NYC von so vielen Seiten ...

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Antworten
angiee
New York Lover
Beiträge: 156
Registriert: 05.03.2008, 12:18
Wohnort: NYC
Kontaktdaten:

NYC von so vielen Seiten ...

Beitrag von angiee »

Ich hatte das riesen glück mit meinem freund vom 10.-24.4. in NYC zu sein. Für mich war es das erste mal (na ja, für meinen freund wohl eher auch denn er war vor 10 jahren mal dort aber seitdem hat sich ja einiges geändert :lol: ).

Die meiste Zeit dort haben wir wohl mit shoppen und damit verbundenem sightseeing verbracht :lol:
Wir haben mehrere sehr "interessante" erlebnisse dort gehabt.

Das erste war wohl unser ausflug ins jersey gardens. ich glaube das das einer der schlimmsten tage meines lebens war :roll:
da wir im hyatt in jersey city residiert haben hatten wir es ja nicht wirklich so weit bis dorthin. also haben wir den PATH zu einer busstation dort genommen (weiß gar nicht mehr wie die hieß -> empfohlen vom hotel). dort angekommen haben wir gleich die frau hinter dem glaskasten gefragt, welche verbindungen wir dorthin nehmen müssen. alles geklärt gings dann zuerst ab in die bahn um zu einer anderen bushaltestelle zu kommen. die bahn hielt aber nicht an der dem punkt wo wir aussteigen sollten. wir also zurück gefahren zur service-dame und nochmal nachgefragt. sie darauf "klar hält der nicht dort. man muss vorher aussteigen und dann mehrere blocks laufen, die haltestelle ist gesperrt ur zeit"... ja, das kann man natürlich wissen wenn sie einem zuvor sagt man soll da aussteigen :evil: wir also wieder in die bahn, diesmal vorher ausgestiegen und dann auf die suche nach der bushaltestelle, die sie uns gesagt hatte, gemacht. mittlerweile waren schon 2 stunden vergangen...
wir haben bestimmt 10 busfahrer nach dem bus gefragt und mehrere passanten. das ende vom lied war das wir nach ca. 2 km fußmarsch mitten im ghetto von newark 45 minuten zwischen jeder menge schwarzen auf der strasse standen und auf den bus gewartet haben!! :evil: :evil: dann waren wir auch "schon" gegen 19 uhr total genervt dort, nach 4 stunden!! ja, hat sich dann auch nicht mehr gelohnt, also haben wir kurz in die geschäfte geschaut und festgestellt, dass das eh von den klamotten her nichts für uns ist, und mussten danach in einem mehr als überfüllten bus nach hause fahren. ach, in dem bus hatte übrigens ein kleines kind noch den alarm ausgelöst. der busfahrer wussre nicht wie er ihn ausmachen konnte und ab dem zeitpunkt konnte ich echt nur noch lachen über den tag :shock:

2. tolles erlebnis war als wir uns mit einem amerikanischen fotografen verabredet hatten, da ich eine tasche von ihm kaufen wollten. wir haben ihn midtown in einem tollen gebäude getroffen, wo er für einen TV-sender arbeitet. als wir dort waren hat er uns sofort angeboten uns durch die studios usw. zu führe, und so haben wir einen einblick in die studios von morning-shows und co. bekommen. wirklich etwas was man nicht alle tage sieht :)

das 3. grössere erlebnis war dann eines unserer shootings. wir fotografieren beide und haben dort ein hobby-shooting geplant gehabt mit einem brautpaar.
wir haben uns mit ihnen in einem hotel am timesquare getroffen, wo das paar und die freundin der beiden 2 grosse wunderschöne suiten angemietet hatten :shock: den tag habe ich immer noch nicht komplett verarbeitet, deswegen nur kurz die zusammenfassung ;)
wir haben fotos am timessquare, an der brooklyn bridge und im central park gemacht. und wie sind wir da hingekommen? oh ja, standesgemäß mit einer strecht-limo :rofl: der großvater der freundin die mit dabei war hat wohl halb new york mit geplant und dementsprechend ging es uns auch gut an dem tag :D die braut hatte ein 4,500 $ kleid an und ist dann zum schluss noch in einen brunnen oben ander 5th damit gesprungen. wir hatten eine menge zuschauer und riesen spaß :daumen2:
zurück im hotel von den 3en haben wir die komplette minibar geplündert, n flasche besten champagner spendiert bekommen und sind zur krönung des tages noch ins TAO eingeladen worden. Das TAO war der hammer!! das essen war sowas von lecker, habe ich selten gegessen so etwas leckeres. das ambiente und die leute dort waren mindestens genau so beeindruckend wie das essen und die cocktails. was für ein tag!!

also ich muss sagen das ich erst jetzt langsam anfange die ganzen eindrücke zu verarbeiten, wo ich wieder zu hause bin. nyc hat uns wirklich super gefallen, vor allem der stadteil soho wo wir uns am liebsten direkt eine wohnung angemietet hätten. wir haben sogar schon überlegt unseren lebensmittelpunkt dorthin zu verlegen, wer weiß ...
wiederkommen werden wir aber ganz sicher, ich hoffe ja schon sehr bald!

ein paar von den nyc fotos könnt ihr auch hier sehen:
http://www.tag7.de/deutsch.php?con=show ... newsid=220
http://www.tag7.de/deutsch.php?con=show ... newsid=219
http://www.tag7.de/deutsch.php?con=show ... newsid=217

liebe grüsse,
andrea
Marion
New York Experte
Beiträge: 28544
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Beitrag von Marion »

Hallo Andrea,

da hätte ich dich warnen können ;) Auf die Idee: "Wir sind in Jersey City, die Jersey Gardens sind in Newark, das ist ja nicht weit..." sind wir auch schon hereingefallen. Nur hatte ich mich vorher ziemlich genau informiert, was, wann und wo und so hat der Ausflug "nur" ca. 1.5 - 2 Stunden gedauert. Trotzdem war es nervtötend, denn der Bus von Newark Penn Station aus kurvt durch ganz Newark und hält an jeder Laterne.

Ich kann nur jedem empfehlen, unbedingt von Manhattan vom Port Authority aus in die Mall zu fahren. Das ist nervenschonender ;)

Viele Grüße

Marion
Carrie
New York Experte
Beiträge: 1420
Registriert: 25.08.2006, 07:00
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Carrie »

Ja, ähnliches habe ich im Dezember auch erlebt. Die Busfahrt war schrecklich lang und umständlich.

Ich würde beim nächsten Mal auf jeden Fall auch über Port Authority fahren.

LG
Heike
Engelchen
New York Lover
Beiträge: 884
Registriert: 11.10.2006, 19:19
Wohnort: NRW

Beitrag von Engelchen »

Wow...die Bilder sind superschön!!!
Hoffe unsere Hochzeitsfotos werden wenigstens ansatzweise so toll, auch wenn sie nicht in NY geknipst werden - aber immerhin besteht die Kulisse aus einem Schloss...

Wir sind damals vom Port Authority zu den Jersey Gardens gefahren und das war vollkommen ok. :-)
angiee
New York Lover
Beiträge: 156
Registriert: 05.03.2008, 12:18
Wohnort: NYC
Kontaktdaten:

Beitrag von angiee »

ja, ich hab mir dann im nachhinein auch gedacht das es von manhattan aus viiieeelll einfacher gewesen wäre :D naja, um eine erfahrung reicher ;)

@ engelchen:
vielen dank :oops: dann wünsche ich dir ganz freude bei den letzten vorbereitungen & einen schönen hochzeitstag mit tollen fotos!
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1023
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Beitrag von Fotoloco »

Respekt für eure Homepage und die wirklich unglaublich schönen Bilder!
angiee
New York Lover
Beiträge: 156
Registriert: 05.03.2008, 12:18
Wohnort: NYC
Kontaktdaten:

Beitrag von angiee »

vielen lieben dank :oops: ist quasi unsere grösste leidenschaft und mittlerweile auch unser lebensmittelpunkt :)
BigAppleSchorsch
New York Experte
Beiträge: 2327
Registriert: 12.09.2005, 14:20

Beitrag von BigAppleSchorsch »

Applaus. :daumen1:
Antworten