Oneway-Ticket to Paradise...

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Vanni »

Das ist immer ein super Timing bei uns, ich bin richtig stolz auf die Truppe.

Bild

Bild

Bild

Wir haben uns entschlossen noch an Bord kurz was zu essen und danach zum Atlantis zu fahren. Vom Hafen fahren viele Taxis mit einer Pauschale von 4 Dollar pro Person. Das ist ok. Allerdings war das Hotel eher enttäuschend. Viel zu sehen gibt es nicht und das Aquarium darf man eh nicht anschaun. Durfte man wohl früher, jetzt kostet es.

Bild

Egal. Wir sind dann zum Public Beach gelaufen und der war wirklich ganz toll.
Zwei Stunden sind richtig schnell vergangen, aber seht selbst. Traumhaft! Ich habe für mich selbst entschieden, dass dies wohl der schönste Tag unserer bisherigen Reise war und es wohl schwer wird, diesen noch zu toppen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Danach waren wir noch im Hardrock Café für jeden ein Shirt kaufen, einen Starbucks Kaffee auf die Hand und zurück aufs Zimmer bis zum Abendessen.

Bild

Den Abend haben wir dann an Deck ausklingen lassen. Es ist wirklich ein Traum… auf dem Deck zu liegen, das Meer zieht an einem vorbei, der Mond spiegelt sich im Wasser, die Luft ist immer noch tropisch warm und der Kopf ist frei von allen Alltagsproblemchen die man so normalerweise mit sich rumträgt…

Bild

Auf der Sensation gab's ne Party...

Bild

Heute waren wir relativ zeitig im Bett. Der Tag war aufregend und hat mich absolut geschafft.
Gute Nacht!

Bild
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Vanni »

So, falls noch jemand an Board ist - gehts jetzt zum erholsamstem aller Tage bisher...

26.9. Cococay

Geschlafen haben wir bis 9 Uhr, um halb zehn hatten wir uns zum Frühstück verabredet. Sarah und Dani waren um sieben schon wach um den Sonnenaufgang zu beobachten, war wohl aber dank dicken Wolken am Morgen nicht so spektakulär… Ich finde die Bilder trotzdem sehr schön. Morgen werd ich mir das auch mal antun. Manu ist für sowas ja nicht zu mobilisieren. Der Banause.

Bild

Bild

Nach dem Frühstück sind wir dann mit dem Tenderboat nach Cococay übergesetzt.

Das ist es:

Bild

Ein hübsches Inselchen aber ehrlich gesagt, wäre es mir lieber gewesen, wenn es ein paar kleine Wellen am Strand gehabt hätte. Denn das Wasser war nicht wirklich erfrischend. Es ist wirklich ganz genau so, wie man es sich auf den Bahamas vorstellt. Allein schon der Ausblick ist Gold wert. Zuerst waren wir am Barfuß-Strand. Dort kann man gefühlte Kilometer einfach geradeaus ins Meer laufen, das Wasser wird nicht tief… Manu und ich haben dann aber eine Art Badeloch gefunden… Ich will allerdings nicht wissen, was genau da unten am Boden alles rumgekrabbelt ist…

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das BBQ am Hauptstrand haben wir erfolgreich verschlafen und wir haben eigentlich den ganzen Tag nur gechillt. Daher gibt es auch nicht viel mehr zu berichten heute. Wir hingen einfach im Paradies ab, um es mal auf den Punkt zu bringen. Dafür heut mehr Bilder als Text.

gleich gehts auch weiter... kurzer Break...
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Vanni »

und weiter im Text...

Bild

Bild

Mein Lieblingsbild...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Irgendwann war es trotzdem leider Zeit zu gehen...

Bild

Bild

Bild

Nachmittags fuhren wir zum Schiff zurück, haben ein Stück Pizza gegen den Hunger gegessen und waren noch am und vor allem im Pool.

Das war wohl etwas zu viel Sonne heute denn ich hatte zum Sonnenbrand einen mega Kopf, warum es dann für mich eineinhalb Std. schlafen bedeutete.

Abends haben wir uns den Sonnenuntergang angeschaut, der sich leider wieder hinter vielen Wolken versteckt hatte, und waren dann bei Johnny Rockets essen, was sehr lecker aber viel zu viel war. Ich find das Restaurant sehr kultig und die 5 Dollar pro Person reißen es wirklich nicht mehr raus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sarah und Dani haben danach noch 10 Dollar im Casino verzockt (Gewinn war gleich Null) und ich durfte erst gar nicht spielen. Manu weiß genau dass er mich von den Automaten besser fern hält, da nicht gewährleistet ist, dass ich nicht unser gesamtes Hab und Gut verspiele. Eigentlich find ich spielen auch doof, aber wenn ich mal dabei bin… ihr wisst schon…

Und wieder ein Tag neigt sich dem Ende zu. Das Schiff schwankte heute Abend ganz schön… Wir hatten wohl hohe Wellen. So ließen wir uns sanft in den Schlaf schaukeln und träumen schon einmal von Key West.

Gute Nacht ans Land von hoher See!
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2911
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von arielleNeuwied »

deine wolkenbilder ,auch die von florida , finde ich sehr schön. bald kannst du ein ganzes album ( ich weiß,das haben nur omas ) füllen mit dem titel : " der himmel über amerika " 8)
lunixt
New York Lover
Beiträge: 695
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von lunixt »

Echt schöner Bericht Vanni + top Bilder! Freu mich schon auf den NY Teil ;)
Cloudy
New York Fan
Beiträge: 72
Registriert: 04.01.2012, 22:38

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Cloudy »

Ich muss jetzt mal dazwischen brüllen... Ich lieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeebeeee das Affenhandtuchhhhhhhhh <3
Eheleute Fischbert
New York Fan
Beiträge: 65
Registriert: 08.09.2012, 08:04

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Eheleute Fischbert »

Super toller Bericht bisher, vielen Dank...
Da bekommt man richtig Lust selbst so eine Tour zu machen, einfach der Hammer!
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Vanni »

Danke ihr lieben, ich freu mich sehr, dass doch so viele auch Interesse am "nicht-NYC-Teil" haben. Jetzt kommt der vorletzte Tag in Florida, bald gehts in die Stadt der Städte... *freu*

@arielle: nein, das haben nicht nur "Oma's" :) nur heutzutage heißt es nicht mehr Album sondern Fotobuch! *lach*
@cloudy: Wenn du das Affenhandtuch liebst, hab ich am Schluss nochmal was für dich ;)

Heut werden es wieder drei Teile... sorry!

27.9. / Key West Aktiv
Teil 1

Heute habe ich es geschafft zum Sonnenaufgang aufzustehen und zwar um 10 vor 7 war ich schon an Deck. Dafür wurde ich mit ein paar hübschen Bildern belohnt. Eigentlich bin ich eher nicht der Frühaufsteher, aber wenn ich die Wahl zwischen Sonnenaufgang an Deck eines Schiffes und Büro habe, entwickle ich manchmal doch ungeahnte Energien.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gegen halb acht hab ich mich wieder in die Kabine geschlichen, Manu hält ja nicht so viel von Sonnenauf- und Untergängen, wie schon gesagt. Aber selbst ist die Frau!

Noch ein Stündchen schlafen und schnell aufstehen. Wir wollten zeitig bei der Immigration sein, denn alle (auch diejenigen, die an Bord bleiben) müssen sich in Key West auf dem Schiff einer Immigration unterziehen. Find ich witzig, aber auch ein wenig lästig. Haben eine halbe Std. gewartet. Man läuft eigentlich nur an einem Officer vorbei, der uns gefragt hat wann wir zurück fliegen und wo wir nach der Cruise noch hingehen (unerwarteter Weise in Deutsch), ein Blick in den Pass und das war’s. Halt, nein – er hat gefragt wo wir herkommen und mit Deutschland war er dann nicht zufrieden, da er es genau wissen wollte. Als wir „Nähe Stuttgart“ sagten, war’s dann aber ok. Muss ich nicht verstehen, aber gut.

Auf Deck wurde während dessen eine Übung für den Ernstfall simuliert… na ich hoffe, dass der nicht eintritt…

Bild

Danach waren wir Frühstücken und während dessen liefen wir im Hafen von Key West ein.
Auch ein paar nette kleine Inselchen gab’s zu sehen. Sehr schön hier. Wir haben auch eine Gruppe Jet-Ski-Fahrer vom Speisesaalfenster aus gesehen. Das hätte mir auch gefallen, aber da wird man schnell mal ein kleines Vermögen los.

Bild

Bild

Um elf ging‘s dann an Land und überlegten, was wir machen wollen. Pläne für Key West hatten wir uns keine wirklichen gemacht. Ich plane zwar gern und viel, aber manchmal muss man sich auch einfach treiben lassen. Vor allem weil mich persönlich in Key West keiner der Landausflüge so richtig angemacht hat und die Wassertouren doch recht teuer waren.

Bild


Einstimmig entschieden wir uns für Fahrräder und los ging‘s. 16 Dollar p. Person den ganzen Tag. Das war ok und die Räder waren auch gut zu fahren. Nicht wie die in den Everglades, wo mir gleich mal der Sattel kaputt gegangen ist, aber das ist eine andere Geschichte. 

Zuerst radelten wir zum Southernmost Point was insoweit sinnvoll war, weil wenig Menschen davor standen und wir schnell ein paar Bilder schießen konnten. Juhu wir waren da, knips uns schnell weiter. Wir wollten der herannahenden Motorrad-Gruppe entkommen.

Bild

Bild

Die Frau vom Fahrradverleih hatte uns eine schicke Karte mitgegeben, die einen Radweg um die Insel rum eingezeichnet hatte. Also radelten wir los. Vorbei an weniger schönen und versifften Stränden, vorbei am Flughafen, vorbei an einer Schnellstraße… insgesamt kein soooo schöner Weg.
Wobei, den ein oder anderen hübschen Flecken haben wir doch gesehen. Außerdem kann man hier Sarah in freier Wildbahn beobachten, beim Versuch eine Kokosnuss zu knacken, sowie Kinder in pinkenen Mustangs und freilebende sogenannte „Riesenviecher“, aber seht selbst…

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gleich geht’s weiter…Bilderflut… ich bitte dies zu entschuldigen :)
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Vanni »

Key West Aktiv, Teil 2

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach der halben Strecke haben Manu und ich uns von Sarah und Dani getrennt und sind quer durch die Stadt zurück gefahren, waren im Hardrock Cafe was trinken, haben uns ein bisschen die Stadt angeschaut und sind dann zum Treffpunkt gefahren um die anderen abzuholen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Selbstverständlich darf ein Bild von dieser Bar nicht fehlen! Ernest Hemingway persönlich soll sich hier regelmäßig betrunken haben. Leider haben wir dafür keine Zeit und ehrlich gesagt auch keine Lust… wobei sich mir die Frage stellt, ob man wohl auf Key West betrunken Fahrrad fahren darf?

Bild

Die zwei anderen waren noch kurz im Fort Zachary Taylor historic State Park. Dort war es wohl auch ganz hübsch und hätte ich gewusst, dass dort dieses Schild steht, wär ich bestimmt auch mal kurz rein geradelt. Allerdings nur für’s Foto wollte ich den Eintritt nicht zahlen. Irgendwo ist man ja doch Schwabe, gell?

Bild

Bild

Bild

Anschließend waren wir nochmals T-Shirts im Hardrock-Cafe shoppen ehe gegen 3 pm kollektiv entschieden wurde, dass eine kalte Dusche auf dem Schiff nun genau das richtige sei, zumal um 4 pm ja schon „Zapfenstreich“ war und wir zurück an Bord sein mussten.

Bild

Letzter Break… gleich gibt’s noch den restlichen Tag!
Vanni
New York Experte
Beiträge: 1101
Registriert: 13.10.2011, 18:43

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Vanni »

Key West Aktiv, Teil 3

Key West ist zwar schön, aber ich hatte es mir ehrlich gesagt noch ein Stück schöner vorgestellt. Vllt. liegt das auch daran, dass wir abseits der Touri-Pfade unterwegs waren, was an sich ja immer recht vorteilhaft ist, aber insgesamt fand ich es jetzt nicht so spektakulär wie von vielen beschrieben, auch wenn ich jetzt vllt. gesteinigt werde für diese Aussage.

Klar, die Häuser sind hübsch, und die Duval Street ist auf jeden Fall sehenswert, aber sonst? Hm… Vielleicht waren wir wirklich im falschen Eck. Wer weiß…

Die Dusche hat auf jeden Fall gut getan und trotz Sonnencreme und teils bewölkt / teils leichtem Regen / teils Sonne, sind wir ganz schön rot geworden.

Also erst mal aufs Zimmer und nichts tun, Bilder sichern, Reisebericht schreiben und faulenzen.
Mittagschlaf war nicht wirklich drin, wir konnten beide nicht einschlafen, also sind wir die andern holen gegangen und sind mal wieder aufs Pooldeck geschlendert und wurden mit schönen Ausblicken verwöhnt, die ich euch beim besten Willen nicht vorenthalten kann.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Von dort dann zurück zur Information, da wir zu wenig Zollerklärungen bekommen hatten.

Dann haben wir uns in Richtung Windjammer begeben. Ich muss schon sagen, das Windjammer tut‘s absolut. Dieses Schicki-Micki Star- und Moonlight Restaurant muss ich persönlich nicht haben. Aber krass wie aufgetakelt manche hier rumrennen auf dem Schiff. Sarah und ich haben uns schon prächtig amüsiert, da wir nicht mal Makeup dabei haben. Also nicht dass ich im Urlaub regelmäßig rumlaufe wie der letzte Mensch, aber mir ist meine Zeit zu schade um Stunden im Bad zu verbringen.

Während dem Essen ging die Sonne unter. Wir Mädels haben dann erst mal eine Esspause eingelegt, um diesen wunderschönen Sonnenuntergang nicht zu verpassen. Schade, dass wir ihn nicht von Key West aus sehen konnten, das muss ja wohl immer ein Erlebnis sein.
Aber auch auf dem Schiff war’s nicht ohne.

Bild

Bild

Bild

Anschließend war allgemeines an Deck Sitzen angesagt. Die Jungs haben ein bisschen Basketball gespielt, später haben sie noch eine Zigarre geraucht und relativ früh sind wir aufs Zimmer um für morgen schon zu packen.

Vor Mitternacht mussten die Koffer im Gang stehen, was super geklappt hat, denn viel ausgepackt hatten wir nicht. Problematisch wird es in so einer Kabine nur platztechnisch, aber Not macht erfinderisch.

Und schon gehen vier wunderschöne Tage und Nächte auf See zu Ende. Manches war gigantisch, manches war ungewohnt und manches war nicht so toll wie erwartet, aber vieles war um Längen besser als erhofft. Ich denke, das war zwar unsere erste, aber bestimmt nicht unsere letzte Kreuzfahrt. Für heute verabschieden wir uns, aber es geht ja noch ein bisschen weiter, also dranbleiben…
Bild
Tiriberlin
New York Lover
Beiträge: 183
Registriert: 13.08.2012, 14:19

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von Tiriberlin »

Danke für die wunderbaren Eindrücke. Wir planen für 2014 einen Floridatrip und das ist echt schon eine gute Einstimmung.
saselie
New York Lover
Beiträge: 851
Registriert: 14.09.2012, 12:47
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Oneway-Ticket to Paradise...

Beitrag von saselie »

Herrliche Bilder von Sonnenauf- und untergang! Wunderschön!!!
Hat schon was mit Rädern durch Key West zu fahren :mrgreen:
Freu mich auf mehr :)
Antworten