New York Pass
Aktuelle Zeit: 15.10.2019, 17:14

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 15:10 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2006
Beiträge: 995
Wohnort: Osnabrück
Has thanked: 223 times
Have thanks: 43 times
Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen für Sylt keinen Reisebericht zu schreiben. Aber mittlerweile ist es hier auf der Insel wirklich so lustig, dass ich mich doch um entschieden habe. Wäre ja schade, wenn all die kleinen lustigen Erlebnisse in Vergessenheit geraten. Ich mag meine alten Reiseberichte. Manchmal wenn ich Langeweile habe (kommt nicht wirklich oft vor), oder mich gerade auf den nächsten Urlaub freue (das kommt sehr oft vor!) schaue ich in meine alten Berichte und freue mich, dass all die kleinen Erinnerungen noch erhalten sind. Natürlich weiß man noch, dass man in New York war. Oder in Florida oder sonst wo. Aber die kleinen Anekdoten und Ausflüge und besonderen Erlebnisse kann man sich ja nun wirklich nicht alle merken. Und wenn sie einmal schriftlich festgehalten wurden, kann man sich immer wieder daran erfreuen. Also, bevor ich es vergesse (ich bin ja auch schon deutlich über 30!) werde ich schnell anfangen die ersten Eindrücke von Sylt hier festzuhalten.
Und vielleicht entdeckt der ein oder andere noch ein paar nützliche Tipps für den nächsten Urlaub!


Zuletzt geändert von IscheNYC am 30.09.2015, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 15:15 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2006
Beiträge: 995
Wohnort: Osnabrück
Has thanked: 223 times
Have thanks: 43 times
Montag, 28. September 2015

Nachdem wir vor knapp einer Woche aus New York nach Hause gekommen sind, geht es nun schon wieder in den Urlaub. So kurz nacheinander sind selbst wir noch nicht wieder gestartet. Aber die Reise nach Sylt war schon länger geplant. Meine Freundin Kerstin fährt schon seit Jahren immer zum Surf Welt Cup. Sie hat jedes Mal davon geschwärmt, wie toll das ist. Und ich wollte natürlich schon längst auch einmal hier her. Aber mit Björn war das natürlich so eine Sache. Was neue Urlaubsgebiete anging, konnte er eine Sache immer besonders gut, weghören :roll: . Da ist Marc ja nun ganz anders.
Kerstin brauchte ihm gegenüber nur einmal die beiden magischen Worte „House Musik“ zu erwähnen. Bereits am nächsten Tag hatte Marc eine Ferienwohnung für den Surf Welt Cup 2015 klargemacht. Früher dachte ich immer, ich sei spontan und reiselustig, aber da habe ich wohl meinen Meister gefunden. (Mit dem Shopping sehe ich mich übrigens wieder knapp vorne, hier gebe ich mich nicht mit dem zweiten Platz zufrieden!).
New York und die Kreuzfahrt kamen uns dann quasi dazwischen. Aber man muss die Reisen machen, wie sie kommen :daumen1: .

Also habe ich mich beeilt, alle Wäsche schnell gewaschen und zum Teil wieder in die Koffer gepackt.
Nach Sylt geht es für uns nicht alleine. Nein unser Freund Willi ist mit im Gepäck. Das wird sozusagen unser Probe Urlaub für die nächste USA Reise. Manche haben ja schon mitbekommen, dass wir bei unserem Trip im März etwas Pech mit unserer Reisebegleitung hatten. (Marc findet diese Formulierung übrigens zu nett, er sagt, ich soll „einen Griff ins Klo getan haben“ schreiben). Nennen wir sie aus Gründen des Datenschutzes wieder einmal Schnarch und Gähn, erwiesen sich als nicht wirklich urlaubskompatibel für uns.
Von daher haben wir uns fest vorgenommen, jede mögliche Reisebegleitung zuerst einmal in Deutschland auf Herz und Nieren zu testen, bevor es über den großen Teich geht.
Ich sollte vielleicht auch noch erwähnen, dass wir ursprünglich diese Reise nach Sylt auch mit Marcs Kumpel geplant hatten. Das war natürlich bevor er mit Prinzessin Valium zusammenkam. Aber nach den unfassbaren Ergebnissen in Vegas und Umgebung, hatte sich das mit dem Trip nach Sylt schnell erledigt. Also geht es nun heute zum Glück mit Willi los :mrgreen: :daumen1: .

Er holt uns pünktlich um 10:30 Uhr zu Hause ab. Erst einmal heißt es Auto packen. Und ja, ich gestehe, ich muss zu den anonymen Packsüchtigen :oops: . Vor sieben Tagen habe ich die Koffer vom New York Trip ausgeräumt. Und dabei habe ich mir dieses Mal wirklich ganz ganz ganz feste geschworen nie wieder zu viel mit in den Urlaub zu schleppen. Aber als ich am Sonntag gepackt habe, ist es doch wieder mit mir durchgegangen. Ich kann es einfach nicht lassen unfassbar viel Wäsche mitzunehmen. Auch wenn ich eigentlich klar habe, dass ich das nicht wirklich alles brauche, gelingt es mir einfach nicht mich einzuschränken. Ich packe immer und immer weiter. Und auch wenn mein Gehirn zum Teil schreit, das ist zuviel, ist der Teil der sagt, das brauchst du irgendwie immer stärker.
Und dieser Koffer, den ich mir bei T.J. Maxxs gekauft habe, und der ungefähr die Ausmaße eines mittleren Pax Schrank hat, hilft mir auch nicht wirklich weiter. Aber zum Glück bekommen wir alles in Willis Auto. Auch wenn sich neben mir auf dem Rücksitz die Kisten und Taschen stapeln. Habe als allererstes übrigens einen Wasserkocher eingepackt. Denn auf der Beschreibung im Internet stand kein Wasserkocher und auch auf den Fotos der Kücheneinrichtung war keiner zu entdecken. Und ein Urlaub ohne Wasserkocher und Instant Kaffee ist ja nun wirklich vorstellbar :shock: !

Nachdem wir also alles im Auto haben, geht es los Richtung Sylt. Das Wetter ist traumhaft und die Sonne scheint. Niemand im Auto hat trotz Apfelallergie Äpfel gegessen oder leidet an Fahrangst, herrlich entspannt! Und ich schaffe es tatsächlich bis zum Mittagessen bei McDonald's keine Pippi Pause einzufordern. Hatte die Jungs ja vorgewarnt. Svenja auf der Autobahn ist wirklich jedes Mal ein Erlebnis. Mario Barth meinte ja mal, dass es an den blauen Schildern liegt. Bei mir liegt es definitiv an den gelben Ms. Sobald ich irgendwo das McDonald's Logo erspähe, meldet sich meine Blase. Und da ich ja nun eh schon drin bin um das stille Örtchen zu besuchen, kann ich mir doch auch gleich einen Kaffee mitnehmen. Naja und der muss natürlich beim nächsten grossen M wieder raus. Natürlich nicht ohne den nächsten Kaffee mitzunehmen (ein Teufelskreis!) Und so hangele ich mich und meine Mitfahrer von McDonald's zu McDonald's über die Autobahn.

Bei diesem Macces haben wir Glück. Kurz nachdem wir bestellt haben, rollt ein großer Reisebus auf den Parkplatz. Und eine Schulklasse oder vielleicht auch zwei strömen ins Lokal. Wer Fack ju Göhte für übertrieben hält, wird bei der Konfrontation mit heutigen Schülern schnell eines Besseren belehrt. Die Mädels und Jungs sind schätzungsweise 16 Jahre alt. Und auch wenn Chantal nicht heult, haben wir sie doch schnell erblickt. Und auch einige der anderen Schüler bringen uns zum Schmunzeln. Man, bin ich froh, dass ich privat rentenversichert bin, auf zukünftige Arbeitnehmer möchte ich mich nicht verlassen :P .

Wir essen schnell auf und machen uns auf Richtung Autozug. Etwa 30 km bevor wir diesen erreichen, frage ich ganz beiläufig Marc, ob er auch den Schlüssel zur Ferienwohnung eingesteckt hat. Er schaut mich fassungslos an und meint, dass ich den doch wohl eingepackt habe :shock: :shock: :shock: . O. k., so schnell war mein Puls noch nie oben. Da mache ich mich noch im Auto über Schnarch und Gähn lustig und fahre tatsächlich 300 km ohne den Schlüssel eingepackt zu haben. Normalerweise kann ich ja super über mich selbst lachen, aber in diesem Moment kriege ich erst mal einen leichten Anflug von Panik. Den ganzen Weg wieder zurück, den Schlüssel holen und wieder Richtung Sylt. Kerstin wartet doch um 19:00 Uhr vom Partyzelt auf uns. Das schaffen wir ja dann nicht! Aber zum Glück kann ich die nette Vermieterin der Wohnung telefonisch erreichen. Sie verrät uns, wie wir an einen Ersatzschlüssel kommen. Da haben wir beide noch mal Glück gehabt. Und gleich wieder eine lustige Geschichte zu erzählen. So doof, und den Schlüssel zu vergessen muss man ja auch erst mal sein. Beschließen das wir nun alle drei im Urlaub für den Schlüssel verantwortlich sind. Den Ersatzschlüssel müssen wir nun wirklich bewachen, die Vermieterin der Wohnung hält uns wahrscheinlich eh schon für blöd.

Ich habe schon viele Horrorgeschichten vom Autozug nach Sylt gehört. Leute die stundenlang in der Warteschlange standen. Aber als wir am Montagnachmittag dort ankommen, ist von Touristen Massen nicht zu sehen. Wir können sofort durchfahren auf den Zug. Marc ist total happy. Er hasst ja öffentliche Verkehrsmittel und weigert sich normalerweise einen Zug der Deutschen Bundesbahn zu betreten. Aber das gefällt ihm. Man kann im Auto sitzen bleiben und ist in 30 Minuten auf der Insel. Wirklich klasse! Ich bin nur froh, dass ich mit meinen Fahr- und Parkkünsten nicht auf den Zug muss. Aber Willi meistert das echt klasse!

Die Ferienwohnung finden wir auch auf Anhieb. Und da Depricella ja nicht dabei ist, hat auch niemand was zu meckern. Dafür haben wir ja auch keine Zeit. Wir packen schnell unsere Sachen aus und machen uns auf den Weg zur Touristen Information. Ich hab viel geplant, und als erstes möchte ich Tickets für die Wattwanderung am Mittwoch haben.
Es gibt mehrere Wattwanderungen auf Sylt. Aber eine im Schlick. Und die will ich :mrgreen: . Ich neige gerne dazu immer die extremen Sachen ausprobieren zu wollen. Wie letztes Jahr auf La Palma. Da gab es 10 Wanderungen zur Auswahl. Alle von leicht bis gemäßigt oder schwer. Und eine Tour, da wurde bereits im Prospekt gewarnt, dass man stundenlang nur bergab läuft und das nur gesunde und ganz erfahrenen Wanderer sich anmelden sollen. Auch wenn ich noch nie gewandert bin, musste es selbstverständlich diese Tour sein. Bin auch ganz optimistisch zu den Profis mit der super Ausrüstung in den Bus gestiegen. Wurde zwar mit meinen Nikes etwas belächelt (Marc und ich waren die Einzigen ohne Wanderschuhe und Co.). Die Wanderung haben wir auch tapfer gemeistert und hatten super viel Spaß. Aber zwei Tag später war ich abends nicht in der Lage die Treppe zum Restaurant unseres Hotels zu erklimmen. Ich hatte den schlimmsten Muskelkater meines Lebens und musste zu den Rentnern in den Aufzug.
Aber egal, ich bin ja lernressistent also auf zur Schlick Tour. Immerhin war Marc noch nie im Watt. Seine Eltern sind mit ihm immer auf die Kanaren. Da muss ich als Sozialpädagogin doch mal diese grundlegenden Kindheitserfahrungen mit ihm nachholen.

Wir laufen zu Fuß zur Info. Bekommen auch zum Glück noch einige Tickets, obwohl die Tour so gut wie ausgebucht ist. Nirgendwo ist eine Fischbrötchen Bude zu entdecken. Und so ist unser erstes Essen auf der Insel ein Döner. Die Bude heißt Alibaba, genau wie bei uns in Osnabrück. Aber ganz ehrlich ist unser Alibaba um Klassen besser. Aber für den ersten Hunger soll es reichen. Und im Partyzelt wurde mir von Kerstin Gosch Sylt versprochen. Im Dönerladen erleben wir noch den Wutanfall eines kleinen Sylt Touristen. Er bekommt zum Döner keine Apfelschorle und brüllt trotz seiner etwa 6 Jahre erst mal den Laden zusammen. Ach ne, was ist das schön :lol: .

Mit den Tickets und frisch gestärkt geht es zurück zur Wohnung. Hier noch mal schnell ein wenig frisch machen und auf geht es Richtung Promenade.O. k., Kerstin hat nicht zu viel versprochen. Hier ist wirklich was los. Jede Menge Zelte und Stände sind aufgebaut. Am Jever Stand treffen wir meine Freundin. Gemeinsam geht es ins große Festzelt. Das ist wirklich riesig. Und es gibt jede Menge Theken. Gleich zu Beginn gibt es einen Riesenstand von Gosch Sylt. Und im Anschluss alles was man zum Trinken begehrt.

Ich muss ja zugeben, dass ich immer wahnsinnige Vorurteile den Sylter Touristen gegenüber hatte. Dachte hier gibt es wirklich nur Reiche oder Schnösel und überteuertes Essen und Trinken.Und natürlich gibt es im Zelt auch eine Champagne Ecke. Beziehungsweise eine Riesentheke von Moet. Und einen kleinen VIP Bereich. Oder sagen wir mal so, einen kleinen Bereich, für diejenigen die sich für wichtig halten und bereit sind 170 € für die Flasche zu zahlen. Aber es gibt auch Theken für die Normalsterblichen mit durchaus humanen Getränkepreisen.

Und während vorne im Zelt Schlager und Charts laufen, ist es hinten bei den Surfern wirklich cool. Marc bekommt seinen versprochen Bass. Und ich schaue mir die Leute an. Das ist echt genial. Die Surfer sind ja richtig lustig. Abends im Discozelt gehören Gummistiefel zum bevorzugten Schuhwerk. Flip Flops gibt es natürlich auch. Erlaubt ist was gefällt und die Stimmung ist wirklich gut. Und die Mischung machts. Neben den lässigen Surfern stehen die Schnösel. Eine Gruppe von sieben Jungs im Partnerlook. Alle das gleiche Hemd von Ralph Lauren und die obligatorische Flasche Moet. Süß :roll: ! Heute am Montag ist es auch nicht allzu voll und wir können tanzen. Das Einzige was etwas stört ist die Mädelstruppe neben uns. Ich kann es ja schon in Osnabrück nur belächeln, wenn eine Gruppe Frauen um ihre Handtaschen tanzt. Da frage ich mich immer, was die abends alles mitschleppen. Ich bin da vielleicht einfach nicht eitel genug und bin mit Autoschlüssel, Labello und Geld zufrieden, was ich alles locker in meine Hosentaschen bekomme. Aber wenn ich die gigantischen Handtaschen in deutschen Discotheken sehe, bin ich nicht die Einzige, die packsüchtig ist. Die Mädels hier toppen aber alles. Die haben einen riesigen Berg Taschen und Rucksäcke aufgebaut. Und tanzen mal drum herum und mal daneben. Wobei sich das als wirklich nicht ganz ungefährlich herausstellt. Im relativ dunklen und doch zu „späterer“ Stunde vollem Partyzelt stolpern unzählige Leute über die blöden Taschen. Egal was sie alles mitgeschleppt haben wirklich heil kann es nicht mehr sein :mrgreen: .

Die Party im Zelt steigt übrigens jeden Abend um 18:00 Uhr und wird pünktlich um 22:00 Uhr beendet. Dann ziehen viele Leute noch weiter in Kneipen und kleine Clubs. Aber uns reicht es für heute. Nach einem Fischbrötchen bei Gosch (das gehört zum Urlaub einfach dazu!) spazieren wir gemütlich in Richtung Ferienwohnung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 15:27 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11616
Has thanked: 1143 times
Have thanks: 1124 times
Super! Ein neuer Bericht!

So Handtaschentänzeringrüppchen hab ich echt noch nie gesehen :shock: Klingt ziemlich gestört :shock: Da lob ich mir doch Massenyoga :mrgreen:

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 15:52 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2006
Beiträge: 995
Wohnort: Osnabrück
Has thanked: 223 times
Have thanks: 43 times
gila hat geschrieben:
Super! Ein neuer Bericht!
So Handtaschentänzeringrüppchen hab ich echt noch nie gesehen :shock: Klingt ziemlich gestört :shock: Da lob ich mir doch Massenyoga :mrgreen:


Waaas? In Österreich wird nicht um Taschen getanzt? Ich buche für 2016 :mrgreen: :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 16:12 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11616
Has thanked: 1143 times
Have thanks: 1124 times
ich bin ja kein Disco-Besucher (und war das auch nie), aber hin und wieder kann man das auch nicht vermeiden ;-) und da sah ich noch NIE NIE NIE Taschentänzerinnen

Bild

Aber am Opernball würd ich mir das gerade sehr lustig vorstellen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: diaetschwester (30.09.2015, 23:05)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 20:00 
Offline
Moderatorin

Registriert: 12.04.2005
Beiträge: 10476
Wohnort: Manhattan
Has thanked: 49 times
Have thanks: 333 times
ich kenne taschentanzkreise auch, aber das war so in den 90ern oder so :)
kann sein, dass ich selbst auch mal in einem war. wobei, ich und tanzen, das kann fast nicht sein, lol

_________________
I'm waking up in the City that never sleeps...



For this message the author IscheNYC has received thanks: diaetschwester (30.09.2015, 23:05)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 22:01 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2007
Beiträge: 1151
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Has thanked: 300 times
Have thanks: 101 times
:party: ein HOCH auf Willi :essen:

_________________
Liebe Grüsse Hannemie :)



For this message the author Hannemie has received thanks: diaetschwester (30.09.2015, 23:04)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 22:25 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 05.01.2013
Beiträge: 1179
Wohnort: Schleswig Holstein am Wasser
Has thanked: 99 times
Have thanks: 205 times
jaja, Sylt ist schon eine Reise wert und was sind schon Klischees? Man muss sich von dieser tollen Insel selber überzeugen, sie selber entdecken. Ich habe sie quasi vor der Nase. Als kleinen Tip für alle die Mal einen Ausflug nach Sylt machen möchten:

Sylt mit dem Auto zu erkunden ist
1. teuer (Autozug, Parkgebühren)
2. kommt man nicht überall hin, also nicht in die kleinsten Ecken oder Strandabschnitte.

also geht man folgender Maßen vor. Mit dem Zug (evtl. Schleswig Holstein Ticket falls von Hamburg kommend) auf die Insel. Auto kann man auch in Niebüll lassen. In Westerland aus dem Bahnhof raus und gegenüber ist eine Tankstelle. Dort einen Roller mieten und mit dem die Insel erkunden. Mit dem Roller kann man herrlich entspannt zu 2. rumdüsen, kann überall parken und man kann super Strandabschnitte "erfahren".
Die Insel rauf und runter sind ca. 95 km. Also 45-50 km eine Strecke. Das klappt wunderbar, man hat ja Urlaub und gute Laune macht das Rollerfahren sowieso. Ihr werdet es an den Beifall hupenden Autos merken, die Euch überholen und freundlich winken und den Daumen hochheben. Die berühmt berüchtigte Sansibar lässt sich mit dem Auto (Parkgebühren) nicht so gut anfahren, aber mit dem Rollerchen kein Problem.
Auch im Herbst ist Sylt übrigens eine Reise wert, sogar im Winter bei strengem Frost und schneller Luft. Durchgepustet heissen Tee trinken oder Pharisäer hat schon was.

LG Nordlicht

_________________
Morgens um 7 im Central Park ist die Welt noch in Ordnung
New York 2013 Hotel Newton, 2015 Residence Inn Central Park, 2016 Residence Inn Central Park
13.03.2017 Q&A Residential Downtown, 2019 Residence inn Central Park



For this message the author nordlicht55 has received thanks: 2 diaetschwester (30.09.2015, 23:04), Hannemie (01.10.2015, 12:30)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 23:04 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2006
Beiträge: 995
Wohnort: Osnabrück
Has thanked: 223 times
Have thanks: 43 times
Dienstag, 29. September 2015

Also die Luft auf der Insel macht anscheinend echt müde. Oder es war der Adrenalinschock wegen dem vergessenen Schlüssel. Auf jeden Fall ist es bereits 10:30 Uhr, als Marc und ich wach werden.

Willi ist tatsächlich schon in der Küche zugange und versucht die Brötchen auf zu backen :daumen1: . Also gibt es erst mal ein leckeres Frühstück. Und da bei mir Duschen mit Haare auf dem Programm steht, ist es schon 13:00 Uhr als wir drei gut gelaunt die Ferienwohnung verlassen. Wir spazieren durch die Fußgängerzone zur Promenade. Und hier gibt es bei Gosch am Strand erst mal leckere Fischbrötchen. Matjes Brötchen mit Blick aufs Meer, was will man (und Frau!) mehr? Die Sonne strahlt und wir können unsere Jacken ausziehen.

Schauen uns heute mal die Stände rund um den Surf Cup genauer an. Denn noch ist Pause, bevor um 15:00 Uhr der nächsten Wettbewerb startet. Für diesen sind wir pünktlich am Strand. Die Surfer werden von einem Motorboot „angezogen“ und vollführen dann Sprünge. Diese werden von Punktrichtern bewertet. Wir suchen uns ein paar sonnige Plätze. Lassen uns auf so großen Beton Wellenbrechern nieder. Ist wirklich spannend sich das hier anzuschauen. Ich telefoniere noch mit Björn. Er soll ja ruhig wissen was er alles verpasst :wink: . Vielleicht kann ich ihn ja doch mal zu einem Sylt Urlaub überreden. Würde ihm und Nicole hier sicher gefallen.

Kerstin meldet sich auf an meinem Handy und wir machen uns auf in Richtung Jever Stand. Dort auf den Bänken sitzen wir mit Kerstin und ihren Urlaubsbekannten in der Sonne. Genießen gutes Essen und leckeren Wein. Auf unserer linken Seite sehen wir die Surfer beim Springen und auf der rechten Seite flanieren die Zuschauer vorbei. Es gibt wirklich schlechtere Plätze um seinen Urlaub zu verbringen :mrgreen: .

Marc und Willi starten den Wurst Test auf Sylt. Neben Hamburgern, gehört es zu unseren Urlaubsritualen auch Brat- oder Currywürste auf ihre Tauglichkeit zu testen (jeder muss halt ein Hobby haben :lol: ). Aber dieser erste Versuch an der Leuchtturmbude scheitert. Die beiden Jungs sind nicht gerade sehr zufrieden. Da freue ich mich doch, dass ich mich für die leckere Kartoffelsuppe mit Lachs bei Gosch entschieden habe. Auch hier direkt am Strand und der Promenade sind trotz World Cup die Preise wirklich human. Matjesbrötchen bei Gosch gibt es für drei Euro. Eine Flasche Weißwein kostet elf Euro. Und meine wirklich gute Kartoffelsuppe habe ich für fünf bekommen. Man muss also nicht wirklich reich sein, um hier Urlaub zu machen.

Amüsieren uns so gut, dass die Zeit wie im Flug geht. Bald wird es Zeit noch einmal zur Wohnung zurück zu laufen. Wir wollen schnell noch nach Keitum fahren und herausfinden wo es morgen zur Wattwanderung losgeht. Die Dame im Tourismusbüro meinte, dass es dort keine Parkmöglichkeit gibt und wir dreißig Minuten vom Parkplatz laufen müssten. Das glauben wir nicht und wollen uns vor Ort schlau machen. Zunächst schickt das Navi uns über einen Feldweg. Ok, das ist jetzt spannend mit Willis Auto. Hier wäre ein Geländewagen sicher angebracht. Die Schlaglöcher sind beachtlich und wir setzten tatsächlich kurz auf. Der arme Audi. Aber wer sagt es denn, wer lesen kann ist klar im Vorteil und auf dem Rückweg entdecke ich ein Schild mit der Aufschrift „Wattwanderung“. Und dieses Mal ist die Straße asphaltiert und "Audi sicher". Die Frau im Touri Büro muss noch schlechter parken können als ich (und das will was heißen!), denn wir schätzen, dass locker 10 bis 15 Autos dort parken können. Also morgen früh los, dann wird das schon!

Nun wird es auch schon Zeit zur Wohnung zu fahren und sich für den Abend umzuziehen. Denn leider ist im Partyzelt kein Rauchverbot.
Frage mich wirklich wo das Verbot in Deutschland geblieben ist. Will ja kein Spießer und keine Spaßbremse sein. Aber ich finde es wirklich scheiße, dass ich als Nichtraucher jeden Morgen nach einer Party stinke, wie ein alter Aschenbecher :daumen3: . Da würde ich es mir doch wünschen, dass auch in Festzelten das Rauchverbot gilt. Wie viel Alkohol jeder trinkt und damit seiner Gesundheit schadet, ist ja jedem selbst überlassen. Aber mich als Nichtraucher fragte hier keiner, ob ich den ganzen Scheiß einatmen möchte. (Jetzt aber genug gejammert :roll: !)

Naja, wir ziehen auf jeden Fall noch mal unsere rauchigen Klamotten von gestern an und sind gegen 20:00 Uhr im Zelt. Viele Leute kommen seit Jahren zum Surf Cup. Und sie sind natürlich jeden Abend hier im Zelt. Aber es sind auch immer wieder ein paar neue Leute hier zu sehen. Eine Gruppe von Frauen hat sich neben uns versammelt. Sie haben wohl einen spendablen Gönner gefunden, der ihnen die Getränke für den Abend finanziert. Der Mann, der Ihnen die Getränke bezahlt wird im Gegenzug nett angelächelt und angehimmelt. Na gut, wer es mag. Da bezahle ich meine Getränke doch lieber selbst.
Eine von den netten „Damen“ hat es anscheinend auf unseren Willi abgesehen. Die Frau, mit der gesträhnten Kurzhaarfrisur und der Solariumbräune kaut den ganzen Abend unfassbar auffällig Kaugummi (in der Schule hatte ich mal was von Widerkäuern gelernt...). Passt aber auch irgendwie zu ihrem schwarz umrandete Lippen. Sorry, aber das ganze Gehabe finde ich etwas preiswert (würde ja nie billig sagen, dafür bin ich viel zu gut erzogen :mrgreen: ). Sie tanzt immer näher zu uns herüber, aber Willi ignoriert sie und ihren Kaugummi hartnäckig. Und so muss sie mit ihren drei Freundinnen weiter um die Großzügigkeit und die Freigetränke des Gönners buhlen. Viel Spaß dabei!

Ich frag noch einen der Surfer, ob ich seine lustigen Gummistiefel fotografieren kann. Passt super in meine Collage. Lässiger Surfer mit Gummistiefeln in einem Berg von kleinen leeren Jägermeister Flaschen. Und daneben kommt die „VIP“ Loge von Monet. Das nenn ich mal Gegensätze im Partyzelt. Für Marc gibt es nachdem das Licht angeht noch ein Fischbrötchen und wir spazieren zurück zur Wohnung. Willi hat einen alten Schulfreund getroffen und zieht noch ein wenig weiter.



For this message the author diaetschwester has received thanks: gila (01.10.2015, 09:21)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 23:46 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2006
Beiträge: 995
Wohnort: Osnabrück
Has thanked: 223 times
Have thanks: 43 times
So fährt sogar Marc Zug :mrgreen:


IMG_8648.JPG
IMG_8648.JPG [ 102.36 KiB | 14645-mal betrachtet ]
Dateianhänge:
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 23:47 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2006
Beiträge: 995
Wohnort: Osnabrück
Has thanked: 223 times
Have thanks: 43 times
So bekommt man Männer glücklich :daumen1:


IMG_8665.JPG
IMG_8665.JPG [ 64.52 KiB | 14645-mal betrachtet ]
Dateianhänge:
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2015, 23:47 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2006
Beiträge: 995
Wohnort: Osnabrück
Has thanked: 223 times
Have thanks: 43 times
Ein Tag am Meer


IMG_8710.JPG
IMG_8710.JPG [ 84.68 KiB | 14645-mal betrachtet ]
Dateianhänge:

For this message the author diaetschwester has received thanks: Hannemie (01.10.2015, 12:35)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de