New York City im Januar 2014

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3150
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von Hawkeye »

Klasse Bericht.

Am McGee´s find ich es halt Schade das man nicht viel Ähnlichkeit zum Pub in der Serie sieht, aber gut es diente ja auch nur als Vorlage. Das war zum Beispiel als es das Coopers von King of Queens noch gab anders, da fand ich mich wirklich im Pub der Serie wieder :mrgreen:

Leider hat es der damalige Besitzer aufgrund der Serie irgendwann verkauft. Angeblich weil einfach zuviele Touri´s kamen die nur ihre Fotos gemacht haben und wieder verschwunden sind. Also ich hab damals im Coopers wenigstens was gegessen und getrunken bevor ich dann zum Lemon Ice King of Corona bin und mein Eis geholt hab :mrgreen:
Marion
New York Experte
Beiträge: 28542
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von Marion »

Also, das liegt mir ja gar nicht. Irgendwo rein, Foto machen und wieder raus. Man kann dann wenigstens eine Anstands-Cola trinken.
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von saselie »

supercoach hat geschrieben:Zunächst einmal vielen Dank für den Bericht. Insbesondere das Foto finde ich bombastisch gut:

Bild

Das hab ich mir minutenlang angesehen und genau das macht doch ein gutes Foto aus! ("Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut." - Henri Cartier-Bresson)
Vielen lieben Dank für das Kompliment! Dieses darf ich in dem Fall an meinen Freund weitergeben, ich stand nur als „Model“ zur Verfügung

djselcuk hat geschrieben:Mit was für einer cam und einem Objektiv wurde das Foto aufgenommen?
Wir haben für alle Bilder eine Nikon D40x Spiegelreflex benutzt + 18-55mm Objektiv (außer bei den Bildern bei Basketball, Eishockey und Konzert ein 70-200mm Objektiv, die Bilder folgen später noch)
Hawkeye hat geschrieben:Klasse Bericht.

Am McGee´s find ich es halt Schade das man nicht viel Ähnlichkeit zum Pub in der Serie sieht, aber gut es diente ja auch nur als Vorlage. Das war zum Beispiel als es das Coopers von King of Queens noch gab anders, da fand ich mich wirklich im Pub der Serie wieder :mrgreen:

Leider hat es der damalige Besitzer aufgrund der Serie irgendwann verkauft. Angeblich weil einfach zuviele Touri´s kamen die nur ihre Fotos gemacht haben und wieder verschwunden sind. Also ich hab damals im Coopers wenigstens was gegessen und getrunken bevor ich dann zum Lemon Ice King of Corona bin und mein Eis geholt hab :mrgreen:
Das ist wahr, Hawkeye. Die Ähnlichkeit ist wirklich fast nicht vorhanden. Ich finde aber das „Public Viewing“ dort toll, so sitzt man schon nicht im Hotel vor der Glotze :mrgreen:

Das mit dem Coopers hab ich auch mitbekommen, finde ich sehr schade. Wie Marion schon geschrieben hat: wenigstens eine Anstandscola sollte man dann schon trinken, die macht keinen arm und der Laden hat zumindest zu den vielen Besuchern auch Umsatz.
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von saselie »

21.01.2014

Nach dem morgendlichen Frühstück bei PAX haben wir beschlossen, einen gemeinsamen Spaziergang durch den Central Park zu machen. Morgens fing es an zu schneien und wir dachten, im Central Park hat der Schnee sicher nochmal einen anderen Charme. Es war wirklich schön, wenn auch ziemlich kalt. Wir liefen zum Wollman Rink, hier war aber nichts los, da das Eis gerade aufbereitet wurde, bzw. der Schnee von der Eisfläche entfernt wurde.

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach dem Spaziergang trennten sich unsere Wege wieder. Ein Teil ging ins 9/11 Memorial und der andere Teil begab sich nach SoHo – hier spazierten wir ein wenig weiter, geshoppt hatten wir bereits genug ;) Um 17 Uhr haben wir uns wieder getroffen, um uns durch das Schneegestöber auf den Weg nach Brooklyn zum Barclays Center zu machen.

Bild

Bild

Heute stand das Spiel der Brooklyn Nets gegen Orlando Magic an. Das Stadion an sich find ich ja wirklich super und preislich sind die Karten auch günstiger als bei den Knicks. Aber ich war ein wenig enttäuscht, da im Barclays Center in den Pausen relativ wenig los war – ok, das ist ja auch (eigentlich!) zweitrangig, man geht ja schließlich wegen dem Spiel hin, aber bei den Knicks wird einem einfach nebenher mehr geboten. Über die Fankultur will ich fast nix mehr sagen – nur kurz: ich finds unglaublich, wieviele Leute während des Spiels im Stadion rum laufen. Ich glaube bei denen steht gar nicht mal das Spiel an erster Stelle, sondern die Futtersuche oder sie suchen Kameras um sich zu präsentieren. Und wenn ein T-Shirt-Toss gestartet wird. Maria und Josef, dann wachen sie aber alle auf…

Bild

Bild

Bild

Bild

Als das Spiel zu Ende war, hatte es auch aufgehört zu schneien. Die Kälte war dafür umso heftiger. Es hatte richtig angezogen mittlerweile. Und so waren wir froh, dass ein Subway-Eingang wenige Meter vom Ausgang des Barclay Centers entfernt war.


Noch drei schöne Schnappschüsse welche am frühen Abend bei der Radio City Music Hall entstanden.
Bild

Bild

Bild
Marion
New York Experte
Beiträge: 28542
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von Marion »

Die Amerikaner haben in der Beziehung einfach eine andere Kultur, was Sportveranstaltungen betrifft. Kaum einer kommt pünktlich, zwischendurch wird herumgelaufen, gequatscht, gegessen. Für die ist das - glaube ich - mehr so ein Familienevent, bei dem "dabei sein" alles ist.

Ich mag übrigens deinen Erzählstil sehr, du könntest öfter nach New York fliegen (und dann natürlich hier berichten). :)
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von saselie »

Vielen Dank liebe Marion! :oops:

Das ist wohl wahr, die meisten kommen erst später. Wobei man auch zugeben muss, dass die Veranstaltungen in den USA auch oft nicht auf den Punkt genau pünktlich beginnen.

Ich kann nur für mich sprechen. Ich gehe regelmäßig in Deutschland zum Eishockey und wenn man dort mal an seinem Platz ist, dann bleibt man da auch :mrgreen: Aber in einem Yankees-Thread wurde ja auch schon darüber gesprochen. Das ist halt einfach eine andere Kultur. Ich hab ja persönlich das Glück, wenn ich denn mal den Platz verlasse (kommt natürlich fast nie vor :wink: ), fällt natürlich ein Tor :mrgreen:
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3150
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von Hawkeye »

Also die Stimmung bei den Nets fand ich eigentlich generell etwas merkwürdig im vgl. zu den Knicks. So wirklich sind die noch nicht angekommen in NY.

Wobei sie sich da bei JayZ und seinem russischen Milliardär bedanken dürfen. Die Grundstücksenteignungen etc. im Zuge des Baus vom Barclay´s Center haben nicht jedem in Brooklyn gefallen, und die werden auch den Teufel tun und sich ein Spiel der Nets anschauen.

Der Flair und das drumherum bei den Knicks ist einfach besser. Ist aber generell bei den "Nummer 1" Teams in der Stadt so. Mets Spiele sind nicht mit Yankees Spielen zu vergleichen usw. Das ganze lässt sich auch problemlos auf Football und Eishockey übertragen.
Zuletzt geändert von Hawkeye am 03.02.2014, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von saselie »

War da nicht Jay Z die antreibende Kraft?

Kenn mich jetzt zwar nicht so mit der Geschichte der New Jersey Nets aus. Aber solche Club-Umzüge sind ja so ne amerikanische Marotte, die auch schon zu uns rüberschwappte. Siehe München Barons und Hamburg Freezers.
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3150
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von Hawkeye »

Stimmt war JayZ. Meinte ich auch und habs geändert. Ja stimmt gibts im heimischen Eishockey auch und auch da ist es ähnlich. Die Barons wurden nie in München akzeptiert. Erinnere mich an Tage als Hedos München sogar in den unterklassigen Ligen mehr Zuschauer hatte als die Barons in der DEL :mrgreen: Deswegen wurden aus den München Barons kurzerhand die Hamburg Freezers und selbst in Hamburg sinkt die Akzeptanz der Freezers.

Schuld ist aber hier auch Anschütz, der amerikanische Investor. Richtig funktioneren tut es meines Wissen nur bei den Eisbären. Die sind erfolgreich, akzeptiert beim Publikum und auch ein Anschütz Club.
lunixt
New York Lover
Beiträge: 695
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von lunixt »

Sehr schöner Bericht und tolle Bilder. Ich wehre mich schon seit ca. 2 Wochen, aber umso mehr ich lese, desto größer wird die Chance, dass 2014 NYC doch noch mal sein muss :).
Anna0908
New York Fan
Beiträge: 32
Registriert: 01.11.2013, 22:21
Wohnort: Hannover

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von Anna0908 »

saselie hat geschrieben: Ich hab ja persönlich das Glück, wenn ich denn mal den Platz verlasse (kommt natürlich fast nie vor :wink: ), fällt natürlich ein Tor :mrgreen:
Das kenne ich auch! Wobei ich mittlerweile nur noch sehr selten zum Eishockey gehe (wo das hier gerade thematisiert wurde) und mich auf die Randsportart Fußball konzentriere. :wink:
Aber ich werde in regelmäßigen Abständen von meinen Jungs im Stadion gefragt, ob ich denn nicht mal "um die Ecke" müsse, damit mal wieder was passiert. Habe es tatsächlich einmal geschafft, in einem Spiel gegen die Bayern 3 Tore zu verpassen (davon 2 für "mein" Team) und erst vor einigen Spieltagen habe ich den spektakulärsten Flitzer ever (ever, EVER) versäumt, weil Kälte und Getränke für mich einfach nicht zusammen gehen (Mädchen, ich)! Naja, immerhin werde ich danach meist mehr bejubelt als die eigentliche Situation :oops:

Egal, dein Bericht - um wieder auf's Thema zu kommen - liest sich super! :daumen2:
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: New York City im Januar 2014

Beitrag von Vanni »

Genau so wie bei deinem letzten Eintrag sah es hier heute aus. Schneesturm und 20 cm Neuschnee hier! Will morgen in den central park, hoffe es bleibt liegen! :mrgreen: und das mit dem sport fällt mir auch immer wieder auf. Selbst gestern beim superbowl gab's welche die nur halb zugeschaut haben und lieber in der Bar rum gelaufen sind oder selfies mit dem Handy geschossen haben :roll:
Antworten