Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
big applez
New York Lover
Beiträge: 672
Registriert: 12.06.2010, 11:59

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von big applez »

Und leider der letzte Tag :


Tag 8 30.12.2011

Nach dem Frühstück geht's wieder nach Manhattan. Diesmal mit der Subway, wir wollten mal schauen, ob der Weg mit nun schwereren Koffern für uns machbar war, angeschlagen wie wir jetzt beide waren. Ich war jetzt auch ständig am Nase putzen.

Bild


Bild


Eins unserer Lieblingsgeschäfte :wink:

Bild


da haben wir doch heute tatsächlich noch ein Schnäppchen gemacht, erstens wars total leer drin, wir dachten erst es ist noch gar nicht geöffnett, und dann finden wir einen Bademantel wie ihn Katarina schon ewig sucht: pink und sowas von kuschelweich (wir haben nirgends etwas vergleichbar weiches gefunden, das Innenfutter ist wie diese extra extra weichen Kuscheltiere) on sale für 28$. Katarina war ganz traurig, der Koffer ist doch schon zu und ausserdem passt doch eh nichts mehr rein, doch ich war zuversichtlich da geht schon noch was. Also mitgenommen.
Als wir später auf dem Weg zum Flughafen waren, hab ichs schon bereut, dass ich mir selber keinen mitgenommen hab, es gab ja auch noch andere Farben. (Das Problem wurde durch Katarinas Freunde gelöst die noch ein paar Tage in New York waren)

ein andere cooler Laden: uniqlo

Bild


da hab ich doch auch noch eine ganz leichte Daunenjacke gefunden , die ich nicht dalassen konnte.

und ein letzter Lunch bei TGI Fridays

Bild


und dann wars Zeit für unsere letzte Fahrt mit unserer Limo

Bild


da sassen schon die beiden deutschen Frauen drin und wir stellten fest, dass wir später mit der gleichen Maschine nach Frankfurt fliegen.

Bild


Die beiden hatten sich schon eine Limousine zum Flughafen organisiert und fragten ob wir nicht mitfahren wollten, dann könnte man sich die Kosten ja nochmal teilen. Super brauchte ich mich schon um nichts mehr kümmern. Wir verstauten die restlichen Einkäufe im Koffer (locker) verliehen schnell noch unsere Kofferwaage, zur Beruhigung der zwei Mädels und haben uns nochmal kurz auf die Dachterrasse begeben.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Dann gings schweren Herzens wieder runter und zur wartenden Limousine, für die ein Festpreis ausgemacht war.
Am Flughafen angelangt lud der Fahrer unsere Koffer aus und verlangte 60$. Nicht mit uns, (aber ein bisschen geschockt hat er uns schon) er hat auch nicht weiter versucht mit uns rumzudiskutieren, nachdem wir gesagt hatten, im Hotel hätten sie uns den Festpreis von 40 $ gesagt, er hats halt mal probiert, eigentlich hätten wir den Tip dafür wieder abziehen sollen. :evil:

Auf gings zur Kofferabgabe, eingecheckt hatten wir schon online, da konnte ich den Drucker an der Rezeption nutzen.
Dann gings durch die Sicherheitskontrollen und weil unsere Tempovorräte so gut wie aufgebraucht waren, dachte ich ich könnte am Flughafen Nachschub kaufen. Falsch gedacht, da gabs nix mehr, keine Drogerie, nichts. Souvenirs hätten wir noch kaufen können, Essen und Zeitschriften. Also wenn ihr verschnupft seid und mit Delta zurückfliegt, deckt euch rechzeitig mit Taschentüchern ein :wink:
Im Flugzeug mussten wir uns mit Servietten weiterhelfen.
So lange der Hinflug gedauert hat, umso schneller war der Rückflug und wir landeten fast eine Stunde vor der planmässigen Zeit in Frankfurt.

Der Zoll interessierte sich nicht für uns (natürlich zu Recht) und so hatten wir über 3 Stunden Wartezeit auf unseren Zug. Ich hab mal am Bahnschalter nachgefragt ob wir nicht den früheren Zug in 45 Minuten nehmen könnten, obwohl ich mir schon dachte dass das mit den "günstigen" Tickets nicht geht. Ich bekam sowas von einer arroganten Antwort mit passendem Blick: "Nein" und nochmal extra betont (obwohl ich doch gar nix gesagt hab)"nein". So saßen wir dann 3 Stunden total fertig und krank am Flughafen rum, wenigstens konnte ich Tempo besorgen :wink: , um dann endlich in einen total vollgestopften Zug zu steigen, gut wir hatten Sitzplatzreservierung, aber dadurch dass fast jeder großes Gepäck dabei hatte, hatte man nicht wirklich Platz und ich kanns nicht leiden wenn ich meinen Koffer nicht im Blick hab.
Fazit: wenn ichs irgendwie vermeiden kann: nicht mehr mit dem Zug! (Wobei die Zugbegleiter aber wieder sehr nett waren)
Mit Shuttleparkplatz und Benzinkosten lieg ich unter dem Preis den wir für den Zug bezahlt haben und kann losfahren wann ich will, allerdings wars mir im Winter zu riskant wegen der unvorhersehbaren Straßenverhältnissen und der vielbefahrenen A3.

So, das wars, den Hattrick haben wir geschafft, 3 Jahre in Folge New York. Jetzt ist leider erstmal Schluss :cry: .
Wir müssen sparen, Katarina hat sich für 2 Auslandsemester beworben, nein nicht New York, ist leider als Partneruni nicht im Programm. Aber USA solls schon sein :wink: , drückt uns die Daumen, dass das klappt, dann ist zumindest für sie ein Abstecher in unsere Lieblingsstadt drin :lol:
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von lunixt »

Sehr schöner Bericht (wie gewohnt von Euch!). Ich drück die Daumen und alles Gute erstmal bis zum nächsten Bericht :P.
JuliBe
New York Lover
Beiträge: 454
Registriert: 15.11.2012, 17:30

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von JuliBe »

Wie schade, schon vorbei... :( Es war sehr schön mit euch!! :) :)
Hannemie
New York Experte
Beiträge: 1125
Registriert: 13.06.2007, 09:50
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von Hannemie »

:lol: vergesst nicht uns beim nächsten wieder Mal mitzunehmen *** Dankeschön ***
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von arielleNeuwied »

Ja, wirklich schade ! Habe ein schlechtes Gewissen,da ich meinen Bericht von September noch nicht geschrieben habe. Aber leider habe ich die Speicherkarte mit den Bildern verloren.Dann wäre es ein nackter Text.Wenn ich Eure tollen Bilder sehe ...
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1017
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von Fotoloco »

arielleNeuwied hat geschrieben:Ja, wirklich schade ! Habe ein schlechtes Gewissen,da ich meinen Bericht von September noch nicht geschrieben habe. Aber leider habe ich die Speicherkarte mit den Bildern verloren.Dann wäre es ein nackter Text.Wenn ich Eure tollen Bilder sehe ...
Was für ein Pech!! :shock:
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1017
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von Fotoloco »

Also wie du das ohne Mütze aushältst ist mit ein Rätsel :)
Toller Bericht, irgendwann möchte ich auch mal die Weihnachtszeit dort sein aber der Sommer hat eindeutig Vorteile für mich :mrgreen:
Schade, wenn man weiß, dass jetzt erstmal Schluss ist mit dem Big Apple. :cry:
StinimoNY
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13.08.2012, 16:31

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von StinimoNY »

Schade, schon wieder vorbei! :( Danke für's teilen! Schöner Bericht und schöne Bilder! :)
Ich will auch wieder...im Moment ist genau meine Lieblingszeit um durch die Straßenschluchten zu ziehen -> Kaffeebecher in der Hand und...
:( menno...
big applez
New York Lover
Beiträge: 672
Registriert: 12.06.2010, 11:59

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von big applez »

Dankeschön für die netten Komentare :)

arielleNeuwied hat geschrieben: Aber leider habe ich die Speicherkarte mit den Bildern verloren.
Oh Gott, Katastrophe :shock:
arielleNeuwied hat geschrieben:Wenn ich Eure tollen Bilder sehe ...
Dankeschön, dabei war es eine geliehene Kompaktkamera, vorher mal kurz die Einstellungen angesehen, auf die Nachteinstellungen sind wir erst vor Ort gekommen :oops: , ich glaub es war eine Panasonic Lumix, was idiotensicheres kann nicht schaden :mrgreen:
Fotoloco hat geschrieben:Also wie du das ohne Mütze aushältst ist mit ein Rätsel :)
Ich werd mich wohl langsam an Mützen gewöhnen müssen, dieses Jahr frierts mich doch tatsächlich zum ersten Mal am Kopf wenn ich Joggen geh, ich werd alt :o
Fotoloco hat geschrieben: Toller Bericht, irgendwann möchte ich auch mal die Weihnachtszeit dort sein aber der Sommer hat eindeutig Vorteile für mich :mrgreen:
Schade, wenn man weiß, dass jetzt erstmal Schluss ist mit dem Big Apple. :cry:
Wir sind auch eher die Sommerfraktion, aber auch der 50. Geburtstag hat sich nicht in den Sommer verschieben lassen :wink: (wie beneide ich die Sommergeburtstagskinder, bei uns kann keiner im Garten Geburtstag feiern :roll: )

Es war wunderschön, wir haben es Weihnachten erlebt, aber für uns ist einmal in der Kälte auch genug. Wenn es mal irgendwann :cry: :cry: :cry: wieder an die Planung geht :lol: hats wieder 30° und Starbucks macht Frappuccino für uns.
Hannemie hat geschrieben::lol: vergesst nicht uns beim nächsten wieder Mal mitzunehmen *** Dankeschön ***
Wie könnten wir :mrgreen:
Sehr gern geschehen
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von Vanni »

Danke für den schönen Bericht. Manno... Mein Hase hat vorher gemeint - "auf, eigentlich könnten wir doch spontan noch über Weihnachten rüber fliegen!"
Bis ich ihn daran erinnert habe, dass ich grad nicht fliegen darf (hatte letzte Woche ne OP zur Trommelfell Wiederherstellung, hatte mir das kaputt gemacht) Menno... das wär so schön gewesen. :( Aus der Traum. Vorerst.
Ich denke nächstes Weihnachten sieht uns NYC wieder...
Auf jeden Fall hab ich euern Bericht sehr gern gelesen und freu mich schon auf nächstes Mal. Auch wenn ihr sagt es geht erst mal nicht so schnell wieder rüber... Es gibt bestimmt ein nächstes Mal!!! :mrgreen: :daumen1:

Und zu der Jahreszeit - wir waren jetzt ja auch einmal im Winter und einmal im (fast noch) Sommer drüben... Ich bin zwar ein Sommerkind und lieeeebe die heiße Jahreszeit und daraus schließt, dass ich ein absoluter Wintermuffel bin und Schnee und Kälte über alles hasse, aber Weihnachten und Silvester in New York hatte absolut nen gigantischen Flair für mich und war um lääängen besser auszuhalten als hier in good old germany. :mrgreen:
big applez
New York Lover
Beiträge: 672
Registriert: 12.06.2010, 11:59

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von big applez »

Vanni hat geschrieben:hatte letzte Woche ne OP zur Trommelfell Wiederherstellung, hatte mir das kaputt gemacht)
Aua, das klingt schmerzhaft :angst: Gute Besserung!

So spontan nach New York, :wow: das wär nicht schlecht gewesen

New York zur Weihnachtszeit hat Flair,
und wenn doch nur das Urlaubsbudget größer wär, dann bräuchten wir keine Prioritäten setzten und man könnte sich beides geben :mrgreen: ein nächstes Mal gibts auf alle Fälle :D bis dahin halt ich mich hier im Forum auf dem Laufenden und hoffe auf viele viele Reiseberichte die mir die Wartezeit verkürzen
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Weihnachten in New York....ein Geschenk an uns

Beitrag von Marion »

Herzlichen Dank für euren schönen Reisebericht :)
Antworten