NYC Round Two (22.05 - 29.05 - 2013)

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: NYC Round Two

Beitrag von Maleja »

Cooles Foto. Leider kann ich zu den anderen nichts sagen. Kann sie nicht sehen :(
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: NYC Round Two

Beitrag von lunixt »

MissLeeLee hat geschrieben:Wie toll! auf jeden Fall werde ich mir Dein "Buch" vor meiner Reise nochmal anschauen und als Inspiration neben den typischen Tourifotos nehmen!
Freut mich, dass es Dir gefällt :). Ach.. Du hast´s so gut... wünschte ich könnte jetzt auch hier stehen haben "nur noch 3 Monate etc. bis NY" :) :daumen1:
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: NYC Round Two

Beitrag von lunixt »

Lalilu hat geschrieben:Cooles Foto. Leider kann ich zu den anderen nichts sagen. Kann sie nicht sehen :(
Wie meinst Du das? Du kannst über den Link in meiner Signatur eine PDF Datei herunterladen (ist ne Art Bildband von meiner Reise).
Maleja
New York Experte
Beiträge: 1984
Registriert: 22.11.2012, 23:26

Re: NYC Round Two

Beitrag von Maleja »

hab es nochmal probiert übers i-pad und da ging es. coole bilder
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: NYC Round Two

Beitrag von lunixt »

Zusammenfassung:

Wie Ihr wisst bin ich nicht so der Schreiber eher so der "Knipser" ;). Daher möchte ich mal kurz in ein zwei Sätzen meine zweite New York Reise (22.05 - 29.05) zusammenfassen.

Vorab sei gesagt... für mich persönlich war die Reise, trotz sehr wechselhafter Witterungsverhältnisse, ein voller Erfolg. Es gab natürlich Momente, in denen ich mir am liebsten abends im Hotelzimmer jmd. neben mir gewünscht hätte, mit dem ich den Tag hätte Revue passieren lassen können, aber das ging nun mal nicht (zumindest... so lange man seiner Freundin treu ist :P).. also hätte, hätte.. Fahrradkette..
So musste mein TV (ein Glück waren Playoffs :) ) auf dem Zimmer hinhalten, wenn ich nicht mehr genug Power für ein Abendprogramm hatte, aber das hat auch Bock gemacht :). Schön chicken gyro von den halal guys, ne coke und was süßes mit auf´s Zimmer und der Sportabend war perfekt (nein ich habe nicht zugenommen) :).
Für alle, die auch mit dem Gedanken spielen, so eine Reise alleine zu unternehmen, hier ein paar Punkte, die Ihr auf jeden Fall berücksichtigen und evtl. schon vor der Buchung mal durchspielen könnt, um einfach ein Gefühl dafür zu bekommen, wie so ein Trip aussehen kann ;):

1) Probiert mal jeweils morgens, mittags und abends alleine irgendwo (natürlich öffentlich und nicht nur am Imbiss) essen zu gehen. Ich weiß... das hört sich jetzt blöd an, aber ist ein Punkt, über den ich mir im Vorfeld gar keine Gedanken gemacht habe. Während der Zeit in NY hatte ich oft ein komisches Gefühl dabei.. auch wenn ich gerne irgendwo sitze, Leute beobachte.. es war auf jeden Fall eine interessante Erfahrung für mich und ich habe im Endeffekt doch viele nette Leute kennengelernt. Aber auch hier muss man sich im klaren darüber sein, ob man dafür der Typ ist. Gibt Leute, die sind beim Essen wie Hunde.. die darf man nicht mal angucken :) Falls Ihr in diese Kategorie fallt, könnte es schwierig werden :).

2) Macht Euch mal Gedanken darüber, wann und vor allem wie lange Ihr das letzte mal etwas alleine erlebt habt und probiert für Euch zusammenfassend zu beantworten, wie das Erlebnis war und ob Ihr Euch irgendetwas daran anders gewünscht hättet. Ich z. B. musste aufgrund ner Abschlussprüfung meiner Freundin das vorletzte Jahr kurzfristig alleine in den Sommerurlaub und wusste somit, was ungefähr auf mich zu kommt. Das war halt ein guter Anhaltspunkt für mich, um abzuschätzen, ob diese Städtereise auf eigener Achse was für mich sein könnte.

3) Habt Ihr neben dem üblichen Sightseeing genug Interessen (Sportevents, irgendwelche Touren), mit denen Ihr Euren Aufenthalt voll bekommt. New York ist riesig, hat viel zu bieten, aber auch ich habe mich dabei ertappt, dass ich dazu tendiert habe, bekannte Spots und Strecken abzulaufen, hehe. Das kommt natürlich nur für diejenigen in Frage, die nicht zum ersten Mal hin fliegen. Ich für meinen Teil habe hier die Street-Fotografie, was an sich ja auch der Auslöser für meinen Wiederholungstrip nach NY war und mit Anhang im Gepäck meistens nicht so gut vereinbar ist ;). Zumindest was die Spontanität angeht.

4) Denkt daran, dass das Wetter nicht immer Euer Freund sein wird. Also habt immer einen Plan B :) (Outlet, Shopping, Museen, Kino (allein auch strange, aber machbar ;)) etc.

Nun zurück zum eigentlichen Trip! Was mir sehr gefallen hat...
dadurch, dass ich schon mal da war hatte ich trotz diverser grauer und vor allem windiger Regentage nie den Druck etwas zu erledigen. Es war mega cool, völlige Planungsfreiheit und Spontanität zu haben. Z. B. einfach nen halben Tag im Central Park zu spazieren (natürlich nicht im Regen :). Mal eben im Bryant Park nen Smoothie wegziehen ohne darüber nachzudenken, was man noch auf dem Plan hat. Man sieht die Stadt einfach noch mal mit ganz anderen Augen, wenn man sich so frei und zeitlos bewegen kann. Alleine das ist es mir Wert, direkt den nächsten Urlaub zu buchen.. aber eins nach dem Anderen (sagt zumindest mein Kontostand gerade) ;)
Direkt nach der Ankunft (JFK) ging es für mich per Shuttlebus direkt zum Hotel 7th Ave, Höhe 52nd Str. (Sheraton & Towers). Ich habe auf die Zugfahrt verzichtet, da es am Ankunftstag ziemlich heiß in der Stadt war und ich mit meinem Gepäck so komfortabel wie möglich nach Manhattan wollte. Hat auch gut geklappt, so dass ich nach knapp zwei Stunden (der Fahrer musste natürlich auch noch andere Leute beglücken) im Hotel ankam. Die Frau an der Rezeption war nicht die freundlichste.. ich hatte im Vorfeld nach nem Zimmer in einem etwas höherem Stockwerk bzgl. Skyline, Aussicht gefragt und sie antwortete nur kurz und knapp, dass wir uns doch in Midtown befinden, direkt zwischen allen Wolkenkratzern und es keine gute Aussicht gäbe... what ever dacht ich mir und nahm meine Karte und fuhr hoch auf mein Zimmer, was für meine Vorstellung eine doch ganz nette Aussicht hatte :). War zwar nur im 24ten Stock, aber OK :).

Den Weg sollte man schon kennen ;)
Bild

Bild

Die Aussicht direkt in Richtung TSQ
Bild

Mein Tagesablauf sah eigentlich, zumindest was die Mahlzeiten angeht, immer ziemlich ähnlich aus. Zwischen 7-8 Uhr aufstehen, duschen, anziehen und ab ins Deli direkt gegenüber vom Hotel (quasi 30 Sekunden Fußweg, super lecker, große Auswahl und für die Gegend faire Preise). Danach noch mal auf´s Hotelzimmer, kurz Wetterbericht gecheckt (sofern ich das nicht während des Frühstücks getan hatte), notwendigen Dinge, wie Kamera, Sonnenbrille/Regenschirm :) eingepackt und los. Mittags dann zwischen 13-15 Uhr je nach dem wo es mich hinverschlagen hat nen Burger (ich bin nach wie vor absoluter SCHNIPPERS Fan! gegenüber vom port authority bus terminal; da können die Leute noch so Schlange stehen bei Shake Shack, hehe) und abends etwas von den Halal Guys, Pizza oder Pasta. Wenn es der Hunger erlaubt hat musste natürlich noch für mich als NY Cheesecake Liebhaber ein Stück von Cindy´s her (direkt gegenüber vom Hotel, einer der Besten in Manhattan wie ich finde!).

Bild

Bild

Halal Guys, $6 und ne ordentliche Portion, sieht auf jeden Fall auf dem Bild kleiner aus als es ist :)
Bild

Der Vorteil bei solch einer zentralen Lage vom Hotel ist einfach, dass man immer mal die Möglichkeit hat, sich nach dem Essen frisch zu machen, auf ein sauberes Klo zu gehen, Einkäufe abzulegen etc. Ich möchte das irgendwie nicht missen, stelle mir allerdings einen Aufenthalt außerhalb (LIC) auch sehr interessant vor. Denke das muss man einfach probieren :). Direkt für den ersten Tag hatte ich mir übrigens das Outlet vorgenommen (im Nachhinein war der Tag eig. nur bewölkt und fast komplett regenfrei.. von daher wäre es auch zu einem späteren Zeitpunkt sinnvoll gewesen, aber der Wetterbericht hatte das eigentlich anders prophezeit... wie dem auch sei..). JG macht immer Spaß und ich bin froh, wenn zumindest die Einkaufsliste am Anfang des Aufenthalts abgehakt ist.

Umgerechnet 35EUR für Airmax, 54EUR für Nike Free´s (die für meine Freundin waren leider nicht noch mal reduziert und haben 70EUR gekostet), 35EUR Chucks nur als Beispiel, was meine Ausbeute angeht. Bei Tommy habe ich umgerechnet 199EUR gelassen, dafür aber eine Hose, zwei kurze Hosen, eine Badeshorts, vier Shorts, 3 T-Shirts und vier packen Socken bekommen. Also OK ;) Dank Memorial Day gab es statt der üblichen 10% ganze 20% auf Einkäufe über $150 meine ich.
Bild

Diesen Aufenthalt habe ich noch mal TOTR, das Guggenheim (leider wurde gebaut.. eig. ne Frechheit, da man total abgeschottet da durch die Ausstellungen gelotst wurde und gar nicht dieses Feeling von der genialen Architektur des Museums mitbekommen hat), die Allaround Tour von Citysights (14$ Upgrade mit dem Expl. Pass lohnt sich immer wieder!) und das Intrepid Sea-Air-Space Museum (Umbauten beim Spaceshuttle, also dieses nicht besichtigen können) mitgenommen. Eine Attraktion ist übrig geblieben.. ich schreibe das mal dem schlechten Wetter zu allerdings liegt es wohl eher daran, dass ich es mitunter genossen habe, die Menschen in alltäglichen Situationen abzulichten und einfach das Treiben in dieser Stadt auf meinen Speicherkarten festzuhalten. Für alle die nicht mein Street-Bildband heruntergeladen haben, werde ich hier noch diverse Bilder hochladen. Habe gerade ungeplant etwas mehr Zeit als vermutet, da der Rückflug mit einer komplett gefüllten Bazillen-Boeing 747-400 (gefühlt jeder war einfach nur am husten, niesen und schnauben) doch nicht schonungslos an mir vorbeigegangen ist :) (allerdings hatte ich meinen Spaß, total das nette Mädchen aus den Bronx kennengelernt und mich mit Ihr zusammen abgeschossen, hehe. Am Ende vom Flug war das komplette Personal mit uns per Du und ich glaube so schnell sind noch nie in meinem Leben 7 1/2 Stunden vergangen. Einmaliges Erlebnis :).
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: NYC Round Two

Beitrag von lunixt »

Hier wie versprochen die (hauptsächlich) Street-Bilder.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Et voila ;)
Zuletzt geändert von lunixt am 06.06.2013, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
MissLeeLee
New York Lover
Beiträge: 335
Registriert: 07.04.2013, 02:16
Wohnort: Berlin

Re: NYC Round Two

Beitrag von MissLeeLee »

35 Euro für AirMax? ich hoffe ich erwische auch solche Schnäppchen! Erwische mich hier immer wieder wie ich durch die Schuhläden schlendere und muß mich dann daran erinnern dass ich ja bald in NY bin und da ganz viele kaufen will weil sie hier einfach viel mehr kosten.
Als ich das Bild mit der Aussicht gesehen habe musste ich doch etwas grinsen. Für einen New Yorker ist das vermutlich keine schöne Aussicht aber ich find sie doch ganz nett.
Hast Du die Leute eigentlich vorher angesprochen bevor Du sie fotografiert hast? Zumindest die, die im Vordergrund sind?
gila
Moderatorin
Beiträge: 11660
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: NYC Round Two

Beitrag von gila »

Sehr schöne Bilder!
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: NYC Round Two

Beitrag von lunixt »

Nein Misslee, das mache ich grundsätzlich nicht, da der Moment ansonsten meiner Meinung nach nicht authentisch wäre. Allerdings komme ich meistens danach mit den Leuten ins Gespräch, da ich (falls ich bemerkt wurde) relativ offen und freundlich reagiere und auch nicht wie son Stalker wirke ;). So nach dem Motto: "Wow nice one, wanna take a look at it?" Bisher hatte ich noch nie Ärger und bin eh dazu bereit zu löschen, falls es jmd. stört. Rechtlich gesehen ist das in unserem Land so eine Sache... aber nun ja.. ich stehe auf authentische Bilder. ;)

Wegen der Schnäppchen.. schau im Outlet z. B. beim Nikestore an den Wänden, da gibt´s noch mal teilweise 30% auf die reduzierten Artikel. Nur so ist der Preis zustanden gekommen. Hatte Glück ;). Ist auch nicht die Regel, aber so ca. 40-50% weniger als bei uns ist im Outlet auf jeden Fall drin.
MissLeeLee
New York Lover
Beiträge: 335
Registriert: 07.04.2013, 02:16
Wohnort: Berlin

Re: NYC Round Two

Beitrag von MissLeeLee »

Da macht es dann wahrscheinlich keinen Unterschied in welches outlet man fährt oder? Ich gehe jetzt einfach mal davon aus dass beide einen Nike Laden haben
gila
Moderatorin
Beiträge: 11660
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: NYC Round Two

Beitrag von gila »

Das schlechte am Outlet ist ja, dass man fast nie findet, was man sucht sondern darauf angewiesen ist, was es gibt. Und dann gibt's halt auch oft "falsche" Modelle oder "falsche" Größen...
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: NYC Round Two

Beitrag von lunixt »

MissLeeLee hat geschrieben:Da macht es dann wahrscheinlich keinen Unterschied in welches outlet man fährt oder? Ich gehe jetzt einfach mal davon aus dass beide einen Nike Laden haben
Richtig, aber im Woodbury war ich noch nie. Was Gila sagt stimmt zum Teil (ich bin immer fündig geworden). Diverse Airmax-Modelle (die Gängigen) gab es da nicht wirklich in großer Auswahl, aber finden tut man immer etwas und falls nicht, dann kann man immer noch in Manhattan suchen ;).
Antworten