New York & Corona

Hier werden alle Themen rund um den "Big Apple" besprochen.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: New York & Corona

Beitrag von gila »

Ein 3. Welt Land ...
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5964
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: New York & Corona

Beitrag von Ronny-Bonny »

Spiegel Online

Leben nach dem Corona-Lockdown

New York sucht seine verlorene Seele

Nach 100 Tagen der Lähmung erwacht New York City. Das einstige Corona-Epizentrum hat die Pandemie vorerst überstanden, mit Verlusten, Tränen und Sturheit. Wird die Stadt je wieder sein wie zuvor?


https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 9e0359abc4

(keine Ahnung, ob der Artikel für ständig kostenlos zugänglich bleibt, oder bald kostenpflichtig wird)
Zuletzt geändert von Ronny-Bonny am 29.06.2020, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1019
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: New York & Corona

Beitrag von Fotoloco »

Bezahlschranke :?
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: New York & Corona

Beitrag von gila »

Bei mir klappts?
supercoach
New York Experte
Beiträge: 1255
Registriert: 23.01.2012, 02:12
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: New York & Corona

Beitrag von supercoach »

Ich konnte den Artikel auch lesen ohne bezahlen zu müssen.
pzl
New York Lover
Beiträge: 418
Registriert: 18.02.2013, 14:51

Re: New York & Corona

Beitrag von pzl »

Kein Plus Artikel. Kann man gratis lesen.
Vielen Dank.
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1019
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: New York & Corona

Beitrag von Fotoloco »

Ja, ihr habt Recht. Geht.
Habe aber irgendwo gelesen dass der McDonalds am TSq schon vor Corona geschlossen werden sollte.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: New York & Corona

Beitrag von gila »

Das hat mich total überrascht! Der war doch immer so voll. War auch die einzige Filiale, wo es mir geschmeckt hatte. Wobei geschmeckt bei McD ja immer eine Frage ist *LOL*
Remix
New York Experte
Beiträge: 1989
Registriert: 09.02.2005, 16:36
Wohnort: Manhattan, NY

Re: New York & Corona

Beitrag von Remix »

War das nicht die Größte Filiale der Welt?

Btw: Bin noch guter Hoffnung fuer Thanksgiving (kann aber auch so aktuell fliegen - aber die Quarantäne will ich eigentlich gerade nicht auf beiden Seiten eingehen)
IscheNYC
Moderatorin
Beiträge: 10100
Registriert: 12.04.2005, 13:24
Wohnort: Manhattan

Re: New York & Corona

Beitrag von IscheNYC »

Remix hat geschrieben:Btw: Bin noch guter Hoffnung fuer Thanksgiving (kann aber auch so aktuell fliegen - aber die Quarantäne will ich eigentlich gerade nicht auf beiden Seiten eingehen)
du musst, wenn du aus NY kommst, nicht in quarantaene. ausser natuerlich, du hast symptome, wenn du landest. ich nehme an, die messen nach wie vor fieber?
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... e_neu.html

ich hab auch ueberlegt, im august zu fliegen, der extrabatzen ALG geht ja noch bis ende juli.
vielleicht darf ich aber zuvor schon wieder arbeiten. wird man sehen.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11681
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: New York & Corona

Beitrag von gila »

Quarantäne fand ich eigentlich ok im März. War ja im Homeoffice und ging halt nicht raus. Da ich dann krank wurde, war das auch egal LOL... Ob es Corona war oder was anderes, keine Ahnung. Was auch immer ich hatte, Quarantäne war gut in meinem Fall, ich hab‘s nicht weitergegeben LOL

Aber auf Fliegen hab ich gar keine Lust, viel zu viele Punkte auf so einer Reise, wo man keinen Abstand halten kann und die anderen Menschen tun es nicht. Kein NY für mich, für länger...
Remix
New York Experte
Beiträge: 1989
Registriert: 09.02.2005, 16:36
Wohnort: Manhattan, NY

Re: New York & Corona

Beitrag von Remix »

Nur mal eine kurze Wasserstandsmeldung:
Bin wieder in Manhattan. Und ich muss leider sagen, dass "recht angenehm" anders ist.

Die Strassen sind recht leer und es gibt (gerade hier in Midtown West) eine Unmenge an Homeless People. Daneben viele Radkuriere... aber alle Geschäftsleute und Touristen fehlen auf der Strasse. Das merkt man siginfikant. Auch die Präsenz der Polizei ist gefühlt weniger geworden.
Restaurants haben nur Outdoor Dining (was okay ist - aber an der Strasse zu sitzen ist auch nicht so meins in Manhattan) oder Take out.
Die Strassen sind an vielen Ecken schon dreckiger als sonst - der Times Square war gestern zu einer guten Mittagszeit recht leer.

Anders war es in Chelsea: Immer noch wenig Menschen auf der Strasse. Aber organisierter und nicht so dreckig wie Midtown. Lebensmitteleinkaufen dauert auch länger als sonst - Schlange stehen können ja die Amis :) Dort war es ruhiger.

Was positiv ist, dass doch eigentlich alle Maske tragen und überall Desinfektionsmittel bereit steht.
Auch der Corona-Test ging recht fix und ist kostenlos. ABER: Für die Ergebnisse muss ich 5-8 Tage warten... vielleicht ist hier auch ein wenig das Grundproblem der USA.
Antworten