Die USA verhängen Einreiseverbot

Hier werden alle Themen rund um den "Big Apple" besprochen.
lunixt
New York Lover
Beiträge: 694
Registriert: 02.03.2012, 18:04
Kontaktdaten:

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von lunixt »

IscheNYC hat geschrieben:
gila hat geschrieben:Da wir wahrscheinlich nur Guthaben bis Jahresende bekommen werden bei AirFrance für unsere Mai Reise denken wir dafür an NYC im Winter. Ich friere lieber als nochmal im August, das war mein persönlicher Horror. Das erste Mal, dass ich die Stadt kaum genießen konnte.
mai ist ja noch zwei monate hin, da wuerde ich noch nicht stornieren
ich denke an meine kolumbienreise im mai noch gar nicht. erstmal versuchen wir meine freundin wieder nach D zu bringen. haengen erst seit 25min in der ca. 10. schleife ;)
Eigentlich sollte bei der aktuellen Lage jedem klar sein, dass so gut wie alles was bis über die Sommerferien hinausgeht abgeschrieben werden kann/sollte. Bleibt gesund!
Desperado
New York Lover
Beiträge: 158
Registriert: 20.11.2012, 00:44

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von Desperado »

gila hat geschrieben:Wir warten auch noch ab mit dem stornieren - aber fliegen werden wir garantiert nicht.
Die Kreuzfahrt ist nicht mehr möglich (ab Kanada und Kanada hat bis 1.7. die Häfen geschlossen). Hawaii geht erst jetzt langsam in Ausnahmezustand, da beginnt es gerade erst und Kalifornien, Disneyland hat wahrscheinlich bis mind. Memorial Day geschlossen.
Somit sind alle 4 Wochen Reiseroute unmöglich oder unsinnig zum jetzigen Zeitpunkt.
1,5 Jahre Vorbereitungen usw.... aber derzeit bin ich echt froh, in Ö zu sein in einer (bisher) sehr stabilen Infrastruktur.

Und was danach kommt - who knows? Plane jetzt mal gar nichts und es kommt darauf an, wo wir credits statt refunds bekommen bzw. wo es überhaupt was zurück gibt...
Wir liegen auch bei ca. 1,5 Jahren Planung. Grob gesagt hatten wir vor: NY-LV-GC-LV-Yos-Sfo-Lax. Alles gebucht, losgehen sollte es am 17.7. - ich habe mich von dieser Reise schon verabschiedet. Die befreundete Familie noch nicht so ganz. Naja, abwarten werden wir auf jeden Fall, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Lage gerade dort deutlich entspannt.

Wir haben fast alles kostenlos stornierbar gebucht. Bin gespannt ob Lufthansa die Steuern und Gebühren rausrückt für unsere Meilen-Flüge. Ausserdem ist vielleicht noch spannend ob priceline flexibel ist: ein Nacht in Las Vegas haben wir über die gebucht. Nicht stornierbar.

Insgesamt würden wir auf maximal 450€ Kosten sitzen bleiben - zu verschmerzen wenn man bedenkt was da noch auf uns zu kommt.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von gila »

Na da habt ihr ja noch Zeit, alles gut abzuwickeln. Bei uns ist es leider mehr als der zehnfache Betrag :-( Aber man wird sehen... Zuhause bleiben ist mir im Moment wichtiger als in einem 3.-Welt-Land zu sein, das keine richtigen Maßnahmen hinbekommt.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von Marion »

Ja, man hat leider nicht das Gefühl, dass die das in den Griff bekommen werden. Trump möchte ja so schnell wie möglich, dass wieder "Normalität" einkehrt. Die Frage ist auch, was es mit dem Land und insbesondere New York macht, wenn jetzt viele Menschen ihre Existenz und Arbeit verlieren. Die Stadt ist für Otto Normalbürger so teuer geworden, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass viele in den normalen Berufen auch nur die obligatorischen 3 Gehälter beiseite haben. Abgesehen davon, dass die soziale Absicherung ja auch eher mager ist.

Ich mache mir um die USA tatsächlich mehr Sorgen als um unsere neue Heimat Südafrika. Die haben sehr früh sehr konsequent gehandelt, den Flugverkehr nach und nach eingestellt und die Ausgangssperre ist eine richtige Ausgangssperre. Da geht auch keiner mehr joggen oder mit dem Hund raus. Jeder Tourist, der jetzt noch im Land ist, muss da bleiben, wo er gerade ist bis Mitte April. Gestern war die Zahl der infizierten noch 3-stellig.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von gila »

Für die (Wieder)wahl sind Wirtschaftskennzahlen wichtiger als Menschenleben von ohnehin schon alten und vorerkrankten. In NYC bekommt man damit sogar alte, mietpreisregulierte Wohnungen frei. In der Immobilienwirtschaft in NYC ist ja die ganze Familie Trump involviert.

Ich finde es furchtbar, dass ein Land wie ein Wirtschaftskonzern geführt wird und Menschen einfach nichts wert sind. Ich hätte auch nicht gedacht, dass er in seiner Amtszeit wirklich so viel anrichten kann.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von Marion »

Und das Schlimme ist, dass man durchaus damit rechnen muss, ihn weitere 4 Jahre ertragen zu müssen. Der Mann ist wie Teflon, an dem prallt einfach alles ab. Erinnern wir uns an Bill Clinton, den fast eine Praktikantin zu Fall brachte (die einvernehmlichen zwischen 2 Erwachsenen statffindenden Oralsex mit ihm hatte).
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von gila »

Dieser Mensch könnte live im Fernsehen Oralsex haben und seine Fans würden ihn weiter anhimmeln.

Dass er so erfolgreich ist in der Politik hinterlässt bei mir ein sehr negatives Bild der amerikanischen Gesellschaft. Natürlich denkt nicht jeder so, aber dass es viele tun und die anderen einfach ignorieren oder darüber hinwegsehen...
big applez
New York Lover
Beiträge: 672
Registriert: 12.06.2010, 11:59

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von big applez »

Ist halt auch diesem widersinnigen Wahlsystem geschuldet, dass Mehrheiten einfach ignoriert :evil: :roll:
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1019
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von Fotoloco »

Das Hotel, in dem wir im Winter 2 Wochen waren, hat seiner einer Woche geschlossen. Erstmal bis 15.6. Die Hotels werden zu Krankenlagern.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von gila »

15.6. klingt wenigstens etwas realistisch.
Nicht wie Florida, wo die Unternehmen behaupten, im April wieder starten zu wollen...
Remix
New York Experte
Beiträge: 1989
Registriert: 09.02.2005, 16:36
Wohnort: Manhattan, NY

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von Remix »

Ich werde mal überlegen meine Frau aus New York langsam auszufliegen...
Marion
New York Experte
Beiträge: 28539
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Die USA verhängen Einreiseverbot

Beitrag von Marion »

Remix hat geschrieben:Ich werde mal überlegen meine Frau aus New York langsam auszufliegen...
Würde ich auch, solange das noch möglich ist. Im Fall von Südafrika ging es z. B. sehr schnell, dass man nicht mehr herauskam. Es wird die USA hart treffen. Da rächt sich jetzt das 3. Welt Gesundheitswesen und das fehlende Sozialsystem.

Natürlich, das Leben wird irgendwann weitergehen, aber es wird das Land hohe Verluste an Menschenleben kosten.
Antworten