Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

In diesen Bereich gehören Fragen rund um den Transfer zwischen den New Yorker Flughäfen und Manhattan sowie zu Fluggesellschaften und zum New York Flug im Allgemeinen.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von Nightwish80 »

So lange sich das mit EW nicht irgendwie regelt fliege ich nicht mit dieser Airline, da kann der Flug noch so günstig sein.
Aber den Service eines LCC mit SQ zu vergleichen geht ja gar nicht ;-)
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von Marion »

Nightwish80 hat geschrieben:Aber den Service eines LCC mit SQ zu vergleichen geht ja gar nicht ;-)
Doch, das geht schon. Zumindest was Flüge nach Bangkok betrifft, sind die auch nicht günstiger als Etihad, Emirates oder Singapore Airlines. Wir zahlen immer zwischen 500 und 600 €. Und damit sind sie dann einfach nicht konkurrenzfähig. Ich rechne auch damit, dass die die Langstrecken wieder aufgeben werden.

Ich wäre auch nicht freiwillig nochmal mit denen geflogen, aber für unsere Reisezeit gab es dieses Mal keinerlei Specials und so habe ich in den sauren Apfel gebissen und EW gebucht. Allerdings - Füchsin wie ich bin - habe ich eingeplant, dass wir nicht pünktlich fliegen. Wir wollten Dienstags um 14:00 auf Koh Phangan sein und wir waren (trotz 19 Stunden Verspätung) um 14:00 auf Koh Phangan und zusätzlich gibt es 1.200 € erstattet. Für uns ist es also gut gelaufen, letztendlich.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von Nightwish80 »

Marion hat geschrieben:
Nightwish80 hat geschrieben:Aber den Service eines LCC mit SQ zu vergleichen geht ja gar nicht ;-)
Doch, das geht schon. Zumindest was Flüge nach Bangkok betrifft, sind die auch nicht günstiger als Etihad, Emirates oder Singapore Airlines. Wir zahlen immer zwischen 500 und 600 €. Und damit sind sie dann einfach nicht konkurrenzfähig. Ich rechne auch damit, dass die die Langstrecken wieder aufgeben werden.

Ich wäre auch nicht freiwillig nochmal mit denen geflogen, aber für unsere Reisezeit gab es dieses Mal keinerlei Specials und so habe ich in den sauren Apfel gebissen und EW gebucht. Allerdings - Füchsin wie ich bin - habe ich eingeplant, dass wir nicht pünktlich fliegen. Wir wollten Dienstags um 14:00 auf Koh Phangan sein und wir waren (trotz 19 Stunden Verspätung) um 14:00 auf Koh Phangan und zusätzlich gibt es 1.200 € erstattet. Für uns ist es also gut gelaufen, letztendlich.
Aber warum hast du dann nicht gleich eine der renommierten Airlines gewählt, wenn die eh fast gleich kosten?

Wenn das für euch mit der Verspätung in Ordnung war und eingeplant.
Für mich persönlich ist jeder Urlaubstag wichtig und wenn ich einen Tag verliere, würde mich das mehr als ärgern und da würde mich das Geld nicht unbedingt trösten.

Ich kann mir nicht vorstellen das die die Langstrecke aufgeben, da LH damit plant und ich denke ohne Langstrecke ist EW nicht überlebensfähig.
pzl
New York Lover
Beiträge: 418
Registriert: 18.02.2013, 14:51

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von pzl »

Nightwish80 hat geschrieben: Aber warum hast du dann nicht gleich eine der renommierten Airlines gewählt, wenn die eh fast gleich kosten?
Das hat sie doch direkt über deinem Beitrag geschrieben?
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von Nightwish80 »

pzl hat geschrieben:
Nightwish80 hat geschrieben: Aber warum hast du dann nicht gleich eine der renommierten Airlines gewählt, wenn die eh fast gleich kosten?
Das hat sie doch direkt über deinem Beitrag geschrieben?
Wo, ich finde es nicht?
Sonst hätte ich ja nicht gefragt ;-)
seb
Moderator
Beiträge: 4668
Registriert: 08.01.2005, 02:44
Wohnort: Münster

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von seb »

Marion hat geschrieben:Ich rechne auch damit, dass die die Langstrecken wieder aufgeben werden.
Ne, das wird so schnell nicht passieren. Eurowings ist gerade DAS Projekt schlechthin im Lufthansa-Konzern und Gerüchten zufolge sollen selbst ab Frankfurt im kommenden Jahr die ersten EW-Langstrecken starten. Allerdings werden immer mehr Strecken nicht mehr vom verspätungsanfälligen "Sun Express Deutschland" sondern von "Brussels Airlines" durchgeführt (z.B. sämtliche USA-Strecken), die deutlich zuverlässiger sind. Ich rechne damit, dass das weiter ausgebaut wird und Sun Express irgendwann von der Langstrecke verschwindet.
Nightwish80 hat geschrieben:Wo, ich finde es nicht?
Sonst hätte ich ja nicht gefragt ;-)
Hier ;)
Marion hat geschrieben:Ich wäre auch nicht freiwillig nochmal mit denen geflogen, aber für unsere Reisezeit gab es dieses Mal keinerlei Specials und so habe ich in den sauren Apfel gebissen und EW gebucht.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von Marion »

In dem Fall war es kein verlorener Urlaubstag. Ich hatte eine Puffernacht in Bangkok eingebaut, da wir normalerweise um 7:40 gelandet wären. Wir hätten dann zwar die Weiterreise nach Koh Phangan antreten können, das war mir aber zu heikel. Deshalb habe ich am anderen Bangkok Airport (von dem aus die Inlandsflüge gehen) ein stornierbares Zimmer gebucht. Das heißt, wäre alles ordnungsgemäß gelaufen, hätten wir den Tag in Bangkok irgendwie rumbringen müssen, da übernachtet und dann am nächsten Morgen um 7:00 weiter mit dem Flieger.

So kamen wir in der Nacht danach an, sind vom BKK zum DMK Airport gefahren, um 7:00 pünktlich in den Flieger gestiegen und waren pünktlich auf der Insel. Klar, die Anreise war damit stressiger, aber das haben wir nicht zum ersten Mal so gemacht. Und eigentlich haben wir weiter 70 € gespart, da wir das Hotel nicht in Anspruch nehmen mussten.

Und ganz ehrlich, für mich sind 1.200 € im Moment sehr viel Geld und ich hab mich gefreut wie ein Schnitzel. :mrgreen: Wir waren nämlich mit den Araber Airlines auch jedes Mal verspätet und sind immer leer ausgegangen, weil beim Rückflug die europäischen Fluggastrechte nicht greifen.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von Nightwish80 »

Ich habe nicht gesagt, dass es nicht viel Geld ist!
Aber wenn ich z.b. nur 10 Tage unterwegs bin, dann stört mich ein Tag weniger schon. Den bringt mir das Geld, dann auch nicht wieder. Wenn ich drei Wochen unterwegs bin, dann ist es mir auch egal.
Es sollte jedenfalls kein Standard sein, dass man Verspätungen mit einplanen muss.
Marion
New York Experte
Beiträge: 28533
Registriert: 12.12.2004, 16:00
Wohnort: Rheinland, demnächst Johannesburg/Südafrika

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von Marion »

Wir waren vier Wochen unterwegs, da kann man das verkraften.
Nightwish80
New York Experte
Beiträge: 5024
Registriert: 08.04.2013, 07:59
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von Nightwish80 »

Marion hat geschrieben:Wir waren vier Wochen unterwegs, da kann man das verkraften.
Ja wie gesagt es kommt immer auf die Umstände an.
Wir fliegen nie so lange weg und da wäre es schön blöd.
seb
Moderator
Beiträge: 4668
Registriert: 08.01.2005, 02:44
Wohnort: Münster

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von seb »

Übrigens ist man auch bei einer Lufthansa-Buchung nicht mehr vor den störungsanfälligen Airbus 330 von Eurowings (bzw. Sun Express) sicher.

Demnächst wird die Strecke MUC-BKK (LH792/LH793) nämlich mit Eurowings A330 durchgeführt - dann aber als offizieller Lufthansa-Flug. Immerhin gibt es Verpflegung und freigeschaltetes Entertainment für alle ohne Aufpreis. An Sitzabstand & Co. ändert sich aber nix ;-)
Dateianhänge
muc-bkk.PNG
muc-bkk.PNG (374.55 KiB) 3051 mal betrachtet
ginti
New York Lover
Beiträge: 493
Registriert: 08.01.2009, 11:37
Wohnort: Asten, Österreich

Re: Lufthansa gebucht, durchgeführt mit Eurowings

Beitrag von ginti »

Marion hat geschrieben:In dem Fall war es kein verlorener Urlaubstag. Ich hatte eine Puffernacht in Bangkok eingebaut, da wir normalerweise um 7:40 gelandet wären. Wir hätten dann zwar die Weiterreise nach Koh Phangan antreten können, das war mir aber zu heikel. Deshalb habe ich am anderen Bangkok Airport (von dem aus die Inlandsflüge gehen) ein stornierbares Zimmer gebucht. Das heißt, wäre alles ordnungsgemäß gelaufen, hätten wir den Tag in Bangkok irgendwie rumbringen müssen, da übernachtet und dann am nächsten Morgen um 7:00 weiter mit dem Flieger.

So kamen wir in der Nacht danach an, sind vom BKK zum DMK Airport gefahren, um 7:00 pünktlich in den Flieger gestiegen und waren pünktlich auf der Insel. Klar, die Anreise war damit stressiger, aber das haben wir nicht zum ersten Mal so gemacht. Und eigentlich haben wir weiter 70 € gespart, da wir das Hotel nicht in Anspruch nehmen mussten.

Und ganz ehrlich, für mich sind 1.200 € im Moment sehr viel Geld und ich hab mich gefreut wie ein Schnitzel. :mrgreen: Wir waren nämlich mit den Araber Airlines auch jedes Mal verspätet und sind immer leer ausgegangen, weil beim Rückflug die europäischen Fluggastrechte nicht greifen.
Hast du leicht das Geld schon bekommen Marion?
Antworten