12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden....

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
gila
Moderatorin
Beiträge: 11661
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von gila »

Schöner Bericht, weiter bitte!
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von lunixt »

Schöner erster Tag und tolle Bilder. Zur Preisfrage.. die nette Dame hat neben Euch gesessen? :P
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von arielleNeuwied »

Sehr anschaulich geschrieben,ganz mein Geschmack ! Auch die Bilder sind super :daumen1:
Strapped
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 22.01.2012, 17:36

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von Strapped »

Hat ein wenig gedauert, aber nun gehts weiter mit Tag 2:

Jetlag lässt grüßen. Um 5 Uhr waren wir hellwach. Naja und was macht man? Man bleibt noch ein wenig liegen und geht dann als erster um halb 6 zum Frühstück 8)
Da ich einiges auf dem Plan hatte, gings nun zu Fuß los. Also erstmal Downtown gelaufen. Vom Herald Square läuft man ja direkt auf das Flatiron zu. Da merkt man mal, wie ich die Wege hier ziehen. Es wird und wird nicht größer wenn man drauf zu läuft :D

Bild

Dann gings weiter Richtung Union Square. Da es erst 8 Uhr war, war recht wenig los. Da es Sonntag war, noch weniger :) Und der Park hatte auch noch zu.... Gut, was machen? Erstmal rein in die Metro und Uptown, raus an der Ecke Central Park und rüber Richtung Columbus Circle gelaufen. Die Welt liegt in meinen Händen 8)

Bild

Wir sind dann weiter nordwärts gelaufen und wieder hatte ich eine Überraschung im Gepäck :wink:
Das Hotel Empire (Na? Wieder Gossip Girl)

Bild

Kurzer Abstecher zum Lincoln Center und dann rein Richtung Central Park. Wahnsinn was Sonntags dort los ist. Ich glaube halb New York joggt dort^^ Und die andere Hälfte spielt dort Baseball :lol:

Bild

Wir sind dann einmal komplett quer durchgelaufen, aber recht gemütlich. Denn irgendwie läuft die Zeit dort langsamer. Oder es scheint so, wenn man aus dem quirligen Midtown reinkommt.
Also bei der Fifth Ave. raus und in den großen Glaswürfel rein. Man könnte ja meinen, es hätte schon fast jeder sein Apfelprodukt, aber dem scheint nicht so.... Gleich daneben war ja der FAO Schwarz und da war ich gleich mal halb so alt, nämlich wieder 12 8)
Weiter vorbei am Trump Tower und dann Richtung Roosevelt Tram. ICh glaube, ca 80 % derer die mit der Seilbahn fahren, sind Touristen^^ Naja es war Mittags gegen 1 und neben mir stand ein Engländer mit dezenter Fahne; auch nett....
Hier trafen wir auch wieder auf eine Horde Radfahrer. Denn wir erfuhren, dass heute Bike through NY war.

Bild

Von dort aus sind wir mit der Metro Richtung Brooklyn gefahren, denn das Wetter hatte ein einsehen und der Himmel wurde strahlend blau. Also wollte ich von Brooklyn nach Manhattan über die Brooklyn Bridge laufen .Dank der Top Beschreibung von Marion fanden wir den Aufstieg auch sehr leicht! :daumen2:

Bild

Endlich sahen wir die gute Miss zum ersten Mal
Bild

Und unser "Nachbar", das ESB sieht man auch von überall

Bild

Da wir relativ platt waren, da die Sonne hier auch stärker wirkt (liegt wohl am Breitengrad) sind wir dann um die City Hall rum und mit der Metro wieder Uptown gefahren und erstmal ins Hotel uns ausruhen.

Abends wollte in dann unbedingt den ersten Sonnenuntergang und die aufflackernden Lichter der Skyline sehen. Wir sind dann also nochmal Richtung Brooklyn gefahren und runter zu den Heights. Das war dann wirklich sehr besonders wenn so langsam die Lichter angehen und plötzlich leuchtet alles.

Bild

Bild

Bild


Da es noch recht kalt war sind wir dann gegen halb 10 auch wieder zurückgefahren. Ich muss aber zugeben, das wir doch zu Beginn unserer Reise ein komisches Gefühl hatten, als wir in Brooklyn in die Metro sind, aber das hat sich dann auch schnell gelegt :D

Da ich ja von unserer RoofTop Bar einen super Ausblick auf das ESB hatte, musste ich unbedingt raus und mir das anschauen. Meine Freundin hat sich nach diversen Belichtungsreihen dann schnell wieder nach unten verabschiedet :mrgreen:

Bild

Dann bin ich aber auch total kaputt und müde ins Bett gefallen. Die Füße wollten übrigens auch endlich mal ihre Ruhe bekommen :twisted:
gila
Moderatorin
Beiträge: 11661
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von gila »

Schöne Bilder und Super Bericht!
Dirk_NYC
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 18.05.2010, 20:52
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von Dirk_NYC »

Super Berichte. Hoffentlich geht's bald weiter. Freue mich schon drauf.

PS: Waren bei unserem ersten New York Aufenthalt im Empire Hotel. Noch vor dem Gossip Girl Hype. ;-)
Martin M.
Moderator
Beiträge: 9946
Registriert: 30.11.2008, 20:25

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von Martin M. »

Schöner Bericht und ebensolche Fotos :) Vielen Dank fürs Teilen!
Strapped
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 22.01.2012, 17:36

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von Strapped »

So es hat wieder recht lange gedauert, aber es geht weiter ( der Baustress macht einem da immer einen Strich durch die Rechnung :? )

Tag 3, 07.05.12

Heute war geplant, früh hoch aufs ESB zu gehen. Gut, es war zwar bewölkt, aber die Sicht war gut. Also um halb 9 rüber Richtung ESB und erst einmal gestaunt. Es war zwar sehr früh, aber Sonntag. Trotzdem war rein gar nichts los. So sind wir schnurstracks durch alle Kontrollen und Gänge gewandert, bis wir oben ankamen.

Wir traten raus in die Kälte und den Wind und wurden von dem Anblick erschlagen. Einfach gigantisch. Von oben sieht die Stadt doch noch einmal beeindruckender aus wie von der Seite :shock:

Bild

Bild

Es wirkt einfach alles soooo winzig klein, was von unten soooo rießig aussah :D

Auch die kleinen gelben Taxen, man denkt man spielt gleich mit Matchbox Autos :lol:

Bild

Hier noch kurz ein letztes Bild von hier oben:

Bild

Denn es war durch den Wind *§$%& kalt und meine bessere Hälfte hatte eh schon viel durch meine hunderten Bilder durchlitten hier oben. Also sind wir dann gegen 10 Uhr wieder runter.

Die Frage war, was jetzt machen. Ich durchstöberte meinen Reiseplan und koordinierte ein wenig rum, da wir in den ersten Tagen mehr machten als zuerst von mir geplant.
Ich entschied dann (denn ich war ja der "Führer"), das wir nun direkt nach Downtown ins Financial District fahren.

Also runter mit der Metro und Richtung Ground Zero.
Vorher wollte ich noch einen Abstecher zu Century 21 machen. Aber nach den ersten 5 Minuten da drin wollte ich nur noch raus. Meiner Meinung nach ist das da drin einfach nur schrecklich...

Nun zum Ground Zero. Ich hatte ja hier gelesen, das man sich wohl vorher anmelden musste, um zur Gedenkstätte kommen zu können. Also haben wir zuerst nur Bilder von außen gemacht. Am Eingang standen aber dann einige Damen, die fragten ob man den Tickets hätte. Die die keine hatten, bekamen dann einfach welche. Die Tickets wurden an diesem Tag stapelweise ausgegeben... komisch, ich dachte, man muss hier immer weit im voraus sich anmelden. Aber da hatten wir mal Glück :)

Gut nach den obligatorischen sehr strengen Sicherheitschecks waren wir dann auf dem Gelände. Naja es ist schon sehr merkwürdig hier zu stehen, an dem das alles passierte. Aber ich muss sagen, für mich war das jetzt nicht der tränennahe Moment. Aber da ist jeder anderst.

Bild

Bild

Wir sind dann weiter Richtung Battery Park und dort entlang geschlendert, da nun endlich die Sonne rauskam.

Ach ja die große weite Sehnsucht, die haben wir doch alle :lol:

Bild

Wir sind dann kurzerhand in die Staten Island Ferry eingestiegen. Unglaublich, was dort Menschenmengen vor einem großen Tor warten, was aufgeht und den Zugang zus kostenlosen Fähre ermöglicht. Auf der Fähre verteilt sich das aber wie von Geisterhand und man denkt, wo sind all die Leute plötzlich hin.

Bild

Die Fahrt hin dauert übrigens ca 25 mins und ist meiner Meinung nach toll, da man schön den Südzipfel sieht und auch recht nahe an der Miss Liberty vorbeikommt.
Man darf dann beim Anlegen nur nicht warten und denken, die fährt ja grad wieder zurück nach NY. Wir saßen mit einigen anderen Touris drin und warteten, bis wir merkten, das wir umsteigen mussten. Na da wurde es bis zur Zurückfähre doch sehr eng :lol:

Wieder auf "festem" Boden sind wir dann Richtung Wall Street. Als Banker musste ich dorthin. Zum Ort allen "Übels" :twisted:

Bild

Bild

Nachdem wir dort verweilt waren sind wir rüber zum South Street Seaport gelaufen. Auf dem Weg dorthin lief uns dieser freundliche Genosse über den Weg:

Bild

Wir sind dann dort eine Zeit lang geblieben, auch weil unsere Füße schmerzten :?
Dort genossen wir die Aussicht auf die Brooklyn Bridge und die alten Schiffe. Nachdem unsere Füße wieder ein wenig Einsatzbereit waren sind wir dann wieder zurück Richtung Metro. Denn wir wollten uns nach den langen Wegen heute noch ein wenig im Hotel ausruhen.

Gegen Abend sind wir dann wieder raus zum Times Square um uns dort genau umzuschauen. Wir sind dann noch einige Läden abgeklappert. Disney Store usw. Außerdem habe ich ja wie wild knipsen müssen :lol:
Ich zeige euch jetzt einfach noch ein paar Impressionen, da wir dann später auch tootal platt waren und wir dann ins Hotel zurück sind. Aber nicht bevor ich noch ein weiteres Bild vom ESB mit anderer Beleuchtung gemacht hatte 8)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
gaby68
New York Lover
Beiträge: 460
Registriert: 31.03.2011, 15:46

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von gaby68 »

Hallo
Wow,super Bilder freu mich immer total über neue Fotos und Berichte über meine Lieblingsstadt. :D :D :cry:

LG Gaby
IscheNYC
Moderatorin
Beiträge: 10098
Registriert: 12.04.2005, 13:24
Wohnort: Manhattan

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von IscheNYC »

die ratten werden von der gewerkschaft vor hotels gestellt, in denen streikbrecher arbeiten.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von Marion »

IscheNYC hat geschrieben:die ratten werden von der gewerkschaft vor hotels gestellt, in denen streikbrecher arbeiten.
Ich habe übrigens lange Zeit gedacht, das sei "Werbung" für eine Schädlingsbekämpfungsfirma :mrgreen:
big applez
New York Lover
Beiträge: 672
Registriert: 12.06.2010, 11:59

Re: 12 Tage in NYC...Die Feuertaufe erfolgreich bestanden...

Beitrag von big applez »

Hammer Bilder :daumen1:
und schöner Bericht, dankeschön :D
Antworten