New York Pass
Aktuelle Zeit: 30.05.2020, 10:54

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 17.05.2017, 12:51 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 81
Has thanked: 12 times
Have thanks: 70 times
Ihr Lieben,

ich dachte mir, ich lasse euch mal an meinem Kurztrip nach London teilhaben. Viele von euch wissen ja noch, dass es mir die letzten Jahre nicht so gut ging. Es ist immer besser geworden, aber gibt immer noch nicht so tolle Tage, weshalb ich lange überlegt habe, ob ich wirklich einen Urlaub buchen soll. Immerhin hängt da so viel dran: man müsste auch fliegen, wenn es einem an den Tag nicht gut geht. Geld kostet es auch...und wenn man schon mal da ist, will man natürlich auch was sehen und nicht im Hotelzimmer rumhängen (ich kenn das ja leider noch aus meinem letzten USA-Urlaub :| )

Aber in letzter Zeit ging es mir oft ganz gut und ich hatte nach 3 Jahren einfach den dringenden Wunsch einfach mal wieder rauszukommen. Ich hab mir geschworen: das nächste günstige Angebot bei Urlaubsguru, Urlaubspiraten etc. gehört mir! Ganz egal welche Stadt. Nach ein paar Wochen springt mir auf Facebook ein Angebot für London ins Auge. Daten gecheckt, Abflughafen gecheckt, alles gepasst. Kurz einer Freundin geschrieben ob sie mitwill, da ich weiß wie sie England liebt. Antwort: "Ich wollte dich auch schon fragen!!" Eine Stunde später hatten wir gebucht. :lol: Ich war völlig aus dem Häuschen!

Natürlich hab ich mir trotzdem immer noch ein paar Gedanken gemacht: Was ist wenn es mir doch nicht so gut geht, wenn ich das alles nicht so schaffe, wie ich gern möchte etc. Aber eines vorweg: es lief echt ziemlich gut! 8)

Der Flug ging am Samstag (13.5) spätabends, Sonntag und Montag waren dann unsere beiden kompletten Tage und am Dienstag ging es früh wieder zurück. Aber hey: besser kurz, als gar nicht. Und günstig war es sowieso. Außerdem wollte ich immer schon wissen, ob es bei diesen megagünstigen Angeboten bei Urlaubsguru und Urlaubspiraten nicht vielleicht doch irgendwo einen Haken gibt. :lol: Spoiler: Es gab keinen.

Jetzt verschwinde ich kurz in die Uni. Und später erzähle ich euch dann von unserem ersten Tag! :) Hoffe ihr seid dabei!



For this message the author kadda has received thanks: 4 bravejovi (19.05.2017, 14:43), gila (29.05.2017, 13:46), Hannemie (17.05.2017, 13:37), Nightwish80 (17.05.2017, 14:07)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 17.05.2017, 13:17 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 81
Has thanked: 12 times
Have thanks: 70 times
Den Anreisetage schaffe ich doch jetzt noch schnell! :)

Am Samstag bin ich aufgestanden und hab mich total gefreut, dass es endlich losgeht. Ich hab gepackt (geht ja für 2 Tage recht schnell) und mich fertig gemacht, aber dann war es auch erst 13 Uhr und ich musste meine Freundin erst gegen 17 Uhr abholen. Ich hab mir also die volle Dröhnung Fussball gegeben: dritte Liga, Bundesliga etc., bis ich losmusste. :lol: Kurz zu meiner Freundin gefahren und dann haben wir uns auf den Weg zum Flughafen gemacht, natürlich viel zu früh, aber wir sind halt deutsch und wollen (über-)pünktlich sein. :lol:

Auf der Fahrt hab ich meine Freundin dann gezwungen mit mir die Bundesliga-Konferenz im Radio zu hören, ich muss doch wissen, was meine Bayern gegen Leipzig veranstalten. So eine torreiche Konferenz hab ich schon lang nicht mehr erlebt! Aber weiter geht's...

Um 19:30 waren wir dann am Flughafen, der Flug ging aber erst 3 Stunden später, also haben wir uns auf die Besucherterasse gesetzt und uns ein bisschen die Zeit vertrieben. Danach sind wir zu unserem Gate und ich habe mir noch Brezen gekauft, immerhin kamen wir recht spät in London an und ich wusste nicht ob ich dann sofort was zu essen finde. Meine 2 Brezen für 4,20€ waren leider nicht mit Blattgold verziert, obwohl man das bei dem Preis eigentlich erwarten durfte. :lol:

Pünktlich ging es dann zum Boarding und mich und meine Freundin trennte nur der Gang. Wir saßen in der letzten Reihe, war ziemlich cool! Vor dem Start war ich ein bisschen nervös, man hat halt nach so einer langen Zeit doch Angst, dass der Schwindel in so einer ruckeligen Situation wieder durchkommt, aber es lief alles wunderbar und schon waren wir in der Luft. Der Flug dauerte auch nur eine Stunde und 10 Minuten und war damit kürzer als die Fahrt zum Flughafen! :D

Wir sind in Stansted gelandet und dachten uns, dass wir um die Zeit recht schnell durch die Kontrolle kommen. Denkste. :roll: Die Briten haben die tolle Idee, die Kontrollen nicht selbst zu machen, sondern lieber mit Hilfe der Technik. Wir standen ganz hinten in der Schlange und es hat echt lange gedauert, bis wir mal vorne angekommen waren. Da hat sich allerdings auch gezeigt, warum. Jeder Gast muss in so eine Art "Box". Wenn man drin ist, schließen sich hinter einem die Türen. Dann legt man seinen Pass auf einen Scanner, hält sein Gesicht in die Kamera und damit hätte die Sache erledigt sein sollen. Wenn das aber bei jedem Zweiten nicht funktioniert und derjenige das dann 3 mal versuchen soll, bis er doch vom Personal kontrolliert wird, dauert das halt ewig und man steht sehr sehr lange in der Schlange. :roll:

Naja, was soll's. Ab in den Stansted Express, der uns in einer Stunde an die Liverpool Street gebracht hat. Von dort ging es 10 Minuten Fußweg zum Hotel, in dem wir ein schickes Zimmer (ohne Fenster :lol: ) gebucht hatten. Kaum aus der Ubahn raus, haben uns zwei Engländer angequatscht um uns nach dem Weg zu fragen. Wir sahen also selbst als todmüde Touristen aus, als ob wir uns auskennen würden. :D Aber meine Freundin war ja schon mal in London und konnte tatsächlich helfen.

Bild

Dann sehen wir endlich unser Hotel...doch direkt, ja wirklich direkt vor der Tür, quatscht uns der nächste Engländer an und fährt total auf meine Freundin ab. Hat uns 10 Minuten vollgequasselt, dass wir doch jetzt mit ihm und seinen Freunden feiern gehen sollen. Ja ne, ist klar. :roll: Und in ein fremdes Auto in London steig ich auch nicht ein. :D

Nachdem wir die Jungs losgeworden sind, sind wir ins Hotel und haben eingecheckt. Ab zum Aufzug...doch wohin müssen wir eigentlich? Ah, da steht's ja: in den Keller. :shock: Wir dachten irgendwie, es wäre halt ein innenliegendes, fensterloses Zimmer. Mit dem Keller haben wir irgendwie nicht gerechnet, aber was solls. Günstig ist günstig. :lol:

Das Zimmer war zwar sehr klein, aber hatte zwei separate Betten, einen Fernseher ein paar Ablageflächen und ein kleines Duschbad. Im ersten Moment hat es mich ein bisschen an die Zimmer auf Kreuzfahrtschiffen erinnert, nur in gemütlicher. :D

Dann sind wir beide todmüde ins Bett gefallen. Schlafen konnte ich trotzdem erstmal nicht: zu viel neue Eindrücke und Aufregung. In der Nacht selber bin ich dann auch gefühlt jede Stunde aufgewacht. Dementsprechend müde bin ich am nächsten Morgen aufgestanden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 18.05.2017, 20:55 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 81
Has thanked: 12 times
Have thanks: 70 times
Sonntag früh sind wir so gegen 9 Uhr aufgestanden und haben uns fertig gemacht. Unseren Plan haben wir dann erstmal komplett über den Haufen geworfen. Eigentlich wollten wir nämlich erst am nächsten Tag an die Themse, denn für Montag hatten wir Tickets für das London Eye und da bietet sich ein Spaziergang an der Themse an. Da aber Sonntag schon so geiles Wetter war, nämlich Sonne :lol: fuhren wir direkt zum Big Ben und an die Themse. Es hat sich gelohnt.

Bild

Bild

Dann kamen wir an der Stelle des Anschlags von vor ein paar Wochen vorbei. Irgendwie schon ein bisschen komisch direkt an einer Stelle zu sein, wo so etwas Schlimmes passiert ist. Da kann man es irgendwie noch weniger glauben, das so etwas überhaupt passieren kann...

Bild

Dann sind wir ein bisschen an der Themse entlang gegangen. T-Shirt-Wetter in London, viel besser hätte ich es wahrscheinlich nicht treffen können.

Bild

Dann ging es für uns weiter Richtung Notting Hill...und auf dem Weg dorthin ein bisschen Straßen guggen. :lol:

Bild

In Notting Hill sind wir dann ein bisschen herumspaziert - vorbei an diesen kleinen privaten Gärten, wie man sie aus Notting Hill kennt, als Julia Roberts und Hugh Grant über den Zaun klettern. :lol:

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir haben uns gleich in mehrere Häuser verliebt, das rosane gefiel uns besonders gut. Wie hoch hier wohl die Mieten sind?

Bild

Wir sind dann die Portobello Road entlang spaziert und haben uns gewundert, dass so wenig los ist. Klar, es ist Sonntag, aber in London ist doch immer was los? Am Ende seh ich dann auf der linken Seite einen Markt und steuere sofort darauf zu.

Bild

Diesen einen Stand hab ich mir angeschaut, danach entdecke ich im strahlenden Sonnenschein doch tatsächlich einen Street Food Market auf der rechten Seite. Da zog es uns sofort hin.

Bild

Bild

Bild

Ich wollte mir eigentlich was Asiatisches holen, doch dann springt mir dieser Burger ins Auge. Die Entscheidung war gefallen. :lol:

Bild

Am Churchill Arms kamen wir auch noch vorbei, das hatte ich in Vanni's Reisebericht entdeckt. Eigentlich wollten wir da auch Mittag essen, aber dann kam ja dieser Burger dazwischen. :lol:

Bild

Bild

Dann machten wir uns auf dem Weg zum Kensington Palace. Eigentlich wollten wir uns direkt irgendwo in die Sonne legen, aber wie das so ist bei einem Städtetrip, sind wir doch noch ewig herumgewandert.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dieser Garten war einfach ein Traum. Dazu das Wetter - auch wenn es schon ein bisschen zugezogen hat. Aber es war immer noch warm und einfach wunderschön.

Bild

Bild

Irgendwann konnten wir uns dann doch losreißen und sind durch die Kensington Gardens Richtung Hyde Park spaziert.

Bild

Bild

Bild

Dann haben wir uns endlich unsere kurze Pause gegönnt und ich hab ein Pastel de Nata genascht, ein portugiesisches Vanilletörtchen, das ich mir bei dem Food Market noch mitgenommen habe. Das war SOOO lecker. :)

Bild

Danach sind wir noch ein bisschen herumspaziert und meine Freundin bekam Hunger. Ich noch nicht unbedingt, ich war vom Burger noch so satt. Das sollte sich als Vorteil herausstellen. :lol:

Wir landeten bei einem Italiener. Ich bestellte mir Nudeln mit Ragu und meine Freundin Ravioli.

Bild

Es war zwar wirklich lecker, aber nicht so viel und wir sind beide Vielesser. :lol: Da ich aber noch nicht so viel Hunger hatte, hat's mir gereicht. Zumindest 2 Stunden lang. :D Meine Freundin hatte nach ihrer Portion noch Hunger...aber sie hatte auch gerade mal 10 oder 11 Ravioli auf dem Teller. :shock:

Dann ging es für uns erstmal ins Hotel. Auf dem Weg von der U-Bahn zum Hotel sind wir an einem süßen Lokal vorbeigekommen, in dem fleißig getanzt wurde.

Bild

Wir waren beide so k.o. und mir tat alles weh. Aber ich wollte nicht schon ab 21 Uhr in unserem fensterlosen Zimmer liegen. :lol: Also haben wir uns nochmal aufgerafft.

Bild

Bild

Dann war aber endgültig die Luft raus und wir sind zurück ins Hotel. Meine Freundin schaut auf ihren Schrittzähler, der auch die gelaufenen Kilometer anzeigt. Es waren 23 Kilometer! :shock: Und wir beide so: Wir sind ja heut nen Halbmarathon gelaufen! :lol: Dementsprechend weh tat mein Rücken, aber ich war auch stolz, dass ich so durchgehalten habe. Dass ich in dieser Nacht besser geschlafen hab, muss ich wohl nicht erwähnen. :lol:



For this message the author kadda has received thanks: 2 Federleicht (20.05.2017, 19:08), Yvonne_93 (18.05.2017, 23:10)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 21.05.2017, 11:37 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 81
Has thanked: 12 times
Have thanks: 70 times
So und weiter geht's. Gestern war ich beschäftigt, hab mir die Meisterfeier der Bayern im Stadion gegönnt. :lol:

Früh stand erst einmal ein Frühstückslokal auf der Liste, das mir eine Freundin empfohlen hat, die kurz zuvor in London war: Franzè & Evans. Bester Tipp aller Zeiten. :lol: Für mich gab's - was auch sonst - French Toast.

Bild

Wir hatten eigentlich zeitlich gut geplant - dachten wir - aber dann saßen wir beim Frühstück, hatten gerade bestellt und es war schon 9.30. Um 11.15 hatten wir Fast-Track-Tickets fürs London Eye. Ich hab dann nochmal aufs Kleingedruckte geschaut: bitte 30 Minuten vor der angegebenen Zeit da sein. Ups. :lol: Mir ging echt die Düse, weil die Tickets ja auch nicht billig sind. Ich dachte mir, Mensch das kann doch nicht sein, dass wir so viel Geld in den Sand setzen. Also haben wir uns ordentlich geschickt beim Frühstück (es war soooooo lecker!) und sind dann in die Innenstadt geflitzt. Natürlich waren wir pünktlich, wir sind ja deutsch. :D

Bild

Schnell angestellt und los ging die Fahrt - natürlich im Regen. Zwei Tage gutes Wetter am Stück wäre ja auch zu viel gewesen... :D

Bild

Bild

Bild

Man hatte wirklich eine wunderbare Aussicht auf London, aber ein zweites Mal würde ich das London Eye nicht machen. Das ist eine von den Sachen, bei denen einmal reicht. Es ist halt schon recht teuer mit über 30 Pfund...

Danach haben wir der Queen einen Besuch abgestattet und hurra - sie war zuhause. Zu Gesicht haben wir sie natürlich trotzdem nicht bekommen. :lol:

Bild

Bild

Dann gings für uns weiter zum Covent Garden, denn ich hatte meine Freundin dazu genötigt, dass wir dort Mittagessen gehen. :lol: Denn was habe ich bei meiner Recherche zuhause entdeckt? Es gibt einen Shake Shack in Covent Garden! :shock: Als New-York- und Shake-Shack-Fan für mich natürlich ein Muss! :lol: Gegessen haben wir dann zu Livemusik. Leisten konnte ich mir dort aber auch nicht mehr als den kleinen Shack-Burger. Prada und Co ist einfach (noch) nicht meine Preisklasse. :lol:

Bild

Dann machten wir uns auf den Weg zum Piccadilly Circus. Ich hab meine Freundin nämlich gefragt, ob wir da noch hinkönnen und sie meinte, dass wir da doch gestern schon gewesen wären. Ups. :lol: Das war wohl so unspektakulär, dass mir das gar nicht aufgefallen ist und ich fotografier ja sonst jeden Mist. :D

Bild

Bild

Bild

Dann stand für mich ein kleines Highlight auf dem Programm: Victoria's Secret! :lol: Das ist für mich ja immer Urlaubsfeeling pur und erinnert mich einfach total an Amerika. Und da ich in Deutschland keine Möglichkeit habe dort zu shoppen und die Läden an Flughäfen ja nicht so toll sind, war das ein Pflichtprogramm für mich. Ich also rein in den Laden, gleich mit meinem Lieblingsparfüm eingesprüht und dann eine Etage höher zum Klamotten shoppen. Natürlich wurde ich gleich von einer Verkäuferin angesprochen und bin mit ihr ins Gespräch gekommen. Sie war schon mal in Hamburg und Berlin und wollte wissen woher ich komme und wielang ich bleibe, hat mir Tipps gegeben in welcher Größe die Tshirts am Besten aussehen...und hatte natürlich recht. ;) Am Ende hab ich mich dazu durchgerungen nur für 20 Pfund einzukaufen...gefunden hätte ich natürlich deutlich mehr. :lol: Zufrieden ging ich aus dem Laden und es ging zu meinem nächsten Highlight: Gleis 9 3/4.

Wir standen sage und schreibe 1 Stunde in dieser Warteschlange und ich hatte das Gefühl mein Rücken bricht gleich durch. :lol: Die Mitarbeiter lassen sich halt schon schön Zeit bei den Fotos, was aber auch gut ist. Wäre ja doof, wenn man da eine Stunde ansteht und dann in 5 Sekunden abgespeist wird. Es war schon lustig, mal zu sehen wie das abläuft. Man sucht sich sein Haus aus - ich natürlich Gryffindor - und kriegt dann den entsprechenden Schal um. Der Mitarbeiter zieht den Schal lang, der Fotograf ruft "Scarf!" und der Mitarbeiter schmeißt den Schal hoch. :lol: Da mir das professionelle 10 Pfund-Foto zu teuer war, hab ich nur mein schlechtes Handyfoto. :lol:

Bild

Auch was, das ich vermutlich nicht nochmal machen würde, aber beim ersten Mal London war's ein Pflichttermin.

Dann ging's für uns weiter Richtung Tower Bridge.

Bild

Dort haben wir auch ein asiatisches Restaurant (dim t) gefunden, in dem wir mit Blick auf die Tower Bridge gegessen haben. Trotz der Location waren die Preise voll in Ordnung. 10 Pfund für ein Abendessen in London sind voll okay.

Bild

Am Tag vorher haben wir schon ein Hochhaus entdeckt, das oben pink geleuchtet hat. Das muss eine Bar sein, dachten wir uns. Es war exakt die Bar, die ich uns vorher zuhause schon ausgesucht hatte. :lol: Was für ein Zufall. Wir sind also - nach einer Sicherheitskontrolle :D - hochgefahren in den 35. Stock. Wir gehen raus aus dem Aufzug, der Blick geht nach rechts, man sieht die pinkleuchtende Bar und im Hintergrund die Skyline: wir waren beide geflasht! Meine Freundin gleich: "Du hast was echt gutes ausgesucht, wow!"

Bild

Die Preise waren ordentlich. Ein Cocktail 14 Pfund, was für die Menge (z.B. einen Martini) echt teuer ist. Deshalb hab ich mir nur einen alkoholfreien Cocktail gegönnt, obwohl der Barkeeper mich noch zu einem mit Alkohol überreden wollte. Aber meiner war mit 10 Pfund auch schon teuer genug. :lol:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann konnten wir uns endlich losreißen. Wir wollten noch zu St. Pauls und ein paar schöne Bilder machen.

Bild

Bild

Wir waren beide eigentlich mit den Kräften schon am Ende, aber andererseits wollte niemand ins Hotel, weil es unser letzter Tag war, also sind wir noch ein bisschen rumgeschlendert.

Bild

Dann war es aber schon recht spät und wir waren seit 9 Uhr unterwegs, also sind wir doch langsam Richtung Hotel. Dort haben wir noch kurz gepackt und sind dann totmüde gegen Mitternacht ins Bett gefallen. Der Wecker stand auf 4:20. :lol:



For this message the author kadda has received thanks: 2 gila (29.05.2017, 13:53), Yvonne_93 (21.05.2017, 11:48)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 21.05.2017, 13:06 
Offline
New York Lover

Registriert: 14.01.2013
Beiträge: 270
Wohnort: Hachenburg
Has thanked: 16 times
Have thanks: 52 times
War die Bar im Skygarden im "Walkie Talkie"? Da hat es uns auch tagsüber mit kostenlosen Tickets super gefallen!

_________________
1. Mal NYC: 1.-5.10.2012 (BW Bowery Hanbee); 2. Mal NYC: 20.-27.3.2013 (Wyndham Garden LIC); 3. Mal NYC: 6.-16.10.2013 (Country Inn & Suites LIC);
4. Mal NYC: 21.8.-3.9.2014 (Philly, Washington, Hyatt Union Square, Andaz Wall Street);
5. Mal NYC (7.-10.10.16, Hyatt Place Midtown) und Aida nach Montreal ( 9.-20.10.16)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 15:33 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2014
Beiträge: 81
Has thanked: 12 times
Have thanks: 70 times
NiciS hat geschrieben:
War die Bar im Skygarden im "Walkie Talkie"? Da hat es uns auch tagsüber mit kostenlosen Tickets super gefallen!


Ja genau, das war im Skygarden! Ich fand die Aussicht auch echt super und die Beleuchtung tut den Rest. :)

---

Der letzte Tag begann ziemlich früh. Um 4.20 riss uns der Wecker nach gerade einmal 4 Stunden aus dem Schlaf. Trotzdem kamen wir ganz gut aus den gemütlichen Betten. Kurz hergerichtet, den Rest gepackt und ab zum Auschecken. Gegen kurz nach 5 machten wir uns dann auf den Weg zur Liverpool Street. Zum Glück war es schon hell und auch gar nicht kalt.

Dort angekommen sprach uns eine Bettlerin an und lies sich kaum abwimmeln. Die Bettler in London sind teilweise wirklich penetrant...

Wir stiegen in den Stansted Express, der uns innerhalb einer Stunde zurück zum Flughafen brachte. Eingecheckt hatten wir ja schon online, also mussten wir nur noch zur Kontrolle.

Diesmal saßen wir nicht nebeneinander, aber das macht auf so einem kurzen Flug ja nichts. Unser Steward war ein kleiner Witzbold, denn er begrüßte uns mit "Welcome to your Ryanair flight to Berlin"...das Ziel war aber gar nicht Berlin. :lol:

Bild

Nach etwas über einer Stunde sind wir gelandet, ich hab mir noch einen Kaffee geholt und dann gings zum Auto auf die 2 1/2 stündige Fahrt. Leider standen wir relativ schnell in einem Stau nach einem Unfall im Baustellenbereich. Nach so wenig Schlaf und der Reise hätte ich das jetzt nicht unbedingt gebraucht, denn eigentlich hatte ich noch wirklich viel Energie, aber das rumstehen hat mich echt müde gemacht. :roll: Nach einer Stunde ging es dann auch endlich voran und so kamen wir wieder sicher zuhause an. :wink:

Damit war unser kleiner, aber feiner Urlaub auch schon wieder vorbei. Danke, dass ihr mit dabei wart. Bis zum nächsten Mal...see you soon. :wink:



For this message the author kadda has received thanks: 2 Hannemie (22.05.2017, 17:10), Yvonne_93 (26.05.2017, 06:28)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 25.05.2017, 19:22 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30059
Wohnort: Köln
Has thanked: 290 times
Have thanks: 1355 times
Vielen Dank für deinen tollen Reisebericht! :)



For this message the author Marion has received thanks: kadda (29.05.2017, 13:22)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 29.05.2017, 12:46 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 851
Wohnort: Baden-Württemberg
Has thanked: 12 times
Have thanks: 104 times
Auch von mir lieben Dank für den schönen Reisebericht. Klingt nach einem tollen Trip und ich bin froh, dass du das gesundheitlich gepackt und durchgezogen hast :) Ihr habt es euch ja wirklich kulinarisch gut gehen lassen. Ich könnt ja jetzt so ein French Toast essen :mrgreen: das sieht echt lecker aus!!

_________________
• 2006 Calgary, Edmonton • 2009 Calgary, Vancouver, Edmonton • 2010 San Francisco, Las Vegas • 2011 Toronto, Vancouver
New York 25.03. - 09.04.2013New York City im Januar 2014 • 2015 New York, Miami, Karibik • 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas
2016 24h Island und ein paar Tage Kanada - die etwas andere Reise • 2017 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Indian Summer mit der AIDA Diva inkl. NYC



For this message the author saselie has received thanks: kadda (29.05.2017, 13:22)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kurztrip nach London
BeitragVerfasst: 29.05.2017, 13:58 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11657
Has thanked: 1161 times
Have thanks: 1132 times
Danke für deinen tollen Bericht! Die Bar notiere ich mir gleich fürs nächste mal!

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: kadda (01.06.2017, 11:36)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de