Für 10 Tage nach NY

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Aeindschi
New York Fan
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2010, 14:14

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Aeindschi »

Vielen Dank für den tollen Bericht und die herrlichen Fotos. Es hat sehr viel Spaß gemacht, Deinen Bericht zu lesen.
Das mit dem Treibenlassen kann ich absolut unterschreiben, ich habe mir beim zweiten Mal aber so die Füße kaputtgemacht, dass ich beim dritten Mal NYC die U-Bahn für die grobe Annäherung genommen habe und das Gehen auf die "nähere" Umgebung beschränkt habe.
Dennoch gehört meine Entscheidung "ich laufe einfach mal den Broadway entlang, mal sehen, was passiert" zu den besten meines NYC-Aufenthaltes.
Maribelle
New York Lover
Beiträge: 351
Registriert: 08.04.2009, 13:57

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Maribelle »

Tag 9

Der Morgen begrüsste uns mit dunklen Wolken aus denen Frau Holle tüchtig ihre Schneeflocken schüttelte.
Wir hatten keine besonderen Pläne für den Tag. Wir mussten noch einen Zusatzkoffer besorgen und wollten noch ein wenig durch die Geschäfte stöbern. Außerdem musste ich nochmal zu Tiffany, wo ich ein Armband zur Reparatur abgegeben hatte und daher lag es nahe, im Anschluss daran eine Runde durch den verschneiten Central Park zu stapfen.

Auf dem Weg dorthin machte ich schon zig Fotos. Hatte grad ein Faible für Schwarz Weiss für mich entdeckt. Daher kommen jetzt einige Bilder ohne Farbe.

Bild

[url=http://imageshack.us/photo/my-images/853/008wa.jpg/]Bild


Bild

Bild


Wir hatten den Central Park quasi für uns allein und wir kamen uns vor wie im Winter Wonderland

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es war garnicht so einfach durch den Schnee zu stapfen und von oben schüttete es immer weiter. Also legten wir eine warme Shoppingpause bei Bloomingdales ein, wo ich mir noch eine Jeans kaufte. Danach setzten wir uns in die UBahn und fuhren zum Union Square weil ich vorher nie im Finales Basement war und dort unbedingt noch ein wenig stöbern wollte. Außerdem brauchten wir ja auch noch einen Koffer :-D
Währenddessen machte Frank ein Foto vom verschneiten Union Square...
Bild

Ohne Koffer und ohne Einkäufe (bin nicht fündig geworden) liefen wir zum Flatiron District. Die Gegend dort mag ich immer sehr und die Geschäfte dort sind auch immer interessant. Auf dem Weg machten wir Halt in einem asiatischen Nudelladen um einen warmen Lunch einzunehmen. Draußen schneite es imme weiter und es war a....kalt. Außerdem waren an jeder Straßenecke tückische Eispfützen, die auf den ersten Blick immer garnicht so tief erschienen wie sie tatsächlich waren. Teilweise hatte man echt Probleme, die Straße zu überqueren und auf nasse Füsse hatte nun wirklich niemand Lust.
Nicht zum ersten Mal beneidete ich die New Yorkerinnen um ihre Gummistiefel Bild

In einem TJ Maxx fanden wir endlich einen schönen, geräumigen Koffer von Etienne Aigner. Das Teil habe ich später in Deutschland wieder bei Ebay verkauft und fast 80,- EUR Gewinn gemacht, ein guter Griff in jeder Hinsicht denn der Koffer war auch groß genug um hoffentlich alle unsere Einkäufe zu fassen.
Weil es mittlerweile richtig ungemütlich draußen wurde, beschlossen wir, uns von einem Taxi zum Hotel bringen zu lassen um uns dort aufzuwärmen und das Fassungsvermögen des Koffers zu testen.
Leider passte irgendwie doch nicht alles auf Anhieb und wir mussten diverse Male unsere 3 Koffer umpacken und ständig mit der Kofferwaage wiegen, bis endlich alles einigermaßen passte.

Draußen schneite es wie verrückt und wir hatten keine große Lust mehr, draußen lange rumzuwandern. Eine Hotelangestellte empfahl uns ein mexikanisches Restaurant in der Nähe. Das Essen war richtig gut und durch die riesigen Glasscheiben beobachteten wir das Schneetreiben draußen. Es blitzte sogar zwischendurch, wir hatten es scheinbar mit einem richtigen Blizzard zu tun. Natürlich überlegten wir auch, ob wohl unser Flug am nächsten Nachmittag pünktlich starten würde....

Als wir das Restaurant verließen gingen wir auf direktem Wege zurück zum Hotel und kuschelten uns im warmen Hotelzimmer gemütlich zusammen inmitten unserer Koffer und unseres ganzen ungepackten Krempels.
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5970
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Ronny-Bonny »

Bild Hach *seufz* schööön der viele Schnee.Bild Da geht mir gleich wieder mein winterlich-weihnachtliches New York-Herz auf. Bild
Und an die "flachen" Wasserpfützen, die dann doch tiefer waren als gedacht Bild kann ich mich auch nur zu gut erinnern. Wirklich heimtükisch. Bild

Danke für die Fotos und für den Tag. Bild
Gambadilegno
New York Lover
Beiträge: 763
Registriert: 05.06.2010, 12:04
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Kontaktdaten:

Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Gambadilegno »

Jaaaa - soviel Schnee wünsch ich mir auch für mein nächstes mal. Wobei - ich bin wohl ein wenig zu früh drann....
gila
Moderatorin
Beiträge: 11694
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von gila »

Was heißt zu früh? Wir hatten Schneeim Oktober ;-)
haaner83
New York Lover
Beiträge: 276
Registriert: 21.03.2007, 11:01
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von haaner83 »

Ich hoffe dieses Jahr schneit es nicht im Oktober!!!
lunixt
New York Lover
Beiträge: 695
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von lunixt »

Hoffe ich auch! Wir fliegen ja extra direkt am Anfang für 10 Tage. Ui juijui ;)
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5970
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Ronny-Bonny »

Am besten ist es, wenn es "halb und halb" ist, so wie bei mir 2009. In den ersten Tagen, wo ich die ganzen vorher gebuchten Sachen "abgearbeitet" habe, war schönes und trockenes Wetter und als ich dann in die "Entspannungsphase" eingetaucht bin, keine terminlichen "Verpflichtungen" mehr hatte und nur noch genießen konnte, da fiel der Schnee....und es war einfach herrlich - besonders im Central Park.... :daumen2: :P
haaner83
New York Lover
Beiträge: 276
Registriert: 21.03.2007, 11:01
Wohnort: Haan
Kontaktdaten:

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von haaner83 »

New York im Schnee hat mit Sicherheit was, aber man ist dadurch bei der ein oder anderen Sache eingeschränkt.
Meiko
New York Lover
Beiträge: 168
Registriert: 13.01.2012, 13:32

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Meiko »

haaner83 hat geschrieben:New York im Schnee hat mit Sicherheit was, aber man ist dadurch bei der ein oder anderen Sache eingeschränkt.
Ja, und deshalb schließe ich mich deinem Wunsch an: Bitte dieses Jahr keinen Schnee im Oktober! In einem Reisebericht hier hatte ich mal was von 25 Grad im Oktober gelesen. Das fände ich deutlich angenehmer.
Antworten