...die Planung beginnt

Hier werden alle Themen rund um den "Big Apple" besprochen.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von Nightwish80 »

Fotoloco hat geschrieben:
Nightwish80 hat geschrieben:Ne Woche reicht locker für New York
Ich finde gerade für New York gilt das nicht. Da kann man locker viel mehr Zeit verbringen. Gerade im Sommer, überall was los.
Wir waren schon x mal in NY und es gibt so vieles, was wir noch nicht gesehen haben. Von den angrenzenden Stadtteilen mal ganz abgesehen. Brooklyn, Queens etc.
In einer Woche reißt du gerade mal so die Touriattraktionen im Stechschritt ab.
Ok vielleicht war es falsch ausgedrückt. Es reicht für einen guten Eindruck.
Man kann in New York Monate verbringen. Auch in anderen Städten.
Ich war jetzt dreimal in New York für ne gute Woche und wir haben nicht im stechschritt alles abgearbeitet. Das liegt ja an einem selbst.
Mir hat es ehrlich gesagt gereicht. Ich finde New York kann auch anstrengend sein.
Da ist ja jeder anders.
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1013
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von Fotoloco »

Die Aussage gefällt mir persönlich schon viel besser. Wenn man die Gelegenheit hat 1 Woche New York und eine Woche Cape Cod zu verbinden würde ich das tun. Dann reicht eine Woche NY für einen guten Eindruck. Und danach kommt man sowieso wieder. Es sei denn, man hasst es. Soll es ja sehr selten auch mal geben.
NY, dann Berlin und London - davon kann ich nie genug bekommen.
nickel
New York Fan
Beiträge: 113
Registriert: 25.10.2018, 18:21

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von nickel »

....Berlin und London mag ich schon mal sehr :wink:

Ich bin noch hin und her gerissen, wie gesagt Ostern waren wir in Kalifornien SF, LA, LV in zwei Wochen, wir fanden es toll, aber ich möchte mir dieses mal mehr Zeit nehmen....
obwohl mir ein paar Tage außerhalb der Großstadt bestimmt auch gefallen würden, die Bilder von der Ostküste sind traumhaft....

Im Los Angeles waren wir fünf Tage, haben aber außerhalb in Santa Monica gewohnt, das war traumhaft, ein schöner Kontrast zur Stadt....ich habe jetzt schon mal überlegt vllt. drei Tage auf Long Island zu verbringen, zur Erholung, und nicht so weit wie Cape Cod :?:

Die Flüge sind fix NY / NY, also kein Gabelflug von Bosten möglich.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von Nightwish80 »

Fotoloco hat geschrieben:Die Aussage gefällt mir persönlich schon viel besser. Wenn man die Gelegenheit hat 1 Woche New York und eine Woche Cape Cod zu verbinden würde ich das tun. Dann reicht eine Woche NY für einen guten Eindruck. Und danach kommt man sowieso wieder. Es sei denn, man hasst es. Soll es ja sehr selten auch mal geben.
NY, dann Berlin und London - davon kann ich nie genug bekommen.
Berlin finde ich jetzt nicht so prickelnd.
Ein Kollege war erst in New York und er müsste auch nicht mehr hin und 10 Tage waren ihm fast zu viel.
Also es soll Leute, die nyc nicht mögen. Ist aber vollkommen ok.
IscheNYC
Moderatorin
Beiträge: 10098
Registriert: 12.04.2005, 13:24
Wohnort: Manhattan

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von IscheNYC »

nickel hat geschrieben:...ich habe jetzt schon mal überlegt vllt. drei Tage auf Long Island zu verbringen, zur Erholung, und nicht so weit wie Cape Cod :?:
ihr kommt im sommer, wenn ich mich recht erinner, ja? jul oder aug? da ist long island fast unbezahlbar. falls ihr ueberhaupt noch was bekommt.
die jersey shore runter is auch ganz nett, da gibt es einige schoene straende/staedtchen. long beach island hoer ich immer wieder.
vielleicht habt ihr unter der woche noch moeglichkeiten, was zu buchen. das wochenende wuerde ich wenn dann vermeiden, da hauen ja auch die meisten new yorker aus der stadt ab, da ist es dann ueberall voll.

wenn es euch um die erholung geht, da koennt ihr aber auch von hier aus einfach fuer den tag an den strand fahren. oder nach long beach raus. dann muesst ihr auch hoteltechnisch nicht umziehen. das kann man dann ja auch an unterschiedlichen tagen machen, da ist man nicht vom wetter abhaengig
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von Marion »

Man hat im Sommer viele Möglichkeiten, die man in anderen Jahreszeiten nicht hat und es gibt (ich schrieb es ja schon mal) schöne Tagesausflüge ohne Ende. Gerade, wenn man mehr Zeit hat, finde ich NY gar nicht anstrengend, obwohl ich inzwischen ne alte Schachtel bin :mrgreen:

Berlin mag ich auch, da bin ich mindesteins einmal im Jahr. Es hat (noch) ein bisschen Ähnlichkeit mit dem New York von früher, was aber leider auch immer mehr verschwindet, Gentrifizierung sei Dank! :?
nordlicht55
New York Experte
Beiträge: 1179
Registriert: 05.01.2013, 13:10
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von nordlicht55 »

vor lauter staunen, wundern und schauen, fällt mir die Anstrengung in NY garnicht so auf. Erst am Abend merke ich, daß ich platt bin.

wäre ich zu der Jahreszeit in NY würde ich einfach raus nach Long Island fahren und dort den Strand genießen. Finde ich viel relaxter und angenehmer als großartig mit dem Auto in der Gegend herum zu fahren.
nickel
New York Fan
Beiträge: 113
Registriert: 25.10.2018, 18:21

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von nickel »

Ich bin auch hin und her gerissen, wollte NY ja relaxt angehen, wobei die Stecke nach Cape Cod schon traumhaft ist, habe jetzt gelesen, dass eine Fähre von Long Island nach New London fährt
....das würde mir schon gefallen
werde weiter überlegen, nicht das es uns zu viele Tage kostet.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von Marion »

Altes Dilemma aller Reisetanten und -onkel... So viel Schönes zu sehen und zu erleben und so wenig Zeit ;)
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1013
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von Fotoloco »

nickel hat geschrieben:Ich bin auch hin und her gerissen, wollte NY ja relaxt angehen, wobei die Stecke nach Cape Cod schon traumhaft ist, habe jetzt gelesen, dass eine Fähre von Long Island nach New London fährt
....das würde mir schon gefallen
werde weiter überlegen, nicht das es uns zu viele Tage kostet.
Wir fuhren um 7 nach Abholung des Mietwagens gleich aus der Stadt ... machen noch ein paar Stopps unterwegs, schauen am Strand, besuchen einen Farmers Market und essen noch an der Fähre. Um 14 Uhr gehts dann los. Dann sind wir noch lange im Hellen auf Cape Cod. Uns gefällt diese Anreise. Dazu hört man auf der Fähre Downeaster Alexa von Billy Joel :daumen1:
Beim ersten Mal sind wir viel später auf der Fähre gewesen, um 20h ist es auf Cape Cod stockdunkel, das bietet sich mit dem schlechten Mietwagenlicht nicht so an.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11661
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von gila »

Ja, es ist immer das Gleiche. so much to do, so little time...
nickel
New York Fan
Beiträge: 113
Registriert: 25.10.2018, 18:21

Re: ...die Planung beginnt

Beitrag von nickel »

Na, ein bisschen Zeit habe ich ja noch, bevor wir uns entscheiden müssen, mein Mann äußert sich wie immer nicht :evil:
mal Töchterchen fragen, wenn sie aus Australien zurück ist.
Antworten