Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von Marion »

RatMau hat geschrieben:
Marion hat geschrieben:Was haben denn die Mitstreiter angestellt?
Es ist ja in den Theatern dort durchaus üblich, dass der "Erdnussverkäufer" nochmal durch die Reihen geht. Dadurch hat man natürlich ständiges Kruschpeln durch Chipstüten, Geknabbere, die Dame neben mir hat während der Vorstellung erstmal ihre Schnittchen ausgepackt,... aber das war noch das Wenigste. Am meisten hat mich gestört, dass weit nach Vorstellungsbeginn (auch nach der Pause) noch die Leute reingelassen wurden und somit die Vorstellung gestört haben. Ständig war irgendwo ein Taschenlampengeleuchte, damit die Platzweiser den Gästen noch ihre Plätze zeigen konnten, andauernd ist jemand durchgelaufen und hat die Sicht gestört... furchtbar.
Und am Schlimmsten waren 2 Mädels hinter uns. Da wurde wirklich jede Szene, jedes Lied und jeder Dialog kommentiert mit "Oh my Goooood" oder sonst irgendwie lautstark kommentiert. Es hat nicht mehr viel gefehlt und ich hätte den Mädels irgendwas hintergeworfen, ganz ehrlich. Das hätte wirklich nicht sein müssen... Da bin ich von hiesigen Musicaltheatern doch anderes gewohnt ;)
Ha, da sind wir wieder einer Meinung. Das hasse ich auch. ALLES! Mir ist das aber in amerikanischen Theatern häufig aufgefallen. Für mich ist so etwas ein besonderer Abend, an dem man sich schick macht und sich bemüht, seine Umwelt möglichst nicht beim Genuss zu stören.

Und da kommen wir wieder zum Respekt - heute mein Lieblingsthema - es ist respektlos, mit Zuspätkommen, Geraschel, Getratsche und sonstigem Generve anderen dieses Erlebnis zu vermiesen/beeinträchtigen.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von gila »

Hihihi, ja amerikanische Theater sind da ganz anders... Ich genieße es, mich nicht aufbrezeln zu müssen und bei uns war es eigentlich immer so, dass das Publikum richtig mitlebt mit dem Stück. Fand ich eigentlich eine schöne Atmosphäre.
Aber das Futtern geht GAR nicht. Wir waren in einem Theaterstück mit Samuel L. Jackson. Da ist es ja noch ein Stück schwieriger, alles zu verstehen ohne Musik ;-) und die Dame hinter mit hat das halbe Stück ihr Erdnusssäckchen geknetet....eine alte Schwarze "Mama", die mich auch nicht verstanden hat als ich sie 2x um Ruhe gebeten habe. Und da wir zu den 2% Weißen in den Theater gehört haben, gab ich es auf ;-) irgendwann waren die Nüsschen dann aus, herrlich :-)

Ich finde deine Fotos schön, man lebt so richtig mit....Sehnsucht....
StinimoNY
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13.08.2012, 16:31

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von StinimoNY »

Schöner Reisebericht…immer weiter schreiben, dass verkürzt meine nicht mehr allzu lange Wartezeit… :D

Musicalbesuch mit ständigen lautstarken Kommentaren? Ich glaub, da hätte ich am liebsten auch was hinterhergeworfen!
Viele schafft es nicht mehr, einfach mal ruhig zu sein und sich ‚Unterhalten‘ zu lassen! Wirklich schade! :daumen3:
cavalierchen
New York Fan
Beiträge: 38
Registriert: 07.09.2013, 22:31

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von cavalierchen »

Sehr schöner Bericht! Schon lustig das wir zur selben Zeit da waren ! Aber völlig unterschiedliche Erlebnisse hatten. Wart ihr in irgendwelche Museen?
Wir wollen erst in das Moma aber da wir Kunstbanausen sind haben wir das gelassen.
Das Bild mit der Norwegian Breakaway finde ich toll. Wir haben uns das Schiff im Hafen angeschaut und festgestellt das wir dieses Schiff letztes Jaht im Rohbau in der Meyer Werft Papenburg gesehen haben.
Was ihr in den Musical erlebt habt, ist schon :twisted:
RatMau
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2013, 09:13

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von RatMau »

Guten Morgen zusammen,

@cavalierchen
Ach wie schön und was ein Zufall ;) Wir sind auch totale Kunstbanausen und überhaupt Kulturbanausen :oops: Auch bei vergangenen Reisen haben wir uns immer gleich fürchterlich gelangweilt. Als wir im Louvre vor der Mona Lisa standen dachte ich mir nur "Toll. Schön. Wo gibt's was zu Essen?" :mrgreen: :mrgreen:
So waren wir nur auf der Intrepid (kommt heute ;)) und im Museum of National History. Ich weiß, ich falle wieder ins Raster der Kulturbanausen: Aber vor allem letzteres fand ich auch langweilig. Wir sind da schon irgendwie sehr eigen ;)

So, könnt ihr noch? Ein paar Tage hätte ich noch ;) Wir starten heute mit dem Mittwoch, dem 03.10.2013. Und schon morgens merkten wir: Es wird heiß heute. Das Thermometer zeigte 85 Fahrenheit an und die Sonne brutzelte ganz schön runter. Unseren Tag starteten wir heute mit einer weiteren Tour von Citysights, nämlich der Bootstour, die am Pier 78 ablegt. Vom Times Square aus dappelten wir also zum Pier und sahen so schon viele chinesische Touristen aus einem Bus steigen und in Richtung Pier 78. Na super, was ein Timing :mrgreen: Wir nahmen im Inneren des Bootes Platz, den oben war es mit der Zeit wirklich sehr warm. Und wir konnten uns einfach mal zurücklehnen und genießen, ohne sich ständig mit anderen Touris um den Platz mit der besten Aussicht zu kloppen ;) War wirklich auch mal sehr schön, denn nach 2 Bootsfahrten hatten wir auch schon einige Fotos vom Wasser aus geschossen.
Bevor wir an Bord durften, wurde jeder dazu "genötigt", ein Foto von sich machen zu lassen. Diese Möglichkeit hat man ja nahezu überall, also auch bei Top of the Rocks, Empire State Building,... dieses Foto wird dann in einen entsprechenden Hintergrund eingefügt und schon hat man sein perfektes Souvenir. Für schlappe 10$ pro Foto als Papierausdruck :shock: Dafür waren wir uns dann später doch zu geizig...
Nach der Bootstour, die ca. 1,5 Stunden dauerte, ging es 3 Meter nebenan auf die Intrepid.
IMG_5556.jpg
IMG_5556.jpg (72.94 KiB) 4746 mal betrachtet
Und sie ist wirklich RIE-SIG! Mit unserem Explorer Pass umgingen wir wieder die Warteschlage und mussten natürlich noch Geld für das Shuttlezelt extra zahlen :roll: Um ehrlich zu sein: Das hat mich am Explorer Pass ein bisschen genervt. Es war zwar viel mit dabei bzw. wir konnten aus vielen Sehenswürdigkeiten auswählen, nur wir mussten bei nahezu allem was draufzahlen, weil nicht das "Total Package" mit dabei war.
Wir gingen also durch das innere der Intrepid und schauten uns draußen die vielen Flugzeuge an. Ich erspare euch mal die vielen Fotos von den Flugzeugen. Oder eher: Ich erspare mir es :mrgreen:
Nun wollten wir auch das berühmte Shuttle sehen. Und ja, es ist auch sehr, sehr groß. Das haben wir gar nicht auf die Kamera bekommen. Aber zumindest so ansatzweise
IMG_5581.jpg
IMG_5581.jpg (67.08 KiB) 4746 mal betrachtet
Wir haben uns noch kurz den Film angeschaut und wurden darüber informiert, dass das Shuttle ja "nur" zu Testzwecken eingesetzt wurde. Buuuuuh, wir wollten ein Shuttle sehen, dass im Weltall war :P :lol: Nein, im Ernst: Es war wirklich beeindruckend.

Nachdem wir nochmal im Inneren der Intrepid waren (und einen Kampfjet-Flugsimulator ausprobiert hatten...Huiiii :mrgreen: ), ging es mit dem Metrobus zurück an den Times Square, wo wir dann erstmal bei Burger King unser Mittagessen zu uns nahmen. Vollgefuttert ging es dann mit dem Shuttle an die Grand Central Station
IMG_5594.jpg
IMG_5594.jpg (102.97 KiB) 4746 mal betrachtet
Um es mal mit den weisen Worten von Marty aus dem Film "Madagascar" zu sagen: Very grand, very central ;) Man kennt ja die Innenhalle von sämtlichen Filmen (auch außerhalb von Madagascar ;)) und Bildern. So war es sehr beeindruckend, hier mal mitten im Geschehen zu stehen.
IMG_5598.jpg
IMG_5598.jpg (104.29 KiB) 4746 mal betrachtet
Wir gingen durch die Station und kamen direkt am Chrysler Building hinaus. Zumindest dachten wir das und packten erstmal den Stadtplan aus, um zu sehen, wo das Chrysler Building ist. Bis wir dann direkt vor uns feststellten: Aaah, gefunden ;) (das ist aber auch ohne die Spitze schwer zu identifizieren :oops: )
IMG_5606.jpg
IMG_5606.jpg (95.54 KiB) 4746 mal betrachtet
Wir beschlossen, ein wenig die Lexington Avenue langzulaufen, vorbei am berühmten Waldorf Astoria bis hin zum Gebäude der Citibank
IMG_5639.jpg
IMG_5639.jpg (109.12 KiB) 4746 mal betrachtet
IMG_5635.jpg
IMG_5635.jpg (75.91 KiB) 4745 mal betrachtet
Beim Eiswagen von Mister Softees machten wir dann kurz Rast, um uns das aller-allersüßeste Schoko-Milkshake zu kaufen, was es wahrscheinlich auf der Welt gibt. Aber lecker war's trotzdem ;)

Wir gingen weiter bis hin zur Roosevelt-Seilbahn. Witzigerweise haben die Leute, denen ich die Bilder bisher so ein bisschen gezeigt habe bzw. davon erzählt habe, dass New York auch eine Seilbahn besitzt, mit großen Augen ungläubig den Kopf geschüttelt. Ha, hätten sie mal das Forum gelesen :mrgreen:
IMG_5645.jpg
IMG_5645.jpg (76.46 KiB) 4746 mal betrachtet
IMG_5655.jpg
IMG_5655.jpg (72.5 KiB) 4746 mal betrachtet
IMG_5673.jpg
IMG_5673.jpg (97.13 KiB) 4746 mal betrachtet
Wir gingen noch ein bisschen durch den Central Park, bis wir dann auch wieder in Richtung Hotel gingen. Der Tag war nämlich wirklich ziemlich heiß und so freuten wir uns auf eine schöne Klimaanlage im Hotelzimmer ;)
illmatico
New York Lover
Beiträge: 187
Registriert: 06.08.2013, 14:49
Wohnort: Bochum

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von illmatico »

Bitte zügig mehr, muss bis halb 5 arbeiten und mir dabei die Zeit totschlagen ;)
RatMau
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2013, 09:13

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von RatMau »

So, wir sind schon beim Donnerstag angelangt ;)
Durch unseren Reiseveranstalter hatten wir auch einen Helikopterflug über New York mit dabei. Was haben wir gebibbert, ob das Wetter hält und wir doch hoffentlich bitte gutes Wetter haben werden. Also, gutes Wetter hatten wir - aber leider war es sehr dunstig. Aber, das hatten wir ja schon mal: Man kann nicht alles haben ;)
Der Heliflug sollte erst um 12:00 Uhr stattfinden. Also gingen wir erstmal schön gemütlich frühstücken (im Gegensatz zu den gestrigen Pancakes hatte ich heute wieder Omelett mit Potatoes...leeecker!) und danach ein bisschen in den Battery Park, bis wir uns schließlich auf den Weg zum Heliport machten
IMG_5716.jpg
IMG_5716.jpg (48.75 KiB) 4734 mal betrachtet
Bis 12:00 Uhr war zwar noch ordentlich Zeit, aber wir wollten einfach mal nachfragen, ob wir nicht schon ein bisschen früher loslegen konnten. Ging problemlos, sehr schön :mrgreen:
Wir gingen also zu sechst zu einem der Helikopter. Bevor es losging, wurden jeweils von 2er-Pärchen Fotos gemacht (die man wieder im Nachhinein für ein Schnäppchen von 20$ erwerben konnte...das war echt Wucher!). Die 4 Personen vor uns waren im Heli und mein Mann wurde noch hinten reingesetzt. Ich durfte nach vooorne :mrgreen: Während mein Mann wohl eine nicht so gute Aussicht hatte, hatte ich eine verglaste Front bis zu den Füßen und eine absolut traumhafte Sicht. Ich lasse jetzt einfach mal Bilder sprechen:
IMG_5736.jpg
IMG_5736.jpg (51.22 KiB) 4734 mal betrachtet
IMG_5737.jpg
IMG_5737.jpg (56.8 KiB) 4734 mal betrachtet
IMG_5738.jpg
IMG_5738.jpg (58.82 KiB) 4734 mal betrachtet
IMG_5752.jpg
IMG_5752.jpg (60.91 KiB) 4734 mal betrachtet
IMG_5767.jpg
IMG_5767.jpg (62.3 KiB) 4734 mal betrachtet
Vieeeel zu schnell war alles wieder vorbei und wir landeten wieder auf der Erde. Schade... Aber es war wirklich ein Erlebnis und das kann man einfach nur empfehlen.

Es ging nun weiter zum Museum of National History. Grund: "Dinos gucken" :mrgreen: Auch hier war natürlich nur der Grundeintritt im Explorer Pass enthalten. Für sämtliche andere 'Shows' musste man draufzahlen. Und für das, dass wir nur Dinos gucken wollten, war uns das wiederum zu teuer. Ganz ehrlich? Ich fand das Museum sehr langweilig. Ich weiß, ich bin ein absoluter Kulturbanause. Davon mal abgesehen fand ich das Museum auch furchtbar unübersichtlich. Wir irrten umher wie die ersten Menschen (und das trotz Museenplan) und irgendwie war wohl der Wurm drin :? Aber immerhin: Wir konnten Dinos gucken :mrgreen:
IMG_5794.jpg
IMG_5794.jpg (82.91 KiB) 4734 mal betrachtet
Relativ zügig wollten wir dann auch aus dem Museum wieder raus. Es war einfach nicht wirklich 'unsers'.
Wir überlegten, was wir machen sollten. Wir hatten schließlich noch eine Attraktion vom Pass übrig. Kurzfristig entschlossen wir uns für "Madame Tussaud's". Also machten wir uns wieder auf den Weg zum Times Square... nur um dann am Schalter dort zu erfahren, dass der Eintritt nicht im Explorer Pass mit drin ist. Ach Mist! Das war wirklich schade. Und 36$ pro Person wollten wir irgendwie auch nicht ausgeben.
So gingen wir erstmal ein bisschen an den Times Square, der heute wirklich relativ voll war
IMG_5808.jpg
IMG_5808.jpg (116.25 KiB) 4734 mal betrachtet
Anschließend gingen wir zum Washington Square Park, um diesen mal ein bisschen zu erkunden. Gegenüber hatten sich ein paar Jungs zum Jammen eingefunden. Auch hier gilt wieder: Kulturbanausen ;) Jazz ist tatsächlich nicht unsere Welt, sodass mein Mann mit "Gott, sind die sch***" auch meine Gedanken ganz gut aussprach :mrgreen: Wir gingen weiter durch den Park und sahen vor allem einen Hund, der fast verrückt wegen den Fontänen am Brunnen geworden ist
IMG_5822.jpg
IMG_5822.jpg (85.83 KiB) 4734 mal betrachtet
IMG_5821.jpg
IMG_5821.jpg (114.3 KiB) 4734 mal betrachtet
Über die 5th Avenue gingen wir in Richtung Madison Square Park, der ja ganz in der Nähe unseres Hotels lag. Ein bisschen saßen wir hier noch herum und sagten uns, dass wir morgen auf jeden Fall mal einen Buger bei Shake Shack probieren müssen. Die langen Schlagen davor müssen ja irgendwie ihren Grund haben ;)

So ging auch unser letzter, großer Tag zu neige. Und um ehrlich zu sein: Irgendwie freute ich mich auf zuhause. Ich wollte endlich wieder schlafen und meine gewohnten Schafe hören. So toll die Stadt auch ist - für mich ist sie Nachts definitiv zu laut :mrgreen:
RatMau
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 09.10.2013, 09:13

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von RatMau »

Der letzte Tag in New York brach an. Ich war wirklich sehr müde und so war ich meinem Mann sehr dankbar, der uns unser Frühstück von Dunkin Donuts holte. Anschließend gingen wir duschen und packten unsere 7 Sachen zusammen, schließlich mussten wir um 12:00 Uhr auschecken.
Wir gaben unsere Koffer an der Rezeption ab und hatten noch einen Moment Zeit, bis wir wieder zum Flughafen JFK gefahren wurden. Also machten wir unser Versprechen war und reihten uns in die lange Schlange von Shake Shack an, heute, am "Shacktoberfest" ;)
IMG_5837.jpg
IMG_5837.jpg (140.13 KiB) 4732 mal betrachtet
Jetzt können wir sagen: Ooooh ja, der Burger ist fantastisch (auch, wenn man relativ lange darauf warten muss). Die lange Schlange lohnt sich und nun fiel mir auch ein, dass es lt. Forum an einem Stand im Madison Square Park einen super Burger geben soll. Den hatte ich wohl gerade in der Hand :mrgreen:
Wobei die Schlange hier wirklich erstaunlich war...
IMG_5838.jpg
IMG_5838.jpg (123.45 KiB) 4732 mal betrachtet
Nach dem Essen gingen wir nochmal zum Times Square, so zum Abschied.

Wir fuhren zurück zum Hotel, denn unser Transfer sollte langsam anrücken. Unser Flug ging um 20:50 Uhr und wir wurden bereits um 15:35 Uhr abgeholt. So zumindest der Plan. Nachdem nochmal ein Hotelangestellter bei Airlink anrufte, kam das Taxi dann auch mit Verspätung um 16:00 Uhr. Gefühlte 80km später wurde nochmal ein Hotelgast in Manhattan abgeholt, bevor es dann Richtung Flughafen ging. Ich will jetzt nicht sagen im Schneckentempo, denn das wäre eine Übertreibung. Mehr so im "Manhattan-Freitagnachmittag-Feierabendverkehr". Und es zoooog sich. Schließlich kamen wir um 18:00 Uhr am Flughafen an und checkten schnell ein, bevor wir dann unser letztes amerkanisches Fastfood am Flughafen einnahmen und wir vom Gate aus schon unser Gefährt nach Hause erblickten
IMG_5855.jpg
IMG_5855.jpg (65.26 KiB) 4732 mal betrachtet
So ging eine anstrengende, aber sicherlich unvergessliche Woche in New York zuende. Abschließend kann ich sagen: VIELEN DANK an euch und das Forum, dass ich so viele Ideen und Anregungen mitnehmen konnte. Ich glaube, ohne diese wäre es um einiges schwieriger gewesen ;)

Danke, dass ihr auf unserer Reise mit dabei ward :daumen2:
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von Marion »

Vielen Dank für deinen schönen Reisebericht :)
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von Nightwish80 »

Danke für den bericht. Super schöne fotos vom heliflug. Ich habe es bereut, nicht den längeren gebucht zu haben. Wir wollten das pärchen foto gerne kaufen, aber es war so verwackelt, dass wir uns schnell dagegen entschieden haben.
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von Maleja »

Sehr schöner Reisebericht. Danke fürs teilen =)
gaby68
New York Lover
Beiträge: 460
Registriert: 31.03.2011, 15:46

Re: Hochsommer im Oktober - NYC vom 28.09. - 04.10.2013

Beitrag von gaby68 »

Danke,wirklich ein toller Reisebericht :daumen1:

Ich stelle mich mal in der Reihe der Kulturbanausen an...... :mrgreen: habe auch in 2 New York Reise kein Museum oder Musical gesehen :oops:

LG
Gaby
Antworten