Seite 3 von 6

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 08.11.2020, 18:01
von Ronny-Bonny
gila hat geschrieben: 08.11.2020, 12:42 Da du ja auch den Sieg hervorgesehen hast, hoffe ich auch, dass du damit Recht hast, Ronny!

Negativ wie ich bin, fürchte ich, dass 2024 entweder Trump selbst oder Schwiegersohn wieder kandidiert...
An 2024 möchte ich heute ehrlich gesagt noch nicht denken, jetzt ist erst einmal Zeit zum durchatmen...und zum heilen...und mit einer starken Kamala Harris als Bewerberin der Demokraten ( ihre gestrige Rede war toll und vielleicht muss sie ja schon vorher übernehmen :roll: ), wird es 2024 vielleicht dann doch nicht ganz so schlimm, wie man heute vielleicht denken könnte.

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 08.11.2020, 20:08
von gila
Ich habe einiges über Harris gelesen und eine Doku gesehen - sehr sympathisch und ich denke, dass sie eine große Bereicherung ist.

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 09.11.2020, 08:45
von Fotoloco
Ronny-Bonny hat geschrieben: 08.11.2020, 18:01
gila hat geschrieben: 08.11.2020, 12:42 Da du ja auch den Sieg hervorgesehen hast, hoffe ich auch, dass du damit Recht hast, Ronny!

Negativ wie ich bin, fürchte ich, dass 2024 entweder Trump selbst oder Schwiegersohn wieder kandidiert...
An 2024 möchte ich heute ehrlich gesagt noch nicht denken, jetzt ist erst einmal Zeit zum durchatmen...und zum heilen...und mit einer starken Kamala Harris als Bewerberin der Demokraten ( ihre gestrige Rede war toll und vielleicht muss sie ja schon vorher übernehmen :roll: ), wird es 2024 vielleicht dann doch nicht ganz so schlimm, wie man heute vielleicht denken könnte.
Jetzt genießen wir erstmal das Wahlergebnis. Was in 4 Jahren ist macht mir heute noch keine Kopfschmerzen.

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 09.11.2020, 17:20
von Ronny-Bonny
:daumen2: 8) :daumen2: 8) :daumen2: 8)

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 09.11.2020, 18:36
von Ronny-Bonny
Absolut großartige und wohltuende Rede von Joe Biden vorhin zu Corona....präsidial...menschlich...berührend....ich will, dass er das Amt sofort übernimmt. :!: :daumen2:

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 09.11.2020, 20:44
von Remix
Ronny-Bonny hat geschrieben: 09.11.2020, 18:36 Absolut großartige und wohltuende Rede von Joe Biden vorhin zu Corona....präsidial...menschlich...berührend....ich will, dass er das Amt sofort übernimmt. :!: :daumen2:
Das "Sofort" wird leider nicht so schnell passieren :cry:

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 10.11.2020, 05:51
von Ronny-Bonny
...ich weiß...ich weiß.... :twisted: aber jeder Tag, den der Dämel weiter im WH sein Unwesen treibt, ist ein schlechter Tag für Amerika und für die Amerikaner.:hau:
Trump Kills ! ! ! :shock: :cry: :daumen3:

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 10.11.2020, 06:21
von heinzi68
👍👍👍👍👍

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 14.11.2020, 18:03
von Barney2015
Zum Glück hat Biden die Wahl gewonnen, auch wenn das der senile Trump nicht wahrhaben will.
Am Ende sogar ein Erdrutsch-Sieg, so spannend war es wohl noch nie...
Aber die Probleme in Amerika bleiben leider, wenn man bedenkt, wie viele den verrückten Trump gewählt haben...
Und Corona wird der Welt leider noch sehr lange das unbeschwerte Leben vermiesen, an Reisen ist überhaupt nicht zu denken
und in vielen Städten in Deutschland laufen die bekloppten Querdenker durch die Straßen... PUH, was für eine verrückte Welt!
Trotzdem ein Tag zum Feiern auf den Wahlsieger Biden, denke das Frau Harris nach 2 Jahren das Amt übernimmt.

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 15.11.2020, 09:38
von pupo
Ich bleibe skeptisch und so gut wie die Rede auch war, es bleibt nur eine Rede.
Man muss fast hoffen das Biden die 4 Jahre durchhält und sich in der Partei auch durchsetzt, denn der linke Flügel dürfte die Spaltung Amerikas nur weiter vorantreiben.

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 21.11.2020, 15:08
von Alexander_P
So groß die Hoffnungen auf Obama waren nach 8 Jahren Bush, so sehr wurden diese enttäuscht. Ähnlich sehe ich das jetzt bei Biden. Hohe Erwartungen, die (wahrscheinlich) nicht erfüllt werden.

Re: US Wahl 2020

Verfasst: 22.11.2020, 01:40
von gila
Meine einzige Erwartung ist, dass wieder Rechtsstaatlichkeit herrscht statt willkürlichen Entscheidungen eines Despoten. Dass Frauen, Homosexuelle und nicht-Weiße als gleichwertig angesehen werden (war ja noch nie so, aber bis vor 4 Jahren war wenigstens der Weg in die richtige Richtung). Dass die Umweltbelastungen zumindest nicht noch wieder schlimmer werden. Dass Kinder nicht mehr in Auffanglager gesperrt werden. Dass ein Staatsoberhaupt keine peinlichen Auftritte und Aussagen auf Twitter bringt.
Man wird ja bescheiden mit den Ansprüchen ;-)

Aus ganz persönlicher Sicht würde ich andere Erwartungen haben, was ein Sozialsystem angeht, die Bildung, Kriegseinsätze uvm. Aber ich hab da nichts zu sagen was die Führung eines anderen Landes angeht ;-) Andere Länder, andere Sitten...