New York Pass
Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 02:37




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.08.2017, 09:55 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1151 times
Have thanks: 1126 times
Tolle Eindrücke!
Gefällt dir eigentlich Schweden und Norwegen auch so gut wie Finnland?

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: Bronco Bomber (02.08.2017, 14:01)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 02.08.2017, 14:02 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
gila hat geschrieben:
Tolle Eindrücke!
Gefällt dir eigentlich Schweden und Norwegen auch so gut wie Finnland?


Ja, ganz Skandinavien gefällt mir sehr gut.....Finnland aber am besten.

_________________
Bild



For this message the author Bronco Bomber has received thanks: gila (02.08.2017, 16:53)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.08.2017, 01:33 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Wir hatten insgesamt 4 große Touren geplant und, nach der Fahrt in die Vergangenheit, ging es mit Tour 2 Richtung Osten und Karelien.
Diese Seite Finnlands hatten wir noch nie besucht und so begaben wir uns auf ungewohntes Terrain und freuten uns auf neue Eindrücke.

Der erste Halt war in Provoo, einer wunderschönen alten Hafenstadt, die aber leider auch auf dem Programm der Touri-Industrie ganz weit oben zu stehen scheint und so teilten wir uns die kleine Altstadt mit Touristen aus allen möglichen Ländern dieser Erde, viele davon lagen in Asien :shock: :lol:

Begrüßt wurden wir von diesem wunderschönen Schiff....

Bild

welches nicht nur wunderschön ist sondern auch wunderschön liegt.

Bild

Die Altstadt von Porvoo besteht aus vielen alten Holzhäusern

Bild

und wird überragt vom Dom, der Bischofskirche des schwedischsprachigen evangelisch-lutherischen Bistums Borgå
Der Glockenturm steht, wie auch oft in Norddeutschland zu sehen, frei.

Bild

Von innen, wie von aussen, ist diese Kirche,wie so viele in Finnland,relativ unspektakulär, was sie aber alles andere als langweilig und uninteressant macht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Altstadt selber, und die Lage der Stadt an sich, ist dagegen alles andere als unspektakulär und manch Anblick hat es wirklich in sich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Da unser Zeitplan keine großen Besichtigungstouren zuließ ging es viel zu früh weiter, aber Porvoo hat mich mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gesehen :D :!:

Weiter ging es nach Kotka, aber dort nur zum Hafen....der es aber in sich hatte :daumen2: 8)

Bild

Bild

Von oben ein toller Anblick, aber was ist das für ein Gebäude welches man in Kotka besuchen kann um diesen Blick genießen zu können?

Bild

Bild

Es ist The Maritime Museum of Finland!

Bild

Ich habe es die Elbphilharmonie Finnlands getauft :lol: 8) :mrgreen:

Bild

Ein weiterer Höhepunkt am Hafen war diese Schönheit.....

Bild

Bild

Bild

welche leider geschlossen war,ansonsten hätten wir uns dort etwas gestärkt.

Bild

Bild

Also ging es weiter in Richtung unseres endgültigen Zieles, aber dort erwartete uns eine negative Überraschung.
Das Ziel war Lappeenranta und hier bewahrheitet sich mal wieder das man sich vorher erkundigen sollte was grade in einer Stadt los ist.
Es war ein Open Air in der Stadt und so war die City voll und die Sehenswürdigkeiten teilweise nicht zu erreichen :(

Deswegen nur wenige Bilder, leider.
Über den Turm findet sich nichts im Netz, oder ich finde nichts, er scheint aber zu St. Mary's Church of Lappee zu gehören und könnte der, wie so oft, freistehende Glockenturm sein.

Um den Turm liegt ein Friedhof und dann kommt die Kirche die, wieder einmal, sehr einfach und große Schnörkel daherkommt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Auch innen wieder sehr unspektakulär...

Bild

Bild

Bild

aber mit einer netten kleinen Überraschung :)

Bild

Auch wenn wir nicht alles sehen konnten was wir uns erhofft hatten war es eine tolle Fahrt die uns gezeigt hat das es sich lohnt den Osten Finnlands nicht unbeachtet links liegen zu lassen.

So machten wir uns auf die Rückfahrt nach Espoo und die knapp 250 Kilometer führten uns noch nach Kouvala, aber leider viel ein Besuch dieser Stadt ins Wasser denn es goss fast durchgehend ganz fürchterlich.

Der nächste Tag führte uns wieder nach Helsinki und ich traf endlich wieder gute alte Freunde :mrgreen:

_________________
Bild



For this message the author Bronco Bomber has received thanks: 2 gila (04.08.2017, 08:05), Hannemie (04.08.2017, 11:45)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.08.2017, 08:20 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Die Kirchen finde ich traumhaft schön! Gefällt mir viel besser, als wenn vor Prunk und Protz alles beinahe zusammen bricht :)



For this message the author Marion has received thanks: Bronco Bomber (08.08.2017, 01:38)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 02:31 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Ein neuer Tag und es breitete sich langsam aber sich die Urlaubsfaulheit aus, also machten wir uns einen gemütlichen Tag in Helsinki.

Es ging zum Fährterminal, auch besser bekannt als Olympic Terminal, denn wenn man von dort Richtung Innenstadt geht hat man einen tollen Blick auf den Dom mit Markthalle und Marktplatz im Vordergrund.

Bild

Bewegt man sich ein paar Straßen Richtung Westen bekommt man einen tollen Blick Richtung Kallion Kirkko, einer Kirche die 1912 erbaut wurde und deren Turm einem immer wieder ins Auge fällt.
Zu der Kirche komme ich aber an noch zu einem anderen Zeitpunkt.

Bild

Bild

Nächster Stopp, die Markthalle und wer den etwas anderen Gaumenschmaus riskieren will versucht es mal mit einer Dose Rentier-, Elch-, oder Bärenfleisch und garniert das Ganze dann mit einem lila Blumenkohl :shock: :mrgreen: :lol:

Bild

Bild

Bild

Danach ging es zum zentralen Platz in Helsinki, den Senatsplatz.
Hier befindet sich der Dom und es ist eigentlich immer etwas los da viele Touristenbusse hier halt machen.
Entweder machen die Touristen Fotos oder sie machen es wie die Einheimischen und nutzen die Treppe um ein Sonnenbad zu nehmen, zu lesen oder einfach nur den Trubel zu beobachten.

Bild

Die Statue, die im übrigen IMMER von einer Möwe besetzt ist, zeigt Zar Alexander II. der für seine finnlandfreundliche Politik bekannt gewesen ist und so, nach seiner Ermordung, geehrt wurde.

Bild

Vom Senatsplatz kann man dann in die Fußgängerzone laufen und sich dem Einkaufen hingeben.....

Bild

Wir aber bewegten uns lieber zum Marktplatz um dort das schöne Wetter und den Trubel am Hafen zu genießen :)

Bild

Bild

Natürlich darf "meine" Fähre nicht fehlen 8)

Bild

Aber der Hafen hat natürlich mehr zu bieten ;)

Bild

Bild

Ein Blick auf das Riesenrad darf nicht fehlen :D

Bild

Es ist perfektes Wetter, also ist auf dem Wasser so einiges los denn die Hafenrundfahrten sind bei blauem Himmel natürlich besonders gefragt.

Bild

Bild

Bild

Das einzige was noch häufiger zu sehen ist als Touristen sind Möwen.
Diese sind zwar, wenn in der Luft, wunderschön anzuschauen, aber auch extrem angriffslustig wenn es darum geht Futter in den Besitz zu bringen.
Meine Begleiterin durfte sich ein paar Tage später eindrucksvoll davon überzeugen lassen als ihr das frische Softeis aus der Hand geklaut wurde :lol: :lol: :lol:

Bild

Bild

Die Zeit verging wie im Fluge und ich wollte noch ein paar alte Freunde besuchen.
Also noch einmal auf den Marktplatz und Muikku, hier bekannt als kleine Maräne, gekauft.
In Mehl gewendet und in Butter gebraten werden die kleinen Fische mit Knoblauch-Soße gegessen...ich liebe meine Freunde 8) :mrgreen:

Bild

Auf dem Weg Richtung Haus noch kurz eine Abstecher nach Meripuisto, Havsparken, gemacht,einer wunderschönen Anlage die zum Spazierengehen oder Sonnenbaden einlädt.
Es gibt auch einen öffentlichen Fitness-Park der ein wenig an die Strände in den USA erinnert :)
Wenn man immer weiter Richtung Westen läuft kommt man zu einem weiteren Park, dem Pyhän Birgitan puisto.
Hier findet man das Löyly, einer urbanen Oase in der man in die Sauna gehen oder sich dem Sonnenbad hingeben kann.
Ein paar Meter weiter findet man dann noch Hernesaaren Ranta, eine Anlage die nur im Sommer geöffnet ist und in der es Kneipen, Restaurants und auch musikalische Events gibt.
Hier fühlt man sich dann eher in Südeuropa als in der nördlichsten Hauptstadt Europas.
Hier nur ein paar Bilder die zeigen welchen Blick man von dort hat.
Die Strecke sind wir jedes mal nach Helsinki und zurück gefahren, denn es ist einfach wunderschön :)

Bild

Bild

Bild

Satt und zufrieden ging es nach Hause denn am nächsten Tag stand die nächste große Tour an und bei der ging es hoch hinaus :shock:

_________________
Bild



For this message the author Bronco Bomber has received thanks: Hannemie (08.08.2017, 07:09)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 08:21 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Die Farben sind echt der Wahnsinn. Alles sieht so klar und frisch aus!



For this message the author Marion has received thanks: Bronco Bomber (08.08.2017, 14:28)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 14:38 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Marion hat geschrieben:
Die Farben sind echt der Wahnsinn. Alles sieht so klar und frisch aus!


Das war es auch 8) :)
Die Luft klar, die Sonne intensiv und durch den Wind wirkt es nie richtig heiß.
Wir waren 2011 das erste Mal in Finnland und hatten damals Temperaturen von 27-33 Grad. Trotzdem war es nie unangenehm und drückend wie z.B. in Florida, wo man ja, normalerweise, unter einer hohen Luftfeuchtigkeit leidet.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.08.2017, 01:04 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Es sollte hoch hinaus gehen und das Ziel der Begierde war dieses Bauwerk :shock:

Bild

Bild

Im Winter fanden hier die Weltmeisterschaften im Skispringen statt und jetzt wollte wir uns ansehen wie steil es abwärts geht und wo man landet wenn man in Lahti von der Schanze hüpft :wink:

Den Anblick hat man von oben :shock:

Bild

So bequem haben es die Springer :)

Bild

Und diesen Ausblick kann man genießen, wenn man dazu in der Lage ist ;)

Bild

Bild

Bild

Bild

Da fahren die Kerle freiwillig runter :shock: :shock: :shock:

Bild

Bild

Erfrischung gefällig :lol:

Bild

Die Aussicht ist einfach nur wunderschön 8) 8)

Bild

Nach diesem Erlebnis der besonderen Art fuhren wir ohne Ziel durch die nähere Umgebung von Lahti.

Bild

Bild

und erreichten nach einiger diese wunderschöne Kirche inklusive Friedhof.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es handelt sich um die Kirche der Gemeinde Hollola die ungefähr 15 Kilometer von Lahti entfernt liegt.
Die Kirche wurde um 1500 errichtet und man kann dort, wie auf den Bildern zu sehen, nicht nur eine grandiose Orgel bewundern sondern auch interessante Wandmalereien und eine kleine Holzfigur vom heiligen Georg.

Einen Bezug zum Skispringen gibt es auch, denn Hollola ist die Heimat von Janne Ahonen :D :)

Bunt geht es in Hollola auch zu :lol: :freu:

Bild

Danach ging es zurück nach Helsinki und zum Denkmal des Jean Sibelius, dem größten Komponisten Finnlands.
Das Denkmal liegt im Jean Sibelius Park und soll ein einzigartiges Musikinstrument darstellen welches genauso einzigartig ist wie die Musik von Sibelius.
Es wird pro Jahr von hunderttausenden von Touristen besucht und es ist fast unmöglich ein Bild ohne einen davon zu machen:frown:

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Park liegt direkt am Wasser und lädt zu einem netten Spaziergang ein und den haben wir dann auch zum Abschluss des Tages gemacht :)

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.08.2017, 01:38 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1151 times
Have thanks: 1126 times
phantastische Ausblicke von da oben!

Bei den silbernen Röhren waren wir auch :-) Ziemlich cool!

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: Bronco Bomber (15.08.2017, 04:36)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.08.2017, 05:37 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Ein grauer Tag war angesagt und so kam es dann auch :(

Also verbrachten wir einen gemütlichen Tag und besuchten meine zwei Lieblingskirchen in Helsinki.

Als erstes die Kallion Kirkko die im Stadtteil Kallio steht und die man, da auf einer Anhöhe errichtet, fast von überall in Helsinki sehen kann.
1912 wurde die Kirche mit ihrem mächtigen 65 Meter hohen Turm fertiggestellt und man kann in den Wänden Einschusslöcher aus der Zeit des finnischen Bürgerkrieges sehen.
Kallio war, bis vor kurzer Zeit, ein Arbeiterviertel in dem man sich Nachts besser nicht aufgehalten hat wenn man dort nicht heimisch gewesen ist.
Aber wie in vielen großen Städten finden die besser verdienen Menschen gefallen an Viertel dieser Art und so ist Kallio heute ein angesagtes Szene-Viertel mit vielen Kneipen,Clubs und Bars, aber auch mit islamischen Geschäften und gut florierenden Sex-Shops :D
Ein Besuch von Kallio ist Pflicht :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Von der Kirche geht man am besten einfach die Straße bis nach unten denn dort kommt man zum Marktplatz von von Hakaniemi, dem südlichen Teil von Kallio, denn dort kann man hervorragend frisches Obst und Gemüse einkaufen und in der Markthalle sehr gut Essen gehen :)

Bild

Nach der Kallion Kirkko ging es zu einem der berühmtesten Bauwerke Helsinkis, wenn nicht sogar Europas, der Felsenkirche die auf Finnisch Temppeliaukio-Kirkko heißt.
Die Kirche wurde in den 1960er Jahren in den Felsen des Tempelberges gebaut(auch gesprengt) und der Fels danach unbearbeitet belassen.
1975 kam dann auch eine Orgel hinzu und komplettierte das Goteshaus.
Das Dach besteht aus 180 Fenstern und einer runden Kupferkonstruktion die nicht nur Tageslicht hereinlässt sondern auch für eine grandiose Akustik sorgt.
Wenn man Glück hat kann man diese während eines Besuches erleben wenn Musikstudenten dort unentgeltlich Proben (ich hatte dieses Glück bei jedem meiner 5 Besuche), oder man geht zu einem der Konzerte die in der Kirche stattfinden......es lohnt sich!

Bild

Bild

Bild

Bild

Damit waren wir für diesen Tag schon mit dem Fotografieren durch und nutzten den verbleibenden Tag zum Einkaufen und gönnten uns auch ein paar Leckereien aus der Markthalle von Hakaniemi :)

Der nächste Tag sollte vom Wetter her der schlechteste der ganzen Reise werden, aber er wurde auch zum absoluten Höhepunkt denn es gab eine Familienzusammenführung der besonderen Art :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.08.2017, 01:43 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Regen, Regen, Regen, aber trotzdem machten wir uns auf gen Norden denn es war die letzte große Tour geplant und die sollte der absolute Höhepunkt der Reise werden.

Höhepunkt darf man wörtlich nehmen denn kurz vor dem eigentlichen Ziel bemerkte meine Beifahrerin etwas besonderes, den Turm einer Sprungschanze.......und schon machten wir uns auf die Suche nach einem Weg.

Nach einigem Suchen bei Maps fanden wir endlich einen Weg, aber der war nicht wie erwartet denn es ging über Stock und Stein sowie einige nette Löcher :O
Der Feldweg ließ erahnen das diese Schanze, die wunderschön auf einem Hügel liegt, nicht mehr in Betrieb sein wird und so war es dann auch, aber erst einmal kamen wir am Turm an und der war alles andere als klein :)

Bild

Bild

Der Zahn der Zeit hat seine Spuren hinterlassen, aber trotzdem hinterlässt diese Schanze einen enormen Eindruck :O

Bild

Bild

Bild

Bei schönem Wetter muss die Aussicht grandios sein :)

Bild

Bild

Durchnässt und mit einigen Mückenstichen verziert ging es zum trocknen ins Auto und dort fanden wir heraus wo wir gerade sind......und die Überraschung war GROß :O :D

Die Schanze Pitkävuori steht in Kaipola, einem Ort in der Nähe von Jämsä, und ist wirklich sehr bekannt.
Die Bekanntheit beschränkt sich nicht auf das Skispringen sondern auf etwas was absolut nichts mit diesem Sport zu tun hat!
Es wurden dort zwei Videos gedreht die, bis heute, ihresgleichen suchen und in der Werbung für Furore gesorgt haben.
Audi hat dort 1986 den legendären Spot gedreht bei dem ein Quattro die Schanze hinauf gefahren ist :O :O :O
2005 wurde die ganze Geschichte noch einmal wiederholt, aber der erste Spot ist einfach unschlagbar.



Nach diesem Erlebnis der besonderen Art ging es weiter zum eigentlichen Ziel und nach knapp einer halben Stunde waren wir im "Zoo" von Jämsä mit angeschlossenen Restaurant.
Wenn man es suchen will findet man es unter Ravintola Hirvikartano

Bild

Bevor wir uns die Tiere anschauen gab es eine Stärkung im gemütlichen Restaurant.
Der Besitzer begrüßt alle Gäste persönlich und man fühlt sich sofort wie bei Freunden, da vergisst man schnell den Regen, die Kälte und die gut 250 Kilometer die man hinter sich gebracht hat.

Bild

Bild

Das Essen war sehr schmackhaft und die Portionen stellten sogar mich vor ein Problem...unglaublich :D
Die Vorspeise war ein dunkles Malzbrot mit Knoblauch und Käse überbacken welches mit Mayo serviert wurde.
So ein Knoblauchbrot hatte ich noch nei gesehen und es war, ich kann es nicht anders sagen, der Hammer :)

Bild

Die Hauptspeise war ein Moose Stew in XL Format und auch hier kann ich mich nur wiederholen, es war der Hammer :)

Bild

Und er war der edle Spender :D :D :D

Bild

Nach diesem tollen kulinarischen Erlebnis ging es wieder in die nasse Kälte, aber es sollte lohnen nass zu werden :)

Das Objekt der Begierde!

Bild

Aber auf dem Weg dorthin findet man erst diese jungen Herrschaften :)
Das Kitz ist 3 Jahre alt und das Ren grade 1 Jahr.

Bild

Bild

Bild

Bild

Der große Bruder ist 3 Jahre alt :)

Bild

Bild

Bild

Jetzt aber zur Familienzusammenführung!
Es gibt zur Zeit 3 Elche in diesem Zoo, aber nur der Chef persönlich gab sich die Ehre...der Rest lag faul im Regen rum und kümmerte sich nicht um uns ;)

Diese Tiere sind riesig, mit viel zu dünnen Beinen ausgestattet und die Ruhe selbst.
So ließ er sich streicheln und posierte auch für ein paar Fotos...e...was für ein Erlebnis

Bild

Wie schon erwähnt hatte ich kurz vor der Reise einen SWR 3 Elch gewonnen und jetzt führte ich die Familie zusammen und siehe da, Papa lächelt und freut sich den deutschen Verwandten kennenlernen zu dürfen :lol: 8)

Bild

Bild

Bild

Nach ein paar Minuten hatte er aber die Schnauze voll und ignorierte uns ;)

Bild

Bild

Mein erster Elch, was für ein unglaubliches Erlebnis 8)

Patschnass, aber glücklich, machten wir uns auf den Weg nach Tampere, aber Wetter und Baustellen sorgten für keine gute Stimmung und wir beließen es bei ein paar Fotos von der orthodoxen Kathedrale.
Die Stadt steht bei der nächsten Reise aber noch einmal auf dem Plan!

Bild

Bild

Bild

Danach ging es zurück Richtung Espoo, aber einer Kleinigkeit stand noch auf dem Programm.
Wir wurden süchtig nach Schanzen und so fanden wir heraus das es sogar in Helsinki eine Sprungschanze gibt :O
Es ist eine alte 40 Meter Schanze aus Holz auf der der Nachwuchs trainiert oder es werden Turniere ausgetragen.

Bild

Bild

Und am Ende des Tages kam auch das schöne Wetter zurück :)

Bild

Bild

Bild

Ein toller Tag ging vorbei und wurde mit schwedischem Cider und Vodka Schnee beendet.
Vodka Schnee ist Vodka mit Limette und Puderzucker und schmeckt grandios :)

_________________
Bild



For this message the author Bronco Bomber has received thanks: 2 gila (22.08.2017, 08:14), Hannemie (22.08.2017, 10:27)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.08.2017, 08:43 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Hach, die Tierfotos! <3


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de