Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Hier werden alle Themen rund um den "Big Apple" besprochen.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von Marion »

http://gothamist.com/2015/04/07/rip_pea ... r_mart.php

Eine Institution seit fast 50 Jahren in Lower Manhattan mit vielen Angestellten, die dort seit Jahrzehnten tätig sind. Ich finde es ganz furchtbar, wie ein unabhängiger Shop nach dem anderen zugunsten irgendwelcher Ketten schließen muss, die sich die absurden Mieten leisten können (und diese wahrscheinlich mit ihren anderen Läden quer finanzieren).

Macht mich wirklich traurig :( und es kotzt mich an.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11661
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von gila »

das ist unsere Zeit....traurig :-(
nyc_jim
New York Lover
Beiträge: 185
Registriert: 11.04.2012, 19:20
Wohnort: München

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von nyc_jim »

500.000$ pro Monat... unfassbar, dass die Ketten sich das leisten können.
Gambadilegno
New York Lover
Beiträge: 763
Registriert: 05.06.2010, 12:04
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Kontaktdaten:

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von Gambadilegno »

nyc_jim hat geschrieben:500.000$ pro Monat... unfassbar, dass die Ketten sich das leisten können.
...zahlen eh wir.
:roll:
nyc_jim
New York Lover
Beiträge: 185
Registriert: 11.04.2012, 19:20
Wohnort: München

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von nyc_jim »

Gambadilegno hat geschrieben:
nyc_jim hat geschrieben:500.000$ pro Monat... unfassbar, dass die Ketten sich das leisten können.
...zahlen eh wir.
:roll:
Ja, genau das meinte ich ja :)
archiwonder
New York Lover
Beiträge: 234
Registriert: 09.01.2014, 20:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von archiwonder »

Tja...
Der Tribut an die Shoppinglust der Menschen...
gila
Moderatorin
Beiträge: 11661
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von gila »

Es ist alles logisch und eigentlich wie zuhause....aber trotzdem ist es traurig :-(
beeeee
New York Fan
Beiträge: 82
Registriert: 23.07.2009, 22:14

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von beeeee »

$100k Miete aktuell? Boah, da müssen aber ganz schön viele Buddhas verkauft werden... Wir waren da bisher lediglich ein Mal drin, vermissen werden wir den Laden ganz bestimmt nicht. Aber Marion hat grundsätzlich Recht: Das Sterben alteingesessener Läden nimmt langsam überhand.

Als wir das zweite Mal in NYC waren, stiegen wir noch in einem billigen Hotel in der Upper West Side ab, müsste das Riverside gewesen sein. An der Kreuzung BWay und 72nd war so ein typisch kleines Deli, das auch Bagels verkauft hat. Vermutlich wie 1000 weitere Delis auch, aber egal. Ein Jahr später war der Laden dicht, "Lost our lease". Spätestens dann wurde uns bewusst, dass sich NYC dauernd verändert. Aber momentan nimmt es schon ein wenig überhand, das ist richtig.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von Marion »

Der Laden muss(te) ja auch nicht jedem gefallen. Aber es geht immer mehr Vielfältigkeit verloren. Die Innenstädte großer Städte bestehen doch jetzt schon zu einem hohen Prozentsatz aus den gleichen Läden.
arielleNeuwied
New York Experte
Beiträge: 2910
Registriert: 16.11.2011, 15:39

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von arielleNeuwied »

Dann muss der Umsatz ja immens gewesen sein, wenn sie monatlich 100.000 Dollar aufbringen konnten. Aber das fünffache? Undenkbar!!!Habe immer wieder gerne drin rumgestöbert und bin auch immer fündig geworden. Besonders die Schreibwaren hatten es mir angetan.
DennyZRH
New York Lover
Beiträge: 370
Registriert: 30.10.2013, 09:26
Wohnort: Zürich

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von DennyZRH »

Marion hat geschrieben:Der Laden muss(te) ja auch nicht jedem gefallen. Aber es geht immer mehr Vielfältigkeit verloren. Die Innenstädte großer Städte bestehen doch jetzt schon zu einem hohen Prozentsatz aus den gleichen Läden.
das finde ich auch Erschreckend :(
Egal ob Berlin, Paris, London, Shanghai, Zürich oder New York - überall die selben Ketten, die das selbe Sortiment an den Mann oder Frau bringen wollen
gila
Moderatorin
Beiträge: 11661
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Bin traurig - Pearl River Mart macht dicht :(

Beitrag von gila »

Wer von uns kauft NICHT bei H&M, DM, Fielmann.....?

Die meisten von uns schätzen Marken und die damit verbundenen Shops - niedrige Preise, gleichbleibende Qualität, gleiche Öffnungszeiten, Preise....egal, wo man gerade einkauft. Im eigenen Land.
Und wenn man dann mal auf Urlaub fährt, ist man enttäuscht, weil es dort auch nur Einheitsbrei-Shops gibt. Wir würden doch lieber authentische Neigbourhood-Läden sehen!!! Würden wir dort aber auch viel Geld lassen? Regelmäßig?
Oder würden wir in den nächsten Hilfiger gehen und uns wie ein Schneekönig freuen über die 70% Discount auf die 100. Jeans - original from Honduras.....

Nur weil wir die alten Läden gerne sehen und fotografieren und sich die paar Stammkunden darin wohl fühlen, kann so ein Laden unmöglich mit den Ketten mithalten, die die Extrem-Mieten zahlen können/wollen, weil sie ja an anderen Standorten mehr verdienen und einfach nur diese Adresse haben wollen. Oder die einfach so viel Umsatz machen, weil sie direkt in einem neuen Viertel von Manhattan sind und alle hin wollen.

Wenn wir alle die "guten, alten Zeiten" bewahren wollen würden, müssten wir auch konsequent in unserem Leben die Einzelunternehmer unterstützen, unser Fleisch direkt kaufen, unser Brot beim Bäcker, unsere Kleidung in der kleinen Boutique vor Ort usw.
Die wenigsten von uns haben dazu das Geld und die Zeit - und viele auch keine Lust.

Deshalb ist einfach das ganze System SCHULD daran. Nicht die einzelnen Ketten, die einen Laden eröffnen alleine, sondern das gesamte System - und wir Europäer sind ein großer Teil davon.

Die kleinen Läden, die wirklich gut laufen, haben sich auf irgendwas spezialisiert, was die großen Ketten nicht bieten. Ein besonderes Sortiment, besonderen Kundenservice.... und die werden auch überleben. Aber viele "Kleine" machen auch heute noch genauso weiter wie vor 30 Jahren und das reicht den Konsumenten halt nicht. Dafür bieten die Ketten viel zu gute Auswahl, Preise und natürlich WERBUNG ;-)

-------

Abgesehen davon finde ich es einfach nur mehr krank, wie die Immobilienpreise in Städten wie NY sich entwickeln. Für Läden und für Wohnungen. Heute erst habe ich gelesen, dass in den Obdachlosenasylen von NY 60.000 Menschen unterkommen !!!!! Und die sind nicht alle arbeitslos!
Wie kann man sich heute mit einem Gehalt für sich selbst und vielleicht sogar Kinder eine Unterkunft leisten? Essen? Kleidung? Schulen? Gesundheit?

Und ich finde es traurig, wenn wieder ein Stück mehr der "guten, alten Zeit" verschwindet.
Mit ein bisschen Politur und ein bisschen weniger Gier hätten so einige Viertel in NY richtig hübsch aussehen können - und vor allem nicht alles gleich ;-) Deshalb: Buchen, hinfahren und noch erleben, wie die Viertel unterschiedlich aussehen :-)
Antworten