New York Pass
Aktuelle Zeit: 15.11.2019, 11:51




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.03.2017, 17:30 
Offline
New York Lover

Registriert: 26.07.2012
Beiträge: 180
Has thanked: 30 times
Have thanks: 24 times
Hallo in die mittlerweile gefühlt leider recht dezimierte ruhige Runde.

Am 30.04. gehts für mich und meinen besten Kumpel für ein paar Tage in die große Stadt. Ich durfte mit meiner "Jetzt-Frau"/ damals "Freundin" und im Urlaub "Verlobte" 2015 schon ein paar schöne Tage dort erleben, für meinen Kumpel ists der erste richtige Urlaub.

Aufgrund guter Erfahrung und der Bettenkonstellation sowie dem Preis haben wir uns für das Yotel und eine Executive Cabin entschieden, wer das große Bett nimmt bleibt noch offen :)

Warum das Yotel? Nunja, Preis durch 2 Personen passt, Lage ist unschlagbar, nahe im Zentrum aber nicht direkt am TSQ, lediglich die Busse des Port Athority T. nerven ein wenig wenn man ein Fenster zur Busschleife hin hat. Es sind halt nur 6 Tage.

Meine Erwartung: wieder NYC erleben und meinem Kumpel die Stadt zeigen. Nicht ganz ohne Eigennutz, meine Frau weiß nicht, ob sie es öfter haben mus über den Atlantik zu fliegen, und vielleicht gefällts meinen Kumpel so gut, dass ich zumindest den Wintertraum nochmal schaffe, denn alleine lässt meine Frau mich nicht weg.

Wir fliegen ab HH über Fra zum JFK. Rückflug direkt ab EWR.

Ab JFK zum Hotel schwanken wir noch zwischen Taxi und Wiro-Limo, welche beim ersten Besuch einen enorm guten Job gemacht haben. Mal schauen.

Mal eine grobe Planung der Tage, da man jetzt ja auch editieren kann, wird ergänzt und entsprechend haut ruhig Kritik raus.

Tag 1: nichts zum geniessen, aber damit man nicht frühzeitig schlapp macht

Ankunft am Hotel ca.16Uhr (Ankunft JFK 13.30Uhr) vielleicht etwas optimistisch

16.30-17Uhr Start einer Runde:

- ab zum TSQ
- Im Anschluß Richtung Bryant Park und GCT
- von dort ab Richtung Central Park mit Abstecher zum Rockefeller Center
- eventuell schon nen Abstecher in den Park zum Bethesda Fountain
- rüber zur Westseite des Parks, über den ColumbusCircle wieder Richtung Hotel
- dabei Abstecher zum Carrier und auf dem Weg kurz mal bi Mercedes-Benz reingeschaut
- anschliessend Essen gehen/Essen holen (Sunac oder eventuell Claudios Pizzeria in der 10th Ave falls wir holen sollten)

Tag 2: Brooklyn + Downtown

- Frühstück in einem Diner (gerne ab 6.30Uhr raus aus dem Hotel), momentan plane ich Andrews CoffeeShop ein, eventuell auch iHop, auf die oaar Meter Morgenmarsch kommts dann auch nicht an
- Sub rüber nach Brooklyn, ein wneig dort rumstrollen und dann Richtung Waterkant, klassich unter den Brücken durch, DUNBO und ab über die Brooklyn
- In Downtown dann fix zur Wallstreet, zwischendurch was essen und Richtung WTC/Memorial
- auf dem Rückweg Richtung Hells Kitchen, welchen wir dann entspannt zu Fuß machen werden ein paar Läden mitnehmen, FlightClub, NikeLab, Rice to Riches, Eileens Cheesecakes (welche ich nur noch im Hotel esse, das letzte mal was ein strammes Gerenne bis zur Hoteltoilette) vielleicht Washington Quare Park, Highline, Chelsea Market bissl Chinatown, natürlich nicht in der Reihenfolge, aber eher spontan, je nachdem in welche Richtung es uns verschlägt.
- Schätzungsweise ist der Tag dann auch durch und wir suchen uns vielleicht noch eine Bar oder so, auf jeden Fall Abendbrot, es sind ja NBA Playoffs, vielleicht mal wieder bei Mr. Biggs einkehren.

Tag 3:

- Suche nach einem netten Diner
- zum TOTR und ein Ticket holen
- Nikestore
- Central Park und über die Upper Westside Richtung Downtown
- Circle Line Cruise
- bissl durch die Stadt streunen, eventuell schon etwas einkaufen für zu Hause (HERSHEYS!!!!!!)

Tag 4:

- Outlet, noch nicht sicher ob Jersey Gardens oder Woodburry. Jersey Gardens hat iHop, Woodburry hat Cinnamon Buns
- FlatIron, Macys, Madison Square Park (mein absoluter LieblibgsPark)
und es geht noch weiter.

Tag 5:

Central Park
Bissl Upper Eastside rauf bzw. runter
Williamsburg-Bridge Walk
Essen in der Fetten Sau
Abend ausklingen lassen, Verdauungsspaziergang back to Yotel :D



und mehr in Planung

Ich spiele mit dem Gedanken, uns für nen Big Apple Greeter zu "bewerben", ins Outlet sollen wir auch noch, mindetens eines, vermutlich Woodburry. Gerne fürd ich auch noch mit der Path zur anderen Seite des Hudson um mal eine andere Sicht zu bekommen und eventuell in nen Target oder Walmart zu kommen. (jemand eigentlich mal am WB Outlet zum Walmart oder zu Wendys gewandert? Seh auf den Karten als Füßgänger nicht wirklich die Option mal eben rüberzuwandern. TOTR , Circle Line und Intepried müssen noch absolviert werden (wobei ich wohl auf den Carrier verzichte).

Also Tipps, Vorschläge, Anregungen? Immer her. Ich hoffe wieder ein paar schöne Bilder machen zu können. 2015 war Top. Es war kalt genug für eine Jacke und somit sind wir ohne Rucksack unterwegs gewesen und nicht automatisch für jeden als Touri erkennbar, Mai wird mir zu warm für Jacke sein :(


Zuletzt geändert von xion4 am 25.03.2017, 15:56, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 17.03.2017, 18:10 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
Nee leichte Windjacke kann nicht schaden;-)

Ist doch egal, ob man in einer Touri Stadt als Touri erkannt wird. Ein Besuch der Liberty Island und Ellis Island wäre nix? Oder eine Fahrt mit der Roosevelt Island Tram.
Fotos von der skyline kann man gut in Queens vom gantry State Plaza Park machen.

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2017, 18:20 
Offline
New York Lover

Registriert: 26.07.2012
Beiträge: 180
Has thanked: 30 times
Have thanks: 24 times
Ich bin doch recht Wärmeempfindlich. 2015 war ich wohl der einzige in NY der bei 2° in kurzer Hose rumgelaufen ist.

Touri, schon richtig. Ich bilde mir ein im Laufe des Urlaubs aber imer weniger Bus-Touren angeboten bekommen zu haben :)

Liberty und Ellis haben wir damals schon nicht gemacht, Ellis ist zu "geschichtlich" und die alte Dame fotographier ich vom Boot aus besser :) Gentry Park schau ich mir mal an.


Zuletzt geändert von xion4 am 22.03.2017, 12:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2017, 18:47 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
xion4 hat geschrieben:
Ich bin doch recht Wärmeempfindlich. 2015 war ich wohl der einzige in NY der bei 2° in kurzer Hose rumgelaufen ist.

Touri, schon richtig. Ich bilde mir ein im Laufe des Urlaubs aber imer weniger Bus-Touren angeboten bekommen zu haben :)

Liberty und Ellis haben wir damals schon nicht gemacht, Ellis ist zu "geschichtlich" und die alte Dame fotograpier ich vom Boot aus besser :) Gentry Park schau ich mir mal an.



Wie gesagt mir ist es egal was andere von mir denken, es ist Urlaub ;-)
Naja Männer sind da haben ja da ein anderes Wärme empfinden als Frauen.
Ok schade, gerade das geschichtliche fand ich sehr interessant.

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas



For this message the author Nightwish80 has received thanks: xion4 (17.03.2017, 18:49)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 21:33 
Offline
New York Lover

Registriert: 26.07.2012
Beiträge: 180
Has thanked: 30 times
Have thanks: 24 times
Hast ja recht :) Mal schauen, ich will die paar Tage ja auch nicht unnötig vollstopfen. Soll ja auch Entspannung sein. Nun gilts noch ein paar Sachen klarzumachen, Einen guten Rucksack, ExplorerPass, mal schauen.

Vielleicht gehts auch nochmal rüber nach Brooklyn um etwas entspannter unterwegs zu sein. Williamsburg Bridge Walkway oder Manhattan Bridge Walk wäre noch interessant. Eventuell auch auf Bike die Stadt etwa sunsicher machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 22:07 
Offline
New York Lover

Registriert: 08.09.2013
Beiträge: 330
Wohnort: Aurich
Has thanked: 2 times
Have thanks: 17 times
Das Fahrräder angeht, kann ich die Citibikes empfehlen. In Manhattan sehr viele Stationen und man kommt auch mal in Ecken weiter abseits der Subwayhaltestellen. Dann die Gegend etwas zu Fuß erkunden, wenn es gefällt und dann mit dem nächsten Rad weiter. Sehr entspannt! die Hauptstraßen (Avenues) würde ich aber meiden, wenn sie keinen Radweg haben. Nicht so schön..

_________________
New York City 2013: 10.8. - 20.8
New York City 2015: Gab es auch, aber ohne Bericht (08.09. - 18.9.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.03.2017, 23:19 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Wie macht man das mit den Rädern? Rad fahren steht dieses Jahr auch auf dem plan bei mir.

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.03.2017, 09:51 
Offline
New York Experte

Registriert: 03.02.2005
Beiträge: 2456
Wohnort: Dessau & Tallinn
Has thanked: 0 time
Have thanks: 32 times
Alle Infos zum Citibike-System gibt es hier:
https://www.citibikenyc.com/

Ich nutze die Fahrräder sehr gern. Es geht schnell, unkompliziert und die Stationen sind wirklich überall.

Es gibt einmal die Tagespässe und die jährlichen Mitgliedschaften. Für Touristen sind natürlich nur die Tagespässe interessant. Diesen bucht man einfach am Terminal an der Station mit seiner Kreditkarte. Es gibt einen Tagespass für 12$ und einen 3-Tagespass für 24$. Mit dem Pass kann man dann innerhalb der Zeit beliebig oft ein Bike für jeweils max. 30 Minuten ausleihen.

Die 30 Minuten sollte man nicht überschreiten, denn jeweils weitere 15 Minuten kosten gleich 4$. Das ist aber überhaupt kein Problem. Zum einen fährt man eigentlich wirklich nicht länger als 30 Minuten am Stück und zum anderen sind die Stationen wirklich überall. Geht man in ein Geschäft oder macht eine Pause stellt man das Bike eben in die Station und nimmt danach wieder ein neues.

Auch die App ist sehr hilfreich. Hier kann man direkt Pässe buchen, schauen wo Stationen sind etc.

https://www.citibikenyc.com/how-it-works/app

Bild



For this message the author Marko has received thanks: xion4 (22.03.2017, 10:52)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.03.2017, 10:59 
Offline
New York Lover

Registriert: 26.07.2012
Beiträge: 180
Has thanked: 30 times
Have thanks: 24 times
Danke dafür, hab die Bikes damals gesehen, sind absolut nicht meins, aber der Vorteil der Verfügbarkeit und Flexibilität überwiegt. Gerade in Jersey ists interessant um ein wenig am Hudson langzuschieben :)

@nacaya: so ganz lassen sich die Aves aber nicht vermeiden :)

@maleja: CitiBikes ist wohl die beste Option, wobei das Yotel wohl eine Coop mit einem Radverleih hat. Macht aber dann nur Sinn wenn man wirklich nur nen Runde drehen will und im Bestfall einer von uns mal in einen Laden geht. Da fehlt dann die Flexibilität.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2017, 15:57 
Offline
New York Lover

Registriert: 26.07.2012
Beiträge: 180
Has thanked: 30 times
Have thanks: 24 times
DIe "Fette Sau" ist nun mit auf die Liste gewandert :) Jemand schonmal Erfahrungen dort gemacht?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.03.2017, 00:34 
Offline
New York Lover

Registriert: 08.09.2013
Beiträge: 330
Wohnort: Aurich
Has thanked: 2 times
Have thanks: 17 times
Citibikes: Schade, dass es nicht mehr die Wochenpässe gibt. In deren Genuss sind wir in beiden Urlauben gekommen, ebenfalls für 24 $, wenn ich mich richtig erinnere.
Die Räder fahren sich ähnlich wie Hollandräder, recht schwere Bomber aber ansonsten echt ok. Manche Avenues haben auch Radwege oder sind nicht überall stark befahren. Aber für die 5th Avenue braucht man echt Nerven. 'Einfach fahren' ist da der Weg zum Ziel. Klasse ist der Broadway: Eine sehr schöne Strecke zum radeln, immer ein getrennter Radweg. Times Square meiden, der kostet zu viel Zeit! Sehr schön auch der Radweg an der Weststreet (irgendwas mit Greenway oder so?) in Hudsonnähe. Von dort aus auch mal einen Abstecher in Richtung Südmanhattan machen. Tolle Ecken, die teilweise mediterranes Flair haben!

_________________
New York City 2013: 10.8. - 20.8
New York City 2015: Gab es auch, aber ohne Bericht (08.09. - 18.9.)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de