Für 10 Tage nach NY

In diesem Bereich finden Sie authentische Reiseberichte unserer Besucherinnen und Besucher. Wenn auch Sie nette, verrückte oder erzählenswerte NY-Erlebnisse auf unseren Seiten veröffentlichen möchten - nichts wie los :-)
Maribelle
New York Lover
Beiträge: 351
Registriert: 08.04.2009, 13:57

Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Maribelle »

Morgen geht es endlich auch für uns mal wieder auf die Reise. Dies wird unser dritter NY-Aufenthalt zu zweit und wir können es noch nicht richtig glauben, das wir bald schon da sind :D
Wir fliegen morgen mittag mit Continental (200,- EUR Schnäppchen) von Amsterdam nach Newark und bleiben bis zum 27.01.
Wir übernachten im Affinia Shelburne, auf das ich schon sehr gespannt bin weil es Top Bewertungen überall hat. Leider gibt es dort kein freies WiFi aber ich hoffe, das ich zwischendurch trotzdem mal dazu komme ein paar Sätze hier zu schreiben.
Da ich unter Flugangst leide, bin ich erstmal froh, wenn ich die Anreise morgen überstanden habe. Erst dann geht die Urlaubsfreude so richtig für mich los :roll:
Bis bald -ich grüße NY von Euch :wink:
elsa
New York Experte
Beiträge: 1392
Registriert: 21.04.2009, 10:19

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von elsa »

Eine tolle Zeit und einen guten Flug :D
Marion
New York Experte
Beiträge: 28544
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Marion »

Viel Spaß und gute Reise :)
Stocki123
New York Lover
Beiträge: 277
Registriert: 22.02.2008, 20:00
Wohnort: Klagenfurt

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Stocki123 »

enjoy... ;-) :lol:
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1023
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Fotoloco »

Klingt ja super - den Flug kannst du dir ja schöntrinken :)
VanessaSky
New York Fan
Beiträge: 83
Registriert: 21.01.2011, 12:04
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von VanessaSky »

Viel Spaß! Mich verzaubert NY immer wieder aufs Neue! :)
dersvennie
New York Lover
Beiträge: 423
Registriert: 30.12.2008, 08:11

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von dersvennie »

Hmmm.... eigentlich müsstest du doch wieder da sein.. wie schauts mit Fotos und Reisebericht ??? :lol:
Maribelle
New York Lover
Beiträge: 351
Registriert: 08.04.2009, 13:57

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Maribelle »

Ja, wir sind zurück seit heute morgen :D
Einen Tag später als geplant aufgrund extremer Flugverspätungen am Flughafen Newark. Es hatte am Mittwochabend extrem angefangen zu schneien. Es hat regelrecht Schnee geschüttet - unglaublich. Und immer wieder zuckten Blitze durch den Nachthimmel, ein tolles Schauspiel!!! Am nächsten Morgen dann (Freitag) lag ca. ein halber Schnee in Manhattan. Da unser Flug als schedulded gelistet war, sind wir dann pünktlich zum Flughafen gefahren. Dort angekommen wurde unser Flug dann häppchenweise immer wieder Stunde um Stunde nach hinten verschoben. Um 23:00 saßen wir dann endlich im Flieger, nur um eine halbe Stunde später wieder auszusteigen weil die Kapitänin ihre Höchstflugzeit um 12 Min. überschritten hatte :shock: So standen dann die verwirrten Passagiere einer voll ausgebuchten 777 wie doof am Gate und keiner wusste wohin. Hotels alle voll, die Restaurant und Läden im Flughafen alle bereits geschlossen. Es gab fast eine Schlägerei und die Continental Mitarbeiter haben die Bullen gerufen um einige aufbebrachte amerikanische Passagiere zu beruhigen....
Einige Leute saßen auch einfach nur weinend da denn etliche Passagiere hatten schon die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag am Flughafen verbracht.
Frank und ich haben dann irgendwann resigniert und unser Lager in einer etwas ruhigeren und dunkleren Ecke aufgeschlagen. Haben uns mit Decken und Kissen aus dem Flieger eine richtige Bude gebaut und mit Ohropax und Schlafmasken sogar einigermaßen vernünftig geschlafen. Wenn nur die nervigen Dauerdurchsagen nicht gewesen wären, die uns völlig unnötigerweise immer wieder aus dem Schlaf gerissen haben.
Unser Flieger, der für den nächsten Morgen 10:30 angesetzt war, wurde dann spontan auf den nachmittag 16:30 verlegt. Als Trost gabs klägliche Essensgutscheine und etwas Orangensaft und Salzpretzels.
Als Entschädigung saßen wir dann um 16:30 dann in einem halbvollen Flieger und jeder von uns konnte sich in einer 3-Reiher komplett ausstrecken.
Der einzige Kick auf dem Flug heute nacht war nur ein ganz plötzlich auftretendes, sehr lautes Geräusch im mittleren Teil des Fliegers, das von einer Stelle in der Innenverkleidung kam, die auf einmal eine deutliche Lücke aufwies, die da eigentlich nicht hingehörte. Etliche Passagiere reagierten total verschreckt, ich fands auch total gruselig aber die Stewardess meinte immer nur, das wäre normal, das die Innenverkleidung schonmal verrutscht :shock: Beruhigend fand ich die Erklärung zwar nicht aber glücklicherweise verschwand der Lärm irgendwann wieder und der Rest des Fluges verlief dann zum Glück ruhig.
Nun sitze ich hier tooootal müde und tooootal traurig, nicht mehr in NY sein zu können :cry:

In NY selbst fehlte mir einfach die Zeit und Lust zum Schreiben und freies Hotel-WiFi zum Schreiben. Deshalb habt Ihr die ganze Zeit nix gehört von mir aber dann ich ja jetzt nachholen :wink:

Der Hinflug war ja am 17.01. von Amsterdam nach Newark und der verlief absolut reibunglos. Toller Flieger, tolles In-Seat-Entertainment, schnelle Einreise, alles top!!!!!!
Sind dann mit einem Airportshuttlebus bis Grand Central Station gefahren und von dort aus zum Hotel gelaufen. Der Fußmarsch war viel kürzer, als ich mir vorgestellt habe. Wir waren in wenigen Minuten am Hotel und wurden dort dermaßen nett und liebenswürdig empfangen, das wir richtig gerührt waren. Wir fragten nach einem Zimmer mit netter Sicht und bekamen eins im 11.Stock mit Blick auf die Lexington Ave und auf die Spitze des Empire State Buildungs.
Zum Hotel (Affinia Shelburne) kann ich nur sagen, das es das bisher beste Hotel war, in dem wir in NY jemals waren. Frisch renoviert, toll eingerichtet und soo gemütlich. Bei der Pillow Choice hatte ich schwedische Dinkelkissen bestellt, die traumhaft bequem waren. Überhaupt war das ganze Bett ein Traum!!!!!! So bequem und gemütlich und schön!!!
Nach einer kurzen Auffrischung sind wir erstmal auf die Dachterrasse im 16. Stock gedüst. Die Bar dort ist leider nur im Sommer geöffnet. Aber die Blick aufs Empire State und Chrysler Building war auch so einfach genial!!
Es war bereits dunkel und wir hungrig bis unter beide Arme. Sind dann zu Fuß über den Bryant Park zum Times Square gelaufen und haben dort in einer Nebenstraße bei einem Italiener sehr leckere und günstige Pasta gegessen. Danach noch durch den Billabong und Quiksilverladen gestöbert und langsam zurück geschlurft. Am Bryant Park haben wir noch etwas den Eisläufern zugesehen. Zum Selberfahren hatten wir keine Lust mehr, zumal die Eisfläche viiieell zu voll war.
Im Hotel angekommen sind wir dann nur noch wie die Leichen ins Bett gefallen und haben geschlafen wie kleine Kinder.

STOP - ich habe noch meine Geburtstagsgeschenke ausgepackt denn in deutscher Zeit hatte ich ja offiziell schon Geburtstag 8) :lol: Über den Tiffanygutschein habe ich mich natürlich extrem gefreut :daumen1:

Am nächsten Morgen dann - yeah!! Geburtstag und ich darf den ganzen Tag entscheiden, was mir machen :lol: Schade nur das ein Strömen regnete. An diesem Morgen fiel uns direkt auf, was das Must Have schlechthin für die stylische New Yorkerin dieser Tage ist: GUMMISTIEFEL (vorzugsweise der schottischen Firma Hunter) Wir hatten zum Glück wasserdichte Stiefel an und mit beherzten Sprüngen über die riesigen Eispfützen kamen wir ohne nasse Füße voran.
Erstmal frühstücken, mir lief schon das Wasser im Mund zusammen bei dem Gedanken an einen Bagel mit Creamcheese. In der Nähe des Hotels war ein kleiner Deli mit total netten asiatischen Mitarbeitern. Dort gabs dann den ersten Bagel, Eier, Speck und guten Kaffee - Herrlich!!!!!!
Von dort aus dann zum Grand Central Station, U-Bahnkarten kaufen und noch etwas umschauen. Ich finde den Bahnhof immer wieder aus neue wunderschön!!!
Haben uns dort eine Weile umgesehen und dann überlegt, das man bei solch miesem Wetter am besten eines machen sollte: Shoppen :wink:
Also direkte Fahrt zum Century 21 wo es noch einigermaßen leer war. Wir haben von unten bis oben alles durchstöbert aber diesmal bin ich dort überhaupt nicht fündig geworden. Egal - von dort aus weiter zum Pier zu Abercrombie, GAP und JCrew. Dort haben wir uns einige Zeit aufgehalten und Kaffee getrunken während es draußen aus Kübeln schüttete. Da ich unbedingt ein leckeres Stück Geburtstagskuchen haben wollte, sind wir im Anschluss nach TriBeCa zu Bubbys gefahren und haben dort je ein Stück fetten Apfel- und Kirschkuchen gegessen - TOLL!!!!
Sind danach noch durch die Gegend geschlendert aber so richtig Spaß gemacht hat es bei Dauerregen leider nicht. Sind dann irgendwann ins Hotel um trockene Jeans anzuziehen. Zum Abendessen gings dann ins Outback Steakhouse und dort haben wir herrlich köstlich gegessen. Nach dem Essen waren wir so platt und müde, das wir uns ins nächste Taxi geschmissen haben. Ab ins Hotel und schlafen....

Am nächsten Morgen leider ähnlich mieses Wetter. Sind dann kurzerhand in die Garden Mall gefahren. Vorher haben wir bei Vics Bagel, um die Ecke unseres Hotels gefrühstückt. Dies sollte dann für die nächsten 10 Tage unser bevorzugter Frühstücksort werden.
Hatte eigentlich keine großen Erwartungen an die Mall und war umso positiver überrascht. Bei Abercrombie hätten wir uns totkaufen können. Frank hat dort richtig viel eingekauft. Die Preise waren einfach zu gut und die Klamotten alle sehr schön und gut sortiert.
Hab mir ansonsten noch ein paar Adidas Schuhe mit deutlichem Rabatt gekauft und ein paar Kleinigkeiten. Während Frank seinen Jetlag und die Müdigkeit weitesgehend überwunden hatte, ging es mir richtig mies. Nach mehreren Stunden Garden Mall bin ich quasi auf dem Zahnfleisch rausgekrochen. War total müde und hatte auch das ungute Gefühl, eine Erkältung auszubrüten. Die Busfahrt zurück zog sich wegen der Verkehr endlos hin und nach 2 quälenden Stunden waren wir erst wieder am Bus Terminal. Die Tüten ins Hotel geschleppt, geduscht und spontan zum Jackson Hole Burgers, in der Nähe unseres Hotels.
Leider waren wir von den Burgern tooootal enttäuscht. Habe selten so geschmacklose, fade Burger gegessen. Hatte durch das Forum hier eigentlich einen super Laden erwartet.....
Lustig war allerdings das Jukebox-Battle, das wir uns mit einem anderen Pärchen ein paar Tische weiter geliefert haben :lol:
Zurück im Hotel bin ich wie tot ins Bett gefallen, mittlerweile gings mir garnciht gut, eine dicke Erkältung kündigte sich an....

Soo, an dieser Stelle mache ich für heute Schluss. Hänge gleich noch ein paar Fotos rein. Teil 2 folgt dann morgen :D
Zuletzt geändert von Maribelle am 29.01.2011, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
sefa
New York Lover
Beiträge: 187
Registriert: 14.05.2007, 22:52

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von sefa »

Na dann willkommen zurück ;)

Mit welcher Airline seid ihr denn zurück geflogen ?
Rooster
New York Lover
Beiträge: 484
Registriert: 21.06.2010, 00:26
Wohnort: London

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Rooster »

War wohl auch Continental.
Maribelle
New York Lover
Beiträge: 351
Registriert: 08.04.2009, 13:57

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Maribelle »

sefa hat geschrieben:Na dann willkommen zurück ;)

Mit welcher Airline seid ihr denn zurück geflogen ?
Continental
Maribelle
New York Lover
Beiträge: 351
Registriert: 08.04.2009, 13:57

Re: Für 10 Tage nach NY

Beitrag von Maribelle »

Bild

Außenansicht unseres Hotels an der Lexington Ave / Ecke 37th Street

Bild

Erstes Foto auf der Dachterrasse unseres Hotels

Bild
Geburtstagskuchen :-)

Bild
Blick aus unserem Hotelzimmer

Bild
Anzeigetafel im Grand Central Station

Bild
Shitwetter Nähe Times Square

Bild
Tiefhängende Wolken
Antworten