New York Pass
Aktuelle Zeit: 12.11.2019, 15:07




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 15.04.2009, 21:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008
Beiträge: 9990
Has thanked: 378 times
Have thanks: 746 times
Zum ersten Mal in New York und das gleich 10 Tage, diesen Luxus mussten wir ausnutzen und genossen jede einzelne Sekunde. Mit diesem Urlaub ging ein lang ersehnter Traum in Erfüllung, der auch nur durch dieses Forum und Priceline perfekt wurde. Wenn ich an meine Anfangsplanungen zurückdenke, hatte ich mir ein 2* Hotel in Queens ausgemalt und nun wohnten wir direkt in Manhattan in absoluten Top-Hotels. Fast schon zu schön um wahr zu sein :).

Tag 1, Dienstag

Monatelang hatte ich mich darauf gefreut, täglich daran gedacht und davon geschwärmt, nun, am 31.03.2009 war es so weit, bereit zum Traumurlaub. Glauben konnte ich es nicht, als um 5:00 der Wecker uns aus den Federn holte und wir nun tatsächlich die fertig gepackten Koffer nehmen und über den großen Teich fliegen werden. Mit dem Bus ging es zum Linzer Mini-Flughafen, schnell eingecheckt und durch die Sicherheitskontrolle hindurch waren wir zum einsteigen bereit. Mit einer Dash 8Q-300 der AuA ging es ins gerade einmal 200km entfernte Wien, dementsprechend kurz war der Flug, keine 40min später warteten wir bereits auf unseren Anschlussflug. Standesgemäß verweilten wir die kurze Wartezeit in der Diners Lounge bei Kaffee und einem kleinen Snack, dann erfolgte auch schon der Aufruf: "Flugnummer OS87 der Austrian Airlines nach New York ist nun zum einsteigen bereit, begeben sie sich bitte zum Abflugsgate". War das tatsächlich unser Flug, steigen wir nun wirklich in diesen Flieger ein und verlassen good old Europe? Misstrauisch kontrollierte ich noch einmal das Ticket, "tatsächlich, das ist unser Flug" :lol: . Mit einem breiten Grinsen stiegen wir in den Flieger ein, nahmen noch jeweils eine Wasserflasche, die vor dem Einstieg zur freien Entnahme stand, mit und gingen nach ganz hinten zu unseren Plätzen. Der Flieger war nicht mal zur Hälfte gefüllt, lag wohl auch am Wochentag, und so stand einem entspannten Flug nichts mehr im Wege. Pünktlich um 11:05 hoben wir ab und verließen Wien Richtung Tschechien. Sofort begann der tolle Bordservice der AuA, mit sämtlichen Getränken, auch Alkoholika inklusive und wenig später auch schon das Mittagessen. Das Menu wird von Do&Co zubereitet, einer Spitzenrestaurantkette, und so schmeckte es auch. Hühnerbrust war zwar alle, aber die Penne tat es auch, so lässt es sich im Flugzeug speisen. Die Boeing 777-200 hat ein In-Seat Entertainment, mit einer großen Auswahl an aktuellen Kinohits, vorsichtshalber hätte ich aber auch mein Netbook mit Filmen ausgestattet, aber das war nicht von Nöten. Der Sitzabstand war ebenso völlig ausreichend und da der Platz neben uns leer blieb, konnten wir uns gut ausbreiten und auch etwas schlafen. Bereits 50min vor der geplanten Ankunftszeit landeten wir gegen 13:30 am JFK, obwohl wir ganz hinten waren und schon eine lange Schlange an der Immigration befürchteten, war unsere Angst unbegründet. Es waren viele Schalter offen und unser Flug wohl auch der einzige, der zu dieser Zeit gerade ankam. Nach den kurzen üblichen Fragen des Officers und den obligatorischen Fingerabdrücken sowie Foto, wartete dahinter auch schon das Gepäck auf uns. Der nette Zollbeamte hielt uns nur für einen kurzen Plausch auf und wünschte uns einen schönen Aufenthalt: " Welcome to the Big Apple" :D

Im Ankunftsterminal wimmelten wir die aufdringlichen Limousinenfahrer ab und fuhren mit dem Airtrain bis zur Jamaica Station. Vorbei an der LIRR Station gings mit dem Aufzug hinunter zur Subway, schnell noch das Ticket für den Airtrain und die Metro gekauft, und schon waren wir auf dem Weg Richtung Manhattan.

Nachdem wir unser Zimmer im Wyndham Garden Hotel Chelsea West bezogen hatten, konnten wir es kaum erwarten NY zu erkunden. Es war erst 15:00 Uhr, mit so einer frühen Ankunft hatte ich nicht gerechnet und das Wetter schrie förmlich danach, durch die Stadt zu schlendern. Das Flatiron Building machte uns deutlich, dass wir nun wirklich angekommen sind, obwohl es uns noch so vorkam, als ob wir ein Foto anstarrten. Aus diesem Traum weckte uns aber das laute Gehupe und die Sirenen der Einsatzfahrzeuge. Man, ich liebe diese Geräusche :D , NY pur. Am Broadway marschierten wir durch Koreatown zum Herald Square, wo wir die ersten Fotos vom Empire State Building schossen. Die 6th Avenue gingen wir dann bis zum Bryant Park hinauf ehe wir auf die 42th Street Richtung Times Square einbogen, rechts bot uns ein toller Anblick des Chrysler Centers. Richtig bewusst, dass wir angekommen sind, wurde es uns erst als wir mitten am Times Square in diesem Menschengewusel standen. Alles sauste und brauste an uns vorbei, wir standen nur da und genossen den Anblick. Einfach ohne Worte!

Der Rückweg führte uns dann auf der 5th Avenue vorbei an der Public Library bis zum Madison Square Park, vorher deckten wir uns noch mit einem Subway Sandwich ein: Philly Cheese Steak...mmmhhh. Eine Parkbank erbarmte sich unseren müden Beinen und dort beobachteten wir die uns immer näher kommenden Squirrels, witzig diese niedlichen Geschöpfe. Aber ein Philly Cheese Steak teile ich mit niemandem :mrgreen: Die Abendsonne ließen wir uns noch ins Gesicht scheinen, ehe wir uns dann auf den Rückweg ins Hotel machten, wo wir uns gegen 20:00 völlig erschöpft unserer Müdigkeit hingeben mussten. Ein grandioser Auftakt für die kommenenden Tage...


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Zuletzt geändert von Martin M. am 17.04.2009, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 16.04.2009, 23:01 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008
Beiträge: 1025
Has thanked: 39 times
Have thanks: 36 times
Da hat einer ne neue Kamera :wink:
Bitte mehr Martin :daumen2: :daumen2: :daumen2:

_________________
Stand clear of the closing doors, please.
http://www.josefjohnen.jimdo.com/galerie/new-york/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 16.04.2009, 23:58 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11630
Has thanked: 1146 times
Have thanks: 1126 times
Sehr schön! (Text und Fotos!!!) Da freue ich mich gleich noch mehr auf nächste Woche....

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 00:00 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
:daumen2:
Freu mich schon auf die Fortsetzung :wink:

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 09:48 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 07.10.2008
Beiträge: 97
Wohnort: Frankfurt
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Du schreibst wirklich super!

Beim Lesen kommt bei mir richtige Vorfreude auf, auf mein erstes mal New York. :daumen1:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 10:04 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008
Beiträge: 9990
Has thanked: 378 times
Have thanks: 746 times
Tag 2, Mittwoch

Um halb sechs aufgewacht, nachdem uns zuvor schon die Heizung aus dem Tiefschlaf gerissen hat. Bei einem Kaffee und Cookies sahen wir amerikanisches Frühstücksfernsehen und als alles schon zum dritten Mal gezeigt wurde, entschlossen wir uns doch schon um 7:00 aufzubrechen. Mit der Subway gings in den Battery Park, wo alles noch geschlafen hat und mit selbst noch müden Augen wagten wir einen ersten Blick hinaus auf die Freiheitsstatue. Der Wind blies uns um die Ohren und die Temperaturen ließen es auch nicht zu, dass wir uns länger dort aufhalten konnten, dennoch "New York, 8:00 die Frisur sitzt" :mrgreen: Wir stürzten uns ins Getümmel der Wall Street und beobachteten die New Yorker bei ihrem Tagesbeginn. Alles ging sehr hektisch zu, schnell noch da einen Kaffee dort noch einen Bagel und weg waren sie. Nach und nach verschwanden die Banker in den riesigen Gebäuden, doch immer mehr strömten herein. Ist da irgendwo ein Nest? :D Das nahm kein Ende mehr, unglaublich wie viele Menschen da tagtäglich herumschwirren. Langsam aber doch kämpften wir uns hindurch zur Trinity Church, der wir auch von innen einen kleinen Besuch abstatteten. Dort konnten wir sehen, was es bei uns nicht mehr gibt. Viele beginnen ihren Tag noch mit einem Gebet, gehen in sich und genießen die Ruhe ehe sie ihren Arbeitstag beginnen. Ein besonnener Zufluchtsort vieler inmitten des lebhaften Financial District. Für uns ging weiter zum Ground Zero, wo wir nicht widerstehen konnten und einen ersten Blick in das Century 21 warfen mit der Erkenntnis: Wir kommen wieder! (war gar nicht so leicht, da meine Freundin wieder raus zu bekommen, vor allem von den Handtaschen weg ;)) Am Ground Zero selbst erinnert nur noch wenig an die Twin Towers, überall hängen schon Pläne des neuen Projektes und Kräne ragen in die Höhe. Schnell erkannten wir auch, dass die Ampeln nur zur Zierde da sind, weil an jeder Ecke sowieso Polizisten standen, die den Verkehr regelten. So viel Polizeiaufgebot habe bisher noch nicht erlebt, viele standen einfach nur da und beobachten das Geschehen.
Als sich der Hunger meldete, wollten wir ihn im World Financial Center stillen und auch wenn dort viele Cafes sind, war nichts für uns dabei. Gegenüber fanden wir "Pick a Bagel", lecker und günstig, wo auch viele Bauarbeiter gerade frühstückten. So gestärkt spazierten wir zur City Hall und da die Sonne schon langsam aus den Wolken hervorblickte, machten wir es uns im Park gemütlich. Vorbei am US Courthouse und der Brooklyn Bridge Auffahrt ging es nach Chinatown. Es wirkte schon fast wie ein kleiner Ruhepol im Vergleich zur Hektik des Finanzviertels. Ein Curryhuhn und Fried Dumplings standen auf dem Speiseplan in einem kleinen chinesischen Lokal, in dem sich sonst nur Einheimische befanden. Da sollte man auch meinen, dass es auch lecker ist, aber "unser" Chinese zu Hause kann das besser ;). Nun gut, der Hunger war gestillt und das war die Hauptsache. Die Temperaturen ließen kein Eis als Nachtisch zu und so ging es zu Rice to Riches. Ich steh ja total auf Milchreis in jeglicher Form und da kam ich mir schon vor wie im Paradis. Bei so viel Auswahl war ich erstmal überfordert, was die Verkäuferin auch mitbekam und mir ein paar Sorten zum probieren gab. Die Wahl fiel auf "Honey Graham for Mr. Smith" und gemeinsam bestellten wir die kleinste Größe ($6), die auch durchaus für zwei ausreicht, je nachdem wie groß der Appetit ist. Zum Glück kann meine Freundin nicht viel mit Milchreis anfangen, so blieb mehr für mich :)
In Little Italy gingen wir die Mulburry Street hinab, wo ein Restaurant nach dem anderen aufgereiht ist und wie in Italien die Kellner auf der Straße stehen und die Touristen in ihr Restaurant bekommen wollen. Allerdings bezweifle ich, dass das echte Italiener waren ;)
Die Canal Street brachte uns nach Soho, wo wir über den Broadway und die Greene Street hinaufgingen, vorbei an vielen Geschäften, wo man wunderbar shoppen kann. Doch mit unserer Touristentarnung trauten wir uns nicht in die kleinen Boutiquen, so blieb es beim Schaufenstergucken. Auch so war es sehr schön.
Der Broadway führte uns über den Union Square zurück ins Hotel, wo wir erstmal unsere Füße ausrasteten und uns bei einem Kaffee für den Abend stärkten. An diesem Tag haben wir schon ein unglaubliches Pensum an Fußweg zurückgelegt, es trieb uns einfach so hin, überall war so viel zu entdecken und daher dachten wir gar nicht daran ein Stück mit der Subway zu fahren.
Auch wenn es schon spät war und es für uns schon ein echt langer Tag war, konnte ich nicht anders und wollte unbedingt den Times Square bei Nacht sehen. Mit etwas Überredungskunst brachte ich meine Freundin dazu, selbst bei Regen noch hinaufzufahren. Die Subway brachte uns zum Rockefeller Center, wo in anbetracht des Wetters gähnende Leere herrschte, trotzdem gab es ein paar Hartgesottene, die auf dem Ice Rink ihr Talent zur Schau stellten. Vorbei an der Radio City Hall und an den riesigen Bürogebäuden an der 6th Avenue standen wir dann auch schon am Times Square. Lichtermeer ohne Ende, Lärm, Gedränge, NY Feeling! Den M&M Store konnten wir uns nicht entgehen lassen und auch dem Hard Rock Cafe statteten wir einen Besuch ab. Auf der Suche nach einem schnellen Snack blieben wir bei Sbarros hängen, mit einer Cola und Pizza ließen wir die Eindrücke dieses endlosen Tages revue passieren. Ein unglaublich toller Tag ging zu Ende...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

PS: ich hoffe es sind nicht zu viele Fotos, sonst sagt es, dann mache ich ein paar weg ;)


Zuletzt geändert von Martin M. am 17.04.2009, 10:41, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 10:13 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2006
Beiträge: 2000
Wohnort: Düsseldorf
Has thanked: 27 times
Have thanks: 9 times
Danke für den schönen Bericht, Martin! :daumen2:

Bin schon ganz gespannt wie es weiter geht. Und in der Handtaschen-Abteilung von Century21 könnte ich auch Stunden verbringen.... :wink:

LG
Heike

_________________
LG
Heike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 10:35 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30010
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Was für ein wunderschöner Tag des Treiben-Lassens und genau das ist es, was wir im Vorfeld meinten... Einfach genießen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 10:38 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2006
Beiträge: 2000
Wohnort: Düsseldorf
Has thanked: 27 times
Have thanks: 9 times
Ich mag die Fotos auch sehr gerne!!

Aber warum kann der Martin so viele Bilder auf einmal in einen Post packen und ich bekomme immer bei 3 Stück ne Meldung, dass 3 die maximale Anzahl ist?

LG
Heike

_________________
LG
Heike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 10:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2007
Beiträge: 4903
Wohnort: London
Has thanked: 44 times
Have thanks: 91 times
Weil der Martin die Photos woanders (bei imageshack) hochgeladen hat und hier nur verlinkt und die Heike die Photos hier direkt hochlädt ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 10:47 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008
Beiträge: 9990
Has thanked: 378 times
Have thanks: 746 times
Danke für euere tollen Rückmeldungen!

Heike, ich hab die Bilder nicht direkt ins Forum hochgeladen sondern über Imageshack und dann über die Funktion IMG eingefügt. Dann geht das. Ich weiß, es sind zu viele, ich tat mir schon unheimlich schwer es auf diese zu reduzieren, aber ich werd noch etwas aussortieren...;)

Marion, es war genauso wie du vorhergesagt hast, einfach dahin treiben lassen, wohin es einen verschlägt. So haben wir es gemacht...
Es ist unheimlich schwer diese vielen, vielen Eindrücke zu sammeln und in Worte zu fassen, ich glaub es braucht noch immer etwas, bis ich das ganze in meinen Kopf geordnet bekomme :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Welcome to the Big Apple"
BeitragVerfasst: 17.04.2009, 10:52 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2006
Beiträge: 2000
Wohnort: Düsseldorf
Has thanked: 27 times
Have thanks: 9 times
Ach so geht das..... :wink:

Dank euch für die Info!!

Ich wollte damit nicht sagen, dass es zu viele sind, sondern hatte mich nur gewundert, warum das bei mir nicht geklappt hat. Stell ruhig weiter ganz viele Bilder ein, denn die schau ich mir sehr gerne an und alle anderen bestimmt auch.... :D

LG
Heike

_________________
LG
Heike


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 81 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de