New York Pass
Aktuelle Zeit: 23.02.2020, 04:51




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.04.2015, 18:31 
Offline
New York Fan

Registriert: 24.02.2015
Beiträge: 70
Has thanked: 9 times
Have thanks: 13 times
02.04.15
Ein neuer Tag, die Sonne scheint, kaum ein Wölkchen am Himmel, es kann losgehen! Mutter die ganze Familie angetrieben nicht zu trödeln, wir müssen früh bei Statue Cruises sein, wir brauchen die Tickets für die Fähre und sollten nicht zu spät kommen (habe ich schon gesagt, dass ich dieses Forum liebe???). Sie haben erstmal mürrisch geguckt. Also gefrühstückt, und los. Mit der Subway sind wir bis zur "South ferry" gefahren, ausgestiegen, und schon ging es los mit den Ticketverkäufern alle 10 Schritte. Ich wette, der ein oder andere Uninformierte fällt sicher darauf rein. Sie haben alle gefragt, ob wir zur Lady Liberty wollen, ob wir schon Tickets hätten und wir sollen doch lieber bei ihnen die größere Tour buchen (1 oder 2 Std.). Die waren teilweise sehr penetrant, haben Storys erzählt, dass man eh nicht auf die Insel darf ohne Crown Ticket usw. Ich habe den ersten noch gesagt, die wollen uns sicher nicht an Bord haben, da Kind 1 seekrank wird und wir die K*Tüte vergessen haben :twisted:.
Irgendwann haben wir sie nur noch ignoriert Bild

Wir waren um ca. 8.30 Uhr da, ohne Anstehen Tickets geholt, in die Minischlange für die Sicherheitskontrolle angestellt, 5 Min später waren wir an Bord :daumen2:

Natürlich wurde Kind 1 wieder komisch, es war schon immer so, er wird allein bei dem Gedanken schon Seekrank, daher keine Überraschung. Aber die Fahrt ging ja nicht lange, und wir hatten sicherheitshalber die obligatorische Tüte dabei (natürlich frisch und unbenutzt, höhö).

Und dann waren wir da! WAS für ein Erlebnis, so nah an der Freiheitsstaue zu sein! Leute, macht es unbedingt, die 18$ sind gut investiert! Bei meinem ersten Besuch war ich mit der Staten Island Ferry unterwegs, kein Vergleich!
Natürlich Skylinefotos gemacht, und dann ging es um die Lady drumrum, einfach toll! Auch da viele Fotos, so nah kriegt man die Freiheitsstatue nie wieder.

Zurück auf die Fähre, Kind1 natürlich wieder komisch, haben wir ihn entscheiden lassen, auf Ellis Island auszusteigen, oder es durchzuziehen und wieder ans Festland (wir hatten noch den Flughafenhorror vor Augen). Er wollte schnellstmöglich zurück :wink: Also sitzengeblieben und bald wieder auf festem Boden, haben wir die inzwischen unfassbar lange Schlange im Battery Park entdeckt :shock: Und da hat mir meine family wieder gedankt, dass ich sie morgens angetrieben habe :daumen2:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 11.04.2015, 18:51 
Offline
New York Fan

Registriert: 24.02.2015
Beiträge: 70
Has thanked: 9 times
Have thanks: 13 times
Dann ging es bei herrlichem Sonnenschein zum WTC...Aus der Ferne schon den Freedom Tower bewundert. Vor Ort wurden alle ganz still, selbst die Kids. Bei meiner ersten NY Reise (war so ein geführtes Gruppending mit Teenys) war ich auf einem der Türme auf der Aussichtsplattform. 9/11 habe ich live heulend mit Baby (Kind 1) vor dem Fernseher verbracht, und jetzt war ich wieder da... Es war wirklich ergreifend vor den Becken zu stehen, und es ging mir wieder mal unglaublich nah. Und so haben wir in Stille die Becken und das One World Tradecenter auf uns wirken lassen.

Irgendwann meldete sich der Hunger, und wir sind zum Burger King. Danach ging es ins Financial District, Wallstreet, Charging Bull... A pro pos Charging Bull!!! Wir haben festgesellt, dass die Cojones bei den Touris begehrter waren, als der Kopf :shock: Vor lauter Entsetzen und mit offenem Mund starrend, haben wir ganz vergessen, den Kids die Augen zu zuheben :oops: :oops: :oops: Mein Lieber Mann, was da für Posen und Gesten gemacht wurden für ein Bild, war echt uuuunglaublich Bild

Naja, dann noch kurz bei Century21 durchgerannt, aber irgendwie keine Lust mehr gehabt, also wieder zurück ins Hotel, Kids waren auch schon mehr als müde. Und abends gab's wie so oft Pizza von 2BrosPizza :daumen1:



For this message the author Tatjana has received thanks: Lissy2311 (12.04.2015, 07:15)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.04.2015, 19:04 
Offline
New York Experte

Registriert: 16.11.2011
Beiträge: 2914
Has thanked: 199 times
Have thanks: 278 times
Sehr erfrischend,Dein Schreibstil.Ich lese gerne mit.
Ronnys Tipps zum Thema Statue sind immer sehr nützlich,wie man wieder sieht.

_________________
11/09 Milford Plaza 3/10 und 10/10 HI Midtown 3/12 New Yorker 9/12 Fairfield Inn TSQ 5/13 Sheraton 11/13 W Hotel 4/14 Wyndham Garden LIC 9/14 Wolcott /Sheraton Tribeca 3/15 Country Inn LIC 9/15 Westin Newport Jersey City 3/16 und 11/16 Wyndham Garden LIC 4/17 Nesva Hotel LIC 11/17 Courtyard LIC 3/18 The Moderne 11/18 Club Quarters Wall Street 1/19 The Gallivant 5/19 Four Points Midtown TSQ 11/19 Watson 3/20 LIC Hotel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.04.2015, 05:48 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30035
Wohnort: Köln
Has thanked: 288 times
Have thanks: 1350 times
Ellis Island zu skippen war wahrscheinlich gar keine schlechte Entscheidung. Das ist m. E. eher etwas ab jugendlichem Alter, wenn man vielleicht schon ein bisschen Interesse an Geschichte hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.04.2015, 22:36 
Offline
New York Fan

Registriert: 24.02.2015
Beiträge: 70
Has thanked: 9 times
Have thanks: 13 times
und weiter geht's :mrgreen:

03.04.15

Der Tag lief so gar nicht nach Plan. Denn als wir schon morgens aus dem Fenster schauten- Regen. Nun ja, das kann sich ja noch geben, dachten wir. Also erst einmal trotzdem zum Times Square. Das war höchste Zeit, jetzt wohnten wir schon quasi um die Ecke, und waren noch kein einziges Mal dort. Trotz Regen war da natürlich einiges los, nur auf der roten Treppe saß niemand :mrgreen: Irgendwann waren wir an der 49.sten, und ich dachte, da war ja was! Es gibt da einen Laden, in den ich berufsbedingt unbedingt wollte, der war aber 49.ste zwischen 8. & 9.Ave. Also abgebogen und hingelaufen. Da standen wir endlich vor dem Laden, und der hatte noch zu (öffnete erst in einer Std.). :roll: Also zurück auf den verregneten Times Square. Das Wetter lud ja praktisch dazu ein, die ganzen tollen Geschäfte zu erkunden. Neben dem M&M Store, waren wir im Disney Store sowie Toys'r'us. Eigentlich nur zum Gucken und Staunen...Aber wie es halt mit Kindern ist, gab es für die Kleine (Kind 2) eine Frozen Puppe im Disney Store (sie hatte kurz vor der Reise Geburtstag und hat extra $ geschenkt bekommen :daumen2: ) Der Große (Kind 1), wollte dann aus dem Toys'r'us eine Minidrohne...die wurde ja im ganzen Laden vorgeführt, aber wir hielten es dann doch für ein wenig übertrieben :roll: Ich musste mich dann bei Sephora etwas trösten, weil mein Laden ja zu war :D Die Männer haben in der Zwischenzeit draußen wartend zwei Polizisten angequatsch für ein Foto Bild Hat sogar geklappt.

Danach ging es (immernoch bei Regen) wieder ins Hotel, Tüten abladen und überlegen, was wir als Nächstes machen sollen. Ein Museum hat sich bei dem Wetter angeboten, und so entschieden wir uns für das 9/11 Tribute Center, weil es alle interessant fanden. Dort angekommen, stellten wir uns eine 3/4 Sdt. in die Ticketschlange an. Wir naiven Frischlinge dachten, haja, Ticket gekauft, und rein. Neneneeeee, da gab es dann erstmal ein Zeitticket für 16 Uhr. Also was tun, gehen wir halt was futtern :) Am Vortag waren wir ja schon in der Ecke beim Burger King, war nicht so super. Also jetzt zum McDonalds (ich weiß, sehr einfallsreich). War aber mal was anderes, in dem Laden hat eine DJin aufgelegt, so mitten am Tag bei McDoof :)

Nach der Pause ging es dann um 15.30 Uhr zurück zum Memorial. Die Schlange für Ticketinhaber war entsetzlich lang, aber dann wurde der Einlass geöffnet und es ging recht zügig rein.

Drin war es im wahrsten Sinne des Wortes atem(nicht "be")raubend. Gedämmtes Licht, alte Bilder vom "vorher". Und dann quasi minutiöse Geschichtswiederholung von 9/11 in Bild und Ton. Irgendwann haben wir auch kapiert, dass wir direkt unter den Becken sind, das Originalfundament umrunden. Unglaubliche Eindrücke, Überlbleibsel aus der Katastrophe. Definitiv sehenswert, aber auch irgendwie havy. Naja, danach haben wir jedenfalls nichts mehr gemacht, es war ja auch schon fast Abend, also ging es wieder zurück ins Hotel, alle müde und voller Eindrücke. Am nächsten Tag stand etwas länger schlafen auf dem Programm, und der Geburtstag meines Mannes :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.04.2015, 22:44 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Oh eine Elsa (Frozen) Puppe muss ich auch mitbringen. =) Schön das es weitergeht, was machst in denn beruflich, bzw. welchen Laden wolltet ihr besuchen?

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.04.2015, 07:48 
Offline
New York Experte

Registriert: 08.04.2013
Beiträge: 5044
Wohnort: Nürnberg
Has thanked: 1274 times
Have thanks: 434 times
mir wird auf der Fähre auch immer schlecht.
Ich werf mir vorher immer so Reisetabletten ein..

_________________
10/2011, 09/2013, 12/2014 NYC
2014 London
Flugrundreise 2015 SFO, LV, LA
September 2016 Toronto
03/2017 Baku
2018 Boston und Washington D.C.
2019 Vegas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.04.2015, 09:47 
Offline
New York Fan

Registriert: 24.02.2015
Beiträge: 70
Has thanked: 9 times
Have thanks: 13 times
@Maleja, bei uns musste es die Anna sein, warum auch immer :lol:
Ich wollte in den Alcone Store. Ich bin Make-up Artist, und wolle da paar Sachen holen, die es in D nicht gibt, und einige Produkte mal live sehen und ausprobieren. Leider haben wir es danach irgendwie nie mehr dahin geschafft :(

@Nightwish80, die haben wir vor lauter Stress vor der Reise irgendwie vergessen :( Müssen wir ein anderes Mal ausprobieren, in der Hoffnung, dass es was bringt. Bei ihm ist es hauptsächlich der Kopf, so haben wir den Eindruck.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.04.2015, 20:58 
Offline
New York Fan

Registriert: 24.02.2015
Beiträge: 70
Has thanked: 9 times
Have thanks: 13 times
Samstag, 04.04.15

Geburtstaaaaag, mein Mann hat Geburtstag!
Nach etwas längerem Schlaf (DAS Geburtstagsgeschenk!) ging es direkt zum 230 fifth zum Brunchen! Dank dem Tip von Martin M., haben wir über Groupon einen 100$ Gutschein für 55$ erstanden :daumen2: Es war super! Kann man nur empfehlen! Sehr gutes Buffet, kalt/warm, deftig/süß. Tolle Lounge Atmosphäre, tolle Aussicht! Bei gutem Wetter darf man rauf auf's Dach, bei uns war es leider zu windig, und Rooftop war geschlossen. Also lecker den Bauch vollgestopft mit einem Glas Sekt on top, raus und überlegt wie der Tag weitegeht. Eigentlich war evtl. ein Heliflug geplant, aber da wir dem Magen unseres Juniors nicht getraut haben, gab es nur die Option, dass mein Mann mit Kind 2 fliegt. Das wollte er aber nicht, entweder alle, oder keiner. Nun gut. Also Plan B, auf, Richtung Brooklyn Bridge! Herrlich, bei Sonnenschein, klarem Himmel da drauf, und Richtung Brooklyn spaziert (wie gefühlt 1000 andere auch). Der Wind hat uns aber schon zugesetzt, der kam auch noch von hinten :)

Auf der anderen Seite angekommen, erstmal wieder zum Wasser, die Aussicht auf Manhattan genießen. Soooo soooo toll! Die Kids haben dann ein überteuertes Eis bekommen, Göttergatte 10000 Fotos gemacht, alle glücklich und wieder aufgewärmt durch die Sonne. Dann sollte es ganz weit bis an's Ende, bis zur Küste gehen. Selbst die U-Bahn Fahrt war spannend, so viel Multikulti! Angekommen an Brighton Beach! Andere Welt, lauter russische Emigranten, lange Einkaufsstraße, mittendrin die Hoch "U-Bahn", total irre. Nach ein paar Piroschkis, zur Strandpromenade abgebogen. Von da an ging es am Atlantik entlang zu Conney Islang. Es war schon Sonnenuntergang, und ein Wahnsinnsgefühl. Ein ganz anderes NY, etwas zum Runterkommen! Am Luna Park vorbei, und dann unbedingt wieder zu unserem ersten Punkt in Brooklyn, die Promenade. Inzwischen war es stockdunkel, und vor uns erstrahlte die beleuchtete Skyline von Manhattan auf der anderen Seite! Einfach nur ein unglaublicher WOW-Moment, Innehalten und Genießen! Natürlich, wieder x Fotos, selbst ein Familienfoto haben wir hingekriegt. Neben uns waren 3 junge Männer, Deutsche, die ebenso die Skyline fotografiert haben, waren bereit für diese Schandtat :mrgreen: Alles in allem, ein uuuuunglaublich schöner Tag, mit dem Höhepunkt der Skyline bei Nacht!
Somit ging der Tag zu Ende, es blieb uns nur noch in's Hotel zurückzufahren und halb tot ins Bett zu fallen :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.04.2015, 13:40 
Offline
New York Fan

Registriert: 24.02.2015
Beiträge: 70
Has thanked: 9 times
Have thanks: 13 times
05.04.15 Ostersonntag

Für den Tag waren zwei Highlights geplant. Losgehen sollte es mit dem Broonklyn Tabernacle Gottesdienst. Auch so schon ein Erlebnis, aber auch noch an Ostersonntag, wir waren sehr gespannt!
Irgendwie war mir ja schon klar, dass wir es niemals zum 9 Uhr Gottesdienst schaffen werden. Mit jedem neuen Tag einer Städtereise ist meine family schwerer aus dem Bett zu kriegen :wink: So ging es pünktlich zur 12 Uhr Messe los. Wir waren ca. eine halbe Std. früher da, und es war auch gut so. Wurden mit handshake empfangen und auf die Empore geführt. Bis zum Beginn hatten wir viel Zeit dezent die Leute zu begaffen :mrgreen: Wahnsinn! Wir kamen uns vor wie Außerirdische mit unseren "Hauptsache bequem Outfits". Die meisten sehr sehr festlich angezogen, kleine Kinder mit Anzug oder Prinzessinkleidchen, Omis mit Hütchen. Am Gang gegenüber saß eine Lady von geschätzten 70-80 Jahren, sie hatte Schuhe zum Umziehen dabei! Bequeme Straßenschuhe aus, High heels aus der Tüte an :shock: Es wurde bis zum allerletzten Platz voll, und dann ging es los. Nach der Begrüßung sollten sich alle für 2 Minuten Zeit nehmen sich gegenseitig Hallo sagen und frohe Ostern wünschen. Das war schon mal total cool, ein Riesengewusel. Irgendwann kam natürlich die Frage, ob jemand zum ersten Mal da ist, aufgestanden, umgeguckt...Lauter Außerirdische wie wir :mrgreen: Dann wurden wir von den Leuten um uns rum begrüßt, nochmal handshake, wo wir herkommen usw. Unsere Kids hatten dabei so :shock: :shock: :shock: Augen :daumen2: Nach einer kurzen Predigt und Gebeten kam eine musicalreife Aufführung "THE story of love". Wir waren einfach nur baff! Wir wussten ja, Gottesdienste laufen anders ab, und wir sind ja auch wegen dem Chor in genau diese Kirche, aber dass wir hier ein Musical dargeboten kriegen, hat uns echt umgehauen. So vergingen sagenhafte 2 Stunden wie im Flug!

Zurück auf der Strasse, erstmal einen Shake Shack entdeckt. OHNE Schlange bis zur nächsten Kreuzung :lol: Lecker Burger gegessen, und dann festgestellt, dass die meisten Geschäfte auf der Fulton street trotz Ostersonntag aufhaben. Also los, gebummelt, noch mal geshoppt, und festgestellt, dass hier teilweise super Schnäppchen zu machen sind. Da wir aber wieder Richtung Hotel mussten, haben wir uns vorgenommen, am Abreisetag noch einmal zu kommen.

Im Hotel etwas ausgeruht, und dann sollte es weiter zum zweiten Highlight gehen- Madison Square Garden zum NBA Spiel!!! NY Knicks gegen Philadelphia 76ers. Die Herren waren ganz heiß drauf, für die Damen des Hauses war es eher "haja, wir gehen halt mit". Wer hat am Ende am lautesten gejubelt, und am heftigsten die Daumen gedrückt? Richtig, die Damen :mrgreen:
Allein in dieser Location zu sein, die man nur aus dem Fernsehen kennt, ist schon beeindruckend. Bevor wir unsere Plätze eingenommen haben, besorgten wir uns etwas zu Trinken. So wurde es für die Erwachsenen das teuerste Bier aller Zeiten mit jeweils 10$, aber wenn man ja schon mal da ist, gönnt man sich's auch. Dann ging auch schon das Warm up los, dann das Einlaufen der Mannschaften mit gebührendem Cheerleader Empfang, und der Nationalhymne im Anschluß. Das Spiel ging heiß her, wie immer in der Profiliga ein immer knappes hin und her. Am Ende haben die Knicks mit 101:91 gewonnen. In der Celebrity Row war u.a. Phil Collins, whooohooo :daumen2: Als es fertig war und alle nach Draußen stürmten, waren wir über die Lage unseres Hotel total froh, wir waren in wenigen Minuten Fußmarsch wieder zurück. Ich will nicht wissen, wie es nach so einem Spiel in der U-Bahn aussieht 8)

Und so ging auch wieder ein Tag rum, nur noch zwei volle Tage + Abreisetag lagen noch vor uns.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2015, 15:41 
Offline
New York Fan

Registriert: 24.02.2015
Beiträge: 70
Has thanked: 9 times
Have thanks: 13 times
06.04.15

Heute stand Central Park auf dem Plan, es war auch das absolut perfekte Wetter dafür. Sonnenschein, strahlend blauer Himmel.
Über den Diamond Destrict sind wir Richtung 5.Avenue gelaufen. Direkt den NBA Store entdeckt, und drin gestöbert, aber nichts gekauft. Dann waren wir auch schon am Rockefeller Center, und waren erstaunt, dass die Eisfläche noch offen hatte. Am Abend wollten wir auf das TOTR, und ich habe noch kurz gedacht, vielleicht doch mal sicherheitshalber hin und fragen, ob wir Tickets tauschen müssen. Wir hatten den GoSelect "Spectacular city views" Pass. Aber dann dachte ich, neeee, es steht ja explizit auf unserem Ausdruck "Express Entry", man soll die reguläre Schlange nicht beachten und sich direkt zum Will call desk begeben. Außerdem mussten wir am ESB auch keine Tickets holen, und sind direkt mit dem GoSelect Pass hochgefahren. Ihr ahnt es schon??? Ich sollte es noch bitter bereuen...

Aber erstmal weiter im Text. Gegenüber noch schön die St.Patrick's Cathedral von Außen begutachtet, und dann ging es auch schon in den Central Park rein. Herrliches Fleckchen Ruhe und Natur in dieser hektischen Stadt. Kind 2 war dann sofort auf Eichhörnchen Jagd :) Sie liebt sie einfach. Wir mussten extra Nüsse besorgen, damit sie sie füttern konnte. Wir sind viel gelaufen, haben aber bei weitem nicht alles Sehenswerte gesehen. Cool fanden wir's, bei einem Baseballspiel zuzugucken, oder besonders schön war das Fleckchen am See mit der bow bridge. Auf den Rasenflächen war auch einiges los, aber es war herrlich sich dahin zu setzen, mitten im Grün die Skyline zu sehen und den gedämpften Stadtgeräuschen zu lauschen. So sind eeeeiiiiinige Stündchen ins Land gegangen.

Auf dem Rückweg ging es auf der Seite beim Columbus Circle zurück. In einer Seitenstraße entdeckten wir diese typische Häuserfront, wie in "How i met your mother". Kind 2: "Schaut mal, da wohnen Ted, Lily und Marshall" :mrgreen:
Essen waren wir dann auf dem Weg zum Hotel im Schnippers, war ok, hat uns aber nicht umgehauen. Dann für ein Päuschen ins Hotel, etwas wärmer eingepackt, wir wollten es ja ein Weilchen auf dem TOTR abends aushalten. Und wieder los.

Am TOTR angekommen und den richtigen Eingang gefunden :) Herrlich, ewiglange Schlange, aber interessierte uns ja nicht wirklich...Bereits an der Eingangstür hat uns der Mitarbeiter gesagt, für heute gibt es keine Tickets mehr. Wir verdutzt...Er: Ihr müsst den Voucher in Tickets umtauschen, aber heute wird's nichts mehr :shock: :shock: :shock: Wir rein, nochmal an dem Will call desk unseren Pass vorgezeigt und nochmal gefragt. Ja, es stimmt, es ist nur ein Voucher, und wir sind nicht die ersten, die irritiert sind :twisted: Was will man machen, also weiter zum Ticketschalter, um unsere Tickets für den Folgetag (unser letzter Abend!) zu besorgen, haben dann auch welche für 19.40 Uhr gekriegt.

Enttäuscht und verärgert wieder auf der Straße, haben wir uns entschieden den Abend nun am Times Square zu verbringen. Toooootale Reizüberflutung :roll: :lol: Ich glaube, wenn man bei Dunkelheit ein Stündchen auf der roten Treppe sitzt, kriegt man evtl. spontan Epilepsie :shock: Aber man muss es ja auch bei Nacht gesehen haben, ist ja schon beeindruckend. Und so ging ein eigentlich superschöner Tag etwas unglücklich zu Ende. Und morgen würde unser letzter voller Tag in NY anbrechen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2015, 16:55 
Offline
New York Fan

Registriert: 24.02.2015
Beiträge: 70
Has thanked: 9 times
Have thanks: 13 times
07.04.15

Ein grauer, verregneter Morgen. Unser NY-Pflichtprogramm haben wir fast erfüllt, neben dem TOTR ist noch die Grand Central Station und Chrysler Building offen (war am Ankunftstag geplant), Highline hätten wir auch gern gesehen. Also wird es heute gemacht. Los zur Grand Central Station, wirklich ganz schön, aber irgendwie habe ich da mehr erwartet :oops: Das Chrysler Building neben dran sah man auch in voller Pracht, nur leider eben vor einem grauen Himmel. Es war an dem Tag echt kalt dazu, ungemütlich. Wir haben dennoch beschlossen, noch etwas weiter zu gehen zur UNO, wenn wir eh schon da sind. Leider war das total umsonst. Da angekommen sahen wir schon eine Baustelle drumrum, die Fahnen waren gar nicht da, man hätte gar nicht erkannt, dass da etwas "Besonderes" ist, wenn man's nicht wüsste.

Was nun, jetzt haben wir unsere "Must see" durch, Highline macht bei dem Wetter keinen Sinn. Da ist Göttergatte eingefallen, Nike Town wäre nett :) Ok, mit der Bahn Richtung Central Park, Nike Town rein. Schon irre, mit dem Workout im Eingangsbereich, alles beeindruckend hochwertig. Viel angeschaut, aber die Preise sind natürlich ebenso grandios, also mit leeren Händen wieder raus.

An diesem Vormittag hat sich schon abgezeichnet, dass die Kinder langsam genug haben, das Wetter und die Enttäuschung vom Vorabend taten ihr Übriges :? Sie waren müde, und wollten eigentlich nur noch alle Viere von sich strecken und einfach in Ruhe etwas Fernsehgucken wollen, ein bisschen chillen. So eine Städtereise hinterlässt ihre Spuren :lol: Also gut, etwas zu Knabbern geholt, die Kids ins Hotel gebracht, da waren sie wieder glücklich. Wir Eltern wollten natürlich ohne die zwei nicht weit weg, also sind wir einfach in der Umgebung los, etwas bummeln, Souvenirs besorgen usw. usw. Es hat auch nicht mehr geregnet, und plötzlich ging es viel schneller und stressfreier voran, so ganz allein :mrgreen: Wir waren sogar ein bisschen erfolgreich, noch ein bisschen was gekauft. Leider hatte Göttergatte immer noch keine Jordan :mrgreen: Aber morgen war ja noch einmal Brooklyn Fulton Street geplant, da hat er ja beim ersten Mal einige gefunden (zu viele, und konnte sich nicht entscheiden).

Im Hotel zurück glückseelige Kinder vorgefunden :) Irgendwann mussten wir aber wieder los, um es endlich auf das TOTR zu schaffen. Raus aus dem Hotel...es schüttet buchstäblich! Na super!!! Aber vielleicht hört es ja wieder auf, wir haben eh keine andere Wahl. Am TOTR Eingang angekommen, keine einziger Mensch vor der Eingangstür, aber dafür hat der Regen etwas nachgelassen. Wir wurden gleich mit der Info begrüßt, die Sich ist gleich 0, die Wolken hängen zu tief, wir können die Tickets auf einen anderen Tag umtauschen. Witzig! Ist unser letzter Abend, und wir wollten da bei Dunkelheit hoch :cry: Mit "viel Glück" wurden wir dann nach oben geschickt. Oben angekommen, kaum was los, verständlicherweise. Die Sicht war echt schlecht, das ESB hat man gar nicht als solches erkannt, weil die beleuchtete Spitze in den Wolken hang. Durch den Wind gab's aber immer wieder mal ein klein wenig Sicht, bis sich die nächste Wolkenfront davor geschoben hat. Und trotz allem, waren wir total fasziniert, es war halt das Beste, was wir nun kriegen konnten und mussten uns mit der Situation abfinden. Nächstes Mal sind wir schlauer und vertrauen nicht mehr darauf, was auf dem Pass steht :roll: Immer auf Nummer sicher gehen :daumen2:

Auf dem Rückweg sind wir das letzte mal bei Dunkelheit durch die Strassen von Manhattan geschlendert, und haben die Eindrücke genüsslich in uns gesogen. Es gab wieder Pizza von 2Bros und dann brach auch schon die letzte Nacht in NY an. Für den Abflugtag (wir planten gegen 16-16.30 Uhr zum JFK aufzubrechen) haben wir uns noch die Highline (wetterabhängig) und Brooklyn Fulton Street vorgenommen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de