New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tagen

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Marion
New York Experte
Beiträge: 28546
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Johannesburg / South Africa

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Marion »

Schöner Bericht :) Und den Anhänger hätte ich mir auch nicht ausreden lassen. Im Gegensatz zu Kleidung hat man nämlich von Schmuck sehr viel länger etwas...
Fippie
New York Lover
Beiträge: 454
Registriert: 15.06.2012, 11:16
Wohnort: Dresden

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Fippie »

Halli hallo :D
danke für eure vielen netten Antworten. :) Ich versuche mal schnell alles in einem zu beantworten.

Also zu den Papiertüten...ich mag ja rosa und habe ja schon viele Leute aus Victoria's Secret mit den Beuteln rauskommen sehen. Da dachte ich so ganz spontan an der Kasse das ich gleich noch nach einer zweiten Tüte frage, weil die so unglaublich toll aussehen. :roll: Tja und unten habe ich mich dann auch noch entschlossen etwas zu kaufen und das ganze Spiel noch einmal wiederholt, so dass ich mit 4 Tüten aus dem Laden gekommen bin. :D

Die Idee ein Wandbild mit vielen Tüten aus NY zu machen ist natürlich auch nicht schlecht, nur leider habe ich keine freie Wand mehr. :) Ich habe übrigens alle Tüten schön mit nach Deutschland genommen und trage sie eifrig spazieren. Mein Koffer war auch ziemlich voll bei der Abreise aber die Tüten mussten alle mit. :lol:

So nun zum Tiffany Anhänger. Ich habe 185$ bezahlt ohne Steuern. :D Mit waren es dann leider doch schon 201$. :( Aber wie gesgat, ich bereue es nicht und bin total glücklich mit dem Anhänger. Ist eine wunderbare Urlaubserinnerung, zumal es bei Gossip Girl auch mal eine Folge mit einer "Tiffany Party" gibt. :D Also einfach ein perfekter Kauf, trotz Preis :)

Zu den Kosmetikhexen von Bloomingdale's. Das werde ich auf jeden Fall noch nach lesen, was du geschrieben hast. Du hast es aber hier auch schon absolut treffend formuliert :lol:

Ich gebe mir Mühe bald den nächsten Teil des Urlaubs hochzuladen, aber unter der Woche ist es meist etwas schwierig. :( Ich hoffe ich habe erstmal alles beantwortet bzw. kommentiert. :lol:
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1025
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Fotoloco »

Ich bin erst bei Seite 1 aber ich wollte nur mal eben sagen wieviel Lebensfreude eure Bilder ausstrahlen°!!! Werde auf jeden Fall alles noch lesen und ansehen.
Ist schön wenn man auch mal ein paar Gesichter auf den Bildern sieht :)
smile86
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 21.10.2011, 21:37
Wohnort: Sachsen

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von smile86 »

Oh, das ist toll deinen Bericht zu lesen. Da werden Erinnerungen wach. Ich war auch mit meiner Mama und einer guten Freundin von ihr Ende August in NYC ;-) Also auch 3 Mädels unterwegs im Big Apple (auch aus Sachsen :wink: ). Vielleicht sind wir uns auch mal in NY über´n Weg gelaufen..;)
Toller Bericht jedenfalls! :D
Janili
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 29.10.2012, 15:57

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Janili »

Danke für die Fortsetzung :lol:

Richtig so mit dem Anhänger von Tiffany! Das ist übrigens auch ein sehnlicher Wunsch von meiner Freundin und mir, wir haben uns schon einen Ring ausgesucht bzw. eine Alternative falls es den Einen nicht geben sollte.
Klar, ich könnte es mir online bestellen oder zu Tiffany z. B. nach Düsseldorf fahren aber das ist nicht DAS Erlebnis, Tiffany verbinde ich mit NY und dem tollen Film "Frühstück..." Hach, morgen in 3 Wochen *hüpf*

Freu mich auf den nächsten Bericht von dir :D
Mathilda
New York Fan
Beiträge: 146
Registriert: 21.02.2009, 21:57
Wohnort: Saalekreis

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Mathilda »

ich habe auch eine Kette, die mit dem Herz, und freu mich daran. Einen Geburtstagsgutschein fūr eine Ring habe ich auch noch, muss nur hinkommen :D
Marion
New York Experte
Beiträge: 28546
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Johannesburg / South Africa

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Marion »

Nein, online bestellen oder in D kaufen ist wirklich nicht das gleiche. Ich habe von meinem Mann zum 30. Geburtstag (ähhh, das ist jetzt schon ein paar Jahre her) eine Uhr von Tiffany's bekommen. Die haben wir zusammen ausgesucht, das war schon etwas ganz Besonderes. Jahre später, als das Lederarmband nicht mehr schön war, haben wir bei Tiffany's ein Neues gekauft. Das war dann auch noch mal cool :)

Da fühlt man sich schon wie eine kleine Königin. :mrgreen:
Fippie
New York Lover
Beiträge: 454
Registriert: 15.06.2012, 11:16
Wohnort: Dresden

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Fippie »

Marion, du hast es perfekt formuliert. :daumen1: Wenn man bei Tiffany einkauft, fühlt man sich wie eine Königin. :D Und genau deswegen bin ich auch der Meinung, dass es viel schöner ist, es in New York zu kaufen. Man verbindet viel mehr damit, wenn man dort war. Ich hatte mir vorher auch einen ganz anderen Anhänger im Internet ausgesucht und vor Ort gefiel er mir dann nicht ganz so gut. Manches sieht im Internet eben besser aus. :wink: Sicherlich wird das auch nicht das Letzte gewesen sein, dass ich bei Tiffany gekauft habe. :D



Freitag, 24.08.2012

SHOPPING TIME :D

5.45 Uhr klingelte der Wecker, weil wir gleich den ersten Bus ins Woodbury Premium Outlet nehmen wollten. Um 6.30 Uhr war Frühstück angesagt, allerdings schafften es dort nur meine Mutti und ich hin. Meine Tante hatte beschlossen, dass Schönheitsschlaf wichtiger als Frühstück ist. ;-) Um 7.10 Uhr ging es los und um 8.00 Uhr waren wir am Port Authority. Ich kann jedem nur empfehlen, vorher mal den Gray Line Schalter zu suchen oder eher da zu sein. Wir sind echt ewig durch die Gegend gelaufen. Um 8.15 Uhr waren wir endlich am Schalter und mussten uns noch kurz anstellen. Gut das hätte man ahnen können, muss man ja aber nicht. :lol:

Wir hatten zwei Zettel im Coupon Heft. Einen für das Busticket zum Outlet Center und einen für einen gratis Samsonite Rucksack. Wir gaben die Busticketzettel ab und ich fragte noch einmal wo wir den Rucksack bekommen. Sehr unfreundlich murmelte sie etwas von der Information im Outlet. Dann starrte sie ewig unsere Voucher an und endlich gab es die Tickets. Wir hatten noch 10 Minuten und sie sagte dritte Etage und noch eine Nummer. Ich muss zugeben, ich habe die Gatenummer nicht verstanden und dachte, dass es sicherlich oben noch einmal irgendwo stehen würde. Hätte es vielleicht auch, aber wir haben die Treppe, die zur dritten Etage führt, nicht einmal gefunden. Ich denke ja, dass wir ein bisschen irritiert waren, weil uns die Zeit weg lief und wir eh nur noch ans shoppen dachten. :oops:

Wir haben noch ein paar Leute gefragt und keiner konnte uns so richtig helfen, also rannten wir zurück zum Grayline Schalter. Natürlich durften wir uns wieder in die Schlange anstellen. :? Blöderweise kamen wir wieder bei der unfreundlichen Frau dran und sie murmelte wieder nur irgendeine Zahl. Ich habe ihr das Couponheft hingelegt und gebeten, dass sie es aufschreiben soll. Genervt tat sie es dann auch. Endlich hatten wir die Gatenummer, aber auch nur noch 2 Minuten Zeit. Ich fragte noch einmal, wo es in die dritte Etage geht und dann rannten wir wieder los. Punkt 8.30 Uhr waren wir am richtigen Gate und standen wieder einmal in einer langen Schlange. Glücklicherweise und wie ich finde, auch wohl verdient nach dem Stress, war aber genug Platz im Bus für uns. Endlich ging es los ins Outlet Center. :D

Bild

Wir hatten in Deutschland schon die Geschäfte angekreuzt, die uns interessieren. Die Liste haben wir noch einmal bestaunt, weil wir gleich zielstrebig starten wollten. Erster Halt war aber ganz klar die Information, denn wir sind schließlich nur wegen dem Couponheft VIP Mitglied geworden. :mrgreen: Das bekamen wir auch und nun ging es noch um den Rucksack. Ich habe selbstsicher alle drei Zettel abgeben und die Frau an der Information wirkte ein wenig verunsichert. Ich erklärte ihr, dass wir einen Rucksack bekommen sollten. Sie gab mir den Zettel von meiner Tante zurück, weil das nicht für den Rucksack wäre. Ich schaute es mir an und sie hatte tatsächlich Recht. :shock: Wir hatten ihr den Voucher vom Busticket hingegeben und der vom Rucksack war natürlich am Grayline Schalter gelandet. Auf einmal ergab das alles auch viel mehr Sinn. Deswegen hatte sich die andere Frau das so lange angeschaut. Meine Mutti und ich bekamen unseren Rucksack ausgehändigt, meine Tante leider nicht. :( Sie ärgerte sich beim Shoppen noch sehr darüber.

Es ist mir aber auch ein absolutes Rätsel, warum sie uns das Busticket überhaupt ausgestellt hat, wenn auf dem Zettel „Backpack“ steht. :x

Bild

Bild

Wir waren also 9.45 Uhr im Outlet und nach der Information war das erste Ziel Nike. Alleine im Nike Store haben wir ca. 2h verbracht und ich hatte noch nie so viel Schuhauswahl wie dort. (Mit Schuhgröße 42 gibt es in Deutschland nicht so viel Auswahl. :() Kurz um: Ich war im Schuhparadies gelandet! :D

Bild
Meine Tante zog gleich ihre neuen Schuhe an und die Alten landeten direkt im Müll. :)

Wie ihr seht, sind es zu dem Zeitpunkt schon ein paar Tüten gewesen. Erinnert ihr euch noch daran, dass wir überlegt haben einen Koffer mitzunehmen? Wir haben es nicht getan und bereut. :roll: Es laufen wirklich so viele Menschen mit Koffern herum. Die Tüten schneiden irgendwann wirklich sehr schmerzhaft in die Hände ein. Wir haben dann einige Sachen in den Rucksack gepackt und das war schon wesentlich angenehmer. Leider hatte meine Tante ja keinen und dass störte sie nun noch mehr.

Sie beschloss, dass es nicht ihr Fehler war, dass der Coupon nicht da ist, sondern der von der Frau am Grayline Schalter. Sie wollte unbedingt noch einmal hingehen und das der Informationstante erklären. Meine Tante merkte dann auch schnell, dass ich von der Idee nicht sonderlich angetan war und versicherte mir, dass sie das auch alleine macht. Ich atmete auf und wir begaben uns erneut zur Information. Meine Tante verständigt sich sehr gut mit „Händen und Füßen“, aber nicht ganz so hervorragend mit englischen Wörtern. :) Ich bin deswegen gleich etwas weiter weg von der Theke stehen geblieben. :D Ich glaube, sie hat es 30 Sekunden lang versucht und dann kam der Aufruf: „Denise, komm mal mit her und erklär das mal.“ :oops: Etwas beschämt ging ich hin und versuchte die Situation zu erklären. Sie hatte ja auch Recht, dass es nicht ihr Fehler war, aber ich habe nicht daran geglaubt das es was bringt. :roll: Mir war es echt unangenehm, aber wir hatten tatsächlich Erfolg. Meine Tante bekam ihren Rucksack noch und ich musste mir dann noch eine Weile anhören, dass es sich immer lohnt zu fragen. ;-)

Mittagessen wollte ich gerne bei Applebee’s. Die hatten allerdings Wartezeiten von 15-20 Minuten und das war eindeutig zu viel verlorene Shoppingzeit. :lol: Wir aßen dann bei Subway und es tat unglaublich gut mal eine halbe Stunde zu sitzen und Energie zu tanken. Wir hatten ja auch richtig traumhaft sonniges Wetter an dem Tag und gegen Abend blieb immer eine von uns auf einer Bank vor den Geschäften sitzen. So konnte sich jeder immer etwas entspannen, sonnen, auf die Einkäufe aufpassen und die anderen konnten mit leeren Händen das nächste Geschäft durchstöbern. Um 18.30 Uhr fuhren wir mit dem Bus zurück nach New York.

So glücklich sieht, frau nur nach erfolgreichem Shoppen aus. :lol:

Bild

Im Hotel waren wir dann um ca. 20.45 Uhr und haben unsere Einkäufe noch einmal bestaunt. Man muss vielleicht noch erwähnen, dass zu dem Zeitpunkt noch ein Stop im Tanger Outlet auf uns wartete. :)

Bild
Meine neuen Sachen :D

Bild
Das sind die neuen Sache meiner Mutti :D

Ich verschickte dann wieder einmal E-mails nach Deutschland und da ich eh gerade den Laptop anhatte, googlete ich mal den aktuellen Tageskurs. Der lag bei 1,25 und wir haben unseren Urlaub bei 1,20 begonnen. :daumen1: Wir haben uns richtig gefreut und unsere Kassenbons noch einmal umgerechnet in Euro. Traumhaft! Da war es doch gar nicht so viel, wie wir erst gedacht hatten. :D
Zuletzt geändert von Fippie am 20.05.2013, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Hannemie
New York Experte
Beiträge: 1125
Registriert: 13.06.2007, 09:50
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Kontaktdaten:

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Hannemie »

So glücklich sieht, frau nur nach erfolgreichem Shoppen aus. :lol:
Das Foto sieht irgendwie nach Lebensfreude PUR aus :lol: :lol: :lol:
Chriz
New York Lover
Beiträge: 384
Registriert: 26.06.2011, 07:48
Wohnort: Köln

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Chriz »

Cool Woodbury steht bei uns auch auf der Liste. Hab auch schon nen Mietwagen gebucht.

Kaufe seit 2 Monaten nichts mehr an Klamotten...
Fippie
New York Lover
Beiträge: 454
Registriert: 15.06.2012, 11:16
Wohnort: Dresden

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Fippie »

Mietwagen ist eine gute Idee. Da könnt ihr zwischen durch auch mal Beutel wegschaffen. :D
Wir haben seit der Buchung auch fast komplett aufs shoppen verzichtet. Das waren immer hin ca. 8 Monate. :lol: Es hat sich aber auch gelohnt. So konnten wir ohne schlechtes Gewissen ganz viel einkaufen und haben uns ständig gesagt, dass wir ja lange nicht mehr shoppen waren. :D
Mariposa05
New York Fan
Beiträge: 73
Registriert: 17.10.2012, 07:46

Re: New York, Washington D.C, Boston&die Hamptons in 10 Tage

Beitrag von Mariposa05 »

Ich lese auch gespannt deinen Reisebericht :) Bei mir geht es im März auch das erste mal nach NY bin auch schon richtig gespannt. Wir sind auch dauernd am überlegen, ob wir Tagesausflüge nach Washington und zu den Niagara Fälle machen sollen, aber ich hab Angst, dass mir dann die Tage in NY fehlen :mrgreen:
Antworten