Smorgasburg bei Erstbesuch?

Hier werden alle Themen rund um den "Big Apple" besprochen.
sonnenschein24
New York Lover
Beiträge: 163
Registriert: 22.04.2006, 12:38

Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von sonnenschein24 »

Halli Hallo,

Wie sind denn eure Meinungen:

Ist Smorgasburg lohnenswert beim allerersten New York Trip?

Vielen Dank für euren Input
LG
gila
Moderatorin
Beiträge: 11660
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von gila »

auf jeden Fall - wenn man gerne isst und ein Stück reales NY erleben möchte. Natürlich nicht touri-frei, aber eine gute Mischung dort.

Meine Meinung - egal, wohin man reist - lieber 2 Top10 Attraktionen auslassen und dafür was echtes, vielleicht ungeplantes erleben. Das sind die Dinge, an die man sich später noch erinnert, das reine Abklappern der bekanntesten Sehenswürdigkeiten führt meist nur zu Fotos im Album ;-)

Vorher nicht frühstücken ;-)
pzl
New York Lover
Beiträge: 416
Registriert: 18.02.2013, 14:51

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von pzl »

Ja klar,dort kann man lecker Essen, wenn auch nicht preiswert...
Sind die noch in der Nähe der Brooklyn Bridge bzw Brooklyn Bridge Park? Dann kann man es gleich damit verbinden.
sonnenschein24
New York Lover
Beiträge: 163
Registriert: 22.04.2006, 12:38

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von sonnenschein24 »

@pzl... ja sind sie, aber am Samstag. Wir kommen Samstag erst an und würden dann Sonntag gehen wollen. Dann ist's im Prospect Park.

Wäre auch glaub ich der letzte Markt der Saison (27.10.).
Wir waren schon oft und der View vom East River State Park ist natürlich super toll.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11660
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von gila »

Sehr schön im Prospect Park, etwas längere Anreise als am East River. Nehmt eine Picknickdecke mit.
Gambadilegno
New York Lover
Beiträge: 763
Registriert: 05.06.2010, 12:04
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Kontaktdaten:

Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von Gambadilegno »

Ich würde eher zum Brooklyn Flea Market. Mir ist Smorgasburg zu überlaufen und am Flea Market (selber Veranstalter) sind auch einige Foodtrucks vom Smorgasburg.
Cawu
New York Fan
Beiträge: 36
Registriert: 27.12.2018, 18:49

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von Cawu »

Ein kleiner Smorgasbourg Foodmarket mit 30 Ständen gibt es freitags von 11-19 Uhr am WTC, am Hudson Yards dienstags und mittwochs, aber nur mit 6 Ständen!

https://www.smorgasburg.com/

Liebe Grüße
Carmen
sonnenschein24
New York Lover
Beiträge: 163
Registriert: 22.04.2006, 12:38

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von sonnenschein24 »

Danke Carmen,
Aber wenn schon denn schon richtig :lol:
IscheNYC
Moderatorin
Beiträge: 10098
Registriert: 12.04.2005, 13:24
Wohnort: Manhattan

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von IscheNYC »

ich wuerde es etwas davon abhaengig machen, wie lange man da ist. wenn nur fuer ein langes WE, dann wuerde ich nicht einen tag in brooklyn verbringen, da gibt es zu viel in manhattan zu sehen. das ist meine ganz persoenliche meinung.
ich hatte grade freunde da, die hatten di-do und fr noch nen halben tag. da waere keine zeit gewesen, nach brooklyn zu fahren und die haben als attraktionen auch nur das One WTC und die Vessel gemacht
sonnenschein24
New York Lover
Beiträge: 163
Registriert: 22.04.2006, 12:38

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von sonnenschein24 »

Hallo Ische,

vielen Dank. Also wir sind für 6 Nächte da. Ich persönlich war schon oft auf dem Smorgasburg Markt und finde den auch ganz nett. Im juni war er aber doch schon recht touristenbelastet :shock: :wink:
Also ich denk das wir genug Zeit hätten um etwas ausserhalb von Manhattan zu machen.
Ich hatte also entweder an Brooklyn gedacht in Verbindung mit Smorgasburg oder Roosevelt Island (Tram) und dann weiter nach LIC. Hättet ihr nen Vorschlag? Würde mich sehr über Anregungen freuen :D

Vielen Dank schonmal
LG
gila
Moderatorin
Beiträge: 11660
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von gila »

Also der im Prospect Park war nicht touristenbelastet ;-) Wir waren die einzigen ohne Picknickausstattung ;-) war auch im Herbst.

Die Tram ist auf jeden Fall nett für Fotos, aber schon extrem überlaufen. Da hast du mittlerweile 98% Touriquote ;-) Vor ein paar Jahren war das nett, letztes Jahr sind wir nur hinüber gefahren damit nach langem Anstehen und haben die Rückfahrt mit der Subway gemacht.
Aber Roosevelt Island ist auf jeden Fall den Ausflug wert.
LIC: Was dort tun? Wenn Gantry State Park, dann würde ich Roosevelt weglassen. Der Blick ist ja doch recht ähnlich.


Governors Island finde ich ruhig und beschaulich: https://govisland.com/visit-the-island
Mein Besuch 2015: http://blog.josterlausi.com/?p=6567, 2018 war noch viel mehr ausgebaut und schönere Spazierwege.

In Harlem werden viele Touren angeboten, wir haben damals diese gemacht: http://blog.josterlausi.com/?p=6532
und abends Apollo Theatre am Mittwoch zur Amateur's night (http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic ... o&start=60)

Dann ist natürlich in Queens neben dem 7er viel zu entdecken. Little India, Flushing Meadows Park....
Im Queens Museum neben dem Park ist zB das NY Panorama, finde ich nett: http://blog.josterlausi.com/?p=6268
http://blog.josterlausi.com/?p=6259
Der Park ist im Herbst total schön und nicht so überlaufen wie der Central Park wenn man mal eine ruhige Minute braucht.
und danach in Flushing chinesisch Essen gehen. Viel netter und authentischer (und billiger) als in Chinatown in Manhattan.

Den Transmitter Park haben wir in Brooklyn schon mal besucht für nette Ausblicke ohne 100% Touris: http://blog.josterlausi.com/?p=6148

Letztes Jahr haben wir in Brooklyn eine Graffiti Tour gemacht, war auch sehr spannend. Kann man natürlich auch alleine, aber der Guide weiß auch viel zu erzählen und kennt natürlich die besten Routen, wie man das meiste sehen kann. Danach kann man dann noch gemütlich in einem Lokal dort bleiben. https://www.brooklynunpluggedtours.com

Sehr gut hat uns die Bronx Tour Little Italy gefallen. Dort ist es wirklich noch italienisch, nicht wie in Manhattan.
https://insideouttours.com/tours/bronxs ... ur-avenue/
Zusätzlich zur Walking Tour in der Gegend rund um die Arthur Ave (sehenswert!!! und kann man bestimmt auch selbst alles herausfinden) gingen wir auch in ein paar Geschäfte und haben dort vom Inhaber gesehen, wie zB Brot im Holzofen gebacken wird, Nudeln hergestellt werden.... Am Ende wurden wir bei der Arthur Ave "abgesetzt" und dort konnte man am Markt noch was essen oder in einem der vielen Lokale. Erstklassige italienische Küche zu fairen Preisen. Wichtig: Zum Tourpreis kommt das Metro North Ticket dazu, das waren glaub ich 13$, aber man ist blitzschnell in der Bronx.
sonnenschein24
New York Lover
Beiträge: 163
Registriert: 22.04.2006, 12:38

Re: Smorgasburg bei Erstbesuch?

Beitrag von sonnenschein24 »

oh gila.... ich bedanke mich recht herzlichst bei dir!!!! :daumen2:
Grafitti tour in Brooklyn habe ich schon gemacht fällt also demnach aus :lol:
Die anderen Dinge habe ich noch nicht gemacht... Hört sich alles interessant an.

Was würde sich denn deiner Meinung nach am Besten in ein Newbie-programm integrieren lassen ohne in Stress (und Angst in Manhattan was zu verpassen) auszuarten. Ich dachte ursprünglich an Folgendes....
Tram nach Roosevelt - da zum Freedom Park und vorbei am Smallpox Hospital zur Fähre. Fähre Richtung LIC und dann dort wie schon erraten zum Gantry State Park. Dann weiter mit der Fähre nach Brooklyn... dort ein wenig Brooklyn Heights und dann über die BB zurück nach Manhattan.
Während des Schreibens find ich's selbst schon etwas langweilig.... oder? (also mit Newbies im Schlepptau)
Oder sollten wir eh nur in Manhattan bleiben? Es wir keine Zeit in Museen verbracht, da - alles Kunstbanausen :lol: Vielleicht ins Museum of the City of New York - also vielleicht....
Antworten