New York Reiseführer - NYC-Guide.de | Historie in Kürze

Historie in Kürze






1524   Giovanni da Verrazano entdeckt Manhattan.
1609   Henry Hudson segelt den heutigen Hudson River entlang.
1624   Weiße Siedler treffen aus Holland ein. Sie taufen die Gegend "Nieuw Amsterdam".
1625   Schwarze Sklaven dienen zum Aufbau der Stadt.
1626   "Peter Minuit" kauft den Indianern Manhattan für 24 $ ab.
1643   Gefechte mit den Indianern.
1645   Vorläufiger Friedensvertrag.
1653   "Peter Stuyvesant" wird Gouverneur und verteidigt mit einem Schutzwall die Stadt gegen die Indianer.
1656   Mehr als 1000 Holländer leben in Manhattan.
1660   Bau des ersten Stadtkrankenhauses.
1664   "Stuyvesant" übergibt "Nieuw Amsterdam" den Engländern, die die Stadt in "New York" umtaufen.
1676   Errichtung eines Großdocks am "East River".
1683   Erste Stadturkunde von New York.
1693   92 Kanonen werden zum Schutz im "Battery Park" installiert.
1711   Im heutigen "Financial District" entsteht ein Sklavenmarkt.
1725   Die erste Zeitung – die "New York Gazette" – entsteht.
1732   Das erste städtische Theater wird eröffnet.
1733   "Bowling Green" wird der erste Stadtpark.
1743   Sklavenaufstände der 2000 New Yorker Sklaven.
1750   Das erste Theater wird eröffnet.
1754   Krieg gegen die Franzosen und die Indianer.
1759   Bau des ersten Gefängnisses.
1762   Die erste bezahlte Polizei entsteht.
1765   Aus Protest gegen zu hohe Steuern ("Stamp Act") wird der britische Gouverneurspalast in Brand gesetzt.
1767   Der "Townshend Act" löst den "Stamp Act" ab und bringt neue Steuerlasten.
1774   Rebellen kippen aus Protest gegen die Steuern Tee in den New Yorker Hafen.
1776   Beginn des Unabhängigkeitskrieges.
1783   Unabhängigkeitserklärung wird unterzeichnet – die Briten räumen New York.
1784   "Bank of New York" wird gegründet.
1785   New York wird die Hauptstadt der Vereinigten Staaten.
1788   New York ratifiziert die Verfassung der Vereinigten Staaten.
1789   "George Washington" wird erster Präsident der Vereinigten Staaten.
1791   Das erste Krankenhaus wird eröffnet.
1792   Gründung der "Wall Street".
1799   Der Sklavenmarkt wird geschlossen.
1801   Die "New York Post" wird gegründet.
1805   Erste kostenlose Schulen werden eröffnet.
1807   Das erste Dampfschiff befährt den "Hudson River".
1811   Manhattan wird nach dem "Randel-Plan" in ein Blockraster aufgeteilt.
1812   Im Krieg (bis 1814) blockieren die Briten den Hafen von New York.
1823   New York wird größte Stadt.
1827   Die Sklaverei wird verboten.
1831   Die erste Eisenbahn fährt zwischen Harlem und Downtown.
1835   Ein Großfeuer zerstört den kompletten Teil der Stadt mit holländischem Ursprung.
1837   Der New Yorker "Samuel Morse" telegrafiert als Erster.
1851   Die "New York Times" wird das erste Mal veröffentlicht.
1853   Erste Weltausstellung in New York.
1857   Wirtschaftliche Depression.
1858   Der "Central Park" entsteht nach den Plänen von "Frederick Law Olmsted" und "Calvert Vaux".
1859   Der erste Lift wird im Fifth Avenue Hotel installiert.
1861   Beginn des Bürgerkriegs.
1863   Die vier Tage andauernden "Draft Riots" fordern viele Tote.
1865   "Abraham Lincoln" wird in der "City Hall" aufgebahrt.
1867   Der "Prospekt Park" wird in Brooklyn eröffnet.
1868   Die erste Hochbahn wird auf der "Greenwich Street" eingesetzt.
1872   "Bloomingdale's" wird eröffnet.
1873   Harlem wird eingemeindet.
1879   Die "St. Patrick's Cathedral" wird eingeweiht.
1880   Das "Metropolitan Museum" wird eröffnet. Elektrisches Licht hält Einzug in die Straßen New Yorks.
1883   Die "Brooklyn Bridge" wird eingeweiht und die "Metropolitan Opera" eröffnet.
1886   Die "Statue of Liberty" wird enthüllt.
1891   Eröffnung der "Carnegie Hall".
1892   "Ellis Island" wird als Auffanglager für Immigranten eingerichtet.
1895   Das "Olympia Theatre" wird das erste Theater am Broadway.
1898   Die fünf Stadtteile "Manhattan", "Queens", "Bronx", "Staten Island" und "Brooklyn" werden zu "Greater New York" zusammengefasst.
1901   "Macy's" wird eröffnet.
1902   Das "Flatiron Building" wird gebaut.
1904   Der erste Subway-Abschnitt wird zwischen "City Hall" und der 145th Street eingeweiht. Bei dem Schiffsunglück, das sich am 15. Juni 1904 bei einer Flussenge mit dem Namen Hell's Gate (Höllentor) auf dem East River vor New York ereignete, starben 1.021 Frauen und Kinder deutscher Herkunft.
1905   Die "Staten Island Ferry" wird eingeweiht.
1907   Frauen dürfen in der Öffentlichkeit nicht mehr rauchen.
1909   "Wilbur Wright" fliegt als erster über New York.
1910   Die "Pennsylvania Station" wird eingeweiht.
1911   Die "Public Library" wird eröffnet.
1913   Das "Woolworth Building" wird das höchste Gebäude der Welt. Die "Grand Central Station" wird eröffnet.
1919   Beginn der Prohibition.
1920   Das Frauenwahlrecht in den USA wird eingeführt.
1925   Die Erstausgabe des "New Yorker" erscheint.
1927   "Charles Lindbergh" landet nach einem 35,5 Stunden Nonstop-Flug von Paris aus in New York.
1929   "Schwarzer Freitag" auf der "Wall Street". Eröffnung des "Museum of Modern Art".
1930   Das "Chrysler Building" wird eröffnet.
1931   Das "Empire State Building" wird das höchste Gebäude der Welt.
1932   "Fiorello La Guardia" wird Bürgermeister.
1933   Die Prohibition wird wieder aufgehoben. Deutsche Intellektuelle, Künstler und Wissenschaftler fliehen aus Nazi-Deutschland nach New York. Die "Radio City Music Hall" wird eröffnet.
1939   Das "Rockefeller Center" wird eröffnet.
1940   Der "Queens-Midtown-Tunel" wird eröffnet.
1942   Verdunklung des "Times Squares" wegen des zweiten Weltkriegs.
1943   Rassenunruhen in Harlem nach der Erschießung eines Schwarzen durch einen weißen Polizisten.
1945   Ein Army-Bomber fliegt in das "Empire State Building" und tötet 14 Menschen.
1949   Das UN-Gebäude wird gebaut.
1954   "Ellis Island" wird geschlossen.
1959   Das "Guggenheim Museum" wird eröffnet.
1962   Die "Avery Fisher Hall" (im neuen Lincoln Center) wird eröffnet.
1963   Abriss der "Pennsylvania Station".
1964   Weltausstellung in New York.
1965   Der schwarze Bürgerrechtler "Malcom X" wird erschossen. In New York fällt für 13 Stunden der Strom aus.
1969   New York feiert die "Apollo 11"-Besatzung.
1970   Der erste "New York City Marathon" findet statt.
1974   Das "World Trade Center" wird gebaut.
1975   Die Stadt "New York” ist mit 13 Milliarden Dollar Schulden kurz vor dem Bankrott.
1976   Amerika feiert 200 Jahre Unabhängigkeit.
1977   In New York fällt für 25 Stunden der Strom aus.
1980   "John Lennon" wird vor dem "Dakota Building" erschossen.
1981   New York ist wieder liquide.
1983   Der "Trump Tower" wird gebaut.
1987   Börsenkrach an der "Wall Street".
1988   25 % der New Yorker leben unter der Armutsgrenze.
1989   "David Dinkins" wird erster schwarzer Bürgermeister.
1991   Weiße sind – einer Volkszählung nach – erstmals in der Minderheit.
1992   John Gotti, Chef des Gambino-Clans – wird zu lebenslanger Haft verurteilt.
1993   "Rudolph Giuliani" wird Bürgermeister und führt die "Zero Tolerance"-Politik ein. Bombenanschlag islamischer Terroristen auf das "World Trade Center".
1995   Die UNO feiert 50-jähriges Bestehen.
1997   Wiederwahl Giulianis. New York wird 100 Jahre alt.
2000   New York startet ohne Jahr-2000-Probleme.
2001   Das "World Trade Center" wird durch einen Terrorakt zerstört.
2002   Im Mai sind die Aufräumarbeiten auf Ground Zero beendet. Das Zahlungsdefizit der Stadt beträgt mehr als 7 Milliarden Dollar.
2003   Daniel Libeskind erhält den "Zuschlag" für den Bau eines neuen World Trade Centers. Ende des Jahres kommen mehr Touristen nach New York, als in den Jahren vor den Terroranschlägen.
2004   Die Entscheidung für das Memorial an Ground Zero ist gefallen - "Reflecting Absence" von Michael Arad und Peter Walkers.


© 2000-2017 by Marion Reichwein & Thomas Reichwein
Bookmark and Share


Amazon