New York Pass
Aktuelle Zeit: 07.07.2020, 09:05

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 18:51 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
Yvonne_93 hat geschrieben:
Nightwish80 hat geschrieben:
Wow die Fotos sind mega! Wie schön!

Oh Dankeschön!! Das freut uns sehr :)

Nightwish80 hat geschrieben:
Bist du innerhalb in eine andere Stadt gezogen?

Nein, ich bin von Erlangen nach Delbrück (bei Paderborn in Nrw) gezogen. Das was sehr aufwendig, weil meine Familie 3 Mal herkommen musste, um alles rüberbringen zu können und das Auto war jede Mal voll. Ich habe aber schon im November angefangen Sachen per Zug mitzunehmen etc. Puh. :lol:


Oh schade, dass du weg gezogen bist.
Meine Frau kommt aus Bielefeld. Ist ja nicht weit weg von Paderborn.

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 18:57 
Offline
New York Lover

Registriert: 24.06.2015
Beiträge: 186
Has thanked: 185 times
Have thanks: 78 times
Nightwish80 hat geschrieben:
Oh schade, dass du weg gezogen bist.
Meine Frau kommt aus Bielefeld. Ist ja nicht weit weg von Paderborn.

Ja, ich finde es auch schade. Aber mein Studium ist vorbei und es stehen jetzt nur noch Praktika und die Bachelorarbeit an. Das stimmt! :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 19:41 
Offline
New York Lover

Registriert: 24.06.2015
Beiträge: 186
Has thanked: 185 times
Have thanks: 78 times
Mittwoch, 12.10.

Heute startete unser Tag gegen 4:30 Uhr morgens, weil wir zum Sonnenaufgang bei der Tram sein wollten. Nach unserem mittlerweile routinierten Frühstück bei Starbucks (wirklich super, dass die schon um 5 Uhr eröffnen) nahmen wir in aller Dunkelheit die Subway zur Roosevelt Tram. Von da aus waren es nur noch ein paar Minuten zu Fuß bis zur Tram selbst und da wir dort nicht die einzigen Leute waren, konnten die uns auch gleich korrigieren, als wir schon in der falschen Richtung hochlaufen wollten. Kaum an der großen Gondel angekommen, setzte sie sich auch schon in Bewegung. Und was war das für ein herrlicher Anblick! Die Sonne setzte den Himmel in knalligen Farben in Szene und die Gondel schwebte in perfektem Tempo über die Häuser und den River hinweg. Einfach atemberaubend. So eine kleine Attraktion, von der wir in unser Recherche zur Reise seltener gelesen haben als von den großen typischen Sehenswürdigkeiten, aber die Tram war wirklich ein Highlight in New York. So startete der Morgen schon mal wundervoll.

Bild

Nach der Fahrt ging es zum Central Park und wir verbrachten dort den kompletten Vormittag von 4 oder 5 Stunden. Wir schlenderten über die Wege, bestaunten die Eichhörnchen, machten Fotos und genossen das herrliche Wetter. Der Central Park ist wirklich zu unseren liebsten Orten in New York geworden. Wir verliefen uns zwar auch des Öfteren, aber trotzdem war wirklich eine Ecke schöner als die andere. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt und so gönnten für uns für den Weg nach Coney Island noch einen Crêpe mit Erdbeeren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Fahrt lief reibungslos und so kamen wir nach Mittag am Brighton Beach an. Was für ein Augenblick, wenn man die kleinen Stufen hochgeht und plötzlich steht man am Strand mit Ausblick auf das weite rauschende Meer! Unser erstes und letztes Mal am Meer war vor zwei Jahren in Santa Marinella, aber hier gab es eine schöne Promenade und das Wetter spielte immer noch mit. Wir liefen über den Steg immer weiter bis wir Coney Island erreichten. Das konnte man gar nicht verfehlen, denn schon vom weiten sahen wir die Kirmes und die vielen Stände. Das Treiben und die bunten Farben der Stände war wirklich eine Abwechslung zu New York! Wir verbrachten bis zum Abend den Tag damit, an den Ständen zu Essen, den Strand entlang zu laufen, Fotos zu machen und einem Model gespannt bei ihrem Fotoshooting zuzuschauen, die sich in Calvin Klein Bikini am Ufer räkelte. Zum Abend hin wurde es wieder recht frisch und weil wir so müde waren, verzichteten wir auf einen Sonnenuntergang und traten die Heimreise an. Unser letzter richtiger Abend in New York endete also entspannt und wir konnten kaum fassen, dass wir morgen tatsächlich schon die Heimreise antreten würden.

Bild

Bild

Bild

Bild


Hier ist übrigens mal ein Foto von uns: (Wobei wir jetzt wieder blond sind)

Bild



For this message the author Yvonne_93 has received thanks: 3 bravejovi (27.02.2017, 19:24), Hannemie (26.02.2017, 20:03), Ronny-Bonny (26.02.2017, 20:08)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 20:08 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008
Beiträge: 5936
Wohnort: former East Germany ;)
Has thanked: 1609 times
Have thanks: 570 times
Uijuijui...sehr stimmungsvolle Bilder. :P 8) :daumen2:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 20:20 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
Kann Ronny nur zustimmen.
Ihr könntet Profi Fotografen sein. Ich beneide alle, die das gut können.
Naja vielleicht verschlägt es dich irgendwann beruflich wieder in diese Gegend hier her.

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 20:32 
Offline
New York Fan

Registriert: 12.06.2015
Beiträge: 108
Wohnort: Baden Württemberg
Has thanked: 52 times
Have thanks: 15 times
Toll, dass du weiterschreibst, ich hatte schon fast ein bisschen die Hoffnung aufgegeben, aber nur fast:D
Tolle Bilder habt ihr gemacht und jetzt weiß ich auch, warum ihr so oft als Twins angesprochen wurdet: ihr gleicht euch ja wirklich wie ein Ei dem anderen :mrgreen: Übrigens auch ein sehr schönes Foto...

_________________
Liebe Grüße
Steffi


NY 1993, 2000; USA SW 1999; Florida 2011, 2014, 2016; Fortsetzung USA 2017 steht!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 21:06 
Offline
New York Lover

Registriert: 24.06.2015
Beiträge: 186
Has thanked: 185 times
Have thanks: 78 times
Ronny-Bonny hat geschrieben:
Uijuijui...sehr stimmungsvolle Bilder. :P 8) :daumen2:

Dankeschön Ronny! :wink:

Nightwish80 hat geschrieben:
Ihr könntet Profi Fotografen sein. Ich beneide alle, die das gut können.

Oh wow, Dankeschön für das Lob! Nadine hat Mitte 2015 angefangen, Fotos zu machen. Das hat sich zu ihrem liebsten Hobby entwickelt und sie ist immer besser geworden. Über das Kompliment freut sie sich riesig!

Hemmi hat geschrieben:
Toll, dass du weiterschreibst, ich hatte schon fast ein bisschen die Hoffnung aufgegeben, aber nur fast:D ]

:oops: Das kann ich mir vorstellen. Seit New York ging es bei mir drunter und drüber. Aber besser spät als nie. :lol:

Hemmi hat geschrieben:
Tolle Bilder habt ihr gemacht und jetzt weiß ich auch, warum ihr so oft als Twins angesprochen wurdet: ihr gleicht euch ja wirklich wie ein Ei dem anderen :mrgreen: Übrigens auch ein sehr schönes Foto...

Dankeschön! :wink: Ich mag das Foto auch total, weil wir es irgendwie zeigt, dass wir ein Herz und eine Seele sind.

Donnerstag, 13.10.

Da war es also. Der letzte Tag in New York. Der Himmel begrüßte uns noch einmal mit einem wunderschönen Sonnenaufgang und wir packten unsere letzten Sachen zusammen.

Bild

Zum Glück konnten wir unser Gepäck nach dem Check out im Hotel lagern lassen. Wir frühstückten ein letztes Mal bei Starbucks und fuhren dann mit der Subway zur 5th Avenue. Dort sahen wir uns noch einmal das Flatiron Building an, was meine Schwester Nadine sofort zu ihrem Lieblingsgebäude in ganz New York erklärte. Schließlich wurde noch mein Wunsch erfüllt, Tiffanys live zu sehen, was auch ein absolutes Highlight war. Diese Schaufenster sind einfach traumhaft schön mit den Installationen, die sich drehen und öffnen und der Schmuck ist ebenso wunderschön. Auf dem Weg dahin kamen wir auch am Apple Store vorbei, an dem sich bereits eine lange Schlange bildetet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gegen Mittag fuhren wir zurück zum Hotel und verbrachten die letzten Stunden im Central Park und sahen einer Familie beim Baseball spielen zu. Das Wetter war immer noch schön und ein Eichhörnchen gesellte sich kurz zu uns, bevor es wieder davonsprang.

Bild

Um kurz nach 13 Uhr mussten wir schon zurück zum Hotel, da wir für 14 Uhr den Shuttle bestellt hatten. Wir bekamen ganz bequem unser Gepäck wieder, verabschiedeten uns und gerade als es zu regnen begann, konnten wir uns in den Shuttle setzten. Mit einigen anderen Leuten fuhren wir eine ganze Weile bis zum JFK. Den Shuttle würden wir jederzeit wieder nehmen, weil er für den letzten Tag einfach am wenigstens anstrengend ist.

Beim JFK selbst war erst einmal ein bisschen Verwirrung angesagt, weil wir nicht damit gerechnet hatten, dass man erst durch den Sicherheitscheck muss bevor man zum Essen kommt. Unseren knurrenden Magen gefiel das weniger, aber gut. Der Sicherheitscheck dauerte noch eine Weile, aber alles in Einem war das Personal gut und vor allem freundlich. (Erst recht, wenn ich jetzt rückblickend im Vergleich an Paris denke)

Für den Rückflug hatten wir diesmal keine Twin Seats, sondern saßen in der Mitte, zum Glück mit einem Sitz am Gang. Allgemein für Langstreckenflüge würde ich aber denke ich jederzeit wieder das Geld bezahlen, weil ich die Twin Seats einfach angenehmer fand. Der Flug selbst war nicht so gut, weil wir das Glück hatten mit 2 Babys zu fliegen. Das erste saß direkt vor mir und das zweite weiter vorne. Das bedeutete aber auch, dass das zweite Baby weiter schrie, wenn das erste Baby mal ruhig war und umgekehrt. Wir haben also keine Sekunde geschlafen und ich hatte Mühe und Not Nadine zu beruhigen, denn es stellte sich heraus, dass sie Nacht Flüge noch viel schlimmer findet als normale Flüge.

Am frühen Morgen kamen wir dann zum Glück in London an und machten uns ans Umsteigen. Ich weiß heute nicht mehr warum, aber wir liefen gleich am Anfang in die falsche Richtung, anstatt einfach wie beim Hinflug den Schildern zu folgen und mussten ganz schön rennen, um noch rechtzeitig am Gate zu sein für den nächsten Flug. Völlig außer Atem, gestresst und außer Atem kamen wir da an und was war? Ratlosigkeit. Das Boarding lief nicht. Alle warteten und niemand konnte Auskunft geben, was los war. Nach einer guten halben Stunde ging es dann doch los und wir flogen nach Frankfurt. Von da aus konnten wir dann den Zug nehmen nach Köln, dann nach Paderborn, sodass wir dann am Abend gegen 20 Uhr wieder Zuhause waren. Da alle Züge so voll waren, dass wir auf dem Boden sitzen mussten, kamen wir ordentlich erschöpft und müde an. Trotzdem hielten wir uns an unsere übliche Schlafenszeit, damit wir uns an den neuen/alten Zeit Rhythmus gewöhnen konnten.

Der Jetlack folgte dann erst am Samstag, aber das war nicht schlimm, weil wir am Sonntag nur zurück in unsere Studienstädte fuhren, um Montag das neue Semester zu beginnen. Das interessante dabei war, dass wir die erste Woche in Deutschland noch total im New York Modus waren. Bei der nächsten Zugfahrt fragte ich meine Schwester: „Uptown oder Downton?“ und im Starbucks ertappte ich mich dabei, Englisch reden zu wollen.



For this message the author Yvonne_93 has received thanks: Ronny-Bonny (26.02.2017, 22:43)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 21:55 
Offline
New York Lover

Registriert: 24.06.2015
Beiträge: 186
Has thanked: 185 times
Have thanks: 78 times
Gesamtfazit

Wir wollten über den Urlaub und New York noch mal ein Fazit machen und ein paar Dinge ansprechen.

(1) Traum erfüllen
Wenn ich heute daran zurück denke, dass ich meinen Lebenstraum erfüllt habe und in New York war, fühlt sich das noch nicht immer wirklich real an. Wenn ich in Filmen oder Serien New York sehe, sage ich: "Da war ich auch!" und es ist ein wunderbares Gefühl. Ich habe zwei Jahre lang recherchiert, mit meiner Familie diskutiert und gespart, bis es endlich wahr wurde und ich am JFK ankam. Das kann mir keiner mehr nehmen und darauf bin ich unglaublich stolz. New York hat mir fürs Leben unheimlich viel mitgegeben, denn wenn ich einen Traum habe und dafür kämpfe, dann kann er auch wahr werden.

(2) New York
Was kann ich zu New York sagen? Sie ist ganz anders als meine bisherige Lieblingsstadt London, aber sie hat sich definitiv verdient, den ersten Platz zu teilen. New York bedeutet für mich Lebensfreude, weil es an jeder Ecke etwas zu sehen und entdecken gibt. Ich hatte vor Ort das Gefühl, Energie durchströmt die Straßen. Man kann jederzeit überall hin, ob es der Strand, ein schöner Park oder Shoppen ist. Es gibt keine Grenzen, man kann alles machen, was man gerade möchte und selbst wenn das nur ein Bagel morgens um 5 Uhr ist. Die Stadt hat mich beeindruckt, mitgerissen und ich habe sie in mein Herz geschlossen.

(3) Geld
Bei dem Thema hatten wir vor dem Urlaub "Angst". Angst, dass wir zum Ende der Reise dastehen und nicht mehr auskommen. Angst das alles so teuer ist, dass wir nicht hinkommen. Wir haben uns am letzten Tag einen Besuch in einem Diner gegönnt und einen Lippenstift sowie eine Packung Hustenbonbons mehr. Aber ansonsten haben wir ganz normal eingekauft, gegessen und ich habe wundervolle Sachen in Michaels gekauft und einen kuscheligen Jogginganzug, der heute mein Lieblingskleidungsstück ist. Wir haben nicht eisern gespart, aber wir waren auch nicht verschwenderisch. Und was war? Nach Deutschland konnten wir fast die Hälfte des Budgets wieder mitbringen! Damit hätten wir nie im Leben gerechnet. Aber wir sind mit +/- 15-20 Dollar pro Tag pro Person als Taschengeld (Essen, Trinken, Shoppen) super ausgekommen.

(4) Die Planung
Ohne die Planung wäre der Urlaub nicht so reibungslos gelaufen, also noch einmal Danke an das Forum und die vielen User hier, die uns in so vielen Beiträgen behilflich waren.
Nur durch die gründliche Planung und Recherche (mein Notizbuch war prall gefüllt) waren wir auch in der Lage, vor Ort flexibel zu sein.
Was wir von dem, was wir uns vorgenommen haben, nicht geschafft haben, sind:
National Archives Museum in Washington
230 Fifth Bar
Robert F Wagner Junior Park
Wir sind zufrieden, dass wir gerade beim ersten Mal in einer so großen Stadt nicht so falsch lagen und doch das Meiste von unserem Plan geschafft haben, obwohl die Erkältung uns ganz schön geplättet hat und ich gerade in den ersten paar Tagen ordentlich mit meiner Gesundheit zu kämpfen hatte. :wink:

(5) Was hat uns an New York nicht gefallen?
Nadine und ich sind uns da ziemlich einig: Die Subway!
Wir sind froh, nicht im Sommer da gewesen zu sein, denn die stickige heiße Luft auf den Gleisen war mehr als unangenehm, besonders wenn man wie ich öfters Kreislaufprobleme hat.
Für Nadine gehört dazu allerdings auch der Times Square. Es ist im ersten Moment atemberaubend, aber an dem Ort würde sie sich nicht freiwillig länger aufhalten. Für diese laute, wuselige wilde Atmosphäre muss man auch einfach der Typ sein.
Außerdem können wir beide beim Guggenheim zustimmen, dass die Architektur interessant ist, aber der Inhalt nicht mit dem übereinstimmt.

(6) Die fünf größten Highlights:
Von mir:
(1) Central Park
(2) Brooklyn Bridge
(3) Grand Central Station
(4) Empire State Building
(5) Union Square

Von Nadine:
(1) Central Park
(2) Brooklyn Bridge
(3) Grand Central Station
(4) Union Square
(5) MoMa & Met
Und als besondere Erwähnung noch Flatiron Building

(7) Möchten wir wieder nach New York?
Ich kann die Frage ohne mit der Wimper zu zucken mit Ja beantworten. New York hat noch so viel zu bieten, da würde ich über einen zweiten Urlaub nicht lange nachdenken, sofern Geld und Zeit passen würden. Meine Schwester allerdings hat für sich beschlossen, dass einmal New York reicht. Das Flug Problem ist zu groß (sie hat auch das Gefühl, dass durch den Urlaub die Flugangst größer geworden ist) und sie würde nur noch einmal hinfahren, um sich im Herbst oder Frühling eine Woche lang in den Central Park zu setzen, um Eichhörnchen und Blumen zu fotografieren, und die friedliche Atmosphäre im Central Park oder in Brooklyn aufzusaugen :lol: Sollte ich in meinem Leben also nochmal nach New York fliegen wollen, müsste ich also alleine fliegen oder meine Schwester kidnappen und im Central Park aussetzen.

Abschließend einfach noch ein Danke und wir hoffen, trotz der Verzögerungen hattet ihr Spaß beim Lesen des Reiseberichtes und zum Schluss noch ein Handy Schnappschuss :wink:

Bild



For this message the author Yvonne_93 has received thanks: 2 Ronny-Bonny (26.02.2017, 23:23), sefa (27.02.2017, 00:22)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2017, 23:21 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008
Beiträge: 5936
Wohnort: former East Germany ;)
Has thanked: 1609 times
Have thanks: 570 times
Ein...ja...schon durchaus auch berührendes Schlusswort, ich geb' es zu. Bild
Danke für Euren schönen, lebendigen und interessanten Reisebericht, der uns über die letzten Wochen und Monate begleitet hat und für die tollen Fotos Bild ...und ich bin mir sicher, dass Du Yvonne bald wieder in New York sein wirst. Bild Wenn man die Stadt einmal ins Herz geschlossen hat, dann kriegt man das nicht mehr aus dem Kopf und dann wird man sich immer damit beschäftigen und immer überlegen, wie man es hinbekommt, möglichst schnell wieder dorthin zurückzukehren Bild ...vielleicht ja z. B. mal in der Weihnachtszeit. Bild

Wie ich sicherlich bereits an anderer Stelle meinte - nach New York ist vor New York, und es gibt doch dort noch so viel Neues zu entdecken. Bild

In diesem Sinne nochmals vielen Dank für die spannenden Schilderungen und alles Gute für Eure Zukunft....gesundheitlich und beruflich. Bild

Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2017, 06:56 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
Ein wirklich schönes und passendes Fazit. Da hast du dir echt Mühe gegeben.
Aber eine Frage hätte ich da noch: was hat euch am Union Square so gut gefallen?
Und Respekt, dass es mit dem Geld so gut geklappt hat.
Ich finde die laufenden Kosten halten sich in Grenzen, wenn man nicht jeden Tag großartig essen geht.
Es ist ein richtig gutes Gefühl sich seinen Traum zu erfüllen was?

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2017, 08:12 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Tolle, einfach nur toll!
Danke für die wunderschönen Bilder und die sehr schön zu lesenden Zeilen :daumen2:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2017, 13:21 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 851
Wohnort: Baden-Württemberg
Has thanked: 12 times
Have thanks: 104 times
Danke für den tollen Reisebericht und das schöne Fazit.
Eure Bilder sind wirklich wunder-wunderschön!!

_________________
• 2006 Calgary, Edmonton • 2009 Calgary, Vancouver, Edmonton • 2010 San Francisco, Las Vegas • 2011 Toronto, Vancouver
New York 25.03. - 09.04.2013New York City im Januar 2014 • 2015 New York, Miami, Karibik • 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas
2016 24h Island und ein paar Tage Kanada - die etwas andere Reise • 2017 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Indian Summer mit der AIDA Diva inkl. NYC


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de