"once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Menschen

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
IscheNYC
Moderatorin
Beiträge: 10098
Registriert: 12.04.2005, 13:24
Wohnort: Manhattan

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von IscheNYC »

das syrup in den ganzen dinern ist auch kein ahornsyrup.
das ist einfaches corn syrup.
wobei echtes ahornsyrup die pancakes auch nicht besser macht, lol
ratemal
New York Lover
Beiträge: 442
Registriert: 08.09.2013, 12:12
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von ratemal »

"unstoppable me" 8) - weiter geht's...


Tag 3 - Donnerstag, 01.10.2015 oder: Kaufrausch - ich bin eben doch eine Frau

Heute Nacht war es sehr windig und leider auch zu kalt, um noch mit offener Balkontür zu schlafen. (In Wirklichkeit wollte ich nicht noch mehr Mückenstiche riskieren :wink: )
Dank der lautstarken Zimmernachbarn war meine Nacht dann auch um 7:30 zu Ende, aber das ging in Ordnung - ich war ja gestern "rentnermäßig" früh im Bett. :lol:

Wie schon erwähnt hatte ich mir für diesen NY-Besuch gar keinen Plan gemacht (nur 2-3 Punkte).
Darum habe ich mich nach dem Blick nach draussen heute spontan für einen Besuch im Jersey Gardens entschieden. Ich bin ja eigentlich so gar keine Shopperin, aber ab und an (wenn sich die Gelegenheit ergibt) schaue ich auch ganz gerne mal in einen Laden.
Das Outlet hat viele Läden unter einem Dach und ich kann dort meine "Schuh-Mitbring-Liste" für zwei Kolleginnen abarbeiten und "nebenbei" mal für mich nach Jeans schauen.

8:30 habe ich das Hotel verlassen und mich in eine ziemlich volle Subway gezwängt.
Vor mir saßen zwei Mädels und futterten beide ein triefiges fischartiges (!) Sandwich - super der Geruch auf nüchternen Magen. Die eine schmierte sich dabei die Fischpaste auch noch auf die Hose, ich gab ihr eins meiner Papiertaschentücher (und konnte etwas Schadenfreude nicht unterdrücken... :mrgreen: )

Vom Times Square gings dann zu Fuß zum PABT - wo es immer so unglaublich wuselig und voll ist. Tickets geholt und diesmal auch gar nicht lange auf den Bus gewartet, der sich während der Fahrt noch ordentlich füllte.
Um 10:15 war ich vor Ort und habe mir auch gleich noch das kostenlose Couponheft geholt.
Immerhin habe ich es für (die Mitbringsel) Converse nutzen können.

Irgendwie ist die Zeit im Outlet sehr schnell vergangen - den Superschnapper habe ich diesmal für mich selbst gemacht: 3 Levis-Jeans für insgesamt 36$! Bei GAP habe ich mir 2 Shirts gekauft und bei Hollister für meinen Bruder noch Shirt's.
Für die Mama gab's noch Skechers, ich war total zufrieden.

Irgendwann hatte ich aber dann wirklich richtig Hunger, ich hatte ja heute außer einem Starbucks-Kaffee noch gar nichts zu mir genommen. Also bin ich zum Food-Court und habe dort allerdings ewig gebraucht, bis ich mich entschieden habe. Wenn die Auswahl so groß ist, bin ich immer schnell entscheidungsunfähig :roll:.
Ich habe mich dann für Pizza und Salat entschieden, wurde (mal wieder) äußerst unfreundlich bedient und geschmeckt hat's auch nicht besonders. :cry:
Wenigstens war der Hunger weg. (Mein Opa hat früher zu Essen, was er nicht mochte immer gesagt: "der Hunger treibt's rein, der Ekel treibt's runter"…)

Bild

Die Rückreise nach NY war lästig weil:
- ich ewig auf einen Bus warten mußte (und es sehr windig und ungemütlich war)
- ich mich über dummdreiste Warteschlangenvordrängler geärgert habe.

Bild

Kurz nach 16:00 war ich dann wieder in Manhattan und bin erstmal weiter zum Hotel gefahren, um abzuladen.
Zwischendrin gab's noch ein Nachmittagskäffchen und einen Cookie - man (Frau) muß ja bei Kräften bleiben :mrgreen: .

Nach kurzer Rast hatte ich beschlossen, daß ich mal die Gegend um den Union Square "erkunden" könnte und mich mit der Subway wieder auf den Weg gemacht.
Was ich wirklich krass finde, ist, daß ganz viele Menschen in der Subway irgendwie zu Smartphone-Zombies werden und wie geklont irgendwelche Spiele daddeln oder wichtige Nachrichten tippen. Und das machen ja alle Altersgruppen! Und mit Talent: eine ältere Lady hat einhändig gespielt, mit der anderen Hand hat sie sich festgehalten.
Ich überlege dann immer, wie das "Damals '33" war, als ich auch noch täglich Straßenbahn gefahren bin.

Ich bin dann am Union Square ausgestiegen und ca. 2 Stunden durch (Nieselregen) die Straßen gelaufen.
Es war trotzdem sehr schön - ich mag die Lichter, wenns dunkel wird und die kleinen Lokale in den Seitenstraßen und ich mag so gerne "Leute kucken".
Erschreckend (und neu für mich) waren Obdachlose, die Katzen mitten an der lauten Straße dabeihatten. Alle mit Leine, es gab sogar ein Katzenklo. Da dreht sich echt mein Tierliebhaberherz 'rum.

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf dem Rückweg habe ich zufällig entdeckt, daß es am Union Square ja auch einen Whole Foods gibt. Der war zwar sehr voll, aber ich habe mir dann trotzdem Sushi, Obst und ein Bier mitgenommen.

Bild

Gegen 22:00 bin ich dann mit der Subway zurück zum Hotel gefahren.
Habe mir dann meinen Eiskübel im Untergeschoss gefüllt und das Bier gekühlt und nach der Dusche mein Abendbrot genossen.
Wie üblich noch email geschrieben und ich glaube so 0:30 ging das Licht dann aus.


- Fortsetzung folgt (mal sehen wie lange mein "Lauf" noch anhält) -
ratemal
New York Lover
Beiträge: 442
Registriert: 08.09.2013, 12:12
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Pancake-mania

Beitrag von ratemal »

Zum "Pancake-gate":
Vielleicht sollten wir mal einen Abartigkeiten-Rezept-Strang eröffnen :essen:.
Da könnten dann die Eigelb/Butter/Ahornsirup-ertränkte Pancake-Rezepte mit rein.

Ich bin ja erstaunt, daß hier noch Einige die Dinger nicht so mögen.
Um ehrlich zu sein: da schmecken die stinknormalen Eierkuchen bei uns zu Hause viel besser. Ganz ohne Gedöns. Nur Zucker obendrauf und Apfelmus. :mrgreen:
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3139
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von Hawkeye »

Netter Bericht lese gerne mit. :daumen1: Hilft mir die noch relativ lange Zeit bis Februar zu überbrücken :mrgreen:

Allerdings für Rego Park alleine rentiert es sich nicht da raus zu fahren. Ich nehme da dann immer noch die Queens Center Mall mit die dort ja ganz in der Nähe ist, und den Target Supermarkt und erledige da noch meine Einkäufe. (Haltestell Grand Av. Newton) oder eben vom Rego Park Center aus die paar Minuten rüber laufen.

@Pancakes: Ich liebe Pancakes, so richtig klassisch wie man sie eben im Court Square Diner bekommt.

Bild

Aber wie so oft "Jeder Jeck is anders" :mrgreen: :daumen1: ---- Mal ganz davon abgesehen das mein Diabtetes so ein Pancake Gelage meinerseits meistens gar nicht witzig findet :wow: :hau:
Zuletzt geändert von Hawkeye am 11.11.2015, 19:03, insgesamt 9-mal geändert.
nordlicht55
New York Experte
Beiträge: 1179
Registriert: 05.01.2013, 13:10
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von nordlicht55 »

1. ich finde deinen Bericht sehr schön. Es liest sich so ruhig und ich bummel einfach mit. Freu mich auf weitere Zeilen.
2. Diese Pancake sind sowas von scheusslich, also ich bekomme die nicht durch den Hals.

Abartigkeiten-Rezept-Strang finde ich gut. Da gehören dann auch die Fertig-Burger rein, die auf dem Frühstücksbüffet lagen, ich sage nur, macht me dose Hundefutter auf und genauso sehen sie aus und riechen auch so. Brrrrrrrrrr

Hawkeye ich muss noch bis März warten. wie hält man das nur aus? Auch so ein Strang fehlt: wie überbrücke ich das Warten bis zu meiner nächsten NY-Reise.

LG Nordlicht
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von Maleja »

Ich lese auch sehr gerne mit. Och in Amerika esse ich mal Pancakes sonst brauche ich die auch nicht wirklich
ratemal
New York Lover
Beiträge: 442
Registriert: 08.09.2013, 12:12
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von ratemal »

Tag 4 - Freitag, 02.10.2015 oder: "Tapetenwechsel"

Um 7:15 war die Nacht vorbei - diesmal kann ich die Schuld aber nicht auf die Nachbarn schieben.
Mir war in der Nacht immer mal wieder ein wenig kalt, die Decke ist leider ziemlich dünn :cry: .
Draußen ist richtig Herbst (oh Wunder, im Oktober) - es regnet dauerhaft, es ist windig und es ist kalt.

Bild

Leider habe ich mich beim Kofferpacken zu Hause (aus mir jetzt unerklärlichen Gründen) gegen die Mitnahme meines Softshellmantels entschieden.
(Stattdessen habe ich immerhin ein kleines Tübchen Sonnencreme mit LSF 30 dabei - man weiß ja nie… 8))
Der Mantel wäre perfekt und ich müßte nicht schon wieder diese grauenhafte Regenjacke anziehen!

Egal - da muß ich jetzt durch und so mache ich mich mal wieder "ungefrühstückt" auf den Weg mit der Subway 'gen Manhattan.
Heute sollte es (man gönnt sich ja sonst nix...) zum Frühstück an den Times Square gehen, zu Juniors.

Witzigerweise teilte man mir ganz genau den gleichen Tisch zu, den ich dort bei meinem letzten Frühstück (das erste echte Frühstück in einem NY-Lokal) auch hatte. Ich war zufrieden und wußte auch, was ich NICHT bestelle: Pancakes und irgendeine Rühreivariation.

Ich entschied mich für French Toast & Bacon. Vorher gab es netterweise noch eine kleine Aufmerksamkeit: 2 Mini-Blätterteigtaschen, um die kurze Wartezeit zu überbrücken.
Alles kam zügig, Kaffee wurde nachgefüllt und es war wirklich sehr lecker! Die Kombination süß & herzhaft fand ich richtig gut.
Über den Preis breite ich hier mal den Mantel des Schweigens - aber das wußte ich ja vorher.

Bild

Bild

Zu Fuß gings dann wieder "downtown". Menschen, Häuser, Auto's und Schaufenster kucken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach 2 Stunden Fußmarsch war ich total verfroren und fühlte mich irgendwie klamm, so daß ich mich in einem Starbucks bei einem Kaffee erstmal aufgewärmt habe.

Dann bin ich noch bis zum WTC gelaufen und wollte mich im Century 21 erneut kurz aufwärmen. Leider hatten gefühlt eine Million anderer Menschen die selbe Idee und ich bin da gleich wieder raus.
Mittlerweile war es so gegen 14:00 und ich beschloss für einen Kleiderwechsel erstmal kurz ins Hotel zurückzufahren.

Ich hatte mir überlegt, daß ich heute mal zum MoMa gehen wollte, "ohne Risiko" (ich bin ein ganz schlimmer Kulturbanause :oops:), denn Freitag ab 16:00 kann man kostenlos/gegen eine kleine Spende rein.

Am Hotel habe ich in einem kleinen Deli nebenan noch eine Tuna-Roll (zu deutsch: belegtes Thunfischcreme-Brötchen) gekauft, welches wirklich lecker war.

Bild

Als ich so in meinem Zimmer sitze und das Brötchen verputze, höre ich immer mal wieder ein Plätschern, dachte aber, es kommt von draußen, weil die Schiebefenster und Balkonschiebetüren ganz einfach sind und nahezu jedes Geräusch von draußen gut hörbar ist.
Ich schaue dann doch mal zum Fenster und sehe INNEN eine Wasserlache in der Schieberinne. Dann bemerke ich, daß der Vorhang zur Balkontür recht naß ist und beim Zurückschieben war die Ursache schnell entdeckt: von oben kam Wasser durch die Decke und lief schön an der Wand lang runter :shock:. Der Fußboden neben dem Bett war bereits recht nass und vor allem lief das Wasserrinnsal direkt in die Steckdose der Klimaanlage :!:.

Um's abzukürzen: Anruf am Frontdesk, es wurde sich rasch gekümmert und ich mußte das Zimmer wechseln.
Neues Zimmer: 4. Etage, "Ausblick" auf die gegenüberliegende Hotelfassade und Baustelle (ist mir relativ egal), auch zwei Doppelbetten, aber deutlich kleiner (Schreibtisch kleiner, keine Kommode, keine Kleiderhaken, Bad auch kleiner).
Reicht mir ja alles, aber ich habe ja fürs "Deluxe"-Zimmer bezahlt.

Bild

Bild

Die junge Angestellte am Frontdesk wollte mir dann ein Frühstück aufschwatzen (im Wert für 5 $) - ich mag aber hier gar keins, möchte mich lieber unterwegs selbst versorgen.

Nach mehreren Rücksprachen durfte ich dann in das Allerheiligste der Hotelmanagerin (eine winzige Kammer, die wegen der dort herrschenden Unordnung getrost als "Kammer des Schreckens" bezeichnet werden darf) und die bot mir dann wenigstens 30$ "Ausgleichszahlung" an (also 5 $ pro verbleibender Nacht). Sie hat behauptet, das Deluxe-Zimmer würde nur 5$/Nacht mehr kosten. Wer's glaubt, wird selig :roll: - ich habe aber keine Lust, deswegen weiter rumzudiskutieren, zumal für so Detaildiskussionen mein englisch nicht gut genug ist. Alles in Allem war ich über die unkulante Lösung etwas enttäuscht. Immerhin habe ich auf meiner VISA-Karte dann 30 (!) gutgeschrieben bekommen.

Wegen dem Zimmerwechsel hatte sich der (gratis) MoMa-Besuch natürlich für heute erledigt :|.
Habe mich dann nochmal eingerichtet, jetzt wo ich grade "warm" geworden bin und beschlossen, daß ich am Abend ins Kino gehe. (ist ja auch im Ansatz was "Kulturelles" :mrgreen: )

Gegen 17:30 bin ich also wieder los mit der Subway (ich brauche ja nicht zu erwähnen, daß es noch immer stark geregnet hat) und von der 56. (oder wars die 59.?) runter zum Times Square gelaufen, wobei ich gefühlt in allen Souvenierläden unterwegs war, aber keiner von denen meine Lieblings-Touri-Tasse mehr hatte.
Das hatte aber auch sein Gutes - jetzt habe ich die Gewissheit, daß man niemals im erstbesten Laden kaufen sollte, es gibt hier wirklich teils erhebliche Preisunterschiede, wobei das Areal um den Times Square, wenn es um größere Ausgaben geht, eindeutig gemieden werden sollte.

Bild

Ich entschied mich für das Empire-Kino in der Nähe von Madame Tussauds. Ich wollte mir entweder "Mission Impossible" oder "The Wire" anschauen, entschied mich dann (natürlich) für Letzteren. Habe mir ein Ticket für die 19:30-Vorstellung in 3D (IMAX) gekauft. Der Preis war horrent (ungefähr 19€), aber der Film war ein Erlebnis! Und ich habe wirklich fast alles verstanden :daumen2:.

Nach dem Kino habe ich mir zum Abendessen bei so einem kleinen Essenswägelchen zum ersten mal überhaupt eine Portion "Chicken over Rice" mitgenommen :essen: , weil der Ronny-Bonny hier immer so schwärmt.
Leider konnte ich nichtmal die Hälfte davon essen denn ich hatte nichtsahnenderweise zugestimmt, daß der nette Mann mir auch etwas von der scharfen Soße drübergibt. Das war Chilisoße pur :wow: und hat das Essen leider für mich ungeniessbar gemacht.

Gegen 23:00 war ich dann im Hotel zurück - der Vorteil des neuen Zimmers in der 4. Etage: ich kann nun auch "raufwärts" die Treppen nehmen und muß nicht auf den Lift warten :daumen2: .
Ich habe noch bis ca. 1:00 gelesen, gemailt, geduscht und hätte heute wirklich sehr gerne ein schönes Gläschen Wein getrunken…



- Fortsetzung folgt -
.
Route66
New York Fan
Beiträge: 88
Registriert: 06.03.2012, 17:53

"once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Menschen

Beitrag von Route66 »

Ganz toller Schreibstil, da macht das "mitreisen" sehr viel Freude und verkürzt mir die Zeit bis zum nächsten NY Trip Ende April
.... Hoffentlich mit deutlich weniger Regen als bei dir im Oktober!
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von saselie »

Ich lese auch gern mit, sehr unterhaltsam :)
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von arielleNeuwied »

Bis März ist noch soviel Zeit. Dein Bericht versüßt mir das Warten.
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von Vanni »

Cooler Bericht ich komm auch mit. Besonders schön finde ich bei NYC Wiederholungstätern, dass man auch mal mitbekommt dass es weniger tolle Dinge in NYC gibt die man - geblendet von all dem Aufregenden NYC-Zeug - bei einem erstbesuch entweder nicht wahrnimmt oder einfach ignoriert.
Mir ging das bisher auch immer so. :)
Achso - ich mag auch keine Pancakes. Mein Mann fährt da voll drauf ab, aber ich greif immer zu den French Toasts. Die im IHOP sind m.M.N. die allergeilsten. Frenchtoasts mit Erdbeeren und Sahne. Geil!

Ausnahme: Um weihnachten, also so ab November bekommt man beim IHOP Pancakes mit warmen Himbeeren als Soße, also keine Instant-Sauce sondern richtige Himbeeren und weißer Schokolade drüber. DAS ist pervers-lecker und da find ich die Pancakes unter der Himbeer-Schoko-Geschichte drunter auch ganz erträglich. :mrgreen:
ratemal
New York Lover
Beiträge: 442
Registriert: 08.09.2013, 12:12
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: "once again" NY Herbst 2015 oder: ich sehe viele Mensche

Beitrag von ratemal »

Danke für eure Kommentare :daumen2:.

Der Aufenthalt war diesmal wirklich recht unspektakulär (im Vergleich zu anderen Berichten hier), aber gerade dieses "Stinknormale", ohne den Druck, was Besonderes erleben zu müssen, war auch mal ganz schön. (Das "Besondere" liegt ja auch immer im Auge des Betrachters... :wink:)
Ich bemühe mich, die nächsten Tage zügig fortzusetzen, habe schon jetzt, nach der kurzen Zeit Probleme, mit meiner Erinnerung ( :oops: ).
Leider habe ich ab Tag 4 auch meine Kurznotizen irgendwie eingestellt und muß nun meine versendeten emails als Gedächtnisstütze benutzen.

@Vanni: ein IHOP würde ich ja gerne mal testen (ich kenn' das ja nur aus deinen und anderen Reiseberichten), aber das einzige IHOP, was ich gesehen habe, lag etwas abseits vom Jersey Gardens Outlet und da hatte ich dann keine Lust mehr hinzulaufen.
Muß direkt mal googeln, ob's in NY eins gibt...
Antworten