Redaktionstest: Pennsylvania Hotel

Erfahrungen mit New Yorker Hotels gehören in diesen Bereich. Bitte wirklich nur Kritiken eintragen. Danke :)
Kopie.aus.dem.alten.Forum

Redaktionstest: Pennsylvania Hotel

Beitrag von Kopie.aus.dem.alten.Forum »

Pennsylvania Hotel :pfeil: (Verfügbarkeit prüfen)
401 Seventh Avenue (at 33rd Street)
New York, NY 10001
Phone: (212) 736-500 Fax: (212) 502-8153
www.hotelpenn.com

Bild Weitere Hotelkritiken: www.tripadvisor.com - Hotel Pennsylvania

Das Pennsylvania liegt direkt gegenüber dem legendären Madison Square Garden und in der Nähe des Herold Squares. Eigentlich prima Voraussetzungen für ein gutes Hotel. Auch der erste Eindruck, den das riesige Hotel im Eingangsbereich beim Betreten hinterlässt ist gewaltig. Parktisch die gesamte erste Etage ist hier als Lobby ausgelegt. Wahnsinnig hohe Decken, unzählige Menschen und eine ganze Flotte von Personen an der Rezeption und im Kofferträger-Bereich tummeln sich hier. Alles wirkt relativ nobel und wird durch einige kleinere Geschäfte, wie zum Beispiel eine hier untergebrachte Cafeteria ergänzt.

Die Anmeldung an der Rezeption vermittelt so ein wenig das Flair der Abendkasse bei einem Rolling Stones-Konzert in Atlantic City. Wenn man sich durch die Schlangen durchgemogelt hat, erhält man ein Zimmerschlüssel. Wenn man sich für einen der sechs Aufzüge entschieden hat, wird einem klar, das die Definition von großsich auch weiter fortsetzt. Innerhalb der Aufzüge lässt sich bequem eine Runde Squash spielen, was sich übrigens auch auf die Flure der Etagen ausdehnen lässt. Der bis jetzt durchweg positive Eindruck wird umgehend zunichte gemacht, wenn sich die Tür zum Zimmer öffnet. Die Räume sind klein, dunkel und wirken ein klein wenig ungepflegt. Die Ausstattung ist äußerst spartanisch - wenigstens gibt es einen Fernseher (ohne Pay-TV).

Eine Frühstücksmöglichkeit ist nicht gegeben, so dass man auf die eingangs erwähnte Cafeteria zurückgreifen muss, die einen gegen harte Dollar Kaffee und Bagels verkauft. In der Praxis ist es ratsamer, sich einen anderen Frühstücksort zu suchen - das Frühstück bei McDonald’s ein paar Schritte entfernt ist durchaus zu genießen. Der Service ist bescheiden und der Bekanntheitsgrad der Gäste an der Rezeption ist aufgrund der Masse an Leuten nicht gegeben. Damit reduziert sich das Hotel auf eine reine Übernachtung ohne weitere Extras - mit Ausnahme der Möglichkeiten, vor der Cafeteria sitzend echte Personenstudien zu betreiben. So können Sie zum Beispiel erraten, welche Nationalität die zahlreichen Piloten und Stewardessen haben, die hier absteigen und sich durch die Lobby bewegen, und wer mit wem ein Verhältnis hat, von dem der Ehepartner zu Hause nichts weiß...

In der Summe besitzt das Pennsylvania eine ideale Lage und ist als reines Übernachtungshotel (allerdings mit dem Touch der Massenabfertigung) und ohne weitergehenden Service mit Sicherheit eine gute Adresse. Für Leute, die den Luxus eines gut ausgestatteten Zimmers mit Frühstücksmöglichkeiten und ein wenig Service genießen wollen, ist dieses Hotel eher nicht zu empfehlen.

von Thomas (NYC-Guide)

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Am 09.03. sind meine "Frau" und ich nach NY geflogen. Flug und Hotel waren via Inernet gebucht. das Hotel Pennsylvania hatten wir uns aufgrund der Lage ausgesucht. Es liegt an der 7th, Ecke 33. St. direkt gegenüber dem Madison Square Garden, und somit direkt in Manhattan. Zum Empire State Building sind es ca. 5 Min. zu Fuß, zum Times Square auch. Zum World Trade Center haben wir ca. 3 Std. gebraucht, allerdings mit Shopping und Essen in Chinatown (fast alle Gerichte ca. 5$). Auf dem Rückweg haben wir rechts am Ende der Mulberry Street einen tollen Pub gefunden, der tatsächlich voller "echter" New Yorker war, die uns reiherund zum Bier eingeladen haben. Somit haben wir dann um 22.00h reichlich angeheitert unser zwar häßliches, aber gut gelegenes Hotel erreicht.

Ach ja: Preis pro Übernachtung DZ 99$, Türen wie Sargdeckel. Safe kostenlos. Der Hotel Shuttlebus ist doppelt so teuert wie der der städtischen Verkehrsbetriebe. Die Bar gegenüber dem Hotel "Blarney Rock Cafe", 33 St. ist sehr günstig (4$ a Pint, sonst zw. 5$ und 7$).

von Laestermaul

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Mich hat es es diese Jahr im März in die USA und auch New York verschlagen, und dabei ins Hotel Pennsylvania. Ich muss sagen der erste Eindruck (Lobby) war richtig klasse, aber dann.

Wir waren mit 4 Personen am Ort und hatten daher 2 Doppelzimmer gebucht. Diese "Doppelzimmer" waren allerdings mehr Hundehütten, wobei sich noch das Problem ergab, dass nur ein Bett in diesem Zimmer vorhanden war. Hier wurde uns jedoch "schnelle" Hilfe durch das "freundliche" Hotelpersonal zuteil und wir bekamen ein zweites. Allerdings würde man dieses Bett in Deutschland eher als Notliege bezeichnen.

Weiterhin war eins der Zimmer nicht geputzt (um 19.30 Ortszeit) und auch nach dem Putzen stellte sich aufgrund der grauen Gardinen und der fleckigen Bettbezüge keine wirklich fröhliche Stimmung ein. Abgesehen mal von der tollen Aussicht in den Hinterhof.

Vom Preis her mag das Hotel für New Yorker Verhältnisse angemessen sein, jedoch Service sowie Zimmer lassen mehr als zu wünschen übrig.

Aber etwas Posititives gibt es natürlich auch, die Lage ist super und man hat per Metro eine sehr gute Anbindung an alle Sehenswürdigkeiten der Stadt.

von Christian

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Wenn Ihr ein Zimmer im Pennsylvania Hotel bucht, fragt nach, ob das ein renoviertes Zimmer ist. Denn wenn es keines sein sollte, dann kann es passieren, dass Ihr auf Eurer New York Reise kein Auge zumacht. Da in den nicht renovierten Zimmer keine schalldichten Fenster eingebaut sind. Und dann gibt es noch einen Nachteil: die Klos sind nicht gerade sauber, die Heizungen sind z. B. verrostet, die Amaturen verkalkt. Und jetzt mal von den Zimmer abgesen: wenn Ihr in ein Musical gehen wollt, kauft die Karten nie an den Hotelschaltern. Am Besten geht Ihr erst in das nächste Touristoffice, dort gibt es nämlich manchmal Gutscheine für einen Nachlass bei den Schaltern des Musicals, wo Ihr dann Eure Karten kaufen könnt.

von KorO

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Tja, da war ich schon so oft in New York und plötzlich ist mein Lieblingshotel, das SouthGate-Towers total ausgebucht. Ich wußte, daßdas Pennsylvania nur zwei Blocks weiter nördlich genau gegenüber der Penn Station und des Gardens ist... da hab ich es gebucht.
Das Hotel ist für seine Preisklasse hervorragend, die Lage ist phantastisch und wenn man eines der renovierten Zimmer erwischt, ist alles in bester Ordnung. Der Roomservice ist gut, die Handtücher und Bettwäsche wurden täglich gewechselt, die Handtücher waren weich, ordentlich und wohl duftend. Man darf aber alte Hotels in NY nicht mit Hotels in den restlichen USA vergleichen, in NY sind viele gute Hotels abgewohnt, der Standard liegt hier ein wenig niedriger. Das Pennsylvania ist ein perfektes Hotel für ein Shopping-Weekend oder eine Woche NY.

von Michael Winklhofer

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

ich war vor 2 wochen in ny und habe 4 nächte im pennsylvania hotel verbracht und
kann mich nicht (gross) beschweren. einchecken und zimmerservice waren ok. man sollte allerdings beim eincheken nach einem zimmer in den oberen etagen fragen, dass hat nicht nur den vorteil das es leiser von der strasse her ist, sondern man bekommt auch schneller einen platz im aufzug. wir hatten ein sehr geräumiges und helles eckzimmer mit 4 fenstern, doppelbett, sofa, esstisch und
schreibtisch. der zustand machte einen renovierten eindruck. nehmt möglichst ein
zimmer weiter weg von den aufzügen die sind auch schon älter und gelegentlich
laut. im hotel ist ein souveniershop, kleines "cafe", ital. und amerkanisches restaurant. die lage ist sehr gut in unmittelbarer umgebung zum madison s.g.,
empire, macy¥s, broadway, fith ave. und penn station.
alles in allem empfehlenswert, man darf in ny kein strandhotel erwarten.
von Michael

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Wir waren über Weihnachten für neun Tage im Pennsylvania Hotel am Madison Square Garden. Wir haben das Hotel diese mal übers Reisebüro gebucht und bezahlten für ein großes Doppelzimmer mit zwei Kingsize Betten knapp 150 DM pro Nacht.
Für diesen meiner meinung nach sehr fairen Preis ist das Pennsylvania absolut ok.Wir können uns wirklich nicht den zumeist schlechten Kritiken über das Hotel anschließen. Wir haben schon weit mehr als das doppelte bezahlt und sind dabei auch schon wesentlich schlechter gefahren. Das Zimmer war sehr großund recht sauber, der Room Service O.K. und das Personal für new Yorker Verhältnisse doch ziemlich nett und hilfsbereit.Ich denke es erfüllt für den normalen Sightseeing und Shopping Tourist vollkommen seinen Zweck, vor allem die zentrale Lage ist wirklich herrvorragend.Es ist zwar sicherlich keine first class Unterkunft, aber wenn man den Preis berücksichtigt ist das Hotel in jedem Fall empfehlenswert.
von Armin Schulz

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Wir waren über Weihnachten für neun Tage im Pennsylvania Hotel am Madison Square Garden. Wir haben das Hotel diese mal übers Reisebüro gebucht und bezahlten für ein großes Doppelzimmer mit zwei Kingsize Betten knapp 150 DM pro Nacht.
Für diesen meiner meinung nach sehr fairen Preis ist das Pennsylvania absolut ok.Wir können uns wirklich nicht den zumeist schlechten Kritiken über das Hotel anschließen. Wir haben schon weit mehr als das doppelte bezahlt und sind dabei auch schon wesentlich schlechter gefahren. Das Zimmer war sehr großund recht sauber, der Room Service O.K. und das Personal für new Yorker Verhältnisse doch ziemlich nett und hilfsbereit.Ich denke es erfüllt für den normalen Sightseeing und Shopping Tourist vollkommen seinen Zweck, vor allem die zentrale Lage ist wirklich herrvorragend.Es ist zwar sicherlich keine first class Unterkunft, aber wenn man den Preis berücksichtigt ist das Hotel in jedem Fall empfehlenswert.

Wir waren im Juni 2000 4 Tage im Pennsylvannia Hotel Madison Sq.Gd. Das Hotel können wir nur jeden NY-visitor empfehlen.Preis /Leistung ist ok. Doch das beste ist die Lage in Midtown. Empire State Bldg. ist innerhalb weniger Minuten zu Fußzerreichen. Die Zimmer sind sogar mit einen Bügelbrett ausgerüstet, wer meint immer frisch gebügelt sich in die Straßenschluchten zu werfen. Sauber und günstig, was will man mehr.
von Robert Sommerer

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Wir waren im April einige Tage im Pennsylvania. Vom Reisebüro wurde uns kurz vor der Abreise mitgeteilt daß die Renovierungsarbeiten im Hotel noch nicht abgeschlossen wären. Der Transfer mit dem Olympia-Airport-Express vom Flughafen Newark zur Penn-Station war problemlos (11$). Im Hotel bekamen wir ein Zimmer im 13. Stock. Von Renovierung war hier nichts zu hören und auch nichts zu sehen. Das Zimmer (4-Bett) war uralt aber sauber und recht geräumig. Vom Straßenlärm war wenig zu hören und das Personal war freundlich. Die günstige Lage wurde ja schon oft erwähnt. Alles in allem war das Hotel für unsere Zwecke (nur Übernachtung) gut geeignet.
von Ritschi

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

ich war im september 2002 wieder mal im pennsylvania nachdem ich bei meinem ersten aufenthalt nicht so abgeneigt gegen dieses hotel war, juli 1997 (zimmer war sauber, ausblick war auch gut)

als ich jedoch im september 2002 im pennsylvania ankam, gab es gleich ein paar probleme (zum teil das reisebuero schuld), aber darum gehts ja eigentlich nicht , dadurch bekam ich ~10 zimmer zu sehen (bis ich mich endlich fuer eines entschied), die 9 anderen zimmer waren entweder total verschmutzt, das ganze zimmer voller asche und zigarettenpackungen, essensreste (keine uebertreibung), bzw standen komplett unter wasser.

ich entschied mich dann fuer ein zimmer mit partiellem blick auf's empire state building/ gegen eine hausmauer (bei diesem zimmer war dafuer der tuerstock des badezimmers vom boden weg ~ 30 cm hoch ab-/weggefault.

achja, einen grossen rohrbruch in der lobby gab's auch noch, die haelfte der lobby musste neu gestrichen werden nachher

Fazit: das naechste Mal wird's eine andere Unterkunft.

Markus
Sonja
New York Fan
Beiträge: 35
Registriert: 13.01.2005, 16:14
Wohnort: Hamburg

nicht noch mal

Beitrag von Sonja »

Mein Mann und ich waren vom 27.06 - 03.07.04 im Pennsylvania Hotel und würden dort nicht nochmal buchen. Wir haben keine Luxusherberge erwartet, aber was uns dort erwartet hat war mehr als abschreckend:

- das erste Zimmer, das man uns anbot, glich einer Abstellkammer, Blick zum Hinterhof, total verqualmt und dunkel, dabei hatten wir möglichst um ein renoviertes Zimmer in den oberen Stockwerken gebeten
- der Portiert reagierte auf unsere Bitte um ein anderes Zimmer nicht grade freundlich (der einzig "unfreundliche " New Yorker, den wir erlebt haben)
- im Endeffekt hatten wir ein kleines (max 10qm) großes Zimmer, in welchem sich nur einer zur Zeit bewegen konnte, der andere musste solang möglichst auf dem Bett sitzen mit Ausblick zur Straße (besser als Hinterhof), der Kleiderschrank bestand aus einer dreckigen Nische mit klappriger Kleiderstange ohne Bügel (hatten wir zum Glück mit), Regale gab es auch nicht, dafür erschlug eine riesiger Fernseher den kleinen Raum
- das Bad war nur mäßig sauber, wir haben dann das Zimmermädchen angesprochen und um Reinigung gebeten, trotz Trinkgeld wurde es nicht besser
- die Überdecke des Bettes war ziemlich ekelhaft mit Flecken, die ich hier nicht näher erläutern möchte

Fazit: das nächste Mal wird es ein anderes Hotel.
babs
New York Fan
Beiträge: 28
Registriert: 27.12.2004, 11:35
Wohnort: Rendsburg

nie wieder pennsylvania!!!

Beitrag von babs »

hallo,
wir waren gerade 5 nächte (12.-17.1.05) in diesem hotel, der horror. früher war es etwas besser. wir hatten angeblich ein superior 2 bed room (zumindest gebucht per internet), voll dreckig, klimaanlage war nicht zum einstellen, völlig verrostete heizung im bad, fenster klemmte, es war tierisch kalt und zog rein....
aber das war nicht alles: eine maus raste durchs zimmer, wir wunderten uns schon über diesen extra dreck einen tag davor (sah so aus, als ob die reinigungskraft den staubsaugerbeutelinhalt verteilt hatte), haben das mauseloch auch gefunden. haben dann mal die matratze im bett hochgehoben wegen maussuche, und da haben wir uns fast übergeben, was da alles zu sehen war..., jahrhunderte nicht gesaugt)
zogen dann vom 11. in den 12. stock, dort war ein wasserschaden an der decke im bad. aber alles superior!!!
die rezeption war das hinterletzte, unverschämt, ignorant, unfreundlich, nie helfend, haben gelogen, was das zeug hielt.
reinigungspersonal sehr nett, mein stofftier hab ich in dem "alten" zimmer wegen des raschen umzugs verloren, bis heute nicht da, aber die reinigungsfrauen haben sich echt dafür eingesetzt.
ach ja, das "mauszimmer" wurde am selben abend weiter vermietet, das mauseloch - mit papier zugestopft durch uns - war unverändert.
NIE WIEDER!!!!!
ach ja, gepäckstück zum aufbewahren (wir mussten erst 14.00 h zum newarker flughafen, vorher arbeiten) kostet 4 (vier) dollar, wir bezahlten also für einen koffer und eine kleine reisetasche 8 dollar!!! + tip dazu.
hab ich noch in keinem hotel, der welt erlebt.
das restaurant/café im penn ist auch eine reine apotheke, wir sind wieder raus, nachdem wir die preise gesehen hatten.
penn-geschädigt (ich schreib aber noch an den general manager jim flynn)
babs :shock:
michel
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2005, 13:12
Wohnort: frankfurt

Hotel Pennsylvania

Beitrag von michel »

Also ich habe letztes jahr auch schon mal sechs nächte in dem hotel gewohnt.
Als erstes sollte man vielleicht nochmal sagen das man den standard in usa nun nicht mit deutschland vergleichen, da die ansprüche doch unterschiedlicher sind.

Das hotel liegt super günstig man kann echt viel erlaufen und auch so bekommt man viel von der für mich angenhmen hektik mit.

wenn ihr auch so glück habt wie ich wirds euch sicher gefallen. hatte ein eckzimmer, einmal ausblick direkt auf den times square um die ecke das empire und gegenüber der garden. echt geil, habe zu nächtlicher stund oder am tag zum verschnaufen manchmal ewig nur am fenster gehangen und einfach das bunte treiben beobachtet.

das zimmer selbst ging so wie man es halt von den hotels in ny so gewohnt ist.

alles in allem gutes preis-leistungsverhältnis
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Hotel Pennsylvania

Beitrag von Marion »

Eigentlich ist das Hotelkritiken-Forum ja nicht zum Diskutieren da, aber hierzu möchte ich doch etwas sagen.
michel hat geschrieben:Als erstes sollte man vielleicht nochmal sagen das man den standard in usa nun nicht mit deutschland vergleichen, da die ansprüche doch unterschiedlicher sind.
Das stimmt, für New Yorker Verhältnisse preiswerte Hotels (um $100 - $120) sind erheblich besser ausgestattet als preiswerte Hotels in Deutschland.
michel hat geschrieben:das zimmer selbst ging so wie man es halt von den hotels in ny so gewohnt ist.
Wie man es gewohnt ist? Wir sind gewohnt, dass die New Yorker Hotels bisher alle prima waren. Dieses Attribut kann man dem Pennsylvania nun nicht unbedingt verleihen, deswegen ist es auch nicht repräsentativ für New Yorker Hotels.
Sonja
New York Fan
Beiträge: 35
Registriert: 13.01.2005, 16:14
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Sonja »

Nur mal abschließend:

Ich habe keine Nobelherberge erwartet, aber derartiger Dreck im einem Zimmer und fehender Kleiderschrank dafür fehlen mir die Worte. Andere Bewohner hatten sogar Mäuse.

Ich denke, dass muss man nicht als gegeben hinnehmen und sollte lieber ein anderes Hotel buchen (muss ja nicht gleich teurer sein).

Sonja
michel
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 07.02.2005, 13:12
Wohnort: frankfurt

re sonja

Beitrag von michel »

genauso!!! ich bin viel in Deutschland unterwegs und habe es noch nie erlebt das ein zimmer so schmutzig ist!
Aber wie gesagt mich hat die Lage entschädigt!
Bei unserem letzten Trip haben wir ein schnäppchen gemacht und im Ritz nahe Battery Park gewohnt das war geil wenn auch ein bischen weg vom schuss :cool:
FG2H
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 01.03.2005, 00:55
Wohnort: Hannover

Mein Pennylvania-Eindruck - Sept. 2004

Beitrag von FG2H »

Als ich die Lobby betrat, fühlte ich mich wie in einem Hauptbahnhof - unheimlich groß und ein Gewusel von Leuten...

Die Fahrstühle waren schon viele Jahrzehnte alt und die Flure waren ziemlich heruntergekommen. Ich befürchtete schon einen schlechten Griff getan zu haben...

Aber was ich sah, als ich mein Zimmer betrat, übertraf alles. Ich dachte, ich wäre in einem schlechten Film. Ich konnte nicht glauben, wohin ich da geraten war. So viel Dreck hatte ich noch in keinem Hotelzimmer gesehen. Der Teppich war ekelhaft mit Flecken durchsetzt und vermutlich schon viele Jahre (oder Jahrzehnte?) alt, das Fenster war Monate nicht geputzt und ließ sich nicht richtig öffnen / schließen. Die Heizung war Jahrzehnte alt und ließ sich nicht vernünftig einstellen. Die Möbel waren uralt und beschädigt, im Bad fiel der Putz von den Wänden und die Emaille von der Badewanne (und der Rest war stumpf). Außerdem war das Zimmer sehr klein - meinen Koffer konnte ich nur auf dem Bett aufklappen. An der Decke hing eine verdreckte Lampe, die nur ein schummriges Licht verbreitete...

Ich bin nach einigen Minuten der Begutachtung zur Rezeption und habe mich beschwert. Die Dame war sehr abweisend und kurz angebunden und meinte, man wäre ausgebucht und könne mir kein anderes Zimmer geben.

Daraufhin bin ich zurück und habe Fotos geschossen, um ggf. später Beweise für eine Klage zu haben. Dann habe ich meinen Veranstalter angerufen und mich beschwert.

Das Telefonat hat mich zwar fast 10 EURO gekostet, aber das war es wert - denn es dauerte keine zehn Minuten, dann kam jemand vom Zimmerservice und brachte mich in ein anderes Zimmer. Das war eine andere Welt. Auch hier waren es zwar Möbel im alten Stil (50er Jahre?), aber sie waren in Wirklichkeit nur einige Jahre alt und nur auf diesen Alt-Englischen Stil getrimmt. Und sie waren noch in einem gutem Zustand. Der Teppich war weitestgehend sauber, das Bett auch, das Bad war ok und durch die Fenster konnte man tatsächlich nach draußen schauen.

Vom Personal erfuhr ich auf Nachfrage, dass es renovierte und (noch nicht) renovierte Zimmer gibt. Ich kann nur sagen: In Deutschland würden die Behörden das Hotel nach einer Handvoll entsprechender Hinweise (und eigener Begutachtung) schließen - oder zumindest die Bereiche mit den nicht renovierten Zimmern. Es ist echt ein Frechheit, so etwas für 100 - 120 EUR (je nach Zeitpunkt und Veranstalter) anzubieten.

Ich teile auch nicht die Meinung, dass es für den Preis aufgrund der super Lage ok war. Wieso bitte soll ich aufgrund dieses positiven Arguments ein verdrecktes, winziges Zimmer für über 100 EUR nutzen??? Und zu hoffen, dass man eines der renovierten Zimmer erwischt, ist mir zu unsicher. Es gibt etliche hundert Hotels in New York und selbst wenn das allgemeine Preisgefüge relativ hoch ist, ist so ein Angebot inakzeptabel. Man findet genug Hotels mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis. Solange immer noch Gäste darauf hereinfallen, wird das Hotel-Management sich nicht unter Druck gesetzt fühlen, Geld zur Renovierung auszugeben.

Sicher sind auch noch teuere Hotels nicht immer viel besser, aber inzwischen habe ich etwas zur Orientierung gefunden:
Wer Englisch kann (und das sollte man, wenn man nach NY fliegt), dem empfehle ich die Seite www.tripadvisor.com. Da findet man viele Tausend Bewertungen - und bestimmt ein besseres Hotel. Ich fahre im Mai 05 wieder nach NY und habe diesmal zwei 3,5 bzw. 4*-Hotels für 4 bzw. 5 Nächte gebucht. So lerne ich nicht nur ein Hotel kennen... Ich habe mich für das NY Helmsley und das UN Plaza entschieden.
Nelly
New York Lover
Beiträge: 280
Registriert: 13.04.2005, 20:43
Wohnort: Bayern

Beitrag von Nelly »

Nun werde ich euch auch mal an unserer Erfahrung teilhaben lassen. Wir waren vom 06.-11. Juni in diesem Hotel.

Wir haben bei DERTOUR das Hotel Pennsylvania gebucht, leider ohne vorher diese Kritiken gelesen zu haben. Im Prospekt war angegeben, daß DERTOUR-Kunden in den renovierten Zimmern untergebracht werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

Beim Einchecken haben wir dann noch extra um ein renoviertes Zimmer gebeten. Die Dame an der Rezeption teilte uns allerdings mit, daß die Standardzimmer grundsätzlich nicht renoviert sind und das Zimmer für das wir bezahlt haben also automatisch ALT ist. Davon stand nun leider nichts im DERTOUR-Prospekt (für uns ist jedenfalls nicht ersichtlich, daß es sich nur auf bestimmte Zimmer bezieht). Da half dann nix mehr und wir mussten uns unserem Schicksal fügen (die Dame an der Rezeption ließ sich auf keine Diskussion ein und wir waren ehrlich gesagt auch zu fertig, um uns mit irgendjemandem abzustreiten). Im Endeffekt wußten wir ja vorher, worauf wir uns eingelassen hatten.

Das Zimmer entsprach dann auch unseren schlimmsten Erwartungen. So etwas habe ich echt noch nicht gesehen. Solche Hotelzimmer gäbe es bei uns gar nicht zu vermieten. Für sowas auch noch Geld zu verlangen.... :motz:

Zumindest das Bett war auf den ersten Blick sauber und alles andere habe ich mir dann gar nicht so genau angesehen. Der Putz kam von der Decke und den Wänden. Der Schrank hat schrecklich gemuffelt. Wir haben auch nur das nötigste ausgepackt. Das Bad war eine Bruchbude (ich mußte mich echt überwinden). Wir hatten auch nicht wirklich den Eindruck als würde die Putzfrau auch putzen. Aber New York selbst hat uns dann doch für so einiges entschädigt.

Das einzig positive, das ich über dieses Hotel berichten kann, ist seine wirklich tolle Lage. Direkt beim Empire State Building, gegenüber dem Madison Square Garden, gleich an der Subway-Station und überhaupt mittendrin. Aber wie gesagt, das ist auch schon der einzige Plus-Punkt.

Wem also eine Bruchbude nichts ausmacht und wer hauptsächlich Wert auf gute Lage und wenig Kosten legt, mag hier gut aufgehoben sein. Wir würden dieses Hotel auf jeden Fall nicht mehr buchen und lieber etwas mehr bezahlen. Aber das kann auch wirklich Glückssache sein und überlebt haben wir´s ja auch :wink:
Frederik
New York Fan
Beiträge: 129
Registriert: 03.12.2005, 19:37
Wohnort: Köln

Beitrag von Frederik »

Hallo.

Heute habe mich endlich mal im Forum angemeldet. :D
Da diese Seite mir bei meinem, besser unserem, Trip nach NY sehr gut weitergeholfen hat, werde ich mich auch nun auch mal beteiligen.

Wir haben auch in diesem schönen(jedenfalls von außen, in der Lobby und in einem der renoviertem Zimmer) Hotel residiert in der Zeit vom 27.12.03-01.01.04.
Da wir noch sehr jung sind und am Geld sparen wollten hatte wir uns für diese günstige Variante entschieden. 100 Euro pro Nacht und Zimmer sind ja bekanntlich für NY nicht viel Geld.
Die Hotelkritiken hatte ich leider etwas spät entdecken können. Übrigens wie im Threadbeginn geschrieben tripadvisor.com ist immer eine gute Adresse für Hotelkritiken(allgemein). Wie man lesen konnte gab es aber auch teilweise Ausnahmen zu den Horrormeldungen. Als wir nun unseren NY-trip absolvierten gab es schon nicht mehr die Ausweichmöglichkeit in ein rennoviertes Zimmer zu wechseln(manchmal habe ich ja schon neidisch eine Etage tiefer in ein solches geblickt).

Dann will ich mal von meinen Erfahrungen erzählen. Von Außen kann man sagen ist das Hotel sehr ansehnlich, die Lage ist natürlich zentral, zentraler geht es gar nicht mehr, alles ist wunderbar mit der Subway zu erreichen. Die Lobby verspricht einem sehr sehr viel. Unser Zimmer dann im 7.Stock dann nicht mehr so viel. Das Zimmer war leider eins der Älteren und daher auch schon heruntergekommen und versifft. Aber zum Glück hatte wir auf unserer Etage wohl ein Zimmermädchen erwischt, welches sich sehr viel Mühe gab, das Bad jedenfalls war immer gründlich geputzt, wie auch das Bett immer schön gemacht wurde. Allenfalls Saugen hätte man auch mal unter dem Bett oder hinter den Möbeln können. Die Tapete hing zwar jetzt nicht überall 100%-ig, aber das störte nicht weiter. Die fehlende Minibar spornte meine Erfindungsgeist an. Als ich dann noch die Eismaschine auf dem Gang entdeckt habe, funktionierte ich dann auch gleich unseren Mülleimer zur Minibar um. Das ließ dann auch das Zimmer wieder ein wenig heller erscheinen. Der erste geschockte Eindruck entweicht einem dann auch schnell, nachdem man wieder realisiert das man sich in NY befindet.

Wer einfach nur eine Unterkunft in zentraler Lage sucht, für den ist dies ein "guter" Kompromiss.

Für mich habe ich entschieden das ich bei meinem nächsten Trip ein wenig mehr Geld ausgeben werde.

Gruß Frederik

P.S: Erst heute habe ich in der Zeitung gelesen das zwei Schweizerinnen ein bekanntes NYer-Hotel verklagt haben, weil Bettwanzen jede Nacht auf Nahrungssuche gingen(bei dem bekannten Hotel handelt es sich zufällig um das Pensylvania Hotel).
Nelly
New York Lover
Beiträge: 280
Registriert: 13.04.2005, 20:43
Wohnort: Bayern

Beitrag von Nelly »

Nelly hat geschrieben: Wir haben bei DERTOUR das Hotel Pennsylvania gebucht, leider ohne vorher diese Kritiken gelesen zu haben. Im Prospekt war angegeben, daß DERTOUR-Kunden in den renovierten Zimmern untergebracht werden (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Beim Einchecken haben wir dann noch extra um ein renoviertes Zimmer gebeten. Die Dame an der Rezeption teilte uns allerdings mit, daß die Standardzimmer grundsätzlich nicht renoviert sind und das Zimmer für das wir bezahlt haben also automatisch ALT ist. Davon stand nun leider nichts im DERTOUR-Prospekt (für uns ist jedenfalls nicht ersichtlich, daß es sich nur auf bestimmte Zimmer bezieht).
Heute haben wir von DERTOUR bezüglich unserer Beschwerde nach dem Urlaub einen 60 €-Gutschein (10 % des Buchungspreises) auf Kulanzbasis erhalten. Das hat zwar jetzt ein halbes Jahr gedauert (laut Dertour aufgrund eines internen Versehens), aber wir freuen uns trotzdem. Wir hatten es ehrlich gesagt auch schon ganz vergessen, deshalb war die Freude doppelt so groß, daß wir nun eine kleine Entschädigung bekommen haben. :D
Mulle
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 07.02.2006, 10:09
Wohnort: Lauschied

Beitrag von Mulle »

Hi,
die negativen Kritiken kann ich nicht bestätigen. Mein Mann und ich sind am 31. Jan 06 zurückgekehrt und haben das Hotel im besseren Licht gesehen. Wir hatten das Zimmer 270 und war Tiptop renoviert, sauber, regelmäßig gereinigt, tägl. saubere Handtücher und Bettwäsche, 3 großße Fenster und wäre nicht gegenüber unserer Strassenseite eine 24 Std. Baustelle gewsesen, so hätten wir vom Verkehr nichts gehört.
Die 12 kl. Aufzuge topmodern mit TV.
Das einzigste was ich bestätigen kann: die Flure wären renovierbedürftig:Tapeten unsauber und fetzig, Teppiche sehr abgewohnt und in der Lobby ist wirklich ein Gewusel, wie am Bahnhof- aber nicht störend- man möchte ja die Stadt kennenlernen und nicht 24 Std. sich im Hotel aufhalten.

Liebe Grüße
Mulle :lol: :lol: :lol:
Antworten