Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach :-)

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Nightwish80 »

Wow der Park sieht toll aus.
Wieder ein Punkt auf meiner Liste.
Boah acdc live wie geil.
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von saselie »

Da ist man ja nur vom lesen schon total platt von dem Tag. :mrgreen: Klasse mit dem AcDc Konzert!! :)
nordlicht55
New York Experte
Beiträge: 1179
Registriert: 05.01.2013, 13:10
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von nordlicht55 »

danke für den schönen Bericht und die tollen Fotos.
Habe mir auch einige Ideen aufgeschrieben. Mit der Seilbahn waren wir auch unterwegs, allerdings bei Nacht, toll in so ein Lichtermeer einzutauchen.

LG Nordlicht
Andy-1001
New York Lover
Beiträge: 203
Registriert: 16.10.2013, 15:38
Wohnort: Ingolstadt

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Andy-1001 »

Maleja hat geschrieben:Diesen park kenne ich noch nicht ist aber schon für April gespeichert
Nightwish80 hat geschrieben:Wow der Park sieht toll aus. Wieder ein Punkt auf meiner Liste
Meint ihr den Park bei der High Bridge oder den Southpoint Park auf Roosevelt Island? :)


Hier der Thread, welcher mich auf die High Bridge gebracht hat :P

http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic ... hilit=high

nordlicht55 hat geschrieben:Mit der Seilbahn waren wir auch unterwegs, allerdings bei Nacht, toll in so ein Lichtermeer einzutauchen.
Das wäre für mich definitiv etwas für den nächsten NY-Besuch :D
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Maleja »

Ich meine den Park bei der high bridge.
Andy-1001
New York Lover
Beiträge: 203
Registriert: 16.10.2013, 15:38
Wohnort: Ingolstadt

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Andy-1001 »

#Tag3 - Donnerstag 27.08.2015 (New York)


Am heutigen, dritten New York Tag gingen wir getrennte Wege, denn bei unseren Begleitungen stand u.a. ein 20-minütiger NY Helikopter Rundflug auf dem Plan. Aber unsere Wege haben sich am Abend zum letzten Tagespunkt wieder gekreuzt, haben also optimal gepasst von beiden Tagesabläufen und anschließenden gemeinsamen Abendessen. :daumen2:

Wir machten uns nach dem Frühstück wieder sehr zeitig auf den Weg, heute allerdings nicht Richtung Manhattan sondern in die entgegengesetzte Richtung, aber wir bleiben in Queens. Mit der Linie 7 sind wir von unserem Hotel in Richtung Westen gefahren bis zur Haltestelle 111 St.! Die Subway war sehr wenig gefüllt, denn zu dieser Tageszeit fahren die allermeisten Leute natürlich von Queens aus in Richtung Manhattan zum Arbeiten, unser Ziel heute aber war der Flushing Meadows Corona Park! :)

Der Flushing-Meadows Park ist gut und einfach zu erreichen, ab der Station 111 St. ist er in ein paar Gehminuten zu erreichen. Der Hauptgrund für den Parkbesuch war für mich die Weltkugel (auch Unisphere genannt) aus dem Men in Black Film (+ die beiden fliegenden Untertassen bzw. eigentlich Türmen) und dem Arthur Ashe Tennisstadion in Flushing Meadows. 8)

Leider war auch bei uns kein Wasser bei der Weltkugel und in den Becken zu sehen! :( Ich glaube die Bilder welche bei Google zu finden sind mit dem Wasserfontänen sind per Bildbearbeitung entstanden! :lol: Direkt neben den Tennisplätzen/-stadion befindet sich auch das Stadium der New York Mets mit dem Namen Citi Field. Während unserer Woche in New York hat es aber zu keinem Besuch eines NY Mets Baseballspiels gereicht und auch für die Spiele bzw. dem Tennisturnier (US Open 2015) waren wir leider ein paar Tage zu früh dran. :cry: Die US Open beginnen immer in der letzten Augustwoche und diese ist 2015 wegen nur einem Tag (Montag den 31.08.) auf die Folgewoche unserer New York Woche gefallen! :roll:
Zu unserer Zeit hat aber ein Jugend-Vorbereitungsturnier stattgefunden und entsprechend waren im Park rund um das Stadion doch einige Leute, Fans, Spieler und Betreuer unterwegs inkl. Vorbereitungsarbeiten zu den US Open 2015.

Wir haben doch längere Zeit im Flushing Meadows Park verbracht, ca. bis 11:30 Uhr sind wir dort unterwegs gewesen. Natürlich habe ich viele Bilder gemacht rund um die Tennisanlage, der Weltkugel und den Türmen. An diesem Vormittag hat auch ein offizielles Fußballjungendspiel stattgefunden.
Dann haben wir auch noch so einige Zeit damit verbracht, von uns und der Weltkugel spezielle Bilder zu schießen … das hat mehr oder weniger gut geklappt! :lol:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach dem Besuch im Park stand noch ein weiteres, aber deutlich kleineres Ziel auf unserem Tagesplan. Bei einer TV-Dokumentation über die Stadtteile von New York war ein Highlight von dem Bericht über Queens die Info über das beste aus der Stadt. Dies gibt es angeblich beim „The Lemon Ice King of Corona“ in der 52-02 108th Straße in Queens. Der Eisladen ist vom Flushing Meadows Park aus in ein paar Gehminuten problemlos zu erreichen und zu finden.
Dort angekommen haben wir uns aus der langen Eiskarte jeweils zwei Sorten der kleinsten Portionsgröße gegönnt, was bei den heutigen Wetter + Temperaturen mehr als nötig und auch verdient war! :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach der Pause und dem sehr leckeren kühlen Eissorten im Schatten des Lemon Ice King of Corona sind wir mit der Linie 7 zurück in Richtung Hotel bzw. direkt weiter nach Manhattan gefahren. Das nächste Ziel am heutigen Tag war eine Schifffahrt welche wir mit unserem 5er New York Explorer Pass eingelöst haben. Deshalb sind wir mit der Subway direkt weiter bis zur Haltestelle 34St - 11Av, um das Schiff der Circle Line Sightseeing Cruises am Pier 83 um 13 Uhr zu erwischen … leider waren wir drei Minuten zu spät dran! :x

Um die über zweistündige Wartezeit bis 15:30 Uhr zu verkürzen bzw. zu überbrücken haben wir einen anderen NY-Tagespunkt spontan in den Plan eingeschoben - die High Line! :D
Bevor es oben auf der High Line entlang ging haben wir uns unten am Eck vom Eingang in einem Supermarkt mit kühlen Getränken und Süßigkeiten versorgt. Oben auf der High Line sind wir ca. 1 1/2 Stunden gemütlich entlangspaziert, Fotos gemacht, Leute beobachtet und auf den diversen Sitzmöglichkeiten ein Päuschen eingelegt. Aus Zeitgründen bzw. der gebuchten Schiffstour für 15:30 Uhr haben wir es nicht geschafft die komplette High Line bis zum Ende zu laufen und dort den Chelsea Market zu besuchen (was der ursprüngliche Plan der High Line war).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Anschließend ging es wieder nach oben zur Anlegestelle der Circle Line Cruises um auch einen guten Sitzplatz auf dem Schiff zu bekommen. Auf dem Schiffstouren gibt es kostenloses, gutes WLAN. Wir haben die ursprüngliche einstündige Circle Line Landmark Cruise Tour gebucht, welche bei uns aber gut über zwei Stunden gedauert hat. :daumen1:

https://www.circleline42.com/cruises-an ... rk-cruise/

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach der schönen Schiffstour war dann um 18:30 Uhr mit unseren Freunden der Treffpunkt Eingangsbereich One World Trade Center ausgemacht um anschließend das Observatory Deck zu besuchen. Wir hatten zwar alle schon etwas Hunger, aber aufgrund der Uhrzeit und dem noch vorhandenen Tageslicht haben wir beschlossen umgehend das Observatory Deck aufzusuchen.
Nachdem der Ablauf mit Ticketkauf, Einlass, Aufzug etc. einwandfrei geklappt hat, haben wir die wunderschöne Aussicht vom One World Trade Center genießen können. Es ist für Fotografen natürlich nicht optimal weil rundum Fensterscheiben mit Fingerabdrücken sind, aber der Ausblick über New York ist wirklich sehr beeindruckend! :shock: :D :daumen1:
Wir haben von der Tages-/Uhrzeit einen guten Zeitraum erwischt, da sich etwas später die Sonne am Horizont niedergelassen hat! :P

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Um kurz nach 20 Uhr waren wir wieder unten angekommen und haben einen Abstecher zum 9/11 Memorial gemacht. Es war und ist immer ein sehr beeindruckender und bewegender Moment vor den zwei großen Becken zu stehen. In unserem Urlaub 2013 waren sind wir am frühen Nachmittag dort gewesen und dieses Mal bei Dunkelheit. Ein wirklich faszinierender Anblick, wenn die beiden Becken bei Nacht beleuchtet sind inkl. des One World Trade Centers nebendran! :daumen2:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nun hatten wir alle natürlich schon ein riesiges Loch im Bauch und haben uns aufgemacht ein passendes Lokal zu finden um unseren Hunger zu stillen. Die Entscheidung ist schnell auf Burger im TGI Friday`s gefallen, welches in der Nähe zu finden war. Für mich gab es z.B. einen sehr leckeren Spicy Craft Beer Chese Burger. :D

Nach dem leckeren Abendessen und dem ein oder anderen Bierchen ging es nach Hause Richtung Nesva Hotel in LIC. Auf dem Weg dorthin sind wir noch an der Central Station vorbeigekommen um haben dies für einen kleinen Rundgang + ein paar Bilder genutzt. :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Gegen 23 Uhr sind wir in unserem Hotel angekommen und sind wiedermal in kürzester Zeit eingeschlafen :sleep: um fit & munter zu sein für den nächsten Tag in New York …
Andy-1001
New York Lover
Beiträge: 203
Registriert: 16.10.2013, 15:38
Wohnort: Ingolstadt

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Andy-1001 »

Nightwish80 hat geschrieben:Wow der Park sieht toll aus.
Wieder ein Punkt auf meiner Liste.
Maleja hat geschrieben:Ich meine den Park bei der high bridge.

Anbei noch ein kleiner Nachtrag zu #Tag2 bezüglich dem Highbridge Park und der High Bridge :)
Wir sind von unserem Hotel bzw. von Manhattan aus mit der blauen LINIE A bis zur Haltestelle 168 St. gefahren.
Von dort aus sind es knapp 5 Minuten Fußweg zum Eingang des Parks :D

Bild
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Maleja »

Gerade den nächsten Tag gelesen. Schön geschrieben und ich mag die Bilder sehr. Danke für die Info wie man zum highbridge park kommt
Stern.Schnuppe
New York Lover
Beiträge: 634
Registriert: 15.07.2014, 13:57

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Stern.Schnuppe »

Der Swimmingpool in dem Park sieht echt gut aus. Den Turm kannte ich bisher nur von Fahrten Richtung George Washington Bridge. Wie sagen Geocacher immer so schoen: Danke fuers Zeigen!
Andy-1001
New York Lover
Beiträge: 203
Registriert: 16.10.2013, 15:38
Wohnort: Ingolstadt

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Andy-1001 »

#Tag4 - Freitag 28.08.2015 (Washington D.C.)


Der heutige Urlaubstag hat noch früher begonnen :sleep: (und wird auch noch länger dauern) wie die bisherigen langen Tage in New York. Denn für den Reiseplan stand heute New York nur am Rande auf dem Plan, Hauptziel war nämlich die US Hauptstadt Washington D.C. :D

Unserer Tagestrip ging natürlich mit Megabus und daher erst einmal einen RIESSENGROSSEN Dank an Ronny-Bonny und seinem Megabus-Thread für Washington!!! :daumen1: :daumen1: :daumen1:

http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic ... &start=456

https://www.google.com/maps/d/viewer?mi ... 9,0.042272


Ich hab mir vor der Buchung viele viele Seiten von dem Megabus-Thread durchgelesen und angeschaut sowie mich mit Ronald ausgetauscht. :coffee: Deshalb habe ich mich auch für einen identischen Tagesablauf entschieden, wie es Ronald in seiner dokumentierten 2013er Washington-Tour super beschrieben hat. :P

New York -> Washington mit Abfahrt um 07:00 Uhr
Besichtigungstour zu Fuß wie in seiner Google Maps Route (zu 90 % übernommen)
Washington -> New York mit Abfahrt um 19:30 Uhr



Nachdem unsere Abfahrt für 7:00 Uhr eingeplant war und wir zu viert auch nicht irgendwo im Bus verstreut sitzen wollten (haben keine Sitzplatzreservierung gebucht) waren wir etwas mehr wie 30 Minuten vorher an der Haltestelle. Ein Frühstück gab es im Hotel zu der Zeit natürlich noch nicht, denn wir mussten mit der Subway vom Nesva Hotel in Long Island City zum Javits Center, 34th St b/t 11th Ave and 12th Ave.
Aber wir haben am Vorabend bei der Rezeption nachgefragt und ohne Probleme zur frühen Stunde Kaffee + Gebäck bereitgestellt bekommen! :) :daumen2:

An der Straße vom Javits Center angekommen ist alles gut zu finden, man muss sich nur an der richtigen Schlange mit der richtigen Zielstadt anstellen. Unser Bus ist ein paar Minuten vor 7 Uhr gekommen und nachdem der Bus relativ zügig gut gefüllt war stand einer pünktlichen Abfahrt nichts mehr im Weg.
Dieser Bus von Megabus war ein neuer und schöner Bus mit gutem Komfort. Wir haben uns zwei 2er Sitze im oberen Stock im vorderen Bereich genommen und problemlos bekommen. :D

Bild


Die Fahrt nach Washington mit einem kurzen Zwischenstopp in Boston (ca. eine Stunde vorm Hauptziel Washington) ist ohne Probleme beim Verkehr + Bus verlaufen. Deshalb sind wir wie geplant pünktlich nach 4 Stunden Fahrzeit um 11:00 Uhr in Washington in der Union Station angekommen. :mrgreen: Die WLAN Verbindung im Megabus war durchgehend echt Top, nur die Klimaanlage im Bus war nicht regulierbar und ist auf gefühlte 3 Grad eingestellt gewesen! :angst: Andere Fahrgäste welche öfter mit Megabus bzw. diese Strecke fahren haben dies anscheinend gewusst und waren mit Pullovern und großen Decken ausgestattet … wir dagegen wie im Hochsommer bei über 30 Grad üblich locker luftig angezogen!! :? Entsprechend eingefroren mit Eiszapfen an der Nase sind wir in Washington ausgestiegen und haben uns erst einmal 5 Minuten in die Sonne gestellt zum auftauen! :gkuschel:

Nun konnte unser Tag in Washington beginnen und wir sind mit dem Google Maps Ausdruck mit der Strecke und den Sehenswürdigkeiten drauf losgezogen. :)

Es ging los mit dem U.S. Post Office, der Union Station und dem Russel Senate Office Building zum ersten Ziel dem Capitol (das an der Kuppel leider immer noch eingerüstet ist). Von der Rückseite aus hatten wir einen guten Eindruck über den heutigen Tag und den weiteren Zielen/Sehenswürdigkeiten in Washington.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach dem Capitol sind wir am Reflecting Pool vorbeigegangen, wo aber leider das nächste große Gerüst samt Planen aufgebaut war. :(
Deshalb ging es trotz der Mittagshitze nach einer kurzen Pause mit einem kühlen Eis im Schatten von einem Museum (leider grad keine Ahnung was für eines) vorbei an der National Gallery und dem National Museum of American History zum Washington Monument. Unsere Mädels haben dort den Schatten für eine Pause genutzt und die Füße hochgelegt währenddessen wir fleißig Fotos geschossen haben. 8)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Von der Nordseite des Washington Monument aus haben wir aber bereits uns nächster Ziel bzw. das Hauptziel des heutigen Tages entdecken können … das Weiße Haus. :D
Dort angekommen haben wir vor dem Zaun an der Südseite vom White House mit zusammen gefühlt 200 Chinesen die obligatorischen Fotos gemacht ehe wir vorbei sind am Dwight D. Eisenhower Executive Office Building in Richtung White House Nordseite.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Anschließend ging es auf dem Weg zum Lincoln Memorial noch vorbei am National World War II Memorial, dass genau zwischen dem Washington Monument und dem Lincoln Memorial liegt. Vorbei am Reflection Pool und dem nächsten Zwischenstopp mit einem kühlen Eis und Getränken waren am Lincoln Memorial angekommen. :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Während unserer Zeit am Lincoln Memorial haben wir natürlich zusammen mit Abraham Lincoln ein paar Fotos gemacht und zufälligerweise die Bekanntschaft mit einer amerikanischen Marinetruppe (oder so ähnlich) gemacht. :lol:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nachdem es mittlerweile nachmittags um 16 Uhr war, wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Washington gesehen haben und unsere Begleitungen keine große Lust & Laune mehr hatten zu Fuß weite Strecken zu laufen haben sich unsere Wege vorläufig getrennt. Sie sind gemütlich mit einem Essens-Stopp zurück Richtung Union Station gegangen währenddessen wir die Tour von Ronald weiter verfolgt haben.

Die nächsten Stationen auf unserer Tour waren das Vietnam Veterans Memorial, The Three Soldiers und das Korean War Veterans Memorial.
Da wir von der Uhrzeit her noch genügend Puffer bis 19:30 Uhr hatten und ich unbedingt von der White House Nordseite noch schöne Bilder machen wollte ging unser Weg wieder zurück eben zum White House von Barack Obama.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wir hatten mittlerweile natürlich einen riesigen Kohldampf und ich wollte unbedingt auch die Burger in Washington testen! :wink: Zum Glück habe ich bei meiner Tagesplanung die Adresse vom Shark Shake notiert (nochmal Danke Ronald). Es war unser erster Besuch überhaupt im Shark Shake und somit auch die Pommes mit Käse. Meiner Freundin haben sie sehr gut geschmeckt, mich haben sie aber nicht so vom Hocker gehauen. Aber die Burger haben uns beide gut geschmeckt und hat von der Portion für den heutigen Tag auch einwandfrei gepasst. :essen:

Bild


Nach dem Abendsnack sind wir weitergegangen, vorbei an ein paar weiteren großen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten zurück zur Union Station. Auf dem Weg dorthin sind wir noch einmal am Capitol vorbeigekommen und über einen kleinen Park an der Nordseite entlang zur Union Station spaziert. Und auch in Washington habe ich meine kleinen buschigen Freunde getroffen! :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Um 19 Uhr haben wir uns mit unseren Freunden an der Haltestelle von Megabus in der Union Station getroffen. Dadurch waren wir sogar die ersten Leute in der Schlange für den Bus nach New York um 19:30 Uhr.
Der Bus war frühzeitig an der Haltestelle und wir haben uns wieder gute Plätze im oberen Stock gesichert, diesmal aber im hinteren Bereich. Der Reisebus ist dann pünktlich lt. Fahrplan losgefahren, aber bei der Rückfahrt waren nur sehr wenige Leute im Bus nach New York. Deswegen haben wir uns auch teilweise gemütlich hinten quer reingelegt oder die Sitze in Liegeposition gestellt um eine Runde zu schlafen! :sleep:

Zum Glück war es bei der Heimfahrt ein anderer Bus wo die Klimaanlage deutlich humaner eingestellt war. Wir mussten also nicht frieren sondern konnten gemütlich und entspannt heimfahren und auch schlafen. :P
Nur leider hat sich die Ankunft um über eine Stunde verzögert … weil der Fahrer seine max. Lenkzeit knapp eine Stunde vor New York bereits erreicht hatte. Nun mussten wir mitten in der Nacht auf irgendeinen dunklen Parkplatz eine gefühlte Ewigkeit auf einen Ersatzbusfahrer warten, der leider nicht wie erwartet schon an dem Parkplatz auf uns gewartet hat. :evil:

Aber gegen 0:30 Uhr haben wir es dann doch endlich zur Endhaltestelle in New York geschafft und haben uns anschließend auf den schnellsten Weg mit der Subway zum Hotel gemacht.
Nach einem laaaaaaaaaaaaangen, heißen aber sehr sehr schönen Tag in Washington D.C. waren wir ebenso froh irgendwann nach 1:00 Uhr im Bett zu liegen. Es wird auf alle Fälle wieder eine sehr kurze Nacht werden, da das Programm für den kommenden Tag in New York gut gefüllt war …
gila
Moderatorin
Beiträge: 11705
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von gila »

Ein toller Tag! Ronnys Tour ist einfach super!

Nur ein kleiner Hinweis: Euer Aufenthalt bei der Hinfahrt war bei Baltimore, nicht Boston, das wäre sonst die falsche Richtung ;-)
Hannemie
New York Experte
Beiträge: 1125
Registriert: 13.06.2007, 09:50
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Kontaktdaten:

Re: Traumreise zum 30. Geburtstag #NYC #Bahamas #Miami Beach

Beitrag von Hannemie »

:daumen1: Eure Fotos sind der Hit :daumen1:
Antworten