T-30 Tage... NYC die Erste...

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
kordesh
New York Fan
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2017, 14:17

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von kordesh »

Edit: erst suchen, dann posten... habe gerade das Zoll FAQ gefunden :roll: also dich 2 Koffer mitnehmen...

Ich müsste den Thread mal für eine Zollfrage missbrauchen:
Wir wollen nur mit einem großen und einem Handgepäckkoffer reisen. Wahrscheinlich wird das Gekaufte von uns beiden komplett im großen Koffer verstaut und es wird zusammen wohl über der 430€ Zoll-Freigrenze liegen. Nach meiner Logik, dürften wir dann in dem Koffer gekaufte Waren im Wert von bis zu 860€ haben - aber was interessiert den Zoll schon meine Meinung :D
Also: Wenn die Einkäufe im Koffer jetzt unter 860€ liegen, können wir beim Zoll bei einer eventuellen Kontrolle die gekauften Sachen noch auf uns beide aufteilen? Oder ist derjenige angeschmiert, der den Koffer durch den Zoll zieht? Das Täschchen wird wohl nicht meins sein. Und das XL-Shirt wird nicht meiner Freundin gehören, die sonst nur Klamotten in 36 im Koffer hat. :roll: Sieht der Zoll das genauso?

Ansonsten nix Neues zu berichten. Keine Sachen mehr vorbereitet, keine Tickets gekauft, keine weiteren Pläne geschmiedet :) - es soll jetzt losgehen!
gila
Moderatorin
Beiträge: 11665
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von gila »

Wir haben immer gemischt im Koffer da wir ja auch gemeinsam durch den Zoll gehen. Würde einer aufgehalten, bleibt der andere auch stehen. Solange die Beträge teilbar sind und ihr nicht ein 860-EUR-XL-Shirt gekauft habt...
kordesh
New York Fan
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2017, 14:17

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von kordesh »

gila hat geschrieben:Wir haben immer gemischt im Koffer da wir ja auch gemeinsam durch den Zoll gehen. Würde einer aufgehalten, bleibt der andere auch stehen. Solange die Beträge teilbar sind und ihr nicht ein 860-EUR-XL-Shirt gekauft habt...
Klar! Wenn der eine kontrolliert wird, wird natürliche gewartet. Trotzdem bleibt ja die Frage, ob für beide Personen mit einem Koffer die 860€ gelten.
860€ für n Shirt :D ich glaube wenn ich so weit wäre, wären mir die „paar“ Kröten für den Zoll dann auch egal. :lol:
Wollte mir eventuell ne Apple Watch und 2-3 Paar Adidas Treter mitnehmen. Da ist man in einem Koffer ja schnell drüber...
gila
Moderatorin
Beiträge: 11665
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von gila »

Die Apple Watch habt ihr ohnehin nicht im Koffer ;-)
Aber wenn ich gemeinsam mit gemeinsamen Gepäck beim Zoll bin, dann muss es egal sein, wo was verpackt ist. Das einzige Mal, wo wir kontrolliert wurden, war es zumindest so, da hatten wir allerdings gr nichts eingekauft (nicht-USA)
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von Marion »

Das ist eine gute Frage und ehrlich gesagt bin ich nicht völlig sicher. Mich hat das nie betroffen, da wir eigentlich nicht mal zu zweit über die 430 Euro weg kommen. Allerdings fand ich irritierend, was ich neulich in einer Thailand-Reisegruppe gelesen habe. Da ging es um mehrere Fälle, wo die Leute Stress wegen Zigaretten hatten. Im Duty Free 400 Stück auf eine Bordkarte mit einer Kreditkarte gekauft, mit zwei Personen unterwegs, einer hatte die Zigaretten und da hat die Aussage "für jeden von uns ist eine Stange" nichts genutzt. Beide Stangen wurden der Person zugerechnet, die sie hatte.

Das war jetzt Thailand, da ist ja manches etwas anders ;) Hat mich aber dazu gebracht, auf solche Dinge mehr zu achten. Better be safe than sorry.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11665
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von gila »

Interessant, dass man im Duty Free so viel auf eine Bordkarte kaufen kann? Als wir noch Zigaretten gekauft haben, konnte man pro Person nur eine Stange pro Bordkarte bekommen? Daran erinnere ich mich noch, ist aber schon ewig her...
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von Marion »

Hatte ich noch nie, dass wegen 2 Stangen gemoppert wurde und ich kaufe eigentlich immer 2 Stangen, es sei denn, ich bin allein unterwegs, was ja nicht so häufig vorkommt. Vielleicht wird das in Österreich anders gehandhabt?
kordesh
New York Fan
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2017, 14:17

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von kordesh »

So, nun sitze ich hier, in 10.972m Höhe, gerade über dem Atlantik angekommen und habe mir gedacht, ich bereite mal den ersten Bericht vor. Ob ich den heute Abend schon online bekomme, kann ich nicht sagen.

Bild

Bild

Bisher läuft alles soweit nach Plan. Wir haben uns dagegen entschieden heute Nacht in Düsseldorf im Hotel zu übernachten und sind gegen 06:00 Uhr zum Flughafen aufgebrochen. Vorher schnell die Bordkarten aufs Handy geladen und ab ging es los.

Bild

Bild

Gepackt hatten wir gestern schon. Komischerweise hat sich meine Aufregung in Grenzen gehalten. Ich habe gut geschlafen und so war der Start relativ entspannt.
Das Parkhaus hatte ich vorab reserviert, der Skytrain kam direkt, wir hatten nach 5min das Gepäck eingecheckt in die Sicherheitskontrollen waren nach weiteren 10 min passiert. Vom Einfahren in das Parkhaus bis zum Gate vergingen maximal 30 min. Viel schneller als geplant, sodass wir noch knapp 1,5h bis zum Boarding hatten. Naja. Besser so, als umgekehrt. Und ein kaffe zwischendurch zum Zeit überbrücken geht immer, dazu Flugzeuge gucken - passt... :)

Das Umsteigen in Zürich verlief absolut problemlos. Was für ein geiler Flughafen!
Und an die Zocker unter uns: wie cool ist bitte die Bahn zum Terminal E. Also wenn das mal kein Halflife- Feeling hervorruft 8) :

Bild

Meine Gefühlslage bis dahin unverändert tiefenentspannt (meinem Naturell entsprechend :-)). Aber dann... ich guckte auf das Schild am Gate:

Bild

Plötzlich Achterbahn in meinem Bauch. Was war ich plötzlich aufgeregt! „Geht es jetzt tatsächlich nach New York?! Ganz offensichtlich ja :shock: „ - ich hab schon lange keine so große Vorfreude mehr auf etwas gehabt. Wie ein 5-jähriges Kind an Weihnachten. Es ging also tatsächlich los. Bzw. es war ja schon losgegangen, das war aber scheinbar noch nicht in meinem Kopf angekommen. :mrgreen:

Der Flug mit Swiss ist bis jetzt angenehm. Nix besonderes zu berichten. Mal gucken, was noch kommt... ich mache erst einmal Schluss an dieser Stelle und melde mich dann wieder.

Geil, geil, geil! Ich sitze tatsächlich im Flieger nach New York!

———————————————————

Hier jetzt mal im gleichen Post weiter. Ist ja ein Tag... :wink:

So, die erste „Nacht“ ist um. Bzw mein Körper denkt, die Nacht wäre um. Es ist jetzt 5:30 Uhr, ich liege seit 4 Uhr wach (das erste mal um 2 Uhr für ca 15min wach gelegen) und dachte mir, ich nutze die Zeit, den Bericht weiterzuschieben. Meine Freundin juckt die Zeitumstellung scheinbar nicht. Sie pennt einfach 6h mehr und gut ist’s :-D

Der Flug verlief weiterhin entspannt. Swiss scheint mir eine ordentliche Gesellschaft zu sein.

Bild

Die Bordunterhaltung war gut, sitze waren in Ordnung, Platz auch.
Bei der Verpflegung bin ich ganz klar geteilter Meinung.
Das Mittagessen war sehr lecker. Es sah unappetitlich aus, war aber echt gut. Dazu n Weinchen - passt.

Bild

Das Abendbrot sah gut aus, war aber so gar nicht lecker :-) Das „Chäschüechli: zum abgewöhnen.... :roll:

Bild

Der Flug verging dann aufgrund meiner Aufregung so schnell! Ich hätte eher auf 3h als auf tatsächlichen 9h getippt. Umso besser.

Und dann war es endlich so weit! Landeanflug auf New York. Wie oft bin ich bei Google Earth schon über Long Island hinweggeflogen bzw. habe mir dort Sachen angeschaut?! Und jetzt sehe ich diese markante Landzunge tatsächlich live?! Hammer! Ich war alleine davon schon überwältigt. Nichtmal ein Foto habe ich gemacht :? :wink:
Immigration verlief problemlos... Wir sind dann doch tatsächlich mit der U-Bahn nach Manhattan. Wann genau, weiß ich nicht, bei meiner Begleitung ist dann aber scheinbar irgendwann die Erkenntnis gereift, dass das Panik machen dann vielleicht doch etwas überzogen war. Also Metrocard gekauft, skytrain bezahlt, Karte aufgeladen und schon waren wir gerüstet.

Bild

Coolerweise war ein Teil der Linie E gesperrt, sodass diese als Linie F weiterfuhr und wir nichtmal umsteigen mussten.
Tja. Was soll ich sagen... Die Leute, die Gerüche, die U-Bahn - Wir sind tatsächlich da.

Und dann kam es: Angekommen an der Station 42 Street/ Bryant Park, die Treppe hoch und (entschuldigt bitte den Ausdruck, aber das trifft meine Gefühlslage in dem Moment einfachen am besten): VOLL IN DIE FRESSE. Aber mit Anlauf und allem, was dazu gehört. „Was zur Hölle ist bitte das?!“, dachte ich mir. Ich kann es schlecht beschreiben, aber wem erzähle ich das. Ihr wisst alle, was ich meinen :-D

Ich habe auch nur schnell 2 (wirklich schlechte) Fotos gemacht und ab dann einfach nur noch genossen. Keine Zeit zum Fotografieren gehabt... ich gelobe Besserung

Bild

Bild

Wir sind dann zum (wirklich guten) Hotel, haben dann die Umgebung erkundet und sind etwas essen gegangen...mc Donalds........ :oops:
Ich war so geflasht und habe alles aufgesogen, dass ich weiter gar nicht fotografiert habe. Ich bin tief beeindruckt und noch völlig durcheinander :mrgreen:

Was heute ansteht, weiß ich gar nicht. Das werden wir gleich mal beim Frühstück planen.

Kurzer Blick auf den Standort in Google.... passt... außerdem höre ich gerade draußen diese typische Polizeisirene. Ich bin scheinbar echt da... unfassbar... ich bin sowas von gespannt, was mich erwartet und würde am liebsten direkt los :wink:

Bild
gila
Moderatorin
Beiträge: 11665
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von gila »

Herrlich dein Bericht ... und ich kann dir sagen, mir ist es auch beim 8. Mal noch so gegangen...
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von Nightwish80 »

Ich bin vor jeder Reise aufgeregt wie ein kleines Kind, egal wo es hin geht.
Nacaya
New York Lover
Beiträge: 331
Registriert: 08.09.2013, 12:48
Wohnort: Aurich

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von Nacaya »

Sehr schön geschrieben, bitte weiter so! Macht einfach Spaß, mal wieder 'live' dabei zu sein :)
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: T-30 Tage... NYC die Erste...

Beitrag von arielleNeuwied »

Kann Deine Aufregung voll verstehen. Bin auch immer wieder begeistert .
Antworten