New York Pass
Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 05:14

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 16:44 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
Ich habe ein neues Hobby entdeckt - ich lese gerne Reiseberichte - und zwar hier im Forum :D ... ich habe hier soviel Infos gefunden, das ich im Vorfeld unserer Reise absolut geflasht war - konnte NY wirklich so toll sein? Schaffe ich das, eine Reise zu anderem Kontinent ganz alleine zu organisieren, passt der Finanzplan? Hotel und Flug sind ja kalkulierbare Kosten - aber alles andere? Habe ich irgendwas Wichtiges vergessen? Ich sah uns schon auf dem Times Square campieren...Kurz vor der Reise hatte ich Angst vor meiner eigenen Courage - und wenn ich hier, kurz vor den jeweiligen Reisen, die Hilferufe - oder -schreie :mrgreen: der Forumsmitglieder lese, dann weiß ich, das geht wohl einigen hier so.
Jedenfalls soll dieser Reisebericht mein Beitrag sein, um "Danke schön" zu sagen - ich hoffe, ihr langweilt euch nicht...

Nach ausgiebiger monatelanger Planung meinerseits - hiermit entschuldige ich mich nachträglich bei allen Freunden, Bekannten und Familienangehörigen für meine bestimmt oftmals ausschweifenden begeisternden New York Tiraden – war der Tag der Abreise nun endlich in greifbare Nähe gerückt.
Diese erste „große“ Reise sollte anlässlich unserer Silberhochzeit stattfinden. Auf Grund diverser Umstände war uns zu unserer Hochzeit keine Reise möglich gewesen, das wollten wir nun nachholen.

Unsere Reise war geplant für 14 Tage, ursprünglich vorgesehen war die folgende Route:
7 Tage NY, dann 2 Übernachtungen in Southampton, Long Island, von dort für 2 Nächte nach Boston und dann noch einmal retour nach NY. Da der geplante Transfer von Southampton nach Boston nicht wie geplant stattfinden konnte, habe ich den Teil der Tour gecancelt und 2 weitere Tage NY drangehängt…was sich im Nachhinein als gut erwiesen hat.

Tag 1

Los ging es morgens mit meinem Bruder, der sich netterweise angeboten hatte, für uns das Taxi zu spielen, zum Hauptbahnhof nach Duisburg, von dort weiter mit einem RE innerhalb von 13 Minuten zum Düsseldorfer Flughafen – wer die Verkehrssituation hier im Ruhrgebiet kennt, weiß, das man zur morgendlichen Rush Hour schneller mit den öffentlichen am Ziel ist als mit dem PKW. Pünktlich am Airport Düsseldorf durchliefen wir das bekannte Prozedere um im unendlich langweiligen Terminal A der Lufthansa dann die folgenden drei Stunden Vorlaufzeit totzuschlagen (gähn) – der Flieger startete pünktlich und nach unspektakulären 8 Stunden, drei Filmen und zwei akzeptablen Bordessen landeten wir ebenso pünktlich in Newark.

Dann schnell durch die Immigration – der Officer erfüllte alle Klischees eines gelangweilten Beamten, er sprach leise, war sichtlich genervt und wir waren froh als wir die Halle danach Richtung Gepäckband verlassen durften – Amerika, wir kommen!
Im Flughafen selber nahm sich ein netter Mitarbeiter unserer an und brachte uns zum Schalter, der für den Bustransfer zuständig war, kurze Wartezeit am Gate vor dem Flughafen und ab ging es mit dem vorher online gebuchten Aircoach von New Jersey nach New York. Schon der Hinweg ließ erkennen, das Zeit hier relativ ist. Die Fahrtzeit war mit rund 45 Minuten angegeben – auf Grund einer kurzfristigen Sperrung des Lincoln Tunnels waren wir erst nach knapp 90 Minuten an unserer Endhaltestelle – dem Grand Central Terminal in Midtown Manhattan. Von diesem ersten Ausstieg an verließ uns diese dort zum ersten Mal wahrgenommene Dauerberieselung nicht mehr, das Hupen, die Verkehrsgeräusche, die Gespräche der Passanten…
Von der Grand Central aus gingen wir direkt zu Fuß zum Hotel, laut Google Maps ein etwa 10-minütiger Fußmarsch. Unser Hotel, das Affinia Shelburne in Murray Hill, gefiel uns auf Anhieb. Alles ist großzügig gehalten, angegliedert ist ein Restaurant, die Rare Bar, sowie eine Rooftopbar im 16. Stock.
Unser Zimmer im 7. Stock erweist sich als Glücksgriff, geräumig mit Kitchenette, schickem Bad, ausreichend Stauraum, riesigem Bett mit Kissenauswahl, regulierbarer Klimaanlage….
Trotzdem sehen wir zu, dass wir schnell auspacken, der Ruf der Stadt ist eben unüberhörbar… unsere Mägen allerdings auch, also starten wir unser Abenteuer im Restaurant des Hotels. Es ist sehr laut hier, die erste Konfrontation mit „Wait till you’ll be seated“… eine freundliche Bedienung führt uns zu unserem Platz. Nach kurzem Kartenstudium entscheiden wir uns für zwei Bier und zwei Mexican Burger mit Fries – echt lecker , das erste von vielen Malen das Herumgerechne mit tax und tipp und dann noch mal schnell einen ersten Eindruck gewinnen von der Stadt, die niemals schläft und gegen den Jetlag ankämpfen.
Der Weg führt uns ins Grand Central Terminal, erstmal mit Metrowochenkarten eindecken – dank des Hinweises aus dem Forum gab ich einfach die PLZ des Hotels ein und alles klappte perfekt. Das Subway System ist wirklich leicht zu durchschauen für uns Großstadtmenschen, also rein in die Sub Richtung Downtown und ab auf die Brooklyn Bridge – hier entstehen unsere ersten Bilder in Manhattan.

Bild

Bild

Bild

Gemächlich lassen wir uns mit der Menge treiben, über den Mittelpunkt der Brücke hinweg, immer im Blick die Skyline der Stadt, die schon langsam in der Dämmerung versinkt. Kurz vor dem Ende kehren wir um, fühlen uns schon sehr angekommen mit dem Blick auf Lady Liberty. Die Subway bringt uns die paar Haltestellen zurück, noch eine Dose Bier in einem kleinen Supermarkt auf dem Heimweg und dann, gegen 10 pm nix wie ab ins Bett – in good old Germany ist es jetzt 4 Uhr morgens.


Zuletzt geändert von bravejovi am 30.07.2012, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.


For this message the author bravejovi has received thanks: 2 Martin M. (04.08.2012, 10:49), Starrider (20.08.2012, 21:53)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 17:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008
Beiträge: 9990
Has thanked: 378 times
Have thanks: 746 times
Schöner Beginn :)

Die Bilder sind etwas groß geraten, könntest du diese bitte verkleinern. Danke :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 17:48 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
Gerne - wie geht das - muss ich das Format bei Imageshack ändern oder wo ist da mein Fehler?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 17:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008
Beiträge: 9990
Has thanked: 378 times
Have thanks: 746 times
Du müsstest beim Hochladen auf Imageshack die Bildgröße auf 640x480 ändern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 21:29 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
Martin M. hat geschrieben:
Du müsstest beim Hochladen auf Imageshack die Bildgröße auf 640x480 ändern.

Erledigt :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 21:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2008
Beiträge: 9990
Has thanked: 378 times
Have thanks: 746 times
Danke dir :) Hab mir noch erlaubt, die Bilder untereinander anzuordnen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 21:37 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
Martin M. hat geschrieben:
Danke dir :) Hab mir noch erlaubt, die Bilder untereinander anzuordnen ;)

Und ich hab gedacht, ich lade mal eben die Bilder hoch - falls du ein paar Tipps für mich hast, ich bin eine willige Schülerin :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.07.2012, 08:42 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1099
Has thanked: 28 times
Have thanks: 315 times
Dein Bericht fängt schon mal schön an, ich begleite euch gerne :)
Bin gespannt auf euern ersten richtigen Tag im Big Apple :)

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: bravejovi (31.07.2012, 16:18)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.07.2012, 16:18 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
Tag 2

Wie befürchtet wachen wir ohne Wecker bereits gegen 6 am das erstes Mal auf – da wir niemals freiwillig um diese Zeit aufstehen würden, drehen wir uns noch einmal um, um gegen 7 Uhr die Dusche zu stürmen, schnell einen Kaffee aus der Padmaschine, und auf geht es zum Frühstücken ins Murray Hill Diner, ein paar Blocks die Straße runter, 222 Lexington Ave,… erstmal die Speisekarte erkunden. Mein Mann ordert unter den ungläubigen Blicken der Bedienung zwei Bagel mit Frischkäse und Lachs – hinterher wusste er warum, er mochte bis abends nichts mehr essen, die packen rund 200 g Frischkäse auf einen Bagel. Für mich gab es Pancakes mit Sirup, yummy … hier sollte uns unser Weg häufiger hinführen…

Von hier aus machten wir uns auf zum Rockefeller Center, dort sprach uns ein älterer Herr auf englisch an woher wir denn kämen. Als er hörte, dass wir aus Deutschland sind, sprach er fortan nur noch fließend und nahezu akzentfrei Deutsch mit uns. Er war über 90 Jahre alt, ehemaliger Pilot, sehr belesen und wir unterhielten uns rund eine halbe Stunde über Gott und die Welt um uns dann Richtung NBC Store zu verabschieden – Hier gab es die Tickets für den Explorer Pass – von dort an kurzer Stopp in einem Telekom Laden, hier habe ich eine Prepaid Karte erstanden, 2 $ Daily Talk Text Data – kostete incl Aktivierung 30 $ für 14 Tage, hat genial funktioniert, so war mir mein Internet sicher und damit kostenarmes Texten mit zuhause, angerufen haben wir über unseren deutschen Mobilfunkanbieter…

Bild

Vom Rockefeller Center ging es dann zum Times Square um dort bei Madame Tussauds am City Sights Deck den All Around Town Pass zu erstehen – dann ab in den ersten Hop on /Hopp off Bus, der recht zügig dann mit der Downtown Tour startetet.

Bild

Unser Guide war ein älterer Mann, der relativ gelangweilt und nuschelnd der lauschenden Gemeinde die Gegend vorstellte. Für einen ersten Eindruck ist so eine Tour keine schlechte Sache, da man einen ganz guten Überblick bekommt, was in welcher Richtung liegt und welche Distanzen zu überwinden sind. Wir starteten wie gesagt am Times Square und verließen die Tour am South Street Seaport, um dort festzustellen, das die Plastiksitze im Bus bei dem wunderschönen sonnigen Wetter den unangenehmen Nebeneffekt haben, das man schwitzt, natürlich am meisten an der Sitzfläche und die nächste Stunde mit nassen Hosen verbringen darf… toll…

Den SSS hat uns nicht sonderlich beeindruckt … die Geschäfte fand ich nicht besonders ansprechend, keine Wahnsinnsangebote, der Gastropart hatte was von einer Fressmeile – nur Fastfood….nee, das war nix für uns… weiter zog es uns, der Magen knurrte und so fanden wir das Europa Café.... Ausgestattet mit einem leckeren Sandwich, Bananen vom Gemüsestand und einem großen Coffee to go machten wir es uns draußen an einem Spielplatz gemütlich und entdeckten, was meinen Mann immer wieder in Erstaunen zu versetzen vermochte: einen stapelbaren Parkplatz – von da an kam ich mir immer wieder vor wie der Typ in der aktuellen Mc Donalds Werbung, wann immer wir an so einem Ding vorbeikamen.. „Arno, was hat dich in NY am meisten beeindruckt? Na ist doch klar, die „Stapelbaren“ Parkplätze…“…

Auf dem Weg zur Staten Island Ferry machte mein Liebster dann auf dem Heliport ein großes Sicherheitsaufgebot aus, auf dem Landedeck stand eine Anzahl schwarzer Limousinen, alle mit geöffneten Motorhauben und ganz vorne, die Staatskarosse von Obama. Lange dürfen wir nicht bleiben, schnell werden wir von der Polizei vertrieben und kehren über Umwege wieder zum ursprünglichen Ziel zurück.

Bild

Die Fahrt mit der Fähre ist klasse, tolle Aussicht auf die Skyline, ich bleibe die ganze Zeit stehen und schieße Fotos, man weiß ja nie wie bei der nächsten Gelegenheit die Sichtverhältnisse sein werden. Wir verlassen die Fähre um direkt wieder zurück zu fahren, danach geht es zum Relaxen ins Hotel…. Abendessen gibt es dann bei Grimaldi’s im LimeLight Marketplace… absolut lecker, für mich in der Retrospektive die leckerste von allen – der Laden ist einfach, unspektakulär, Barzahlung ist angesagt, Alkohol gibt es keinen, schade, ein Gläschen Wein hätte gut gepasst, aber eiskalte Cola war auch o.k…. dieser Ort sieht uns definitiv wieder. Zum Abschluss des Abends verriegelt mein Mann dann noch den Hotelsafe, das passiert, wenn man zu faul ist, Licht und Brille zu benutzen und kein Zahlengedächtnis hat .Der nette Hotelmitarbeiter, der das Ganze wieder richten wird, wird dann am nächsten Morgen bei uns um 8 auf der Matte stehen.

Bild



For this message the author bravejovi has received thanks: Martin M. (04.08.2012, 10:50)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.08.2012, 19:57 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
Wollt ihr mehr? :oops:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.08.2012, 06:57 
Offline
New York Fan

Registriert: 05.02.2011
Beiträge: 81
Wohnort: Krefeld
Has thanked: 2 times
Have thanks: 5 times
Natüüüüüürlich ich möchte auf jedenfall mehr lesen :-) :daumen1:



For this message the author domiverena has received thanks: bravejovi (04.08.2012, 21:48)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.08.2012, 09:13 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1099
Has thanked: 28 times
Have thanks: 315 times
ich bitte auch! :D

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: bravejovi (04.08.2012, 21:48)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de