18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von saselie »

Hallo zusammen,
der Urlaub ist vorbei, heute bin ich schon wieder bei der Arbeit. Nutze kurz meine Pause um hier einen Platz für meinen Bericht zu schaffen :)
Letztes Jahr hat uns Winter-Sturm "Juno" begleitet, dieses Jahr Blizzard "Jonas". Unser Flug ging zum Glück planmäßig nach Hause und bis auf ein Ausfall eines Eishockey Spiels wurden wir nicht beeinträchtigt. Andere hat es da leider schlimmer erwischt.
Unterwegs war ich dieses Mal mit meinem Vater. Untergebracht waren wir im Roosevelt Hotel, gelegen in der 45th Steet. Dieses Mal wieder in Manhattan, die letzten beide Male war ich in Long Island City.
Hoffe ihr seid dabei, wenn es diese Woche mit dem Bericht los geht.
Zuletzt geändert von saselie am 27.01.2016, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von Nightwish80 »

Bin dabei!
Chriz
New York Lover
Beiträge: 384
Registriert: 26.06.2011, 07:48
Wohnort: Köln

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von Chriz »

Ich auch!
optimistin
New York Fan
Beiträge: 51
Registriert: 30.01.2014, 17:07

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von optimistin »

Auf jeden Fall! Ich freue mich auf deinen Bericht :)
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von Maleja »

Bin auch mit Freude dabei.
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von arielleNeuwied »

Ick freu mir!!!
Chris2504
New York Lover
Beiträge: 232
Registriert: 14.02.2014, 10:07
Wohnort: Bochum

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von Chris2504 »

bin ebenfalls dabei
Naddl
New York Fan
Beiträge: 27
Registriert: 10.09.2015, 14:59

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von Naddl »

Logo... da freu ich mich :-)
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von saselie »

Los geht's!
Tag 1, Anreise am 18.01.2016

Los gings von Freiburg aus mit dem AUto und in 2h 30 min waren wir am Parkplatz. Mit dem Shuttle ging es kurze Zeit später zum Flughafen, wo wir nach 10 Minuten auch ankamen. Hier haben wir uns noch mit meiner Tante getroffen, die in Frankfurt lebt und dir wir schon lange nicht mehr gesehen haben. Nach einem gemeinsamen Kaffee ging es zum Check-In, erstmal die Koffer los werden. Die restliche Zeit bis zum Flug wurden noch mit einem Besuch bei MC überbrückt, ehe es dann zum Gate ging.

Hier wurden wir „wunderbar“ von einer Quasselstrippe unterhalten. Die Person am anderen Ende der Leitung hat sicher nichts erzählt, denn sie war gefühlt eine Ewigkeit die Alleinunterhalterin am Gate. Endlich ging es los mit Boarding und wir wurden erlöst. Flug ging mit 10 minütiger Verspätung los Richtung New York, JFK.

Bild

Angekommen sind wir pünktlich. Schnellen Schrittes sind wir zur Immigration gelaufen, wo wir ca. 2 Minuten anstehen mussten. Der weibliche Officer wollte nicht viel wissen, nur was die Absicht unserer Reise ist, wie lange wir bleiben und wie viel Geld wir dabei haben.

Bild

Anschließend gings weiter zum Gepäckband Nr. 3. Hier ging auch direkt das Band an, als wir dort ankamen und wir freuten uns schon, wie gut es lief. Allerdings tat sich hier 20 Minuten lang überhaupt nichts. Zunächst wurde das Gepäckband auch nochmals ausgeschaltet. Nach guten 15 Minuten ging es dann endlich los und die ersten Taschen kamen an. Unser Gepäck eingesammelt und weiter zum Zoll. Hier gesellten wir uns zur Warteschlange. Und der Officer (oder was auch immer für ein Wichtigtuer das war) hatte es überhaupt nicht eilig und schaute sich jede Erklärung gaaaaaanz genau an. Allmählich fingen die Leute hinter uns an, sich unter den Absperrbändern durch zu gehen um sich bei der anderen Schlage anzustehen. Das wurde nach 3 Personen unterbunden. Irgendwann wurde das Band hinter uns wieder geöffnet und wir nutzten die Gelegenheit um uns bei der anderen Schlange anzustehen. Denn wir hatten uns in 5 Minuten keine 50 cm bewegt. Bei der anderen Schlange ging es ratz fatz und schon standen wir beim Skytrain Richtung Jamaica Station. Weiter bis zum Sutphin Boulevard und von dort aus mit dem E Train Richtung World Trade Center. Ausgestiegen sind wir 5th Av/53rd Street. Von hier aus liefen wir ca. 10 Minuten zu unserem Hotel ¨The Roosevelt¨ in der 45th Street.

Kurz eingecheckt, Gepäck in die Ecke geworfen und nochmals losgezogen. Das war gegen 19 Uhr. Vom Hotel aus sind wir erstmal Richtung Bryant Park um von dort aus den ersten schönen Blick aufs Empire State Buildung zu werfen. Auf dem Weg noch schnell einen Cafe getrunken und das dortige freie Wifi genutzt. Anschließend weiter Richtung Times Square. Hier wärmten wir uns im American Eagle etwas auf. Wir sind dann noch etwas weiter durch die Straßen gebummelt. Schnappten uns auf dem Weg zum Hotel noch etwas zu essen (Hot Dog und Sushi) und etwas zu trinken. Im Hotel waren wir dann gegen 23 Uhr. Warm geduscht (die Haut war knall rot von der Kälte (-7 Grad und ein eisiger Wind mit Stärke von 50 km/h). Noch etwas NHL geschaut und eingeschlafen wie ein Baby. Sind zwar beide in der Nacht zwei Mal aufgewacht, aber wir haben super geschlafen.
Bei den nächsten Tagen folgen mehr Bilder :wink:

Gelaufene Kilometer am ersten Tag: 12,1 km
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von saselie »

Tag 2
Dienstag, 19.01.2016

Die erste Nacht war sehr entspannt. Obwohl unser Zimmer direkt gegenüber vom Aufzug war und man die Autos von der Straße gut hören konnte (im 10ten Stock waren wir) haben wir prima geschlafen. Wir haben eh einen komatösen Schlaf, egal wann und wo – außer im Flugzeug – das muss mir mein Vater vererbt haben. Bin nur durch die Zeitumstellung wie gesagt zwei Mal aufgewacht, einmal um 3:30 und einmal um 6:40 Uhr. Aufgestanden sind wir letztlich um 8:00 Uhr.

Wir sind dann erst mal auf Frühstückssuche gegangen. Fündig wurden wir nicht weit vom Hotel im Manhattan Cafe. Hier sprach uns eine Deutsche an und erklärte uns, wie das in dem Cafe funktioniert. Man kann entweder etwas von der Karte bestellen oder man sucht sich etwas an der Theke aus und bezahlt nach Gewicht. Wir entschieden uns für Eggs on a Roll mit Bacon und ich nahm einen Wrap mit Ei, Spinat, Tomaten und Swiss Cheese. Dazu gab es noch zwei Kaffee, das Ganze für 16 $

Anschließend liefen wir gemütlich zum American Eagle am Times Square. Hier kauften wir eine neue Mütze. Weiter gings Richtung Intrepid.

Bild

Bild
Auf dem Weg dorthin kamen wir an einem Serien-Dreh mit Tom Selleck vorbei (Blue Bloods – Crime Scene New York). Den Tom haben wir nur leider nicht zu Gesicht bekommen, es wurde gerade eine Szene mit einer Taxifahrt gedreht. Am Flugzeugträger Intrepid waren wir ca. 20 Minuten zu früh. Wir standen also noch eine Weile rum, ehe dann ein Mitarbeiter Mitleid hatte und uns in den Vorraum vom Eingang lies. Kurz durch die lasche Sicherheitskontrolle und der Flugzeugträger konnte besichtigt werden.
Bild
Anschließend wärmten wir uns nochmals in einem Starbucks auf und suchten im Internet nach einem Tattoostudio. In der 36th Street wurden wir fündig. Hier wurden wir noch Zeuge von einem Feuerwehr Einsatz. Aus einem Kamin in einem Nebenhaus vom Tattoo-Studio kam Feuer heraus. „Einsatz in Manhattan¨ live.

Später liefen wir Richtung Bryant Park und aßen dort eine Waffel mit Erdbeeren und Whipped Cream. Sehr lecker. Das fanden die Spatzen nebenan wohl auch. Einer von den hungrigen Spatzen war besonders frech und setzte sich auf den Arm von meinem Vater. Für ein Foto war ich da zu langsam, außerdem war ich damit beschäftigt, mir die Waffel nicht auf die Jacke zu schmieren.

Anschließend gings es, nach einem kurzen Zwischenstopp in der örtlichen Bryant Park Toilette (tip top sauber), weiter Richtung United Nations Gebäude. Auf dem Rückweg sind wir noch zufällig an der deutschen Botschaft vorbei gelaufen. In einem ¨Food Court¨ in der 45th Street gabs für mich noch eine Lobster Roll von ¨Red Hook Lobster¨ für 17 $. Ein ordentlicher Preis, aber sie war auch echt lecker, nicht ganz so gut wie die Roll von Luke’s Lobster, aber dem wurde ich auch noch einen Besuch abstatten.

Bild

Bild

Bild

Wir entspannten noch etwas im Hotel, ehe es zum ersten von drei Eishockeyspielen ging: New York Rangers gegen Vancouver Canucks im Madison Square Garden.

Beim Betreten des Stadions bekam jeder einen Schal der Rangers, das war klasse :) Ein Zuschauer der ein paar Reihen hinter uns saß meinte es mit dem Anfeuern besonders gut...¨Lets go Zamboni...¨ Äääähm ja, okay... Im Laufe des Spiels waren alle genervt von dem ziemlich betrunkenen Typ. Die Stimmung war wie bei meinen anderen bisher besuchten Spielen bescheiden. Außer in der Verlängerung kam kaum etwas von den Fans. Das Spiel ging 3:2 nach Verlängerung aus, mit einem Sieg für die Rangers.

Bild

Gemütlich sind wir nach dem Spiel über die 5th Avenue zurück zum Hotel gelaufen.
Gelaufene km am zweiten Tag: 21,8 km
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von saselie »

Tag 3 16,4 km
Shopping in New Jersey
Aufgestanden sind wir um 8 Uhr heute. Fertig gemacht und los gings Richtung Café Manhattan. Heute gabs einmal Ei mit Bacon on a Roll und für mich von der Theke ein paar Kartoffel mit Rührei und als „Dessert“ einen Pancake.

Weiter gings zu Fuß über den Times Square Richtung Authority Bus Terminal. Dachte ich zumindest. Fragt mich nicht warum, aber wir sind zur Penn Station gelaufen... Kurze Verwirrung und weiter gings zum Bus Terminal. Hier gabs dann auch Busse :mrgreen:

Kurze Zeit später erreichten wir Jersey Gardens. Hier wanderten einige Sachen in unsere Taschen (gegessen haben wir bei Nathan´s (Buffalo Wings und frittierten Fisch) und gegen 15 Uhr fuhren wir wieder zurück nach Manhattan. An der Grand Central Station hörte ich dann plötzlich beim Fahren auf der Rolltreppe bekannte Töne. Die „Lucky Chops“ http://www.luckychops.com/media/videos/ (hier könnt ihr euch Videos von der Gruppe anschauen) spielten gerade. Die Gruppe hatte ich schon beim vorletzten Aufenthalt gesehen und fand sie da schon echt klasse. Auch heute spielten sie super und unterhielten prima ihr recht großes Publikum mit toller Musik und coolen Tanzeinlagen.

Weiter gings zu Fuß zum Hotel, wo wir erstmal die Füße hoch legten. Immerhin hatten wir doch schon wieder ein paar Kilometer hinter uns. Später ging es nochmal los Richtung Five Guys (der war am Vortag schon geschlossen, als wir nach dem Eishockeyspiel noch etwas essen wollten) und bei einem Deli vorbei. Bei Jacks World kauften wir auf dem Rückweg in der Nähe von unserem Hotel noch etwas zu trinken (Cola und Wasser). Jack’s World in der Nähe zu haben war echt praktisch, hier kauften wir auch abends hin und wieder M&Ms oder eben etwas zu trinken.

Im Hotel schauten wir noch etwas Eishockey und eine neue Folge von Chicago PD.

Kurz zum Roosevelt Hotel. Die Lage find ich klasse, man braucht die Metro-Card nicht sehr oft, wenn man nicht lauf faul ist. Das Hotel ist sehr alt, keine Frage. Aber mir gefiel zum Beispiel die Lobby sehr gut. Unser Zimmer im 10ten Stock (#1001) war relativ geräumig. Es war direkt gegenüber vom Lift und die Verglasung ist nicht wirklich lärmdämmend, aber das störte uns nicht, da wir beide einen Schlaf wie ein Murmeltier haben. Von der Sauberkeit her war es ok. Hab schon besser geputzte Zimmer gesehen, das muss ich sagen. Es waren noch ein paar Haare von den Vorgängern im Badezimmer und mit dem Staub wischen hatten sie es auch nicht so. Mein Ohrring war zwei Tage verschwunden. Den haben wir dann irgendwann auf dem Badezimmerboden gefunden. Also wenn sie den Boden gewischt hätten, wäre der sicher aufgetaucht ;) Freies Wlan gibt es in dem Hotel leider nicht, dafür wollen sie tatsächlich 15$/24h. Aber man hat ja überall immer wieder Gelegenheit um ins Internet zu gehen.

Gelaufene Kilometer: 16,4 km
(Bilder werden nachgereicht, auch wenn an dem Shoppingtag nicht viele entstanden)
Saphix
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 24.01.2016, 20:24

Re: 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas

Beitrag von Saphix »

saselie hat geschrieben: ...
Im Hotel schauten wir noch etwas Eishockey und eine neue Folge von Chicago PD.
...
:oops: Ohhh, ich liebe Chicago PD! :mrgreen: :oops: 8)
Hoffe, die aktuelle Staffel läuft im April auch noch, wenn ich in New York bin! :party:

Sehr schöner Bericht bisher, bin schon gespannt wie es weiter geht und werde fleißig mitlesen! :daumen2:
:)
Antworten