New York Pass
Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 18:59

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.03.2016, 11:24 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1099
Has thanked: 28 times
Have thanks: 315 times
Heut ein kürzerer Bericht :mrgreen:

07. Februar 2016 - Tag 4

Superbowl Sunday! Dafür ist erstaunlich wenig los in der Stadt. Die Fans werden allesamt in Busse verfrachtet und aus der Stadt gekarrt - zum Stadion. Da wir aber nicht Krösus sind und keine Tickets haben, bleiben wir hier.

Nachdem wir heute ausnahmsweise mal das Hotelfrühstück in Anspruch genommen haben, gehen wir heute früh direkt zu Macys. Ich brauche noch ein Superbowl Mitbringsel für meinen Neffen und Manu findet ein Parfum für sich. Danach bekommen wir auf der Strasse von Bud Light Promotern Gutscheine für Sandwiches in der Bud Light Fanmeile am Union Square in die Hand gedrückt und gehen dort doch direkt mal hin. Ein Bierchen am morgen vertreibt Kummer und Sorgen, oder wie war das? Ausserdem sind die Sandwiches ganz lecker.

Bild

Bild

Bild

Bild

Um 11 geht es dann nochmal zu Nike und Manu ist bis 12 da drin beschäftigt, denn er braucht neue Football Schuhe und auch sonstige Trainingsklamotten. Hat eigentlich schon mal jemand mitgezählt, wie oft ich in den Reiseberichten schon zu Nike musste? Nein? Ich zähl auch nicht mehr. Auf jeden Fall sehr oft.

Jetzt aber schnell, wir wollen noch einen Platz in der Sportsbar ums Eck von unserem Hotel ergattern. Hier in SF war es schwer überhaupt rauszufinden, wo man hin kann am Superbowl. In NYC war das einfach, da hast dir online überall in den Bars einen Platz buchen können. Hier ist entweder alles ausgebucht oder first come first seat. Online hat man gar nichts gefunden. Vor der Bar trennen sich unsere Wege, denn Sibylle will nicht mit, sie schaut es lieber auf dem Zimmer, zumal sie kein großer Fan ist und die 20 Dollar Eintrittsgebühr dadurch spart. Manu und ich beißen aber in den sauren Apfel und zahlen den Eintritt und finden nach langem Suchen noch einen kleinen winzigen Tisch für uns. Der letzte Freie in der ganzen Bar. Haleluja. und das Spiel fängt doch erst in etwa drei Stunden an! Bis dahin tun wir eben das, was man in einer Bar so macht. Bier, Coke und Chickenwings sowie Chilli Cheese Fries vernichten! Die Zeit bekommen wir irgendwie rum und dann heißt es: Carolina Panthers - vs - Denver Broncos.

(Hier nur miese Handybilder...)

Bild

Bild

Das Spiel ist aufregend und die Panthers waren eigentlich die Favoriten, so hab ich mir sagen lassen, doch Denver war heut stärker und nach drei Stunden mehr oder weniger Nervenkitzel und einem Eimer Bier später, gewinnen die Broncos mit 24 zu 10. Die Siegerehrung schauen wir uns mit Sibylle auf dem Hotelzimmer an. Danach hat keiner mehr Lust das Zimmer zu verlassen, Hunger hat auch keiner mehr und darum endet der Tag heute hier an dieser Stelle. Morgen geht es früh los, die große, weite Welt wartet auf uns!

(das war glaub der kürzeste Tagesbericht den ich jemals verfasst hab!) :mrgreen:

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 07.03.2016, 12:08 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2012
Beiträge: 1218
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Have thanks: 193 times
Vanni hat geschrieben:
(Hier nur miese Handybilder...)
Das würde ja voraussetzen, daß dieses Attribut auf die anderen Bilder nicht zutrifft. :P :mrgreen: :wink:

_________________
1st time: Jan 2011 | 2nd time: Jan 2012 | 3rd time: Sep 2012 | 4th time: Jan 2013 | 5th time: Okt 2013 | 6th time: Jan 2014 | 7th time: Jan 2016 | 8th time: Jan 2019

BeLichtErstatter | UR70 | Wo war was?

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2016, 20:54 
Offline
New York Lover

Registriert: 15.11.2012
Beiträge: 455
Has thanked: 29 times
Have thanks: 32 times
Ich bin ganz fix hinterher gereist und bin wie immer begeistert! Endlich wieder eine Vanni-Reise :daumen2: :D Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

_________________
NYC - 14.-23. Mai 2013 10 Tage NYC - I fell in love with this city!
... 08.-12. Dezember 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2016, 09:56 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1099
Has thanked: 28 times
Have thanks: 315 times
Schön, dass immer neue Mitfahrer dazu kommen, da soll es nun auch schnell weiter gehen.

08. Februar 2016 - Tag 5

6:30 Uhr. Der Wecker klingelt . Schnell haben wir unsere restlichen Sachen gepackt und ausgechecked. Frühstück fällt heute leider aus, ich will auf dem Weg beim IHOP halten. Unsere Anmietstation von Alamo ist direkt gegenüber von unserem Hotel und wenn ich sage direkt, dann meine ich direkt. Wir müssen nur aus der Tür und gerade aus über die Strasse laufen und sind dort. Welch ein Glücksgriff, dieses Hotel!

Wir bekommen mal wieder einen Chevy, nachdem wir wie üblich alle weiteren Versicherungen ausgeschlagen haben und auch kein Sirius Radio wollten. Es ist ein roter Midsize SUV aber er kommt uns irgendwie viel kleiner vor als die gute Penny vor 2 Jahren. Na gut, wird schon gehen. Ein Koffer auf die Rückbank zu Sibylle und alle an Bord. Los geht's. Mittlerweile ist es 7:20 Uhr und wir kommen ganz gut durch San Francisco durch um die Uhrzeit. Irgendwann stehen wir dann vorm IHOP und Manu hält mir beleidigt sein Handy vor die Nase und meint, dass er nur wegen meiner IHOP-Sucht jetzt schon seine Überraschung verraten muss, denn wenn wir jetzt hier gemütlich essen, dann reicht es uns nicht mehr pünktlich nach Monterey, wo er auf 10 Uhr eine Whale-Watching Tour gebucht hat, da es mittlerweile sowieso schon knapp wird. Ich freue mich wie ein kleines Kind, denn gestern erst habe ich den Flyer für Whale Watching im Hotel raus gezogen und jetzt verstehe ich auch, warum Manu es da direkt abgeschmettert hatte.
Da war ich ja fast schon traurig drüber gestern, aber naja, ich schaffe es irgendwie jedes Mal, ihm seine Überraschungen zu vermiesen wenn er mal eine geplant hat. Als hätte ich einen 7.Sinn für sowas. Aber mir persönlich ist es egal, ich freue mich nun umso mehr, dass ich Wale gucken gehen darf.

Wir fahren also weiter und ich rufe dort von unterwegs an, da wir 15 Minuten vorher eintreffen werden und nicht die angegebenen 30 Minuten vor Ablegen des Bootes. Macht aber nichts, wir sollen einfach vor 10 Uhr da sein sagt die Frau zu mir. Na supi.

Genau die 15 Minuten vor Beginn laufen wir beim Tour-Check-In ein und können nach einer kurzen Pinkelpause auch schon aufs Boot. Die nächsten drei Stunden sind einfach klasse. Unser Guide ist prima und der Captain gibt sich alle Mühe, die Wal-Spots für uns zu finden.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Und schon sind die Wale da!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wir sehen auch einige von den riesigen Grauwalen - sogar Buckelwale sind wohl dabei, zwar weiter weg und keiner tut uns den Gefallen zu springen, aber allein schon die Tiere in der Natur zu sehen ist klasse.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Am Schluss begleitet uns noch eine ganze Delfinschule, die 5 Minuten neben unserem Boot / Schiff herschwimmt und die wir ausserdem noch beim Jagen beobachten dürfen. Laut unserem Guide wäre dies selten dass hier Delfine sind, wir denken aber, dass die Delfine seine sichere Garantie sind, dass die Kunden überhaupt irgendwas sehen. Na wie auch immer, es ist wundervoll.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zwischen den Delfinen versteckt sich noch ne Robbe

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Noch ein Wal zwischendurch

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Gefühlt mache ich 2000 Bilder und bekomme sogar von einem weiteren Passagier die Mailadresse zugesteckt mit der Bitte, ihm doch ein paar zu schicken. Er war nicht ausgerüstet da sie die Tour spontan gebucht haben und so keine vernünftige Kamera dabei war. Na das mach ich doch gerne.

Nach drei Stunden auf dem offenen Meer bei herrlichstem Wetter sind wir wieder an Land.

Bild

sehen auch diesen Kerl im Hafen...

Bild

Mittlerweile ist es super heiss in Monterey, das Thermometer sagt 28 Grad und wir haben einen Bärenhunger, da Frühstück ja ausgefallen ist. Also gibt es natürlich Seafood ehe wir weiter fahren. Seafood Pasta für Sibylle und mich, gegrillte Fischplatte für Manu. Lecker!


Bild

Bild

Bild

Das ist unser Auto. Das Rote

Bild

Unser nächstes Ziel ist der 17 Miles Drive, aber dort dann die Ernüchterung. Geschlossen für Tourismus wegen einem großen Golfturnier. Und zwar von heute bis zum 14.02.2016. Klasse, also fast eine Woche. So ein Pech aber auch, das ist jetzt wirklich dumm gelaufen, aber die Welt geht natürlich davon trotzdem nicht unter, denn der HWY1 ist so auch ganz toll. Wir hätten Sibylle zwar gern den 17 Miles Drive gezeigt, aber nun gut, wir haben so oder so ein ganz schönes Stück strecke vor uns und im Nachhinein war es sogar gut, dass wir nicht noch eine weitere Stunde auf dem Drive waren, denn sonst hätten wir die Seeelefanten bei San Simeon verpasst, das wissen wir aber jetzt noch nicht und ich möchte auch nicht weiter spoilern, also weiter im Text.

Wir haben wirklich so ein Glück - das zweite Mal fahren wir nun den HWY 1 entlang und das zweite Mal mit bombastischem Wetter, so dass wir oft halten und die Aussicht genießen. Die Küstenstrasse ist einfach wunderschön! Ausserdem sehen wir immer wieder Walfontänen auf dem Meer und freuen uns, dass wir im Februar hier sind, wo die Meeresgiganten offensichtlich an der Küste entlang ziehen. Karli wird uns dies später noch im Detail erklären, was die Wale hier zu dieser Jahreszeit genau machen, denn sie ziehen mit ihren Kindern wieder von Süden nach Norden an der Californischen Küste entlang von Mexico nach Alaska. Höchst interessant und beeindruckend. Da sieht man mal wieder - Reisen bildet!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Zwischendurch gibt es auch mal ein Eis, wir schauen uns den Pfeiffer Fall an, die Bixby Bridge natürlich auch und kurz bevor wir unser Hotel erreichen, erwischen wir die Seeelefanten noch bei Sonnenuntergang. Wirklich ein gutes Timing, denn so kommen wir noch in den Genuss eines herrlichen Sonnenuntergangs bei San Simeon.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Kurz drauf erreichen wir Cambria. Wir kaufen noch Wasser und Bier in der kleinen Stadt, bevor wir einchecken im Moonstone Landing. Das Hotel liegt direkt am Meer und unser Zimmer ist gigantisch. Wir haben sogar ein bisschen Blick aufs Meer aus dem Fenster und selbst ein Kamin, der sich auf Knopfdruck entzünden lässt ist vorhanden. Unser erster Amtsgang ist allerdings der Weg zum Jacuzzi, wo wir eine dreiviertel Stunde unter dem Sternenhimmel kochen, ehe wir gar sind und es dann doch zu heiß wird.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir bestellen uns Pizza und Sandwiches aufs Zimmer und lassen den Tag gemütlich ausklingen. Gute Nacht Welt!

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: ratemal (09.03.2016, 13:06)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2016, 15:03 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29992
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Hach! :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2016, 16:59 
Offline
New York Fan

Registriert: 08.01.2016
Beiträge: 32
Has thanked: 11 times
Have thanks: 3 times
Wie immer tolle Bilder und super Bericht! Ich will auch :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2016, 09:15 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2014
Beiträge: 228
Wohnort: Bochum
Has thanked: 18 times
Have thanks: 40 times
Lese auch wieder begeistert mit. :-)
Wieder einmal tolle Bilder und ein toller Text :daumen1: :daumen2: :daumen1:

_________________
Unser 1. Urlaub in New York 21.02.14-28.02.14
Unser 2. Urlaub in New York 27.12.14-01.01.15
Unser 3. Urlaub in New York 27.08.15-03.09.15
Unser 4. Urlaub in New York 20.04.17-27.04.17


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2016, 11:25 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1099
Has thanked: 28 times
Have thanks: 315 times
09. Februar 2016 - Tag 6

Mannomann, haben wir hier gut geschlafen in den weichen Betten. Wir wollen erst gar nicht aufstehen, aber schließlich wollen wir weiter. Doch erst mal frühstücken. Das Hotelfrühstück hier im Moonstone Landing ist ausgezeichnet, es gibt alles was das Herz begehrt. Sehr vielseitig von Bagels, Toast, Müsli, Oatmeal, Süßen Teilchen, Obst, Saft, Kaffee, Tee... Sehr schön! Wir essen extra viel, da wir einen langen Tag vor uns haben. Kurz nach 9:00 Uhr sind wir heute auf der Straße, nachdem wir noch kurz am Meer gestanden haben und die Morgenstimmung genießen konnten. Herrlich, so könnte jeder Tag anfangen sagen wir - für den Rest meines Lebens? :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die heutige Strecke ist zwar Landschaftlich nicht mehr ganz so schön wie das gestrige Stück vom Highway aber dieses Mal sehr grün stellen wir fest. Das erste Mal halten wir beim Morro Rock und dort Tanken wir auch.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir fahren weiter nach Solvang, das ist ein dänisches Dorf auf dem Weg, wo wir um die Mittagszeit ankommen, nachdem wir kurz halt an einer Straußenfarm gemacht haben um mal einen Blick zu den Tieren zu werfen. Doch irgendwie ist hier in Solvang der Hund begraben, denn es ist nichts los, die meisten Geschäfte haben zu und hier merken wir das erste Mal, dass wir wohl tatsächlich off-season unterwegs sind. Durch das herrliche Wetter haben wir die Tatsache, dass wirklich erst Februar ist, erfolgreich verdrängt.
Trotzdem - ich hätte mir das hier etwas belebter vorgestellt, aber nun gut. Schön ist, dass schon alles blüht. Kirschbäume, Blumen in allen Farben... Dennoch haut es uns nun nicht gerade vom Hocker, daher gibt es noch einen Strawberry-Acai-Tee vom Starbucks Drive Through und schon geht es weiter.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Unser nächstes Ziel ist die Mission in Santa Barbara. Es ist echt heiß geworden, das Thermometer zeigt über 30 Grad, allerdings wollen wir uns auf keinen Fall darüber beschweren. Ärgerlich ist nur, dass wir nicht damit gerechnet haben und beim Packen vom Koffer war es hier noch kühler, darum hat jeder gerade mal eine kurze Hose dabei und dafür massig Pullover und auch Jacken, die wir eigentlich nicht brauchen. Naja...

Auf dem Weg nach Santa Barbara sehen wir noch viele Wal-Fontänen im Ozean und freuen uns total darüber. Mittlerweile haben wir auch aufgehört zu zählen, denn alle paar Meter ruft jemand "Da! Schon wieder!"
Bei einer besonders nahen Fontäne zieht Manu plötzlich raus auf eine Parkbucht und wir springen schnell über ein paar Gleise (Zug kam keiner zum Glück) und stehen auf der Düne und glotzen wir blöd aufs Meer. Wir haben eine gute Sicht und tatsächlich - ganz nahe an der Küste sehen wir mindestens zwei Wale die in kurzen Abständen auftauchen und atmen. Die Flosse ist spitz und Nachtschwarz.

Orcas!

Leider komme ich nicht genug mit der Kamera ran und sie sind auch recht schnell, so dass wir wieder ins Auto steigen und schauen wollen, ob wir nochmal irgendwo halten können um sie weiter unten zu beobachten. In dem Moment als wir wieder los fahren sehen wir, dass sie weiter aus dem Wasser kommen, leider ist die Kamera nicht am Anschlag, aber es waren sicherlich Orcas, denn nur die kommen wohl sooo nah an die Küste zum Jagen und auch die Tauchphasen von denen sollen kürzer sein. Wie aufregend! Leider kommt keine Bucht mehr und wir sehen noch zweimal kurz die Fontänen ehe wir uns damit abfinden, dass wir heute keine Szene von Free Willy drehen werden, also fahren wir weiter zur Mission.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Da wir Banausen sind, schauen wir uns die nur von aussen an und fläzen etwas in der Sonne auf der großen Wiese vor der Mission. Wir sind heute zu gemütlich um große Besichtigungstouren zu machen, ausserdem kann die Wale eh nichts mehr toppen!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

mal wieder Selfie-Time…

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei mir sehen Selfies ja so aus…

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir kommen dann auf unserem Weg durch Malibu und ich muss ja sagen, dass das total unspektakulär ist. Man kennt das ja von der Malibu Beach Barbie oder auch aus Two and a half men... aber nun ja, wenn man nicht gerade Prominent ist und hinter den Absperrungen lebt mit direktem Strandzugang ist es eigentlich wirklich nicht besonders hübsch dort. Darum fahren wir auch nur durch und halten einmal an einem Schild. Das wars. Weiter geht's zum Santa Monica Pier. Unterwegs halten wir aber nochmal, da wir Delfine in der Nähe sehen. Da sollte man meinen, unser Glück sei schon längst aufgebraucht mit dem Wetter und den Walen, aber nein, auch die Delfine geben uns noch die Ehre. Ich bin im Glück.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Am Pier angekommen schlendern wir etwas drüber, genießen die Sonne und machen ein paar Fotos.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Theoretisch wollten wir noch in Venice Beach halten aber es ist schon 4 pm und durch den Verkehr brauchen wir noch eineinhalb Stunden bis wir beim Karli ankommen, also verschieben wir Venice und kämpfen uns durch den L.A. Feierabendverkehr. Car-Pool-Lane sei Dank geht es dann doch relativ zügig und um halb 6 fahren wir beim Onkel vor und freuen uns, dass wir uns alle wieder sehen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Erst mal ist ein wenig Quatschen angesagt dann gehen wir was essen. Kurze Diskussion wo hin - dann steht bereits schon der Mexicaner um die Ecke fest. Wir bekommen trotz abgelaufenem Coupon (manche erinnern sich vielleicht an die Leidenschaft vom Onkel Karli mit den Coupons) einen 20% Rabatt auf unser essen und futtern Burritos und Faitas bis wir fast platzen.

Anschließend sitzen wir zu Hause noch ein bisschen gemütlich beisammen ehe für heute die Lichter ausgehen. Costa Mesa hat uns wieder.

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: ratemal (09.03.2016, 13:11)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2016, 12:33 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29992
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Mit Malibu ging es mir genauso, da war ich ziemlich enttäuscht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2016, 17:17 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Toller Bericht und tolle Fotos. Bei der Mission waren wir auch und direkt am Pier haben wir damals gewohnt.
Was ist eine car Pool lane?

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2016, 17:48 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.10.2011
Beiträge: 1099
Has thanked: 28 times
Have thanks: 315 times
Car Pool Lane ist die linke Spur auf den Highways die man nur befahren darf, wenn man 2 Personen oder mehr im Auto ist.
Also die Fahrgemeinschafts-Fahrspur. Da ist man schneller und die wollen die Autofahrer so animieren, Fahrgemeinschaften zu bilden um dem immensen Verkehr gegenzuwirken. Klappt aber nur bedingt. Für uns ist es immer toll! :mrgreen:

_________________
1. Mal NYC 25.12. - 05.01.2012
2. Mal NYC 29.09. - 06.10.2012
3. Mal NYC 30.01. - 07.02.2014
4. Mal NYC 01.07. - 02.07.2017

Reiseberichte findet ihr unter anderem hier im Reiseblog...Bild



For this message the author Vanni has received thanks: Maleja (09.03.2016, 22:35)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 17:02 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2012
Beiträge: 454
Wohnort: Dresden
Has thanked: 129 times
Have thanks: 125 times
Hach Vanni, wie immer ein ganz toller Bericht! :daumen1: :D
Jedes Mal wenn du von der Westküste berichtest und diese wunderbaren Fotos zeigst, wächst mein Wunsch nach einer Reise dahin mehr. :-)
Ich freue mich schon auf deine Fortsetzung. :-D

_________________
Fippies Reiseberichte :)
Fippie bei Facebook


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de