Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Miss C.R.E.A.M.
New York Experte
Beiträge: 3107
Registriert: 03.03.2008, 01:07
Wohnort: Erlangen

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von Miss C.R.E.A.M. »

big applez hat geschrieben: Hab mir das Hotel grad mal angeschaut, sieht ja schick aus und bei den shared rooms steht ja glücklicherweise dabei:
Maximum Occupancy: 1 per bed
:rofl:
Sehr beruhigend :mrgreen:
gila
Moderatorin
Beiträge: 11699
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von gila »

1 per bed....fast langweilig ;-)
Aber ein shared room wäre ja ein nogo für mich. Hasste ich schon zu Schulzeiten.
maexxy
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2013, 02:08

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von maexxy »

gila hat geschrieben:1 per bed....fast langweilig ;-)
Lustigerweise haben sie mich beim Check-in gefragt, wieviele Keys ich denn gerne hätte....
maexxy
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2013, 02:08

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von maexxy »

Samstag 7. Dezember 2013 - Brooklyn

Die Nacht war ganz okay - die Betten sind super - als ich aufgestanden bin, hat der Mexikaner weiter leise vor sich hingeschnarcht. Auch wenn ihr von meiner Hotel- und Zimmerwahl nicht wirklich begeistert scheint, erzähle ich euch trotzdem ein bisschen mehr: das Waschbecken ist offen im Zimmer, dh man kann es absolut nicht vermeiden, morgens leise zu verschwinden. Die Duschen: eine zusätzliche Herausforderung - nur von zwei Vorhängen getrennt vom Raum. Nein, es gibt kein Schloss :-) Immerhin die Toilette befindet sich hinter einer abschließbaren Tür. Ihr merkt schon: ich bin relativ schmerzbefreit, was derartige Wohnsituationen angeht - so lange es sauber, das Bett einigermaßen bequem und in der Nähe vom Times Square ist, bin ich zufrieden.

Mein erster Weg hat mich heute morgen zu Starbucks geführt, danach zum Deli meines Vertrauens auf der 9th Avenue und dann zum T-Mobile Store. Dort habe ich mir eine SIM Karte geholt mit einer 'unlimited' Flatrate für 3 USD pro Tag - das ging super schnell und einfach. Justin hat direkt alles eingerichtet und getestet (Internet & Telefon) und keine 15 Minuten später war ich wieder unterwegs. Free Refill bei Starbucks geholt und ab in den Zug nach Brooklyn. Ich hatte mich mit Greg verabredet, um mein Päckchen abzuholen.

Greg ist ein supernetter Kerl, den ich vor ein paar Jahren über einen anderen Freund kennengelernt habe und mit dem ich mich immer zu einem oder auch mal mehreren Bier(en) treffe, wenn ich in NY bin. Leider hat er nächste Woche Finals (Semesterendklausuren) und kann daher nicht wirklich auf die Piste gehen - schlechtes Timing :-(

Greg wohnt direkt am Brooklyn Bridge Park und bevor ich zu ihm hoch gegangen bin, habe ich noch ein paar Fotos gemacht (und meine Schuhe von den Hinterlassenschaften eines Fehltritts befreit). So, jetzt versuche ich ein Bild hochzuladen, mal sehen, ob es klappt (die Fotos sind vom Handy - daher ist die Qualität nicht so toll - die richtigen Bilder bekommt ihr zu sehen, wenn ich wieder daheim bin).

ETA: Sorry, das klappt gerade nicht und ich muss los - versuche es später nochmal :-(
big applez
New York Lover
Beiträge: 672
Registriert: 12.06.2010, 11:59

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von big applez »

maexxy hat geschrieben:Samstag 7. Dezember 2013 - Brooklyn

Auch wenn ihr von meiner Hotel- und Zimmerwahl nicht wirklich begeistert scheint, erzähle ich euch trotzdem ein bisschen mehr: das Waschbecken ist offen im Zimmer, dh man kann es absolut nicht vermeiden, morgens leise zu verschwinden. Die Duschen: eine zusätzliche Herausforderung - nur von zwei Vorhängen getrennt vom Raum. Nein, es gibt kein Schloss :-) Immerhin die Toilette befindet sich hinter einer abschließbaren Tür. Ihr merkt schon: ich bin relativ schmerzbefreit, was derartige Wohnsituationen angeht - so lange es sauber, das Bett einigermaßen bequem und in der Nähe vom Times Square ist, bin ich zufrieden.
Oooooo :shock:
Na das bestätigt doch zu 100% das Forenmotto: Jeder Jeck ist anders :mrgreen:
Das soll auch keine Kritik sein. Ich finds super wenn man das kann, man lernt Menschen auf ner ganz anderen Ebene kennen :wink:
Alexander_P
New York Experte
Beiträge: 2678
Registriert: 15.04.2012, 11:33

Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von Alexander_P »

Eine feste Tür zum Klo? Wie langweilig. ;)
Ich hab ja auch nichts gegen shared. War oft genug in Hostels unterwegs. Aber eine (abschließbare) Dusche am Gang ist mir dann doch lieber.

Viel Spaß noch!
Marion
New York Experte
Beiträge: 28544
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von Marion »

OMG, bei deiner Anreise fing mein Puls echt an zu rasen :mrgreen:
Miss C.R.E.A.M.
New York Experte
Beiträge: 3107
Registriert: 03.03.2008, 01:07
Wohnort: Erlangen

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von Miss C.R.E.A.M. »

Das sollte nicht falsch rüberkommen, ich könnte es mir nur für mich so gar nicht vorstellen. Vor allem das mit der Dusche, das wäre für mich ein No-Go. Wenn man dann noch mit einem wildfremden Mann das Zimmer teilt, ne ne.
Aber ich finde es immer bewundernswert, wenn jemand das so macht und locker an solche Sachen herangeht. Ich wünsche mir oft, da lockerer sein zu können.
greekpower
New York Lover
Beiträge: 321
Registriert: 20.08.2009, 19:26

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von greekpower »

Ich bin auch dabei! Hört sich ja ganz lustig an bis jetzt! Bin gespannt was noch kommt :mrgreen: !

Sag mal, wie teuer war denn die Sim-Karte bei T-mobile? Braucht man Adressen Ausweise und was weiß ich nicht alles oder bekommt man so eine Prepaid-Card auch so?

Danke :mrgreen:
maexxy
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2013, 02:08

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von maexxy »

Miss C.R.E.A.M. hat geschrieben:Das sollte nicht falsch rüberkommen, ich könnte es mir nur für mich so gar nicht vorstellen. Vor allem das mit der Dusche, das wäre für mich ein No-Go. Wenn man dann noch mit einem wildfremden Mann das Zimmer teilt, ne ne.
Aber ich finde es immer bewundernswert, wenn jemand das so macht und locker an solche Sachen herangeht. Ich wünsche mir oft, da lockerer sein zu können.
Ich habe das nicht als Kritik oder so aufgefasst - keine Angst. Wie meinte big applez so schön: jeder Jeck ist anders. Für mich gehören Begegnungen mit anderen Reisenden, Einheimischen oder schnarchenden Mexikanern zum New York Erlebnis einfach dazu. Immer brauche ich das auch nicht. Aus dem Alter bin ich raus, aber wenn ich schon alleine unterwegs bin, dann habe ich wenigstens etwas Gesellschaft 8) :lol:

So, dann versuche ich das mit dem Bild nochmal: wie ihr (hoffentlich) sehen könnt, hatte sich der Regen vom Freitag auch wieder verzogen und einem beinahe stahlend blauen Himmel Platz gemacht.
Bild
maexxy
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2013, 02:08

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von maexxy »

greekpower hat geschrieben:Ich bin auch dabei! Hört sich ja ganz lustig an bis jetzt! Bin gespannt was noch kommt :mrgreen: !

Sag mal, wie teuer war denn die Sim-Karte bei T-mobile? Braucht man Adressen Ausweise und was weiß ich nicht alles oder bekommt man so eine Prepaid-Card auch so?

Danke :mrgreen:
Die SIM Karte hat einmalig 10 USD gekostet, dazu hat er gefragt, für wieviele Tage er Guthaben auf mein Konto laden soll - ich habe 15 USD aufladen lassen. Dazu kam dann noch Tax - insgesamt 27 USD und ein paar Zerquetschte. Das Angebot (3 USD pro Tag) beinhaltet unbegrenzte Telefonate und SMS innerhalb der USD und 200MB Datenvolumen in 4G Geschwindigkeit - danach wird gedrosselt. Daten hat er gar keine aufgenommen und du bekommst die Information, wie du das Konto übers Internet aufladen kannst - zB für den nächsten New York Aufenthalt, ausgedruckt mit. Das Produkt heißt 'pay by the day' und ist auch in einer etwas abgespeckteren 2 USD Variante erhältlich.
maexxy
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2013, 02:08

Re: Christmas Shopping in NYC - 6.-11.12.2013

Beitrag von maexxy »

Samstag 7. Dezember 2013 - Brooklyn, Pippin, Brooklyn

Bei Greg angekommen hat er mir direkt mein lang ersehntes Paket in die Hand gedrückt und wir haben uns noch eine halbe Stunde über die Breaking News unserer Leben ausgetauscht. Nachdem wir uns zu einem Mitternachtsbier auf seiner Couch verabredet haben, sind mein Paket und ich losgezogen und durch den Brooklyn Bridge Park, über die Brooklyn Bridge Richtung Southstreet Seaport geschlendert, wo ich mein unhandliches Paket gegen eine wesentlich handlichere und weniger aufsehenerregende Tüte von Duane Reade eingetauscht habe.

Bild

Oh, ich habe vollkommen vergessen zu erwähnen, dass ich eine SMS von Eric auf meine neue US Nummer bekommen habe, der mich am Sonntag zum Brunch mit bottomless Mimosas eingeladen hat. Ich überlege noch, ob ich hingehe - mein Zeitplan für Sonntag ist recht voll. Ach ja - ihr wollt wissen, wer Eric ist? Ich habe keine Ahnung... :oops:

Da mir die Schlange am TKTS Booth zu lang war und keine Show im Angebot war, die ganz oben auf meiner Liste standen, bin ich dann Richtung Times Square gefahren (was für ein furchtbares Gedränge) und habe einen Tipp für morgen bekommen (leider mit Schlangestehen verbunden) und das letzte Ticket für die Pippin Matinee ergattert. Da ich noch etwas Zeit bis zum Vorstellungsbeginn hatte, habe ich mir noch etwas zu essen geholt und mich dann auf eine fantastische Reise begeben: http://youtu.be/p3l6fcQEDOk

Die Show war klasse - aber die Sitze total eng (vor allem weil meine Nebensitzerin zur Hälfte mit auf meinem Sitz saß). Nach der Show habe ich mich kurz umgezogen (mein schnarchender Mexikaner war bereits ausgezogen und keine Neuankömmlinge in Sicht) und die Detailplanung für heute Abend festgelegt. Nicht so einfach - drei Punkte stehen auf der Liste, alle mit festen Zeiten bzw. Zeitbegrenzung, alle in Brooklyn, aber weit auseinander - da muss man Prioritäten setzen :-)

Also bin ich um 18 Uhr losgefahren - erster Stop: BAMcafé live. Jetzt werdet ihr mich vermutlich für völlig durchgeknallt erklären, denn dort war heute ein kostenloses Konzert: ein Holiday Sing-Along :P :lol: mit Harry Shearer (Simpsons Sprecher, Comedian, ehem SNL), seiner Frau und Special Guests - u.a Paul Schaffer (ehem. Letterman Sidekick), Loudon Wainwright III und natürlich Alice Ripley - und genau ihretwegen bin ich dort hin. Die gute Dame begleitet mich schon einige Zeit durch mein musikalisches New York und hat in einem meiner absoluten Lieblingsmusicals mitgespielt. Ehrlich gesagt, dachte ich, ich höre mal kurz rein und verschwinde dann wieder, weil es mir zu kitschig wird - ich bin aber bis zum Schluss geblieben und es war echt klasse. Die Location war der Hammer. Man hatte das Gefühl, in Santa's Workshop gelandet zu sein. Ich habe einen Platz recht weit vorne neben Hazel gefunden, einer älteren Hawaiianerin, die seit 6 Jahren in NY lebt. Und dann ging es auch schon los: der erste Teil war ein Konzert mit nicht ganz so alltäglichen Weihnachtsliedern (zB 'I'll be killing you this Christmas' oder 'Christmas with the Devil'), einer gehörigen Portion Humor und in der letzten halben Stunde hat das Publikum bei Klassikern wie 'White Christmas', 'Deck the Halls', 'Silent Night', 'Let it snow' und 'Silver Bells' kräftig mitgesungen. Das war echt gut. Who'd have guessed?

Bild

Bild

Nach dem Konzert bin ich schnell mit der Subway nach Williamsburg gefahren, um auf den Brooklyn Night Bazaar zu gehen. Als ich dort um kurz nach 23 Uhr angekommen bin, meinte Greg, er sei mit lernen fertig und meint, ich solle doch früher kommen. Na klasse wir hatten doch 24 Uhr vereinbart. Also blieb bin ich nur einmal quer durch den Bazaar geschlendert und habe mir alles angeschaut. Echt klasse - die Band, die gespielt hat war richtig gut, die Location witzig gemacht und die Stände total ausgefallen - nicht der typische 0815 Markt, sondern sehr kreativ und typisch Hipster-Williamsburg.

Bild

Bild

Bild

Da die Veranstaltung sowieso nur bis Mitternacht ging, habe ich mich mit dem 'Schnelldurchgang' begnügt und habe dann ein Taxi nach Brooklyn Heights gesucht. Kein einfaches Unterfangen. Die wenigen Taxis, die ich gesehen habe waren alle belegt. Irgendwann, nachdem ich fast schon aufgeben wollte, hat es dann dich noch geklappt und ich bin dann gegen 0.15 Uhr von Greg mit einem kühlen Bier empfangen worden. Aus einem Bier wurden zwei - wir hatten uns noch einiges zu erzählen - und als er dann angeboten hat, ich könne auch bei ihm im Bett schlafen (er würde selbstverständlich aufs Sofa gehen) habe ich dann doch dankend abgelehnt und er hat mich noch zur Subway begleitet. Greg wird, wenn er zu viel getrunken hat, immer etwas 'touchy' und das ist auch der Grund, warum ich in Hotels übernachte, wenn ich in der Stadt bin...8)

Die Subway-Fahrt zurück ins Hotel war recht entspannt, allerdings hat sich in unserem Wagen - wie in so vielen anderen Wagen zu späterer Stunde auch - ein Obdachloser niedergelassen und für olfaktorisch grenzwertige Eindrücke gesorgt. Um 3.30 Uhr war ich dann endlich im Hotel und es war mir komplett egal, wer da noch so alles im Zimmer war - ich war einfach nur glücklich über diesen tollen Tag, total erledigt und bin auch sofort eingeschlafen.

Nachtrag: ich habe mir überlegt, euch ein wenig mit auf meine musikalische Reise zu nehmen, daher hier ein kleiner Einblick in meinen gestrigen Ausflug zu 'Big Fish': http://youtu.be/uIdOx3xJBU8

Und natürlich habe ich auch ein paar Videos vom BAMcafé live Holiday Sing-Along hochgeladen :P
http://youtu.be/LXXT0wwj5II
http://youtu.be/ZAFKQpbHvOo
http://youtu.be/Na65LyrYwrs
http://youtu.be/mn7Yuu2S5Yc
Antworten