten wir noch ein paar Citysights-Gutscheine plattmachen :D Wir hatten sämtliche Gutscheine für Stadtrundfahrten. Ich glaube, da wären nochmal ein paar Tage draufgegangen, wenn wir alle genutzt hätten. Für den Moment wollten wir ein bisschen Uptown erkunden. Wie das so ist im Bus - die Bilder sind leider teilweise sehr verwackelt und/oder schief (mehr so "und"), daher sind viele berühmte Dinge (Dakota Building etc.) gar nicht mit drauf. Besser ist das ;)
Es ging zunächst vorbei an dem Central Park. Oder, was heißt zunächst: Gefühlte 90% der Uptown-Tour begleitete uns der Central Park. Unglaublich, wie groß dieser Park ist.
IMG_5080.jpg
IMG_5080.jpg (129.73 KiB) 11774 mal betrachtet
Es ging weiter nach Harlem. Lt. der "Busmoderatorin" (gibt's dafür ein extra Wort? Guide? :lol: ) das wohl mitunter tollste Wohnviertel in NY.
IMG_5088.jpg
IMG_5088.jpg (64.59 KiB) 11774 mal betrachtet
Vorbei ging es auch am Harlem Market und dem Apollo Theatre
IMG_5119.jpg
IMG_5119.jpg (98.75 KiB) 11774 mal betrachtet
IMG_5089.jpg
IMG_5089.jpg (65.96 KiB) 11774 mal betrachtet
Wieder in Richtung Times Square waren wir immer wieder über diese gigantischen Hochhausschluchten erstaunt. Wie kann eine Stadt nur so groß sein?! :lol:
IMG_5098.jpg
IMG_5098.jpg (76.82 KiB) 11774 mal betrachtet
Nach einer kurzen Stärkung im Starbuck's (gut, es hat uns doch erwischt...aber nur einmal ;)) ging es weiter zur nächsten Tour: Wir fuhren mit der Subway in Richtung Harlem, um die Bronx-Tour zu starten (ist ja nicht so, dass während der Uptown-Tour auch durchgesagt wurde, dass an einer bestimmten Haltestelle die Bronx-Tour startet und durch HopOn-HopOff ist das ja kein Ding...nur zuhören müsste man halt :mrgreen: ). Aber war auch besser so, denn so wurde die U-Bahn zur H-Bahn - also Hochbahn :D War auch ein Erlebnis.

Bei der Bronx-Tour hatten wir eine sehr, sehr gut gelaunte Guidin (gibt's das Wort?! Ach, egal :lol: ). Denn beim Erblicken der George-Washington-Bridge nach New Jersey teilte sie uns mit, dass die Brücke Maut kostet. "Guess why? 'Cause nobody wants to go to New Jersey" :mrgreen:
Durch Harlem ging es weiter in Richtung Bronx, vorbei an einfallsreichen Aufbewahrungsmöglichkeiten der Schuhe
IMG_5117.jpg
IMG_5117.jpg (75.22 KiB) 11774 mal betrachtet
Weiter ging es in Richtung Bronx und beim Überqueren der High Bridge, wo wir erstmal zum Abschied bitte alle mal den Harlem-Shake machen sollten. Die war echt klasse drauf ;) Und schon waren wir dort:
IMG_5124.jpg
IMG_5124.jpg (64.96 KiB) 11774 mal betrachtet
Mal ganz ehrlich: Die Bronx-Tour hätte man eigentlich "Wie kommt man am schnellsten zum Yankee-Stadium" umbenennen sollen. So wirklich was gesehen von der Bronx hat man eigentlich nicht. Aber gut, ein Bild (was nicht verwackelt oder schief ist ;)) habe ich dann doch noch hinbekommen
IMG_5125.jpg
IMG_5125.jpg (64.87 KiB) 11774 mal betrachtet
Und dann ging es vorbei an dem Bronx-Highlight: Dem Yankee-Stadium
IMG_5129.jpg
IMG_5129.jpg (77.88 KiB) 11774 mal betrachtet
Nach der Tour wollten wir nun auch endlich mal den Central Park sehen. Nur war da eine Kleinigkeit, die wir nicht bedacht hatten: Bei 25°C und einem Sonntag kamen da doch noch so 2-3 Leute mehr auf die Idee ;) So schossen wir unser Central Park-Postkartenbild und machten uns wieder auf und davon von dem Getümmel
IMG_5133.jpg
IMG_5133.jpg (119.96 KiB) 11774 mal betrachtet
-kurze Unterbrechung, gleich geht's weiter ;)-
RatMau
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2013, 09:13

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von RatMau »

Danach kamen wir auf einen noch vieeeel bessere Idee: Lass uns doch bei 25°C und einem Sonntag auf die Staten Island Ferry gehen (immerhin waren wir ja so schlau, um nicht zur Liberty Island zu fahren) :mrgreen: Die Fähre war natürlich wie erwartet gerammelt voll und wir brauchten doch einiges an Drängelkünsten, um ein paar Bilder zu schießen ;) Aber was tut man nicht alles für so einen Ausblick
IMG_5146.jpg
IMG_5146.jpg (72.8 KiB) 11770 mal betrachtet
Es ist auch interessant, wie klein doch so ein Kreuzfahrtschiff wirken kann :mrgreen:
IMG_5152.jpg
IMG_5152.jpg (60.82 KiB) 11770 mal betrachtet
Da war sie nun endlich - the Lady herself. Mit ihr wahrscheinlich nun auch eine leichte Rechtslage des Schiffes :lol:
IMG_5157.jpg
IMG_5157.jpg (57.28 KiB) 11770 mal betrachtet
Bei unserer Rückkehr in Manhattan dämmerte es so langsam und wir überlegten uns, was genau wir jetzt noch machen. Und da hatten wir die Idee: Auf zu Top of the Rocks! Dank unseres Explorer-Passes auch ganz ohne Warteschlagen. Die intensiven Kontrollen vor den Sehenswüdigkeiten sollten uns auch die ganze Woche begleiten: Metalldetektoren, Handgepäckdurchleuchtung,... Aber das hat man ja auch relativ schnell durch. Ehe wir uns versahen, waren wir auch schon ganz oben. Und mittlerweile war es auch schon dunkel, sodass uns ein Anblick erwartete, den ich kaum beschreiben kann
IMG_5196.jpg
IMG_5196.jpg (89.37 KiB) 11770 mal betrachtet
IMG_5201.jpg
IMG_5201.jpg (102.47 KiB) 11770 mal betrachtet
...such den Central-Park ;)
IMG_5209.jpg
IMG_5209.jpg (77.04 KiB) 11770 mal betrachtet
Wir blieben noch ein wenig oben, um diesen Anblick zu genießen und zu begreifen, bis dann der Wind doch recht kühl wurde und wir langsam wieder in Richtung Hotel und damit auch Schlaf gingen.

...to be continued ;)
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von Maleja »

Oh schön das es so schnell weitergeht. Ich mag wie du schreibst, warte gespannt auf die Fortsetzung.
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von arielleNeuwied »

Sehr,sehr unterhaltsam geschrieben,Dein Bericht. Schön,daß Du ein paar Forums-Tips umsetzen konntest. Die Wartezeit von 44 8) Tagen wird mir durch Deine lebhaften Schilderungen versüßt.
Ach ja, und mach' Dir keine Sorgen,daß Deine Ausführungen zu ausschweifend sein könnten. Wir wollen alles GANZ GENAU wissen :wink:
RatMau
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2013, 09:13

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von RatMau »

Das geht ja runter wie Öl, euer Lob :mrgreen: Und schön, wenn ich euch ein bisschen die Wartezeit auf euren nächsten Trip versüßen kann ;)

Wir starten in den Montag, den 30.09.2013:
Hier merkte ich zum ersten Mal, dass ich mich so langsam an die Zeitumstellung gewöhne, denn meine Müdigkeit ließ langsam nach, was wiederum bedeutete, dass ich nachts nicht so gut schlafen konnte. Ich habe auch daheim einen sehr unruhigen Schlaf, aber bei der Nachbarschaft von besagten 3 Schafen wache ich nicht so oft auf ;) Hier war das jedoch etwas anders: Die Klimaanlagen surrten, Lüftungen surrten, Polizeisirenen gingen los (die ja alles andere als unüberhörbar sind...besonders mag ich diesen langen, schrillen Ton...aaaargh :x) und das wilde Gehupe war auch nachts da. Aber hey, man ist ja in der Stadt, die niemals schläft. Also, warum sollte man als Touri schlafen ;)

Der Tag begann auch wieder vielversprechend, denn wir erblickten wolkenlosen Himmel und die Sonne machte sich so langsam auf. Das war doch geradezu prädestiniert dazu, mal die Skyline von Manhattan von dem wahrscheinlich schönsten Blickwinkel zu betrachten - der Brooklyn Bridge. Auch hier habe ich mal in einem Reisebericht gelesen, dass das wohl gerade zur Morgensonne sehr schön sein soll. Daher setzten wir uns in die U-Bahn, die direkt zur Brooklyn City Hall fuhr. Und hier wurde auch unser Eindruck bestätigt: Die New Yorker sind wirklich sehr freundlich. Wir wussten nicht so genau, wohin wir nun zur Brücke laufen mussten und wurden sehr freundlich von einer Zeitungsverkäuferin zur Brücke gewiesen (die blöde Überlegung, ob wir ihr Trinkgeld geben sollten, erwähne ich mal nicht so ausführlich :lol: ).
Wir gingen also hoch zur Brücke und schon so früh am Morgen war hier ein ganz schöner Verkehr: Jogger, Radfahrer (wobei wir einmal mit einem freundlichen "Wrong Side!" darauf hingewiesen wurden, dass wir nicht in dem Fußgängerbereich laufen, sondern im Fahrradbereich...uuuhps :oops: ). Viele Touristen kamen uns entgegen, aber aus Richtung Manhattan. Ha! Hätten sie mal das Forum gelesen, dann hätten sie gewusst, dass es von Brooklyn aus ein vieeel schöneres Panorama ist ;) Mein Mann und ich sind uns übrigens einig: Das hier war mitunter ein Highlight unserer Reise. Wie wunderschön Manhattan in der Morgensonne aussieht, ist wirklich unbeschreiblich
IMG_5213.jpg
IMG_5213.jpg (57.46 KiB) 11725 mal betrachtet
IMG_5244.jpg
IMG_5244.jpg (86.48 KiB) 11725 mal betrachtet
IMG_5260.jpg
IMG_5260.jpg (90.63 KiB) 11725 mal betrachtet
Unser nächster "Programmpunkt" war das Empire State Building. Wobei, Programmpunkt kann man gar nicht wirklich sagen. Wir haben eigentlich vieles relativ spontan gemacht, eigentlich so gut wie alles. Ich habe nämlich hier gelesen (da haben wir's wieder ;)), dass zu viel Programmpunkte auch nicht so dolle sind. Daher haben wir es komplett ohne geschafft, trotzdem alles (oder hoffentlich alles) Wichtige gesehen. Und das kann ich auch jedem empfehlen. Die Stadt ist ziemlich hektisch und man lässt sich ohnehin schon viel zu sehr mitziehen (alleine mein Schritt zur Subway-Station war ungewöhnlich flott. Hier bin ich mehr so in der Geschwindigkeit 'schleichender Pfeil' unterwegs). Wir hatten bis zur Eröffnung noch ein bisschen Zeit, daher gingen wir richtig gut frühstücken (Rührei mit Potatoes...lecker!). Anschließend gingen wir dann mal in Richtung ESB. Gut, wir hatten zwar erst 08:40 Uhr, aber dann waren wir immerhin schon zur Eröffnung um 09:00 Uhr da. Bis wir feststellten, dass auch jetzt schon Leute ins Gebäude gingen. Na umso besser :mrgreen: Wir gingen also zur Kasse und lösten wieder unseren Explorer Pass ein. Der gilt aber leider nur bis zum 86. Stock. Natürlich wollten wir ganz hoch, sodass wir eben nochmal 17$ nachbezahlten. Man ist ja schließlich nicht allzu oft auf dem ESB ;) Es war sooo schön leer. Keine Warteschlagen, nix, nada. Wobei ich mir nicht mal annähernd vorstellen mag, wie es dort aussieht, wenn es voll ist. Die vielen Absperrbänder ließen auf jeden Fall schon mal nichts Gutes verheißen. Aber um ehrlich zu sein: War mir egal, denn wir konnten ja schön dran vorbei laufen ;)
Nach 2 Fahrstuhfahrten kamen wir dann schließlich ganz oben an. Leider war es ein wenig dunstig. Aber wir wollen ja nicht meckern :mrgreen:
IMG_5269.jpg
IMG_5269.jpg (73.51 KiB) 11725 mal betrachtet
IMG_5271.jpg
IMG_5271.jpg (63.98 KiB) 11725 mal betrachtet
IMG_5274.jpg
IMG_5274.jpg (65.42 KiB) 11725 mal betrachtet
Open-Air-Aufnahmen machten wir dann noch im 86. Stock
IMG_5292.jpg
IMG_5292.jpg (85.58 KiB) 11725 mal betrachtet
Besonders toll waren die Aussichten auf das Chrysler Building und auch das Flatiron-Building (glaubt ihr es? Wir haben 3 Tage lang nicht kapiert, dass wir immer direkt am Flatiron-Building aussteigen, wenn wir mit der Subway fahren. Oh Man :lol: )
IMG_5281.jpg
IMG_5281.jpg (122.04 KiB) 11725 mal betrachtet
IMG_5285.jpg
IMG_5285.jpg (58.21 KiB) 11725 mal betrachtet
Oben merkte man schon, wie weit oben man eigentlich ist. Mir war ganz schön mulmig und schwindelig, sodass ich ganz froh war, als wir wieder runterfuhren.
Nun ja, wenn man schon mal da ist, dann wollten wir auch den New York Skyride mitnehmen. An der Kasse wollten wir wieder den Explorer Pass nutzen - möhp! Gilt dort nicht. Und bei aller Liebe: So viel Geld wollten wir nicht zahlen für ein bisschen Simulator. Die Verkäuferin gab uns dann den Eintritt für 18$ pro Nase und so konnten wir den Skyride doch nutzen. Ich weiß jetzt nicht so ganz, wie ich das höflich umschreiben soll, wie wir den fanden. "Ein Satz mit X" trifft es glaube ich ganz gut. Also, die Aufmachung war ja wirklich mies. Sehr mies. Den hätten wir uns definitiv sparen können ;)

Außen angekommen haben wir nochmal einen Blick nach oben riskiert. WOW
IMG_5295.jpg
IMG_5295.jpg (87.65 KiB) 11725 mal betrachtet
Nun haben wir ein paar Souveniers eingekauft. Die Sippschaft mag ja auch ein bisschen was von New York haben ;) Für die Neffen haben wir sehr handliche Schläger der NY-Yankees gekauft, mit denen man ganz einfach und unkompliziert rumlaufen kann ;) Daher haben wir einen kleinen Zwischenstopp im Hotel eingelegt, um den ganzen Kram mal abzulegen. Die Tüten waren nämlich wirklich ganz schön voll. So voll, dass uns der Besitzer des Ladens noch 2 Kulis drauflegte ;)

...der Tag geht noch weiter, schön dranbleiben :)
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von arielleNeuwied »

Vom New York Skyride wurde hier schon mehrfach abgeraten. Bedeutet für alle ,die ihren ersten New York-Trip noch vor sich haben : Reiseberichte lesen !!! :wink:
RatMau
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2013, 09:13

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von RatMau »

arielleNeuwied hat geschrieben:Vom New York Skyride wurde hier schon mehrfach abgeraten. Bedeutet für alle ,die ihren ersten New York-Trip noch vor sich
Tjaaa... hätte ICH mal gescheiter gelesen ;)
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von Maleja »

Supi Bilder hast du da im Gepäck und ich bleib auf alle Fälle dran....
Antworten