US Wahl 2020

Der Bereich für alles, was nicht unmittelbar mit New York City zu tun hat. Hier ist auch der richtige Platz für Lob und Tadel sowie Verbesserungsvorschläge.
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5983
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: US Wahl 2020

Beitrag von Ronny-Bonny »

gila hat geschrieben: 06.11.2020, 20:55 Die Aussage des Tages ist für mich ja von Biden, dass Eindringlinge aus dem Weißen Haus hinaus eskortiert werden können :-)
:lol: :lol: :lol:

Bild
gila
Moderatorin
Beiträge: 11705
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: US Wahl 2020

Beitrag von gila »

Ich mag ja den trockenen Stil und stelle mir vor, dass der orange Haarball zornig auf und ab hüpft vor lauter Ärger, dass er doch nicht einfach alles machen kann wie sein Freund Putin...
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5983
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: US Wahl 2020

Beitrag von Ronny-Bonny »

gila hat geschrieben: 07.11.2020, 01:54 Ich mag ja den trockenen Stil und stelle mir vor, dass der orange Haarball zornig auf und ab hüpft vor lauter Ärger, dass er doch nicht einfach alles machen kann wie sein Freund Putin...
:daumen2: :lol: :daumen2:
Remix
New York Experte
Beiträge: 1998
Registriert: 09.02.2005, 16:36
Wohnort: Manhattan, NY

Re: US Wahl 2020

Beitrag von Remix »

pupo
New York Experte
Beiträge: 1341
Registriert: 05.05.2008, 19:09
Wohnort: Straubing

Re: US Wahl 2020

Beitrag von pupo »

gila hat geschrieben: 04.11.2020, 17:15
dh. die Hälfte der wahlberechtigten Amis, die ihr Recht auch ausüben (sind ja lange nicht alle, die in den USA wohnen...) unterstützt solche Menschen, solche Aussagen, solche Handlungen. Und das lässt mich sehr zweifeln. Natürlich kann man nicht von einem Präsidenten auf den einzelnen Bürger schließen und jeder Mensch hat seine eigene Meinung. Aber allein das Wissen, dass im Urlaub statistisch gesehen jeder Zweite, den ich treffe, eine solche Regierung unterstützt oder billigt, lässt mich k***.

Bin froh, dass meine nächsten geplanten Reiseziele, schon "blaue" Staaten sind :mrgreen:
Florida ist dann wieder in 4 Jahren dran - wenn bis dahin nicht schon das ganze Land im nächsten (wohl überfälligen?) Bürgerkrieg versunken ist.
Sorry ,aber es ist diese Überheblichkeit die einen Trump wählbar macht und so ergeht es vielen meinen Bekannten in den USA. Man erobert zwar das Weiße Haus zurück aber mir wird jetzt schon Angst und Bange wenn ich an die nächste Wahl denke, ich bezweifle ganz stark das ein Umdenken stattfindet bzw. werden es die Republikaner auch nicht zulassen und die Spaltung wird nur weiter vorangetrieben
gila
Moderatorin
Beiträge: 11705
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: US Wahl 2020

Beitrag von gila »

Verstehe nicht, was du meinst? Überheblich weil man es anprangert, dass das Staatsoberhaupt Sitten wieder einführt, die schon seit Jahrzehnten nicht mehr da waren?

Mit der Spaltung gebe ich dir vollkommen recht. Die wird noch viel schlimmer werden.
pupo
New York Experte
Beiträge: 1341
Registriert: 05.05.2008, 19:09
Wohnort: Straubing

Re: US Wahl 2020

Beitrag von pupo »

Dieses wie kann man nur einen Narzissten (noch zig weitere Begriffe die allesamt zutreffen und höchstw. gegen sämtliche forenregeln verstoßen) wählen, ja wieso wohl, aber mit dieser Frage will sich keiner beschäftigen anscheinend bzw. schiebt diese Leute in einer Ecke. Man wird sich damit zufrieden geben Trump aus dem Weißen Haus verjagt zu haben und wird dies als großen Sieg der Demokratie feiern und dabei wird es bleiben.... Angesichts der Ergebnisse ,die man eigentlich verfehlt hat wird Biden zur einer lame Duck, dazu wird Trump keine Ruhe geben mit seiner großen Gefolgschaft.
Was mir noch größere Sorgen macht, man kann nur abwarten bis solche Verhältnisse bei uns herrschen

Ps: ich war vor einem Jahr in SFO und bin froh wenn ich wieder nach Florida darf angesichts der schon damals vorherrschenden Verhältnissen
gila
Moderatorin
Beiträge: 11705
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: US Wahl 2020

Beitrag von gila »

Ok, dann bleibe ich gerne überheblich. Auch wenn ich einen wirtschaftlichen Vorteil für mich sehen würde, könnte ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, einen solchen Menschen zu wählen.
Warum man republikanisch selbst wählen kann, verstehe ich viel besser.
Und ich bin deshalb SEHR froh, NICHT in den USA zu wohnen (und dort wahlberechtigt zu sein).
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5983
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: US Wahl 2020

Beitrag von Ronny-Bonny »

Bild
gila
Moderatorin
Beiträge: 11705
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: US Wahl 2020

Beitrag von gila »

* gefällt mir *
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5983
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: US Wahl 2020

Beitrag von Ronny-Bonny »

gila hat geschrieben: 07.11.2020, 18:07* gefällt mir *
Gefällt mir auch :daumen2: :party: ....ich habe gerade 'ne Flasche "Rotkäppchen" drauf geköpft. :party2:

Nach vier Jahren Chaos hoffe ich, dass die USA ab 20. Januar wieder runterkommen und zu einem normalen Level zurückkehren, so dass wir uns, wenn Corona überwunden ist, auch wieder auf unsere Reisen nach New York (und Tagesfahren nach D.C.) freuen können. :xmas:
gila
Moderatorin
Beiträge: 11705
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: US Wahl 2020

Beitrag von gila »

Da du ja auch den Sieg hervorgesehen hast, hoffe ich auch, dass du damit Recht hast, Ronny!

Negativ wie ich bin, fürchte ich, dass 2024 entweder Trump selbst oder Schwiegersohn wieder kandidiert...
Antworten