Affinia Manhattan

Erfahrungen mit New Yorker Hotels gehören in diesen Bereich. Bitte wirklich nur Kritiken eintragen. Danke :)
arminia99
New York Fan
Beiträge: 128
Registriert: 06.10.2008, 15:16
Wohnort: Mitten in Lippe

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von arminia99 »

Ich denke auch , das das an der Buchung über Priceline liegt.

Mein Zimmer hatte ich seinerzeit über Expedia.de ganz normal gebucht.

Das scheint also offensichtlich ein klarer Nachteil einer Buchung über Priceline zu sein.

Darum hat das Affinia auch auf eure Bitte hin eben kein anderes - besseres - Zimmer zur Verfügung gestellt.....
palmus
New York Fan
Beiträge: 45
Registriert: 16.09.2009, 13:02

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von palmus »

Da die letzten Informationen zu diesem Hotel sehr sehr alt sind, kann ich diese mal aktualisieren, da wir letzte Woche für 4 Nächte dort waren.

Wir hatten das Zimmer über Priceline erhalten und ware vorab schon informiert, dass es sich um kleinere Zimmer handeln würde. Dies hat sich auch definitiv bestätigt.

Eingang bestehend aus Flurbereich, Einbauschrank in den man keinen Koffer legen konnte, in dem aber zumindest ein Safe war. Kleiner Sessel, der als Kofferablage fungierte, kleines Board mit eingebauten Kühlschrank, Queensize Bett neben dem man eingentlich entlang laufen konnte. Wie gesagt, mit Größe und Möbel konnte man leben. Bad extrem klein und schon etwas heruntergekommener Ausstattung, was aber auch an der Pflege liegt.

Aber - wir haben noch nie ein schmutzigeres Zimmer auf unseren Nordamerika oder Europareisen erlebt und wir haben weißgott auch schon in sehr billigen Motels übernachtet.

Der Fussboden war komplett schmutzig, überall war Staub (gegen den ich chronisch allergisch bin), das Geschirr war schmutzig, der Flaschenöffner war mit Tomatenähnlicher Paste verschmiert und zu guter Letzt war der Kühlschrank verklebt und mit Krümmeln und sonstigen Resten voll. Im Bad war der Boden auch schutzig, das Waschbecken und Wann nicht sauber - zwischen Badewanne und Waschbecken hingen alte Seifen und Haarklammern von Vorgängern. Einfach nur ekelig.

Wir hatten spät abends eingecheckt und ware mehr oder weniger nur noch ins Bett gefallen. Als wir das so alles am nächsten Tag sahen, haben wir uns, ehe wir das Hotel verließen, am Empfang beschwert. Man gelobte Besserung und einen Frühstücksgutschein, der im Zimmer liegen sollte, wenn wir zurückkommen.

Zurück im Hotel - Kühlschrank und Geschirr immerhin sauber, an der restlichen Situation hatte sich nichts geändert. Ein Gutschein war auch nicht da. Also wieder zum Empfang - das gleiche Lied, Entschuldigung, etc, etc, Gutschein vergessen....... Hotelzimmerwechsel wäre nicht möglich, da ausgebucht. Hatte ich auch nicht erwartet, aber wenigstens Sauberkeit. Ich verwieß auch auf meine Allergie, aber man könne nichts tun, als das Reinigungspersonal anzusprechen.

Trotz mehrfacher Beschwerden ist nicht passiert! Wir haben Bilder gemacht - diese Woche haben wir von Affinia eine Befragung zum Auftenhalt bekommen - Ihr könnt Euch vorstellen, was wir geantwortet haben. Außerdem haben wir die Bilder regulär per Mail an die Hotelgruppe geschickt. Bin mal gespannt was kommt.

Ach was Positives - die lage ist super und das Restaurant können wir auch empfehlen. Dort erhält man als Hotelgast 20% Nachlass auf die Preise.

Wir würden dieses Hotel NIE wieder buchen und können es nicht empfehlen.
Queen_of_Charmanders
New York Lover
Beiträge: 231
Registriert: 13.01.2015, 19:14
Wohnort: Südhessen :)

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von Queen_of_Charmanders »

Na, denn, dann will ich hier auch mal meine Erfahrung schildern. Auf Grund der eher gemischten Reviews auf diversen Hotelbuchungsportalen hätte ich nicht dieses Hotel gebucht. Es war aber leider bei der Gruppenreise vorgegeben. Zu meinem Reisezeitpunkt im Mai dieses Jahres hat es ungefähr 350 Dollar pro Nacht in der billigsten Kategorie gekostet. Zugeben ich habe eben durch die Gruppenreise bei weitem diesen Betrag nicht bezahlen müssen, Gott sei Dank, aber selbst das war für mich aus dem Fenster geworfenes Geld.

Allgemeines:
Das Affinia Manhattan heißt offiziell mittlerweile Manhattan NYC aber an dem Hoteleingang ist es noch als Affinia gekennzeichnet.

Lage:
Wahrscheinlich das einzige Überragende an dem Hotel. Keine Gehminute vom Madison Square Garden entfernt. Dementsprechend ist man auch schnell an der Penn Station. Zu Macy’s braucht man zu Fuß ungefähr 5 Minuten.

Lobby:
Die Lobby ist ziemlich groß und dort (und nur wirklich dort) gibt es auch kostenloses WLAN. Bilder habe ich leider keine, aber ich kann bestätigen, dass sie genauso aussieht, wie auf den Bildern vom Hotel selbst eingestellt.

Zimmer:
Die Zimmer sind für New Yorker Verhältnisse glaube ich recht groß. Vielleicht sogar sehr groß. Das als großes Plus. Wer nach weiteren Pluspunkten sucht – der wird keine finden.
Ich hatte die Freude das Zimmer keine 10 Minuten nach betreten wechseln zu dürfen. Geputzt wurde hier anscheinend nicht und der Vorgänger hat reichliche Haare als auch Flecken im Bett und Bad hinterlassen. Einfach pfui. Nach einer Beschwerde an der Rezeption bekam ich ein neues Zimmer. Ich will nicht sagen, dass es sauber war, aber es machte einen besseren Eindruck als Zimmer Nummer 1. Dafür war es ein wenig kleiner.
Die Duschen sind eine Fehlkonstruktion, anders kann ich mir nicht erklären, wieso man auf Zehenspitzen stehen muss um an den Schultern nass zu werden. Höhenverstellbar – Fehlanzeige. Generell haben beide Zimmer einen stark verwohnten und abgenutzten Eindruck auf mich gemacht.
Der Kühlschrank war eher zu Dekozwecken gedacht – so wirklich kühl wurde der nicht. Die Fenster waren einfachverglast. Dank Madison Square Garden und Feuerwache neben an, war man bestens beschallt – wenn die Klimaanlage (hatte ich ausgeschaltet, da sie mir zu laut war) und die Nachbarn (sehr dünne Wände und hätte ich mich auf die Toilette gestellt hätte ich den Nachbarn bei der täglichen Dusche bespannen können – der Lüftungsschacht macht’s möglich) nicht alles übertönten.
Zimmer 1 (Room 419):
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zimmer 2 (Room 309):
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Sauberkeit:
Da muss ich wohl nicht viel sagen, oder? Zimmer 1 wurde nicht geputzt. Zimmer 2 war am Ankunftstag sauber, danach wurde nicht mehr gereinigt. Ich hatte einen abgebrochenen Nagel verloren– dieser lag bis zur Abreise in der Ecke des Badezimmers. Die Gläser die zur Verfügung gestellt wurden, waren eingestaubt und hatten Schlieren. Generell haben die meisten Oberflächen geklebt und wenn ich darüber länger nachdenke wird mir schlecht. Ich bin froh, dass ich das Hotel gewechselt habe.
Übrigens: wer sein Trinkgeld des Zimmermädchens mit 1 Dollar Münzen anstatt mit 1 Dollar Scheinen (ich hatte leider an dem Morgen keine mehr) ‚bezahlt‘, darf damit rechnen, dass seine Handtücher von sechs auf insgesamt zwei reduziert wird.
Bilder sprechen bekanntlich mehr als Worte:
Bild
(fleckiger Teppich - beide Zimmer)
Bild
(überall diese schwarze Ecken - ebenfalls in beiden Zimmern)
Bild
(Haar im Bett)
Bild
(orangebraune Flecken im Lacken )
Bild
(Haare des Vorgängers im Waschbecken)
Bild
(mehr Haare - der arme Vorgänger muss schrecklichen Haarausfall haben)
Bild
(noch mehr Haare und die schwarzen Punkte, nicht alle markiert, waren Dreck)




Freundlichkeit der Mitarbeiter:
Hier habe ich nichts auszusetzen. Als ich meine Schlüsselkarte im Zimmer vergessen habe, hat man mir eine Ersatzkarte gegeben ohne groß nachzufragen. Der Bellboy war sehr nett und wenn man ihm in Aufzug angetroffen hat, hat er gleich das Gespräch gesucht. Ich denke hier kann man nicht meckern.

Fazit:
Selbst geschenkt würde ich in diesem Hotel nie wieder wohnen wollen.

Vermutlich habe ich das Ein oder Andere vergessen aufzulisten, sollte mir aber noch etwas einfallen, werde ich es ergänzen. :)

edit: da ist es mir wieder eingefallen - die damals im Internet kostenlose Gepäckaufbewahrung war nicht kostenlos. Pro Gepäckstück musste man 1 Dollar bezahlen. Bitte nur in 1 Dollar Scheinen sonst darf man zusehen wo man sein Gepäck anderweitig lagert.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von Nightwish80 »

Also wenn die Unsauberkeit nicht wäre, fände ich das Zimmer nicht schlecht.
Haare im Zimmer gehen gar nicht.
Und einen dollar fürs gepäck ist auch nicht so schlimm.
In new york muss man sich daran gewöhnen, dass die zimmer in Hotels oft abgewohnt sind.
Das kann auch bei vier Sterne Hotels vorkommen.
Es ist eben ein andere Standard.
roca
New York Experte
Beiträge: 1526
Registriert: 06.01.2008, 22:54
Wohnort: Bochum

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von roca »

Nightwish80 hat geschrieben:Und einen dollar fürs gepäck ist auch nicht so schlimm.
Wenn es anders ausgewiesen wird ist es zumindest unschön.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von Nightwish80 »

Ja klar,aber mehr auch nicht.
Queen_of_Charmanders
New York Lover
Beiträge: 231
Registriert: 13.01.2015, 19:14
Wohnort: Südhessen :)

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von Queen_of_Charmanders »

roca hat geschrieben:
Wenn es anders ausgewiesen wird ist es zumindest unschön.
Genau das hatte mich auch gestört. :lol:
Marion
New York Experte
Beiträge: 28541
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von Marion »

Na, es geht ums Prinzip. Man gibt ja normalerweise sowieso ein paar Dollar für die Aufbewahrung beim Abholen der Koffer.
Gallus9119
New York Lover
Beiträge: 344
Registriert: 23.07.2009, 23:53
Wohnort: Bei Bayreuth

Re: Affinia Manhattan

Beitrag von Gallus9119 »

Das Hotel heißt mittlerweile „Stewart Hotel“ und soll renoviert sein.
Antworten