Es tut sich was...

Hier werden alle Themen rund um den "Big Apple" besprochen.
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3182
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: Es tut sich was...

Beitrag von Hawkeye »

Jaja es tut sich was aber ich soll als Geimpfter trotzdem einen negativen Test vorlegen. Also mit nichts hatte ich ein Problem in der Pandemie. Aber ich bin bis jetzt ohne einen einzigen Test ausgekommen und ob mich New York jetzt dazu bringt nen Test zu machen weiß ich noch nicht.

Zumindest auf so nen Test bei dem sie dir das Hirn anstechen hab ich keinen Bock. Mal sehen ob da so´n Lolly oder Speicheltest dann auch gilt.....

Und leider steht da nirgends welche Impfstoffe dann akzeptiert werden. Sprich WHO (Astrazeneca) oder nur die die auch in den USA zugelassen sind.
Dann bräuchte ich so oder so erst meine Auffrischung im November...
pzl
New York Lover
Beiträge: 435
Registriert: 18.02.2013, 14:51

Re: Es tut sich was...

Beitrag von pzl »

Wo hast du denn die Horrorgeschichten her?
Da wird dir ein bisschen in der Nase rumgrpopelt und das wars.
Musste ich mal ne zeitlang täglich machen.
Ist nicht der Rede wert.
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3182
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: Es tut sich was...

Beitrag von Hawkeye »

pzl hat geschrieben: 20.09.2021, 22:06 Wo hast du denn die Horrorgeschichten her?
Da wird dir ein bisschen in der Nase rumgrpopelt und das wars.
Musste ich mal ne zeitlang täglich machen.
Ist nicht der Rede wert.
Ich musste meine Schwester nach ihrem Test in unserem Testzentrum abholen da ihr schwindlig war und sie nicht selbt nach Hause fahren konnte. Auf dem Nachhauseweg bekam sie Kopfschmerzen und Nasenbluten. Aber kein normales Nasenbluten. Das lief schwallartig aus ihrer Nase und verteilte sich auf meinem Beifahrersitz. Da vergehts dir mit solchen Tests. Daher war ich heilfroh als ich die Impfung hatte.

Na mal sehen was das letztendlich für ein Test sein muss. Dieses Jahr wird das vermutlich eh nichts mehr mit meinem NY Trip.
Fotoloco
New York Experte
Beiträge: 1036
Registriert: 04.03.2008, 11:00

Re: Es tut sich was...

Beitrag von Fotoloco »

Von den paar Tests die ich gemacht habe war der letzte total harmlos, nur vorne in der Nase wurde abgestrichen. War genau so aussagekräftig wie die bei uns, bei denen sie bis ins Hirn vorstießen.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11729
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Es tut sich was...

Beitrag von gila »

super, da geht wieder was!

Testen lasse ich mich trotz Impfung regelmäßig, man weiß ja, dass man sich trotzdem anstecken kann und es auch weitergeben kann. Umso wichtiger, im Reiseverkehr dieses Risiko zu reduzieren.

Ins Hirn hat mir bisher keiner gestochert *hahahaha*, aber die Nase ist nachher immer schön frei :-) Rachen mag ich nicht wegen Brechreiz, aber wenn es das braucht, um nach NY zu kommen - her mit dem Teststäbchen :-)

Vielleicht gibts ja spontane Flugangebote zur Weihnachtszeit, Urlaub hätte ich noch…
Ronny-Bonny
New York Experte
Beiträge: 5997
Registriert: 11.11.2008, 17:16
Wohnort: former East Germany ;)

Re: Es tut sich was...

Beitrag von Ronny-Bonny »

gila hat geschrieben: 26.09.2021, 17:08 super, da geht wieder was!

Testen lasse ich mich trotz Impfung regelmäßig, man weiß ja, dass man sich trotzdem anstecken kann und es auch weitergeben kann. Umso wichtiger, im Reiseverkehr dieses Risiko zu reduzieren.

Ins Hirn hat mir bisher keiner gestochert *hahahaha*, aber die Nase ist nachher immer schön frei :-) Rachen mag ich nicht wegen Brechreiz, aber wenn es das braucht, um nach NY zu kommen - her mit dem Teststäbchen :-)

Vielleicht gibts ja spontane Flugangebote zur Weihnachtszeit, Urlaub hätte ich noch…
:daumen2: :lol: 8) :wink:
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3182
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: Es tut sich was...

Beitrag von Hawkeye »

So Entwarnung für alle die Astrazeneca bekommen haben:

https://de.euronews.com/2021/09/24/deut ... nimmunitat

Im ersten Absatz steht das jetzt wohl die WHO Variante akzeptiert wird und somit auch Astrazeneca.

Ich für meinen Teil habe mich jetzt trotzdem auf nächtes Jahr festgelegt.

1. Habe ich eine Woche Anfang April gefunden in der sowohl die Knicks, die Rangers und auch die Yankees Rival Games gegen die Nets, die Devils und die Red Sox haben. Da konnte ich als US Sport Fan nicht anders. :mrgreen:

2. Habe ich für eben jene Woche ein ganz gutes Hotel Angebot erwischt. 586 € für 6 Nächte für das Wingate by Wyndham LIC. Vermutlich tut sich da noch das eine oder andere günstigere Schnäppchen auf. Wir werden sehen.

3. Dürfte bis dahin endgültige Klarheit herrschen was Impfungen (3. Impfung ?) und Tests angeht. Momentan gilt ein PCR oder Anitgen Test. Selbsttests zählen wohl nicht daher müsste man wohl voher in die Apotheke. Vielleicht tut sich ja bis dahin noch was.


Was mich interessieren würde, die Chance ist zwar gering wenn ich geimpft bin, aber was wenn der Test postiv ist ? Das Geld für den Flug wird wohl flöten sein, aber das dürfte dann das kleinste Problem sein.....
gila
Moderatorin
Beiträge: 11729
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Es tut sich was...

Beitrag von gila »

April klingt sehr gut!

Du brauchst eine GUTE Storno- und Abbruchversicherung. Wir waren gerade in Norwegen und haben extra dafür eine neue Reiseversicherung abgeschlossen. Die hätten gezahlt, wenn wir beim PCR Test positiv gewesen wären.
Die Versicherung, die wir vorher hatten, hätte das nicht abgedeckt.

Auch bei der Krankenversicherung lies nach, ob deine Versicherung eine Covid Behandlung abdeckt! Hätte meine alte auch nicht, die hat alles, was Pandemie-bedingt ist, ausgeschlossen. Also quasi nutzlos derzeit.
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3182
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: Es tut sich was...

Beitrag von Hawkeye »

Versicherung wäre eine Möglichkeit. Wobei ich mir zum Beispiel nicht vorstellen kann das die mir meine Sporttickets ersetzen würde. Denn die Kosten mich ich Normalfall ähnlich viel wie der Flug :oops: - Was bezahlt ihr für eine solche Abbruchversicherung ?

Reiseversicherung mit Covid Behandlung müsste ich mir dann auch mal ansehen ob das bei mir dabei ist. Wenn nicht sollte ich wechseln. Die mit Covid incl. kosten wohl nicht viel mehr.
pzl
New York Lover
Beiträge: 435
Registriert: 18.02.2013, 14:51

Re: Es tut sich was...

Beitrag von pzl »

Klicke dich mal beim ADAC durch, die haben verschiedene Pakete/Optionen.
Ich habe für meine letzte Reise auch dort neu abgeschlossen, da meine alte ADAC Versicherung den ganzen Covid Kram nicht abgedeckt hat.
Die Kosten hängen vom Reisepreis ab.
Ich habe für meine Maledivenreise 200 Euro bezahlt. Gilt ein Jahr, meine nächste Ney York Reise ist da noch drin.
Ob man sie danach noch braucht: Mal sehen...
Hawkeye
New York Experte
Beiträge: 3182
Registriert: 16.09.2007, 16:02

Re: Es tut sich was...

Beitrag von Hawkeye »

200 € ?

Dann werde ich wohl nur meine Reisekrankenversicherung updaten. Wenn die Covid Geschichte mit drin ist ist die nicht viel teurer.

200 Euro ist uninteressant was den Reiserücktritt angeht wenn der Flug selbst nur 400 kostet und ich sie dann nicht brauche. Hotel ist ja stornierbar mit Bezahlung bei Ankunft. Für meine Sporttickets würde die eh nicht aufkommen.
gila
Moderatorin
Beiträge: 11729
Registriert: 08.01.2009, 14:41

Re: Es tut sich was...

Beitrag von gila »

Deine Sporttickets kannst du - wenn offiziell gekauft und nicht zB Stubhub - auch von einer Reisestornoversicherung zurück bekommen.
Wenn übertragen gekauft, dann hilft nur mehr privater Weiterverkauf....ja, da hab ich leider meine Erfahrungen ;-)

Ich hab keine Empfehlung für dich weil ich in Ö ja andere Versicherungen als in DE habe. Aber zahle bei der Allianz ca. 300 EUR für eine Jahres-Familienversicherung inkl. Storno, Abbruch, Kranken, Gepäck usw.
Eine reine Storno/Abbruch hatte ich mal vor ein paar Jahren kaufen müssen, waren knapp 200 EUR für eine einzelne Reise, das tat weh....

Und wie immer der Hinweis: Sieh dir an, welche Versicherungsleistungen deine Kreditkarte beinhaltet
Antworten