Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

In dieses Unterforum könnt ihr Reiseberichte aus aller Welt oder auch Fragen bzw. Planungen für Ziele außerhalb von New York einstellen.
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3152
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von Hawkeye »

So wenn Corona mitspielt wird es jetzt was mit Berlin 4 Sterne NH Hotel für 44 Euro die Nacht (bleibe für 3 Nächte) stornierbar und gestern eine unschlagbare ICE Verbindung gefunden. Knapp 53 € in der 1. Klasse mit Sitzplatzreservierung, ohne umsteigen direkt nach Berlin und zurück :mrgreen: Für den Preis setze ich auch mal 5 Stunden Maske auf, mit bestimmt möglichen Unterbrechnungen :P

Also wenn dein Bericht noch weiter geht hole ich mir hier die ein oder andere Inspiration :P

BTW: Selbst das Bahnticket ist mehr oder weniger stornierbar, weil vom Supersparpreis auf den Sparpreis waren es gerade mal 10 Euro Unterschied. DIe hab ich jetzt gern bezahlt denn falls ich nicht fahre bekomme ich abzüglich der 10 € auch den Bahn Preis als Gutschein wieder....
supercoach
New York Experte
Beiträge: 1267
Registriert: 23.01.2012, 02:12
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von supercoach »

Hawkeye hat geschrieben: 22.09.2020, 16:47So wenn Corona mitspielt wird es jetzt was mit Berlin
Zum wievielten Mal?
Hawkeye hat geschrieben: 22.09.2020, 16:474 Sterne NH Hotel
Welches?
Hawkeye hat geschrieben: 22.09.2020, 16:47und gestern eine unschlagbare ICE Verbindung gefunden. Knapp 53 € in der 1. Klasse mit Sitzplatzreservierung, ohne umsteigen direkt nach Berlin und zurück :mrgreen:
Hab ich doch gesagt! BTW: 1. Klasse ist immer mit Sitzplatzreservierung :wink:
Hawkeye hat geschrieben: 22.09.2020, 16:47Also wenn dein Bericht noch weiter geht hole ich mir hier die ein oder andere Inspiration :P
Na ja, ein richtiger Bericht ist es ja nicht. Aber er geht noch weiter... :P Ansonsten klickst Du den dritten Link meiner Signatur an (also nicht die ersten beiden zu meinen NY-Trips); da gibt's den ein oder anderen Reisebericht zu meinen Berlin-Reisen. :D
supercoach
New York Experte
Beiträge: 1267
Registriert: 23.01.2012, 02:12
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von supercoach »

Nachtrag zum Deutschen Historischen Museum (am Samstag)
Nachdem ich vor über fünf Jahren schon einmal im Deutschen Historischen Museum war und mir dabei u. a. eine RAF-Ausstellung angeschaut habe, schien es aufgrund des mittelmäßigen Wetters ein guter Plan zu sein, das Museum noch einmal aufzusuchen. Der Eintritt ist frei, wenn man sich die Dauerausstellung anschaut. Für die Wechselausstellung werden 8 Euro fällig und mit der “Welcome Card” kann man 2 Euro sparen.

Was bietet das Museum? Geworben wird mit der Zeit vom Mittelalter bis zum Mauerfall. Die einzelnen Epochen sind in geschichtliche Ereignisse gegliedert und angeordnet, so daß man tatsächlich von Beginn an alle Zeiten durchschreiten kann, wenn man das denn möchte. Untergebracht ist das Deutsche Historische Museum im barocken Zeughaus Unter den Linden direkt westlich der Museumsinsel.

Was man auf jeden Fall mitbringen sollte, ist ausreichend Zeit, denn in den Gängen des Museum kann man sich zeitlich verlieren, wenn man sich die zahlreichen Exponate und deren Erklärungen anschaut bzw. durchliest.

Es darf im gesamten Gebäude ohne Blitzlicht fotografiert werden.

Bild
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3152
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von Hawkeye »

supercoach hat geschrieben: 22.09.2020, 18:52 Zum wievielten Mal?
Zum 4. Mal. Wobei das erste Mal schon über 20 Jahre her ist, und die anderen beiden male je ein Tagestrip mit dem Billgflieger waren. Sprich 8 Uhr in Berlin und um 22 Uhr wieder heimgeflogen. Dabei dürft ich die wichtigsten Sache bereits gesehen haben. Daher suche ich diesmal die Ecken wo vielleicht nicht gleich jeder Touri hinkommt. Mit den 3 Nächten und je einem halben Tag bei An- und Abreise sind es 3 volle Tage, da kriegt man schon was unter. Mehr Zeit gibt mein Resturlaub nicht her :|
supercoach hat geschrieben: 22.09.2020, 18:52
Hawkeye hat geschrieben: 22.09.2020, 16:474 Sterne NH Hotel
Welches?
NH Berlin City Ost, von der Lage her find ich es ok, Tripadvisor passt auch. Denke das wird es letztendlich auch werden. Aber da stornierbar gebucht immer bereit für ein Schnäppchen :mrgreen:

Hab eben noch das Select Hotel am Checkpoint Charlie für 30 € die Nacht reserviert, scheint mir fast ein besserer Schnapper zu sein :?: Die Lage ist hier Bombe, aber kein Frühstück.....
supercoach
New York Experte
Beiträge: 1267
Registriert: 23.01.2012, 02:12
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von supercoach »

Hawkeye hat geschrieben: 23.09.2020, 04:16NH Berlin City Ost, von der Lage her find ich es ok, Tripadvisor passt auch. Denke das wird es letztendlich auch werden. Aber da stornierbar gebucht immer bereit für ein Schnäppchen :mrgreen:
Da bist Du natürlich nah am Stasi-Museum (fand ich übrigens sehr sehenswert!).
Hawkeye hat geschrieben: 23.09.2020, 04:16 Hab eben noch das Select Hotel am Checkpoint Charlie für 30 € die Nacht reserviert, scheint mir fast ein besserer Schnapper zu sein :?: Die Lage ist hier Bombe, aber kein Frühstück.....
Was willst Du mit Frühstück. In Berlin gibt's seit ein paar Wochen auch diese Geschäfte, die für kleines Geld Backwaren feilbieten. :mrgreen:
supercoach
New York Experte
Beiträge: 1267
Registriert: 23.01.2012, 02:12
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von supercoach »

Olympiastadion Berlin Premium Tour
Die Premium Tour dauert ca. 75 Minuten und führt einen ins Innere des Stadions, also in Bereiche, die man nicht zu sehen bekommt, sofern man lediglich drei Euro weniger bezahlt und das Gelände auf eigene Faust erkundet. Zur Führung gehören z. B. eine Mannschaftskabine, der VIP-Bereich, die Stadionkapelle, die unterirdische Aufwärmhalle, die Ehrentribüne und der Spielertunnel. Während der Führung erfährt man sowohl Geschichtliches zum Stadion und der entsprechenden Zeit, in der es gebaut wurde, als auch aktuelle Überlegungen bzgl. des Stadionneubaus, der von Hertha BSC Berlin angestrebt wird.

Am Ende der Führung wird man vom Guide am westlichen Ende des Stadions verabschiedet und kann anschließend die öffentlich zugänglichen Bereiche selbständig aufsuchen. Ein Blick ins Schwimmstadion, das mittlerweile für die Öffentlichkeit zugänglich ist und dementsprechend genutzt wird, ist problemlos möglich. Auch auf die Tribünen darf man gehen und sich dort hinsetzen.

Eintritt: 11 Euro (mit Premium Tour, 8 Euro ohne)

Bild

Bild
Stadionkapelle

Bild
Mannschaftskabine

Bild

Bild
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3152
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von Hawkeye »

Wieder sehr starke Bilder. :shock:

Was meinen bevostehenden Trip angeht bin ich mittlerweile froh alles stornierbar gebucht zu haben. Nachdem jetzt einige Bundesländer einzelne Stadtteile von Berlin zu Risikogebieten erklärt haben bin ich mir nicht mehr so sicher ob ich wirklich fahren will. Bayern hat das zwar noch nicht gemacht aber wenn der Söder beispielweise entscheidet ab Montag da eine Riskiogebiet zu machen komme ich nichtmal früher weg weil mein Zug erst am Dienstag fährt.

Ist doch völliger Blödsinn was die da treiben. Da kennt sich doch keine Sau mehr aus. :evil:
Zuletzt geändert von Hawkeye am 06.10.2020, 20:55, insgesamt 2-mal geändert.
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1023
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von Fotoloco »

Das stimmt. Jetzt kennt man sich bald nicht mehr aus in diesem Irrsinn! Berlin bekommt gerade neue Auflagen ...
supercoach
New York Experte
Beiträge: 1267
Registriert: 23.01.2012, 02:12
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von supercoach »

Hawkeye hat geschrieben: 06.10.2020, 18:39Wieder sehr starke Bilder. :shock:
Vielen Dank!
supercoach
New York Experte
Beiträge: 1267
Registriert: 23.01.2012, 02:12
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reise nach Berlin in Corona-Zeiten

Beitrag von supercoach »

Montag, 27.07. (13,5 km + 9,2 km mit E-Scooter)

Mit dem E-Scooter ging es vom Potsdamer Platz in Richtung Osten. Hier standen etliche Spots auf meiner Agenda, die ich abfotografieren wollte.

Bild

Kurz vor’m Alexanderplatz stellte ich den E-Scooter ab und ging zu Fuß weiter. Am Neptunbrunnen verweilte ich einige Zeit und genoß die Ruhe, denn es war immer noch nicht wirklich viel los, was Touristen anging. Zu Fuß schlug ich mich von dort aus dann über Nikolaiviertel, Lustgarten, Museumsinsel, Friedrichstraße durch zum Brandenburger Tor bzw. dem Reichstag. Dort setzte ich mich ein wenig ans Spreeufer, weil bis zur blauen Stunde noch etwas Zeit war. Kurz bevor die blaue Stunde anfing, baute ich meine Kamera vor’m Bundeskanzleramt auf, denn das sollte der heutige Spot werden. Den Hauptbahnhof strich ich von meiner Liste.

Bild

Bild

Bild

Dienstag, 28.07.

Heute war nur die Rückreise geplant. Im Hotel checkte ich um ca. 11.30 Uhr aus und fuhr anschließend irgendwann zum Hauptbahnhof, wo ich mir die Zeit vertrieb, ehe mein Zug um 15.50 Uhr fuhr.
Antworten