​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
vroni_stephan
New York Fan
Beiträge: 40
Registriert: 04.01.2013, 13:25

​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von vroni_stephan »

Gleich gehts endlich los, erst nach London und dann direkt weiter nach NY :-)
Bild
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: ​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von Nightwish80 »

Welcher flughafen ist das auf dem bild?
TipsenTuse
New York Fan
Beiträge: 93
Registriert: 19.11.2007, 08:18

Re: ​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von TipsenTuse »

...guten Flug und nette Stewardessen...
Marion
New York Experte
Beiträge: 28542
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: ​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von Marion »

Gute Reise und viel Spaß :)
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: ​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von Maleja »

Gute reise und ich freue mich auf den Bericht von euch
vroni_stephan
New York Fan
Beiträge: 40
Registriert: 04.01.2013, 13:25

​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von vroni_stephan »

Samstag 07.09.2013 - ENDLICH gehts los!

Um kurz vor 3 klingelte der Wecker und im Gegensatz zu Wochentags wenn der Wecker vor der Arbeit klingelt sind wir heute zu dieser völlig unmenschlichen Uhrzeit beim ersten Klingeln direkt aus dem Bett gesprungen.
Schnell die Zähne geputzt, angezogen, Deo unter die Arme und ab gings Richtung Flughafen Düsseldorf.

Da wir ein bisschen zu früh losgefahren sind, hatten wir unser Ziel den Airpark Parkplatz bereits um kurz nach 4 Uhr erreicht. Kurz noch mit dem Shuttle zum Flughafen und schon standen wir um ca. 4:40 Uhr vor dem noch geschlossenen British Airways Schalter.

Wahnsinn was zu der Uhrzeit in Düsseldorf schon los ist, die Schlange vom Airberlin Schalter reichte fast einmal quer durchs Terminal.

Direkt nach Schalteröffnung gab es direkt den ersten Zwischenfall, zwei Frauen wurden vom BA Mitarbeiter ans Ende der Reihe geschickt weil sie sich vorgedrängelt haben. Die beiden "Damen" wollten dies so aber nicht hinnehmen und haben den dunkelhäutigen Mitarbeiter auf spanisch beleidigt, danach nahm das Drama seinen Lauf, lautstarke Diskussionen, die Polizei wurde gerufen und eine der beiden Frauen brach zusammen.

Nachdem wir unsere nur halb gefüllten Koffer (Shoppen) los waren sind wir zum Wechselschalter, hatten die Idee für den Airtrain ein paar Euro in Dollar zu wechseln damit wir am JFK keinen ATM suchen müssen. Nachdem der gute Mann uns einen Kurs von 1,17 und zusätzlich noch eine Wechselgebühr von 2€ genannt hat haben wir es uns anders überlegt... Kann ja nicht so schwer sein am JFK einen Geldautomaten zu finden :-)

Die restliche Zeit bis zum Abflug verging relativ schnell und unspektakulär.

Unser erster Flug nach London-Heathrow startete mit ca. 40 Minuten Verspätung, ein bisschen Zeit konnte unser Pilot noch rausholen aber da in London die Hölle los war hatten wir am Ende nur ca. 1:20std Zeit um innerhalb von Terminal 5 umzusteigen.
Zwischendurch eine kleine Pinkelpause, ein Sandwich gekauft und unterwegs zum Gate gegessen und wir waren mit die letzten die am Gate waren, das Boarding war schon fast abgeschlossen.
Wir hätten nicht gedacht, dass Heathrow so riesig ist und das Umsteigen so viel Zeit in Anspruch nimmt.

Der Flug nach New York war zwischendurch etwas unruhig war aber dafür deutlich kürzer als veranschlagt, vorab wurde die Flugzeit mit ca. 7:30std angegeben, wir landeten bereits eine Stunde früher :-)

Geflogen sind wir mit einer 747, die Plätze hatten wir gestern beim Online-Checkin reserviert, ganz hinten gibt es drei Reihen die an den Seiten nur eine zweier Bestuhlung haben. Absolut empfehlenswert, wenn ihr mit British Airways fliegt unbedingt versuchen diese Plätze zu bekommen, man hat zwischen Sitz und Aussenwand ganz viel Platz zum Sachen abstellen und Beine ausstrecken.

Nach einer ziemlich unentspannten Landung mit Blick auf die Skyline standen wir um 12:40 Uhr an der Immigration... Um 12:47 Uhr bereits am Gepäckband, besser konnte es nicht laufen - dachten wir zumindest zu diesem Zeitpunkt noch. Nach einer längeren Wartezeit auf unsere Koffer haben wir uns direkt auf dem Weg zum Airtrain begeben und was sehen wir am Aufgang: "Out of order" oh nein, stattdessen wurden Busse eingerichtet die völlig überfüllt bis zur Jamaica Station gefahren sind. Das positive, wir mussten die 5$ für den Airtrain nicht zahlen, der Nachteil die Fahrt zum Hotel hat dadurch ca. 1,5 Std gedauert da die Busse so voll waren dass niemand mehr reinpasste. In den vierten oder fünften konnten wir und noch mit reinquetschen :-)

Unser Hotel - Country Inn & Suites Long Island - war schnell gefunden.
Nach einer sehr schnellen Erkundung der Umgebung, wollten wir erstmal einchecken und duschen!

Natürlich wurde nicht viel Zeit verschwendet... Für jeden besorgten wir eine Metro Card (unlimited rides for 7 days / je 30$) und ohne Umwege ging es mit der Linie 7 bis zum Time Square.
Obwohl wir hier letztes Jahr schon ein paar Mal standen, waren wir auch dieses mal wieder total überwältigt.
Auf der "roten Treppe" konnten wir uns einen guten Platz sichern und das Treiben beobachten.
Da wir für heute eh kein Programm geplant hatten, ließen wir uns einfach weiter treiben; Radio City Music Hall, Rockefeller Center, Bryant Park und ein wenig die 5th entlang.
Wir entschieden uns dann für einen Essensstopp bei Mc Donald's, bevor wir uns auf den Rückweg zum Hotel machten.
Langsam aber sicher kam die Müdigkeit durch!

Nachfolgend noch ein paar Schnappschüsse die wir mit dem iPhone gemacht haben, richtige Bilder folgen ;-)


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Ausblick von unserem Zimmer:

Bild
vroni_stephan
New York Fan
Beiträge: 40
Registriert: 04.01.2013, 13:25

​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von vroni_stephan »

Nightwish80 hat geschrieben:Welcher flughafen ist das auf dem bild?
Das war in Düsseldorf am Abfluggate
Fippie
New York Lover
Beiträge: 454
Registriert: 15.06.2012, 11:16
Wohnort: Dresden

Re: ​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von Fippie »

Oh toll, jetzt geht es richtig los :D Schöne Bilder :daumen1:
Katha04
New York Fan
Beiträge: 128
Registriert: 16.05.2013, 21:27
Wohnort: Ruhrpott

Re: ​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von Katha04 »

Schöner Bericht bisher, liest sich super. Wie ist das Hotel und die direkte Umgebung bisher?

LG
Katha
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: ​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von Nightwish80 »

vroni_stephan hat geschrieben:
Nightwish80 hat geschrieben:Welcher flughafen ist das auf dem bild?
Das war in Düsseldorf am Abfluggate
Danke für die info. Aber schreib nicht so viel geniess die stadt;-)
JuliBe
New York Lover
Beiträge: 454
Registriert: 15.11.2012, 17:30

Re: ​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von JuliBe »

Hach... Da macht sich Wehmut breit! - So haben wir unseren ersten Tag im Mai auch verbracht und aus dem Ramada nebenan den gleichen tollen Blick genossen... Habt eine wunderschöne Zeit!
vroni_stephan
New York Fan
Beiträge: 40
Registriert: 04.01.2013, 13:25

​Live-Reisebericht Sept. 2013 NY, DC & Philly

Beitrag von vroni_stephan »

Sonntag 08.09.2013 - Let's go Yankees


Um 5 Uhr war die Nacht endgültig vorbei...
Da es im Hotel ab 6 Uhr Frühstück gibt, entschlossen wir uns das Angebot direkt zu testen.
Der Bereich in der 1. Etage ist relativ klein, die Auswahl des Frühstücks ist recht gut aber amerikanisch.
4 Sorten Donuts, Bagels, Muffins, Müsli, Teig zum Waffeln backen, Cremecheese, Butter, Honig, Joghurt, Milch, Säfte, einen Kaffee Automaten und frische Bananen.
Mal schauen wie lange wir ohne Käse und Schinken überleben werden...

Gestärkt machten wir uns auf den Weg nach Manhattan.
Heute ging es zu Fuß über die Queensborough Bridge - Richtung 5th und dann den Broadway entlang.

Bild

Bild


Um 12 Uhr ging es dann langsam in Richtung Bronx.
Unser Ziel war das Yankee's Stadion um das Spiel gegen die Boston Red Sox anzuschauen.

Bild

Bild

Bild

Die U-Bahn war entsprechend voll und vor dem Stadion befand sich eine riesige Menschenansammlung.
Nicht lange und wir waren drin.
Obwohl das Spiel bereits angefangen hatte, schauten wir uns erstmal im Shop um.
Danach machten wir uns auf die Suche nach unseren Plätzen.
Natürlich dürfte auch ein wenig "gesunde" Verpflegung (Cheesie-Fries und Chickentenders) nicht fehlen.
Auch dieses Jahr verstanden wir zuerst gar nichts.
Baseball ist - unserer Meinung nach - ein ziemlich kompliziertes Spiel mit vielen Regeln.
Die Atmosphäre reißt einen aber einfach mit!
Dieses Mal haben die Yankee's auch gewonnen.

Als wir wieder im Hotel ankamen, war es auch schon 18.30 Uhr.
Für unser Abendessen fuhren wir noch einmal zum Whole Foods Market am Columbus Circle.
Unseren selbst zusammengestellten Salat genossen wir auf dem Circle.
Um den Schlafmangel noch ein wenig auszugleichen und für den morgigen Shopping-Tag im Jersey Garden fit zu sein ging es danach zurück nach Long Island.

Gelaufene Strecke heute 18,10km

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Antworten