New York Pass
Aktuelle Zeit: 12.11.2019, 22:58




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 13.05.2017, 12:52 
Offline
New York Lover

Registriert: 26.07.2012
Beiträge: 180
Has thanked: 30 times
Have thanks: 24 times
So, Urlaub vorbei, etwas sortiert. Wer nicht viel Zeit hat, hier wird es wohl etwas langatmig.

Day 1 or how to start New York the wrong way


Tag 1 startete ganz gut: Verkehr auf der A7? Nix, gut durchgekommen, Sicherheitskontrollen in Hamburg kein Problem, alles gut. Flug nach Frankfurt, auch dort alles gut. Busfahrt übers Rollfeld, immer mal was Neues. In Frankfurt war man dann sehr an meiner Kamera interessiert, wie auch später im Freedom Tower. Erster Flug im A380, der naive 2m dachte sich, Economy in dem Hobel reicht…lasst es euch gesagt sein, es reicht nicht. Zum Glück blieb der Platz neben uns frei und wir konnten so doch relativ gemütlich nach NYC segeln. Landung etwas ungewohnt, das Teil wirft schon extrem den Anker auf der Landebahn. Immigration ging recht fix, unhöflich wie eh und je, aber gut, wollen ja nur in die Stadt. Gepäck kam mit, lief alles glatt.

Erinnert ihr euch alle noch an die Transfer-Tipps die wir alle gelesen haben. Ich wohl nicht aufmerksam genug, wir wollten uns ein Taxi gönnen. Wie stand es im Guide? Nehmt ein offizielles Yellow Cab, lasst euch eines zuweisen. Gesagt getan, „You need a cab?“ Voller Freude „Yes“. „Were you headin?“ – „Yotel, 42nd and 10th“ meine Antwort. Zack schickte er uns eine Dame, von der ich dachte, sie würde uns zu einem Taxi bringen. Nicht denken, nachdenken. Besagtes Taxi war ein Acura CR-V. Aber gut, jetzt wollten wir auch los und nicht weiter diskutieren…wird schon glatt gehen, kurz nachgefragt, was denn an Kosten auf uns zukommt „By meter“. Mir schwahnte böses. Fahrt lief gut, keine gefühlten unnötigen Umwege, Fahrerin war gesprächig. Angekommen standen 131$!!! Auf der Uhr und die Freundlichkeit war verflogen. Zweite Reihe geparkt, kurz kassiert, schnell die Koffer greifen und raus. Innen angekommen, schnell den Auto-Check-In starten und mit dem Pad für die Unterschrift kämpfen hör ich hinter mir „Ich glaub ich hab ein Problem“. Meine Reisebegleitung hats Smartphone im Auto liegen gelassen bzw. ist aus der Tasche gerutscht. „Raus, schau ob du sie noch an einer Ampel erwischt“. Dem war nicht so, und die Laune auf dem Tiefpunkt. Auf dem Zimmer Kontaktdaten für T-Mobile gesucht, aber keine arbeitende Nummer mehr gefunden. Frisch machen und raus an die schwüle Luft.

Ich kannte NYC Anfang April, es war schön, nun Anfang Mai hat die Stadt gestunken, es war schwül, die Laune hat mutmaßlich ihren Teil dazu beigetragen. Also erstmal Meter machen, ab Richtung Grand Central mit Pause am Bryant Park, dann die 5th hoch, Plan war noch bis zum Park zu gehen, aber wir waren demotiviert und Platt. Also noch kurz gen TSQ, weiter rüber bis zur 10th Ave und wieder Richtung 42nd Street. Kurz im Food Emperium was zu trinken fürs Zimmer geholt und bei meinem Lieblings-Pizza-Laden 2 Slices fürs Zimmer mitgenommen. (Claudios Pizzeria, zwischen 42er und 43er Straße in der 10th Ave. Sieht immer noch genauso ranzig aus wie vor 2 Jahren, nicht der günstigste Laden, aber die Pizzzaaaaaa….). Doch selbst die Pizza schmeckte nach dem Start nicht mehr. Auf dem Zimmer nur noch das Notebook raus, mein Kumpel ein Facebook Statement zur viralen Abwesenheit posten lassen und wir waren platt. Gegen 8 eingeschlafen, gut geschlafen, wach geworden und der Blick auf die Uhr. 21.59Uhr…was war die Enttäuschung groß, auch dieses Mal ist die erste Nacht in NYC unruhig. Fazit: es war laut, es war schwül, es hat gestunken…wie auch 2015 war mein erster Tag kein Guter.

Bild

Bild

Bild

Bild

Immer wieder überrascht über die Anzahl an Trucks in NYC.

Bild


Zuletzt geändert von xion4 am 16.07.2017, 18:34, insgesamt 2-mal geändert.


For this message the author xion4 has received thanks: 2 fleo (30.05.2017, 09:58), ratemal (14.05.2017, 18:57)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 13.05.2017, 14:12 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
Sehr unterhaltsamer schreibstil.

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas



For this message the author Nightwish80 has received thanks: xion4 (13.05.2017, 14:39)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 13.05.2017, 18:52 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Oh da bin ich gespannt wie es weiter geht

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 13.05.2017, 20:38 
Offline
New York Experte

Registriert: 21.04.2009
Beiträge: 1392
Has thanked: 139 times
Have thanks: 67 times
Ohje, dumm gelaufen. 130$ und das Smartphone weg. Das würde mir den Tag auch sehr vermiesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 00:54 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2007
Beiträge: 3130
Has thanked: 33 times
Have thanks: 191 times
Ja so was kann einem den Tag versauen, aber aus Schaden wird man klug, ich hab auch mal, glaub gleich bei meinem ersten Besuch, ein Ticket für ein Rangers Spiel bei nem Typen vor dem MSG gekauft. Tja das Ding war falsch und ich 100 $ ärmer.....

Damals als dummer deutscher Touri dachte ich das das eben läuft wie bei uns vorm Stadion. Da kannst ja auch Tickets, eigentlich immer bedenkenlos kaufen. Zumindest bei normalen Bundesligaspielen. Da hatte ich zumindest noch nie falsche Tickets.

Solche Taxi Geschichten sind mir bisher erspart geblieben. Ich glaub ich bin generell bisher nur einmal Taxi gefahren in NY. Vom Flughafen zum Hotel und zurück isses bei mir immer noch die Zug/Path/Subway oder vom LGA aus auch die Bus Variante gewesen.


Zuletzt geändert von Hawkeye am 14.05.2017, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 03:00 
Offline
New York Experte

Registriert: 16.11.2011
Beiträge: 2914
Has thanked: 199 times
Have thanks: 278 times
Erfrischend frech geschrieben. Mal was Anderes !
Die Sache mit Taxi-Hai und Handy war ja richtig fies.

_________________
11/09 Milford Plaza 3/10 und 10/10 HI Midtown 3/12 New Yorker 9/12 Fairfield Inn TSQ 5/13 Sheraton 11/13 W Hotel 4/14 Wyndham Garden LIC 9/14 Wolcott /Sheraton Tribeca 3/15 Country Inn LIC 9/15 Westin Newport Jersey City 3/16 und 11/16 Wyndham Garden LIC 4/17 Nesva Hotel LIC 11/17 Courtyard LIC 3/18 The Moderne 11/18 Club Quarters Wall Street 1/19 The Gallivant 5/19 Four Points Midtown TSQ 11/19 Watson 3/20 LIC Hotel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 09:17 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30010
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Die meisten Leuten lassen ja die weniger glamourösen Seiten immer gern mal weg, daher finde ich es umso toller, dass du ganz ehrlich schreibst, wie es euch ergangen ist. :daumen2: Hey, das passiert den Besten! Man ist müde, erschöpft und platt nach dem langen Flug und kaum geht man Richtung Ausgang oder kommt durch die Tür, hat man schon jemanden am Hals: "You need a taxi?" und dann hat man ganz schnell ja gesagt, da man ja tatsächlich ein Taxi braucht.

Das und der Verlust des Smartphones hätte mir auch die Laune verhagelt, das kann ich gut verstehen. Ja und wenn es warm wird, dann müffelt NY gern mal, spricht aber auch kaum jemand drüber ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 11:59 
Offline
New York Fan

Registriert: 12.12.2015
Beiträge: 61
Has thanked: 3 times
Have thanks: 17 times
Ich hatte bei sowas mal enormes Glück. Habe nachts in New York in einem zugegebenermaßen nicht mehr nüchternen Zustand mein Handy im Taxi liegen lassen und musste dann auch früh um 6 schon zum Bus Richtung Boston. Glücklicherweise hatte ich mir am Anfang ein billiges amerikanisches Prepaid-Handy gekauft. Also habe ich zuerst mit diesem von unterwegs bei der Taxizentrale angerufen, aber ohne Wagennummer und ohne genaue Uhrzeit und ohne genaue Ortsangabe, wo ich ins Taxi gestiegen bin, konnten die mir leider auch nicht helfen. Habe es dann geschafft, über O2 eine Nachricht mit meiner amerikanischen Nummer auf den Startbildschirm des deutschen Handys zu schicken. Entgegen meiner Erwartung klingelte einen Tag später mein amerikanisches Handy und der Taxifahrer war dran. Als ich zwei Tage später wieder in New York war, hat er mir das Handy während seiner Schicht vorbei gefahren. Ich dachte ich krieg mich nicht mehr, in Deutschland wäre das sicher nicht passiert. Gab natürlich ein fürstliches Trinkgeld.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 16:51 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30010
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Grandios! Es gibt noch anständige Menschen, Gottseidank :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 17:45 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
Marion hat geschrieben:
Grandios! Es gibt noch anständige Menschen, Gottseidank :)


Aber das ist eine aussterbende Spezies geworden;-)

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 15.05.2017, 19:23 
Offline
New York Lover

Registriert: 26.07.2012
Beiträge: 180
Has thanked: 30 times
Have thanks: 24 times
Day 2: Ants up

Nach einer sehr unruhigen Nacht, zumindest für mich, haben wir uns morgens im Badezimmer über entspannten Besuch gefreut. 3 Ameisen gaben sich die Ehre was irgendwie nicht dazu beitrug die Enttäuschung über das Hotelzimmer zu mindern. 2015 wirkte es alles etwas frischer, sauberer und gepflegter. Aber es war ja dieses Mal auch ein Gruppenzimmer. Egal, kurz erneut versucht einen Kontakt bei T-Mobile zu organisieren um das verlorene Smartphone zu sperren. Mit Erfolg und zack ging die Sonne auf.

Zum Start des Tages gings zu Andrews Coffee Shop wo ich 2015 gemischte Erfahrungen gemacht habe, der Tag wurde mit Pancakes gestartet. (und mit der erneuten Feststellung, dass es selbst für einen wohlgenährten Europäer eine Hausnummer ist die Dinger zu vernichten). Den ersten echten Tag wollten wir entspannt angehen, sind nach dem mächtigen und teuren Frühstück, also blieben wir in Midtown und die ersten Stationen beinhalteten meinen Lieblingspark in NYC. Den Madison-Square-Park. Warum? Eichhörnchen! Doch irgendwie war nur eines zu sehen. Zudem liebe ich den Hundeplatz dort und bin immer noch überrascht wie gut erzogen die Hunde Manhattans sind. Von dort gleich den nächsten Park anvisiert, Union Square. Bei Ankunft dort haben wir uns dann über eine Art Wochenmarkt erfreuen dürfen, es gab schöne Düfte, leckere Sachen viel Schönes zu sehen. Da wir schon am richtigen Eck waren, vor uns lag ein Best Buy. Mal schauen ob wir ne kleine Kamera oder ein neues Smartphone finden. Dann die Ernüchterung: preislich absolut uninteressant. Also noch ein wenig im Kreis gelaufen, hier mal in einen Laden, dort auch um dann den Wechsel rüber zur Highline zu wagen. (PS: mein Kumpel war etwas überrascht als ich ihm einen WholeFoods von Innen zeigte)

Nach 2015 habe ich mir vorgenommen, dieses Mal di ganze Highline mitzunehmen. Vorweg: aktuell nicht zu empfehlen. Baustellen über Baustellen, mein Lieblingswandmotiv wird auch gerade übergestrichen, aber ein paar kleine Kuriositäten gabs dennoch zu sehen.

Nach der Highline sind wir die 10th Ave hoch, und haben uns dem Columbus Circle und dem Central Park gewidmet, hier hats uns aber nur noch bis zum Bethesda Fountain hochgeschlagen um die 5th wieder runter zu gehen, einen Abstecher zum NikeTown zu machen, die Bewacher am Trump-Tower zu bedauern. Die Batterien waren leer, also ab Richtung Hotel um dann doch noch kurz an den Hudson zu gehen, jemand wollte noch nen Blick aufs Intrepid werfen. (kriechen triffts wohl eher).
Im Anschluss bei SUNAC noch selbst das Abendbrot zusammengestellt und ab ins Hotel. Man qualmten die Socken. Es stand fest, am nächten Tag keine Nike Free, sondern mehr Dämpfung. Der Shoe-Nerd hat ja vorgesorgt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Erinnert dieses neue Ungetüm nur mich an die Thunderbirds der 50iger Jahre? :D

Bild

Bild

Bild

Im Central Park etwas Softball geschaut, war schon intreessant :)

Bild

Und leider ist dieses schöne Motiv nun Geschichte:

Bild

Bild

Bild

Über den bzw. die Smarts musste ich etwas schmunzeln.

Bild


Zuletzt geändert von xion4 am 16.07.2017, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.


For this message the author xion4 has received thanks: 3 Federleicht (20.05.2017, 20:00), fleo (30.05.2017, 10:09), ratemal (17.05.2017, 00:32)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spei in den Mai, der Bericht.
BeitragVerfasst: 21.05.2017, 22:58 
Offline
New York Fan

Registriert: 02.04.2015
Beiträge: 48
Has thanked: 0 time
Have thanks: 8 times
xion4 hat geschrieben:
Gegen 8 eingeschlafen, gut geschlafen, wach geworden und der Blick auf die Uhr. 21.59Uhr…was war die Enttäuschung groß, auch dieses Mal ist die erste Nacht in NYC unruhig. Fazit: es war laut, es war schwül, es hat gestunken…wie auch 2015 war mein erster Tag kein Guter.


Ging mir vor zwei Wochen genauso :lol:
Glaube so um 22 Uhr war ich eingeschlafen, "morgens" ausgeschlafen wach geworden und die Uhr zeigte 23:48. Ich hab noch zwei weitere Uhren gesucht, bis ich das geglaubt hab.
Der Rest der Nacht war ne ziemliche Katastrophe, aber Gott sei Dank wird das von Nacht zu Nacht besser.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de