NY vom 12.03.-19.03.2015

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
nordlicht55
New York Experte
Beiträge: 1179
Registriert: 05.01.2013, 13:10
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von nordlicht55 »

7. Tag

Es ist kalt -1 Grad und es schneit ein wenig. Lustig in der Höhe kleine Flocken vor dem Zimmerfenster tanzen zu sehen.
Nach dem Frühstück fuhren wir nach Greenwich Village in die Christopher Street, bummeln um die Blocks. Die Atmosphäre war hier ruhiger und es gefiel uns ganz gut. Die Sonne schien aber es wehte ein eisiger Wind. In einem Geschäft entdeckte ich im Schaufenster genau die Schuhe die unsere Tochter haben wollte. Wir sollten, wenn Preis ok Converse mitbringen. Neueste Farbe und neuestes Modell. In der Jersey Garden Mall gab es sie für 54 Dollar plus Tax. Ich ging rein um nach dem Preis zu fragen. Und siehe da, der Verkäufer ließ anstandslos mit sich handeln und wir bekamen sie für 40 Dollar inkl. Tax. Da waren die Schuhe gekauft. Es gab auch jede Menge Levis Jeans für Männlein und Weiblein, das Stück für 42 Dollar plus Tax. Ich bin überzeugt, auch da wäre preislich noch was gegangen. In einem Duane Reade deckte ich mich, da es eine Rabattaktion gab, mit Lippencreme ein. Blistex statt für 2,48 Dollar für 1,58 Dollar, ich nahm 5 Stück mit. Was man alles kauft, unglaublich, das würde ich hier garnicht machen.

So schlenderten wir weiter und ich hatte noch einen Auftrag meines Enkels zu erfüllen. M&M sollten es sein. Im Store am Times Square sollte das halbe Pfund bei 6,99 liegen. Ein stolzer Preis wie ich finde. Bei CVS Pharmacie wurde ich fündig. 2 für 6 Dollar. Das hat mich überzeugt. Es gab zig verschiedene Sorten und ich sollte eine Mitgliedskarte an der Kasse vorweisen um diesen Preis zu bekommen. Den hatte ich natürlich nicht. Der Manager war auch in der Nähe und sagte der Kassiererin, daß ich den Preis auch ohne Karte bekomme. Dafür packte ich nochmals 2 Tüten dazu. So waren beide Seiten zufrieden. Wie wir in der Line vor der Kasse stehen, entdeckt mein Mann, lacht nicht, Batterien für die Hörgeräte unserer Oma. Sie braucht die Dinger massenhaft und die Batterien sind teuer. Der Preis war zwar der gleiche wie bei uns zuhause, aber es waren doppelt so viele Batterien drin. Also gingen davon auch noch zwei Packungen mit.

Wir beschließen die Lexington hinaufzulaufen, zwischen den Häuser tauchte hin und wieder das Empire State auf

Bild

vor uns näherte sich das Crysler Building

Bild

Unser Ziel war ein Diner, den wir vom letzten Jahr kannten. Wir liefen von der 14. bis zur 49 St., dann erst fanden wir ihn. "Ashleys fine foods". Liegt Lexington Ave. zwischen 47 und 48 St. Ist gut sortiert, bietet warmes und kaltes Büfett und alles an Getränken und Süßem zum Kaffee. Dort wärmten wir uns auf und stärkten uns erst mal.

Dann marschierten wir weiter in die 54 St., nach Westen zum Hotel. Das war ein anständiger Marsch. Im Hotel ruhten wir erst mal aus.

Am abend hatte ich eine glorreiche Idee. In der Bronx gibt es die Arthur Ave. Da soll es richtig italienisch zugehen. Ich sah über google, daß es dort viele italienische Geschäfte gibt und Schinken! Ich wollte Schinken und weil Frau das möchte, fährt Mann mit ihr bei Nacht 1/2 Std. in einer brechend voller Subway in die Bronx. In der Fordham Street stiegen wir aus. Es war saukalt. Wo war die Arthur Ave mit den vielen Läden und vor allen Dingen, den Butchers? Irgendwie war die Gegend auch nicht wirklich einladend. Nach langer Lauferei fanden wir sie schließlich. Hier ist also das eigentliche "Little Italy". Aber wo sind die Italiener? Zuhause und im Bett. Es war sowas von tot, sowas von leer. Ein paar Restarants und Trattorias hatte geöffnet, aber da saß außer dem Besitzer kein Mensch drin. Schliesslich landeten wir in der Zero Otto Nove Pizzeria. Da nur noch 4 andere Gäste anwesend waren, hatten wir die volle Aufmerksamkeit der Belegschaft. Das Restarant sieht ganz gut aus und man kann dem Bäcker am Holzofen zusehen. Es ist innen in Stein gehalten und man fühlt sich wie in Italien. Das Essen war sehr gut und so hatte sich der Ausflug gelohnt. Allerdings waren wir mit Antipasti, Hauptgericht und Wein auch 80 Dollar los. Aber es war sehr sehr lecker. Dann ging es ohne ! Schinken wieder zurück durch dunkle, schmuddelige Straßen bis zur Subway. Ich beobachtete nur die mitfahrenden Menschen, da waren Typen dabei, mein lieber Mann. Dünne, dicke, schöne, scheussliche, normale und durchgeknallte. Um 12 pm waren wir im Hotel und ich war froh in der Waagrechten sie sein.
nordlicht55
New York Experte
Beiträge: 1179
Registriert: 05.01.2013, 13:10
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von nordlicht55 »

Ach wie schade, unser letzter Tag beginnt und wir werden geweckt mit:

Feueralarm.

Ich sitze senkrecht im Bett und schon kommt die Durchsage: wir haben ein Feuerproblem, aus diesem Grund wird sofort die Klimaanlage ausgeschaltet. Und das im 52. Stockwerk. Ja Klasse, und nun? Nach weiteren 5 Minuten die Durchsage: Problem gelöst. Gott sei Dank. Aber wir waren wach und es war auch schon relativ spät. Schnell zum Frühstück, dort wurde auch schon abgeräumt. Dennoch bekamen wir noch alles was wir wollten.

Wieder im Zimmer machten wir uns ans Kofferpacken. Mit einem waren wir angereist, mit drei sollte es nach Hause gehen. Wir packten, packten um, packten aus, packten ein. Gut, daß ich eine kleine Kofferwaage mitgenommen hatte. Endlich war alles da wo es sein sollte. 2 Koffer wurden aufgegeben und einer mit an Bord.

Am Tag zuvor hatte der Concierge für uns den Supershuttle gebucht. Dieser sollte uns in 1,5 Std. abholen. Also hatten wir noch ein wenig Zeit. Ich schaue auf mein Handy und was schreibt mein Enkel, der Geburtstag hatte: Oma, hast du mir die M&M chrispy eingekauft?, Häääää, Chrispy????? ich das P im Gesicht. Ich hatte M&M Ostereier, Vollmilch und was weiss ich noch, aber keine Chrispy. Wusste garnicht daß er Chrispy haben wollte. Ja klar mein Schatz habe ich Chrispy für Dich. Jetzt hatte ich die Torte im Gesicht. Als gute Oma im Stechschritt zum Times Square und rein zu M&M. Wenn einer die Dinger hat, dann finde ich sie hier. Und ich fand sie, das Pfund für 14 Dollar. Naja, wer schwindelt muss zahlen. Aber, es gab eine Promotion, M&M Tasche plus Blanket dazu und so war ich 30 Dollar los. Dafür bekam ich noch ein Foto von mir mit einem dicken gelben M&M Promotor. Ja Klasse. Vor dem Laden schrieb ich meinem Enkel, ob er auch eine hübsche M&M Kuscheldecke haben möchte. "Nö Oma, die kannst behalten, aus dem Alter bin ich raus". Noch besser, jetzt bekommt sie der Hund in sein Körbchen. Ich bin auch aus dem Alter raus. Blödheit gehört bestraft.

Am Times Sqaure standen Hallo Kitty und irgendein Cowboy, sollte das Lucky Luke sein? keine Ahnung, auf jeden Fall stellten sie sich neben mich und mein Mann machte ein Foto. Ich lachte und wir gingen weiter. Hinter uns rief jemand "Hello, hello". Ich drehte mich um und da standen prustend die beiden Pappnasen und bedeuteten mir, sie wollten ein Tip haben. Und nun? ich hatte meine letzten Dollarscheine (das Kleingeld bekam das Zimmermädchen) soeben bei M&M verbraten. Empty, nada, aus die Maus. Sie gaben nicht auf und so musste mein Mann herhalten und gab ihnen 5 Dollar. Hartnäckig sind sie ja schon. Ich musste Lachen und stellte mir vor, wie sie hinter uns den halben Broadway hergewackelt wären nur wegen dem blöden Tip. Eigentlich klar, daß die das nicht umsonst machen.

Der Shuttle holte uns pünktlichst ab. Am Flugplatz ging alles reibungslos, der Flug war auch ok. Am Zoll gab es keinerlei Probleme und so waren wir um 11 Uhr am zuhause.

Ich habe bis heute mit Jetlag zu kämpfen aber das geht vorbei und eine schöne Erinnerung an unsere Reise bleibt.

Bis zum nächsten Mal in NY, freu mich schon

LG Nordlicht
NewYorkGirl1909
New York Fan
Beiträge: 46
Registriert: 20.01.2015, 10:02

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von NewYorkGirl1909 »

Der Cowboy war sicher der aus "Toy Story" ;)

Ich bin immer schnell weiter, wenn die auf einen zukamen und hab nur aus sicherem Abstand fotografiert. Die sind da echt dreist, was das Trinkgeld angeht ;)

echt super Bericht!
nordlicht55
New York Experte
Beiträge: 1179
Registriert: 05.01.2013, 13:10
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von nordlicht55 »

NewYorkGirl, freut mich, wenn Dir mein Bericht gefallen hat. Habe hier im Forum so viel Tips und Ratschläge bekommen und vllt kann ja der eine oder andere aus meinem Bericht auch etwas für sich gebrauchen.

LG Nordlicht
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von Marion »

Vielen Dank für deinen schönen/lustigen Reisebericht :)
nordlicht55
New York Experte
Beiträge: 1179
Registriert: 05.01.2013, 13:10
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von nordlicht55 »

Danke Marion
iPara
New York Lover
Beiträge: 153
Registriert: 03.02.2015, 12:01

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von iPara »

War schön mitzulesen ... Danke für den tollen Bericht.

Werde versuchen meinen die Tage zu beginnen ... momentan ist viel los ... hoffe nur dass sich meiner auch so gut liest. :D
Dani0704
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 10.03.2015, 17:07

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von Dani0704 »

Danke für den tollen Bericht, wir fliegen im Oktober nach NY, ich war schon 2x 1 Tag da, hab früher mal auf einem Kreuzfahrer gearbeitet und da fand ich NY nur furchtbar ;-) wenn man in 3 Std. Zeit loszieht kein Wunder, umso mehr freu ich mich jetzt drauf und hoffe NY wird mich diesmal begeistern, Dein Bericht hatt die Vorfreude gesteigert!! :D :D

Viele Grüße
Dani
archiwonder
New York Lover
Beiträge: 234
Registriert: 09.01.2014, 20:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von archiwonder »

Schaaaade... schon wieder fertig! :oops:
Danke für den lesenswerten Bericht!

Tja... mit diesen Fotofiguren am TS muß man echt aufpassen. Die können ziemlich aggressiv werden, wenn die keinen Tip bekommen.
sefa
New York Lover
Beiträge: 187
Registriert: 14.05.2007, 22:52

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von sefa »

Tolle Erlebnisse aus NY. Danke fürs teilen.
louisa21
New York Fan
Beiträge: 58
Registriert: 21.03.2015, 16:51

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von louisa21 »

Danke :D
habe auch begeistert mitgelesen.
Gruß louisa
nordlicht55
New York Experte
Beiträge: 1179
Registriert: 05.01.2013, 13:10
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser

Re: NY vom 12.03.-19.03.2015

Beitrag von nordlicht55 »

Danke Euch für`s Mitlesen und daß Euch der Bericht gefallen hat. Habe immer noch die vielen Eindrücke, Menschen, Geräusche, alles was ich gesehen und erlebt habe, vor Augen. Am liebsten würde ich wieder umkehren. Aber es war nicht das letzte Mal und ich freue mich mit jedem von Euch, der diese tolle Stadt besuchen wird.

LG Nordlicht
Antworten