New York Pass
Aktuelle Zeit: 09.12.2019, 10:35




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.10.2016, 04:05 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Dankeschön :oops:

Tag 2 führte mich als erstes zu einem weiteren Wasserfall, aber hier war vor allem der Weg das Ziel.
Ich hätte mich hier stundenlang aufhalten können ohne das es irgendwann auch nur ansatzweise langweilig geworden wäre, so schön war die Fahrt.
Etliche Wanderwege laden auch zum erkunden per Pedes ein und dies wurde von vielen auch genutzt, einfach nur eine tolle Ecke in der Nähe von Colorado Springs.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Am eigentlichen Ziel angekommen befindet man sich an den Helen Hunt Falls :)

Bild

Bild

Bild

Ein netter stiller Ort der zum verweilen und erholen einlädt und alles andere als überlaufen ist....was es nochmal so schön macht :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 15.10.2016, 04:14 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Danach ging es weiter zu zwei Orten die ich schon 2013 besucht hatte, aber damals wurde mir der Zutritt zu einem der beiden verwehrt :(
Diesmal aber war meine Fahrt nicht umsonst :daumen2: :thumbsup:

Anfangen will ich mit dem Col. Leo Sidney Boston War Memorial Park.
Einem kleinen Park an dem allen Gefallenen, aus Fremont County, erinnert wird die im Dienst für die USA ihr Leben verloren haben.
Eine kleine Gedenkstätte die es mir 2013 angetan hatte und die ich unbedingt wieder besuchen wollte um den Gefallenen meine Ehre zu erweisen!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und hier ein Bild aus dem Jahre 2013.
Man kann sehen das man den Park pflegt, das T wurde erneuert :)

Bild

Auch beim zweiten Besuch kamen mir beim betrachten der, mir unbekannten, Namen ein paar Tränen denn ich denke in solchen Momenten immer an die Familien die einen Angehörigen verloren haben.
Eltern ihre Kinder, Kinder ihre Eltern und Brüder+Schwester ihre Geschwister...so SAD :cry:

Nach einer kurzen Pause ging es dann nach Canon City und zu einer Fahrt die ich mein Leben nie vergessen werde...ich habe sie deswegen auch zweimal gemacht 8o
Der Skyline Drive von Canon City ist nicht lang, nicht gerade überregional bekannt oder wird als Sehenswürdigkeit beworben, nö er kostet nicht einmal Eintritt.
Aber jeder der nach Colorado kommt sollte ihn unbedingt einmal fahren denn es ist einfach nur cool sich über dem eigentlichen Highway vorwärts zu bewegen und die Autos dort unten zu beobachten.
Aber man darf nicht zu lange gucken, ansonsten geht es ganz schnell nach unten :shock: :wow: :angst:

Eine tolle Fahrt :daumen2: 8) :!:


_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.10.2016, 04:32 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Tag 2 ging weiter mit der Fahrt zu einer Brücke die ich 2013 nur aus großer Entfernung betrachten durfte weil es in diesem Jahr schwere Waldbrände gab die auch vor der Brücke nicht halt gemacht haben.
So wurden viel Gebäude von den Flammen vernichtet die am Ende auch nicht vor den Seilbahnen Halt gemacht haben.
So ist die in der Station befindliche Bahn komplett ausgebrannt und das Seil in die Schlucht gestürzt und die Standseilbahn die die Touristen zum Fluß hinunter bringt wurde ebenfalls zerstört.
Selbst einige Planken der Brücke wurden zerstört, oder beschädigt, die Brücke selber aber blieb intakt.
Im Sommer 2014 wurde die Brücke mit ihrem anliegen Park wieder eröffnet und im Mai 2015 gab es eine große Wiedereröffnungsfeier nachdem alle Schäden repariert wurden.
Insgesamt wurden 30.000.000 $ für die Reparaturen ausgegeben :wow:
Im Jahr 2015 wurde mit knapp 350.000 Besuchern ein neuer Rekord aufgestellt, was gut 20% mehr Besucher waren als 2012.

Das Objekt der Begierde: Die Royal Gorge Bridge!
Sie führt in 291 Höhe über den Arkansas River und war bis 2001 die höchste Brücke der Welt. Bis heute ist sie immer noch die höchste Brücke der USA!

So sah ich sie 2013
Man kann die Schäden des Feuers gut erkennen :cry:

Bild

Bild

Und so wurde ich dieses Jahr empfangen :daumen2: 8) :D

Bild

Bild

Und dann, endlich, die Brücke aus der Nähe :D :D :D

Bild

Die Kabel müssen viel aushalten :wink:

Bild

Bild

Und dann das Erlebnis die Bücke zu betreten......und ich sage euch, dat Ding wackelt und bewegt sich ganz schön :shock: :angst: :rofl:

Bild

Wie erwähnt führt die Brücke über den Arkansas River und man kann von Canon City auch mit der Bahn, entlang des Rivers, anreisen.
Macht bestimmt auch einen riesigen Spaß 8)

Bild

Bild

Die Brücke ist nicht ganz dicht :lol: :rofl:

Bild

Dann ging es per Seilbahn über die Schlucht 8) :daumen2:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zurück kann man auch diesen Weg wählen.... :shock: :wow: :angst:

Bild

Bild

Von dort oben, wo die Autos stehen, habe ich 2013 meine Bilder geschossen.....janz schön weit weg, wa :mrgreen:

Bild

Aber auch dieses Jahr wollte ich von dort Bilder machen, also ging es mit dem Wagen über einen Feldweg zum, ja das ist wirklich so, Picknick-Platz an der Royal Gorge Bridge :daumen2:
Sieht auch fast aus wie 2013 :wink:

Bild

Ein falscher Schritt und alles ist vorbei :wow: :angst: :shock:

Bild

Auch 3 Jahre nach den verheerenden Waldbränden sind immer noch die Spuren zu sehen, aber es sind nur noch wenige :daumen2: :)
Bild

Dann ging es wieder zurück Richtung Colorado Springs, aber nicht ohne noch einmal den Skyline Drive zu fahren :daumen2: :daumen2: :daumen2: :lol: 8) :rofl:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und mit einem letzten Blick auf Canon City machte ich mich auf den Weg nach Hause denn es war Donnerstag und die NFL rief mit dem Spiel Pats - Texans :)

Bild

Ein toller Tag ging zu Ende und es sollten noch einige folgen.
Tag 3 führte mich zu einem unglaublichen Castle, einem See an dem der Wind richtig Gas gegeben hat und einer Fahrt über einen wunderschönen Scenic Byway.

Weiter geht es dann am Sonntag oder Montag!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.10.2016, 11:01 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 851
Wohnort: Baden-Württemberg
Has thanked: 12 times
Have thanks: 104 times
Wow, diese Bilder sind echt wunderschön!
Das ist auch echt ein toller Reisebericht. Danke dafür! :)

_________________
• 2006 Calgary, Edmonton • 2009 Calgary, Vancouver, Edmonton • 2010 San Francisco, Las Vegas • 2011 Toronto, Vancouver
New York 25.03. - 09.04.2013New York City im Januar 2014 • 2015 New York, Miami, Karibik • 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas
2016 24h Island und ein paar Tage Kanada - die etwas andere Reise • 2017 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Indian Summer mit der AIDA Diva inkl. NYC



For this message the author saselie has received thanks: Bronco Bomber (18.10.2016, 05:23)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 05:45 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Tag 3 begann mit einem netten Erlebnis der besonderen Art :)
Auf der Fahrt Richtung Pueblo kam eine Ausfahrt mit dem Namen Pikes Peak International Raceway :shock:
Also runter vom Interstate und ab zur ersten richtigen Rennstrecke in den USA meines Lebens.
Kein Mensch da, also rein ins Bürogebäude und mal frech nach jemanden gerufen :D
Nach ein paar Minuten kam jemand kauend zu mir..........sie hätten gerade Frühstück, aber wenn ich etwas warten würde wäre er bereit mich hinein fahren zu lassen 8) 8)

Ein schnelles Foto gemacht

Bild

und kurz darauf befand ich mich hinter dem jungen Man direkt vor der Einfahrt zur Strecke :daumen2: :daumen2:

Bild

Auf die eigentliche Rennstrecke durfte ich leider nicht, wäre ja gerne ne Runde gefahren, aber ansonsten gab es keine Beschränkungen :-D

Bild

Bild

Bild

Bild

Preise sind für die USA sehr human :daumen2:

Bild

Ist schon interessant so etwas von innen zu sehen, auch wenn der Pikes Peak Raceway noch zu den kleineren Strecken gehört und dort seit 2005 auch keine NASCAR Rennen mehr stattfinden.
Bis dahin gab es aber Rennen der Indy Racing League und der NASCAR Busch Series.
Seit 2008 gibt es wieder Rennen kleiner lokalen Serien und auch die NASCAR hat den Ring für sich wiederentdeckt und wird als Teststrecke genutzt da die Regularien Testfahrten auf Strecken untersagt die Teil der aktuellen Saison sind :!:

Bild

Danach ging der Weg weiter nach Pueblo und von dort in Richtung Colorado City.............gibt unattraktivere Ziele :wink:

Bild

In Colorado City fand sich dann dieser nette kleine See :)

Bild

Bild

Aber das war nicht das Ziel sondern nur der Anfangspunkt der eigentlichen Tour.
Es ging auf den Highway 165 und den Frontier Pathways Scenic and Historic Byway :daumen2:

Bild

Bild

Dieser führt in den Lake Isabel National Forest und zum somit natürlich auch zum Lake Isabel :D

Bild

Ein unglaublich schönes Fleckchen Erde, aber leider stürmte es dort so stark das einem fast die Kamera aus der Hand gerissen wurde.
Zwei junge Damen gaben das Abenteuer mit ihren Smartphones auf und fotografierten lieber aus der Sicherheit des Mietwagens, ich dagegen trotze den Naturgewalten und überquerte die Straße.....und da wehte es dann natürlich noch stärker :rofl:
Anhand der Wellen kann man erkennen das es ein wenig luftig gewesen ist ;)

Bild

Bild

Nach ein paar Fotos hatte aber auch ich die Schnauze voll und das eigentliche Ziel war ja noch nicht erreicht :roll:
Also genoss ich wieder die Fahrt über den Highway 165 :daumen2: 8)

Bild

Bild

Bild

Und dann war es auf einmal da, das Ziel, das ungewöhnlichste Bauwerk welches ich jemals vor die Augen bekommen habe:
Bishop Castle :shock: :shock: :shock: :shock:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Im Alter von 15!!! Jahren kaufte Jim Bishop das Land für 1250 Dollar und 1969 begann er mit dem Bau eines Hauses für seine Familie.
Da Nachbarn, die es dort eigentlich kaum gibt :wink: , der Bau an eine Burg erinnerte begann Bishop dies in seine weiteren Pläne einzubauen und so wuchs eine Burg aus Granitstein die ihresgleichen sucht.
Baupläne und Genehmigungen waren für Bishop ein Fremdwort und so waren Auseinandersetzungen mit den Verantwortlichen Behörden, fast schon, an der Tagesordnung.
Die Burg kann 365 Tage im Jahr, wenn der Winter es zuläßt, besichtigt werden und es kostet keinen Eintritt.
Schilder weisen aber darauf hin das eine Spende erbeten wird da der Besitzer diese Burg in Handarbeit erbaut hat und auch noch weiter daran gebaut wird.

Jedem der nach Colorado kommt kann ich die Fahrt zu Bishop Castle nur ans Herz legen. Nicht nur wegen des Castle an sich sondern auch wegen der Fahrt über den Frontier Pathway Scenic and Historic Byway.

Man jeden Teil der Burg besichtigen, aber alles auf eigene Gefahr.'
Es gibt innen, wie außen, Treppen und Metallstege die in jeden Raum und auf jeden Turm führen, auch zum höchsten Punkt der Burg......aber das habe ich mir erspart weil auch hier der Wind gehörig gearbeitet hat.

Ein paar Bilder habe ich ich aber noch.
Die Burg kann man im übrigen für Hochzeiten mieten und ich glaube einen ungewöhnlicheren Ort gibt es für diesen Anlass nicht 8) :daumen2:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ängstlich darf man bei den Treppen nicht sein :angst: :wink: :lol:

Bild

Nach einem längeren, aber auch sehr schönen, Aufenthalt ging es weiter auf dem Highway 165 Richtung Highway 96, dem anderen Teil des Byways.

Bild

Bild

Bild

Bild

Vom Highway 96 habe ich keine Fotos, aber dafür ein kurzes Video welches aber nur einen kleinen Einblick darüber gibt wie schön es hier ist.



Danach ging es wieder raus aus dem National Forest und den Bergen....

Bild

Die Aussicht war flach :lol:

Bild

Kurz vor Pueblo fand sich noch ein nettes Fleckchen, der Lake Pueblo State Park mit dem Pueblo Reservoir.

Bild

Bild

Pueblo selber zeigte sich, bei der Fahrt durch die Vororte, nicht besonders attraktiv, aber im Stadtzentrum hat man sich etwas einfallen lassen.
So gibt es viel Wasser und Grünflächen zum entspannen und spazieren gehen :)

Bild

Links sieht man rote Sonnenschirme und dort ist einen Brauerei Gaststätte in der ich einen unglaublich guten Burger genießen durfte.
Name der Gaststätte: Brues Alehouse Brewing Co.
Name des Burgers: FIG JAMMIN
8z Angus Burger, House-made Fig Jam, Goat Cheese, Bacon and Arugula on our House-made Bun

Bild

Bild

Bild

Bild

Es war ein toller Abend in Pueblo denn es war das Pueblo Chile and Frijoles Festival, ein tolles Straßenfest mit Musik, gutem Essen, und vielen, unglaublich vielen, Peppers 8o
http://www.pueblochilefestivalinfo.com

So ging ein weiterer wunderschöner Tag zu Ende und auf dem Heimweg konnte ich noch ein Gewitter genießen welches einige Meilen entfernt wunderschöne Lichtspiele am Himmel veranstaltete :)


Tag 4 führte mich von Colorado Springs in meine neue Unterkunft in Highland Ranch, einem Vorort von Denver und auf diesem Weg machte ich eine kurze Reise in die Vergangenheit.

2013 besuchte ich einen Ort mit dem Namen Palmer Lake und fand dort keinen Lake vor sondern einen ausgetrockneten, ehemaligen, See der zwar unglaublich schön liegt, aber ohne Wasser nicht wirklich viel wert ist.
Ein Schild wies darauf hin das dieser See zum Jahre 1999 wieder restauriert wurde, aber auch das ist ohne Wasser nur die Hälfte wert....wie die Bilder auch eindrucksvoll zeigen.

Bild

Bild

Bild

Und so begrüßte mich der Palmer Lake 2016 :daumen2: 8) :D :rofl:
Das Schild dient zum Beweis ;)

Bild

Bild

Es ist "nur" Wasser, aber es ist ein völlig anderer Ort...einfach nur wunderschön!

Das war es aber auch mit Bildern an diesem Tage denn später traf ich mich mit einer guten Freundin und wir waren Shoppen und danach Abendessen :)

Die Tage geht es weiter mit Tag 5 und einem Ort an dem der "Bronco" Bomber sich daheim fühlt :daumen2: :daumen2:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 08:40 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Toller Bericht und tolle Bilder, auch wenn Berge nicht so meins sind

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen



For this message the author Maleja has received thanks: Bronco Bomber (19.10.2016, 04:57)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 09:42 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1151 times
Have thanks: 1126 times
Die Brücke/Zug erinnert mich ans Miniatur-Wunderland in HH *g*

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: Bronco Bomber (19.10.2016, 04:58)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 11:33 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30016
Wohnort: Köln
Has thanked: 276 times
Have thanks: 1345 times
Diese Burg ist ja sehr cool! :)



For this message the author Marion has received thanks: Bronco Bomber (19.10.2016, 04:58)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.10.2016, 11:43 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2007
Beiträge: 1152
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Has thanked: 302 times
Have thanks: 101 times
Bild

das nenne ich mal eine Kamin!
Bishop Castle: TOLL :daumen1:
Herrliche Bilder, Dankeschön :D

_________________
Liebe Grüsse Hannemie :)



For this message the author Hannemie has received thanks: Bronco Bomber (19.10.2016, 04:58)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.10.2016, 13:01 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2014
Beiträge: 231
Wohnort: Bochum
Has thanked: 18 times
Have thanks: 40 times
Super toller Bericht und klasse Fotos :daumen1: :daumen1: :daumen1: :daumen1:

_________________
Unser 1. Urlaub in New York 21.02.14-28.02.14
Unser 2. Urlaub in New York 27.12.14-01.01.15
Unser 3. Urlaub in New York 27.08.15-03.09.15
Unser 4. Urlaub in New York 20.04.17-27.04.17



For this message the author Chris2504 has received thanks: Bronco Bomber (26.10.2016, 04:24)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.10.2016, 04:36 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2012
Beiträge: 713
Has thanked: 116 times
Have thanks: 187 times
Tag 5

Der Bronco Bomber ist zu Hause :)

Es ging ins Mile High Stadium der Denver Broncos.

Auf einem der Parkplätze vor dem Stadion findet man als Erinnerung an das alte Mile High Stadium das Mini Stadion :)

Bild

Das Mini Stadion mit dem Barrel Man.

Bild

Der Barrel Man(Tim McKernan)
Angefangen hatte es 1977 mit einer 10$ Wette mit seinem Bruder bei der es darum ging das er es, mit einer Art Fass, bekleidet ins Fernsehen schafft.
Er bastelte sich ein Fass der Marke Orange Crush(was auch der Spitzname der Defense der Broncos war) und gewann die Wette.
Danach war er, nur mit einem Fass, Stiefeln und Hut bekleidet, bei jedem Spiel der Denver Broncos.....egal ob bei +30 oder -30 Grad Celsius :o
Er war damit nicht nur Fan sondern selber eine Sehenswürdigkeit an welche mit dieser Statue für immer erinnert wird.
Ich selber habe einige Tränen vergossen als der Barrel Man 2009 gestorben ist und es ist immer noch komisch das er nicht mehr im Publikum zu sehen ist.

R.I.P.

Bild

Danach ging es ins Stadion und die geführte Tour war ein tolles Erlebnis.

Bild

Die ganz teuren Logen durften wir nicht sehen, aber, fast, alles andere :)
Diese Plätze sind nicht die luxuriösen, aber selbst hier wird man schon einiges an Geld los um trockenen Fußes ein Spiel sehen zu können.

Bild


Bild


Weiter oben gibt es dann mehr Luxus, obwohl das es eher an ein Hotel erinnert als an ein Stadion ;)

Bild

Bild

Selbst an eine Kamin hat man gedacht :o

Bild

Bild

Auf jeder Etage findet man dies hier, immer vor den Fahrstühlen platziert....das Orginal kommt später.

Bild

So sehen die schreibenden Vertreter der Presse die Spiele, in Deutschland sitzt man leider fast immer draußen :(

Bild

Hier oben, in den Gängen, findet sich auch das echte Fass des Barrel Man :)

Bild

und man wird immer wieder an den größten Erfolg der letzten Jahre erinnert :) :) :)

Bild

Jetzt kommen die etwas besseren Plätze, aber es sind immer noch nicht die wirklich teuren...auch wenn man hier schon vierstellige Beträge pro Spiel investieren muss :o

Bild

Bild

Bild

Danach ging es in die Katakomben des Stadions und einen der wichtigsten Räume überhaupt.....einen von vielen Kühlräumen ;)
Hier lagert das Bier und der unwichtige Kram wie Cola...hahahaha

Bild

Wasser gibt es hier :o

Bild

Die Umkleide der Gegner, in die der Broncos darf man leider nicht.
Hier ist alles ganz schlicht und einfach, die sollen sich ja auch nicht wohlfühlen ;)

Bild

Bild

Bild

Sieht eher aus wie eine Jugendherberge :D

Bild

Höhepunkt, die hochmodernen Whirlpools.......loooooooooooool

Bild

Auf dem Weg ins Stadion auch der Hinweis das man sich in der Höhe von einer Meile befindet, so von wegen weniger Sauerstoff und so...... ;)'

Bild

Und dann kommt man aufs Feld und wird von über 70.000 fanatischen, lauten und sehr freundlichen Fans begrüßt :D
Bei uns war es ruhiger ;)

Bild

Eine der größten Anzeigetafeln in den Stadien der USA :o

Bild

Die Helden der Denver Broncos :)

Bild

Pat Bowlen!
Seit 1984 Besitzer der Denver Broncos und Vater der Erfolge.
Unter seiner Regie erreichten die Broncos siebenmal den Super Bowl und konnten ihn dreimal gewinnen.
Leider ist Boweln an Alzheimer erkrankt und kann die Geschäfte der Broncos nicht mehr leiten.

Bild

Hier das vorhin erwähnt Original der kleinen Skulpturen die sich bei den Fahrstühlen befinden :)
Eine Geschenk der Bowlen Familie.

Bild

Bild

Danach ging es in den Broncos Store, aber der war, wie fast immer, zu teuer :(

Am nächsten Tag ging es Eisenbahn fahren......ein tolles Erlebnis :)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.10.2016, 08:20 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 851
Wohnort: Baden-Württemberg
Has thanked: 12 times
Have thanks: 104 times
Vielen Dank für die Stadionführung! :daumen1: :daumen1:
Das Stadion hat ja wirklich einiges zu bieten :)

_________________
• 2006 Calgary, Edmonton • 2009 Calgary, Vancouver, Edmonton • 2010 San Francisco, Las Vegas • 2011 Toronto, Vancouver
New York 25.03. - 09.04.2013New York City im Januar 2014 • 2015 New York, Miami, Karibik • 18.01.-25.01.2016 Eishockey, Musical und Blizzard Jonas
2016 24h Island und ein paar Tage Kanada - die etwas andere Reise • 2017 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Florida + Kreuzfahrt • 2018 Indian Summer mit der AIDA Diva inkl. NYC


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de