New York Pass
Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 15:03

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.09.2014, 10:50 
Offline
New York Lover

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 631
Has thanked: 3 times
Have thanks: 68 times
tm76 hat geschrieben:
Der Linke dürfte Victor Garber sein (http://de.wikipedia.org/wiki/Victor_Garber). Mir vor allem aus der in Deutschland leider mehr oder weniger untergegangenen Serie ALIAS bekannt :D


Genau der isses. Hat auch in Titanic mitgespielt, daher hatte ich den wohl noch irgendwie vor Augen...


Edit: und Martin Short gehört tatsächlich auch zum Cast der von dir verlinkten Serie, also der zweite Volltreffer :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 16.09.2014, 14:22 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2007
Beiträge: 103
Has thanked: 21 times
Have thanks: 8 times
Hab grad was lustiges festgestellt: Auf diesem Bild kann man in der Mitte auf der Treppe (genau an dem weißen Hut des Typen in der Mitte) eine halbnackte Dame mit verschränkten Armen erkennen. Sie wurde von einer anderen Dame Bildlich festgehalten.
Bild

Ok, dachten wir uns. Irgendein weiteres Shooting in Manhattan.

Nun weiß ich aber wofür das Bild gemacht worden ist und wer dafür verantwortlich war
http://www.travelbook.de/welt/Urbane-Bo ... 27528.html

Klickt durch die Galerie und ihr werdet das Bild erkennen ^^ Sind zwar weniger Leute auf dem Bild aber sonst passt es.

_________________
1. Besuch 11.06.-18.06.2007
2. Besuch 24.12.-31.12.2007
3. Besuch 01.09.-08.09.2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2014, 17:16 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2007
Beiträge: 103
Has thanked: 21 times
Have thanks: 8 times
Teil 4
Tag 5 05/09
Da heute nichts Besonderes anstand entschlossen wir uns am Abend vorher den Wecker auszuschalten und mal etwas auszuschlafen. Tja um 8Uhr war es damit auch schon wieder vorbei. Vielen dank blöde innere Uhr ^^
Natürlich wischen wir auch an diesem Morgen nicht von unserem Ritual ab und gingen erstmal wieder zu Andrews.
Da wir nun schon die ganze Woche dort hinkamen tat ich meiner Mutter einen Gefallen und fragte die Bedienung ob es möglich wäre eine ihrer Kaffeetassen zu kaufen. Darauf zeigte sie mir ein paar Fanartikel (Mützen und Tassen mit deren Logo drauf). Aber meine Mum wollte so eine normale braune Tasse. Nach kurzer Rücksprache mit dem Manager kam sie mit einer neuen Tasse zurück und setzte dafür 6,50$ auf die Rechnung. Fanden wir richtig nett. Ist ja auch nicht selbstverständlich für so einen Laden, zumal sie ja schon Artikel anboten.
Nun ist die Sammlung meiner Mum um eine Tasse größer :)
 
Danach ging es die Straße runter zum Herald Square/Manhattan Mall wo ich dann auch meine Mum um halb elf alleine ließ da ich um 11Uhr einen Termin mit einem Kino auf der 34th Street hatte. Damit erfüllte ich mir einen Wunsch: Ein mal einen Film in einem US Kino sehen.
Da ich ein Kind der 80er bin und in Manhattan war bot sich natürlich nur ein Film an: Teenage mutant Ninja Turtles. Also schwups ne Karte gekauft und hoch in die 2. Etage. Joa das Kino selbst war jetzt nichts besonderes. In etwa wie jeder andere Multiplex hier bei uns. Der erste Unterschied der mir auffiel war jedoch das Angebot an der Snackbar. Natürlich gab die Klassiker wie Softdrinks, Popcorn und alles mögliche Süßigkeiten, das Angebot war jedoch noch viel breiter. Es konnten ganze Pizzen und Chicken Nuggets mit Pommes bestellt werden o.O Das wäre in etwa so als ob hier im Kino Döner angeboten werden würden.
Ich entschloss mich für einen Klassiker: Mittlere Coke 0 mit mittlere Portion Popcorn. Nur leider hatte ich wieder einmal das andere Größenverhältnis in diesem Land vergessen. Und so hielt ich dann Cola und Popcorn in Händen was hier als BIG durchgehen würde. Na egal, Film läuft fast 2Std, das bekomme ich schon weg. Oh, guck mal, da kann man sich Butter übers Popcorn tun. Noch nie probiert, die Amis lieben es also nichts wie drüber mit der Soße.
Nun, als ich dann im Sessel saß und das Popcorn probierte wurde was klar: Popcorn mit Butter ist nicht so toll und ich hätte mir vorher die Popcornkarte anschauen sollen. Den was ich da hatte war gesalzenes Popcorn. Oh mein Gott war das widerlich. Ich habe es zwar während des Films immer mal wieder probiert aber es ist nicht meins. Und so landete leider eine Menge am Ende in der Tonne.
Bild
Bild
Bild

Nach diesem etwas anderen Auslug sammelte ich meine Mum an der Manhattan Mall wieder ein und es ging kurz zurück ihre Sachen aufs Zimmer zu bringen.
Zu lange hielten wir uns dann auch nicht im Zimmer auf. So ging es schnell rüber zur Pennstation und ab in die nächste Sub Richtung Staten Island Fähre. Dort angekommen die erst beste zugestiegen und rüber nach Staten Island. Dann den nächsten Bus genommen und am Hyland Blvd ausgestiegen.
Wir liefen dann die Straße runter zum NY Harbor House B&B. Dort haben wir unseren ersten NY Besuch 2007 und meine Eltern auch alle darauffolgende Urlaube verbracht. Der Besuch an diesem Haus war als kleiner Tributstopp für meinen Vater gedacht gewesen. Gut, viel verändert hat sich dort seit 02/2013 natürlich nicht.
Nach dieser kurzen Erinnerungsauffrischung merkten wir beide dass sich langsam der Magen wieder bemerkbar machte.
Da wir immer gute Erfahrungen mit Tony´s Brick Oven gemacht hatten war die Wahl nach dem nächsten Mahl natürlich nicht schwer. Also zack die Straße hoch und schon saßen wir im Brick Oven.
Irgendwie schien ich aus dem ersten Besuch so wie meinem Kinobesuch ein paar Stunden vorher nicht gelernt zu haben^^. So bestellte sich meine Mutter eine „kleine“ 6 Slices Pizza, ich mir ein Meatballsandwich und Knoblauch Brot als Vorspeise.
Tja, das Knoblauch Brot war quasi ein ganzes Brot gewesen, genau wie das Meatballsandwich. Aber verdammt war beides lecker (ok die es bei uns zu Hause gibt sind etwas besser :P). Das Brot teilten wir uns natürlich und von der Pizza aß ich dann auch noch 1 Stück und meine Mutter 3.
Bild
Bild
Bild
Bild
Die restlichen 2 ließen wir uns einpacken und gaben sie kurze Zeit später einem Arbeiter bei Top Tomato. Er schaute zwar etwas skeptisch aus der Wäsche, doch als wir ihm erklärten dass er die Stücke so bekommt war er doch sehr dankbar gewesen.
Gut, nach dieser guten Tat ging es in den nächsten Bus, dann in die nächste Fähre, anschließend in die nächste Sub und raus am TS. Meine Mum wollte sich jetzt unbedingt das GoT Pop Up Buch holen bevor dies oder wir weg sind^^.  Ich ließ mir dann noch von einem freundlichen Mitarbeiter ein paar, angebliche, DVD Läden raussuchen und musste später beim prüfen feststellen dass die meisten entweder geschlossen oder Pornoläden waren XD. Best Buy stand noch auf der Liste. Aber dass sollte dann erst morgen angelaufen werden. Dennoch versuchte ich noch mein Glück beim Toys´r´us am TS und musste diesen enttäuscht verlassen.
 
So ging es nach dem Abendlichen DR Besuch wieder zurück ins Hotel und es wurde die heutige Beute begutachtet.
 
 
 
 
 Teil 5
Tag 6 06/09
Heute war es endlich soweit. Um 10Uhr sollte es losgehen mit meinem persönlichen Highlight in diesem Urlaub. Den um 10Uhr startete die Bustour rüber nach New Jersey um verschiedene Drehorte aus der Serie „Die Sopranos“ zu besuchen. Bevor der Bus losfuhr hatte man noch die Möglichkeit einen Darsteller aus der Serie zu treffen und ein Foto machen zu lassen (natürlich nur wenn man etwas von seinen Fanartikeln kauft ;) ) So entschloss ich mich für ein Gruppenbild der „Jersey Familie“ inkl. Autogramm und persönlicher Widmung.
Bild
Während der ganzen Fahrt gab der Guide viele nette, witzige, bekannte und unbekannte Informationen aus der Serie zum Besten (so erfuhr ich zum ersten Mal das Lady GaGa einen kurz Auftritt als Statistin in einer Folge hatte^^). Es wurde fröhliches Zitate raten gespielt, bei dem man Kleinigkeiten gewinnen konnte, und der Guide erklärte immer ausführlich wo wir uns gerade befanden und was dort gedreht wurde bzw. was alles Wissenswertes zu dem Ort zu wissen gab.
Zum besseren Verständnis wurden auf Monitoren im Bus immer kurze Clips passend zum Ort gezeigt. Hab die Serie zwar bereits 3 mal gesehen aber das half dann doch noch etwas mehr das alles richtig einzuordnen.
Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Sopranos Kenner der mit den folgenden Bildern was anfangen kann^^
Hier wurde Christopher angeschossen
Bild
Bild

Die Highschool von A.J
Bild

Die Werkstatt von Big-Pussy
Bild

Hier war der Metzger gewesen. Wurde jedoch nach dem Ende der Serie Stein für Stein im Internet verkauft
Bild
Bild
Bild

Die Kirche in die Tony´s Frau Carmen immer geht und auf Pater „nimmersatt“ trifft^^
Bild

Jetzt folgt das Lokal in der der Schluss der Serie spielt inkl. Der „Besten Zwiebelringe der Stadt“ laut Tony, dem Tisch an er saß und der Jukebox. Für alle gab es gratis Zwiebelringe. Ob sie die besten sind kann ich nicht beurteilen, auf jeden fall lagen sie mir die nächsten Stunden schwer im Magen
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Nach dem ich mir noch eine schicke Sopranos Mütze gekauft hatte ging es zurück in den Bus und ab zum Highlight der Tour: Dem Bada Bing. Der Stripclub der in der Serie der NJ Familie als HQ dient. Leider war es nicht gestattet von innen Bilder zu machen da halt normales Publikum anwesend war und die Mädels ganz normal ihren Job nachgingen.
Bild
Bild
Bild
Hier ist Ralphi sein „Problem“ los geworden ^^
Bild
und hier hat Tony anschließend Ralphi zusammengeschlagen XD
Bild

Das ganze dauerte gute 4 Std und gegen 14:15Uhr wurden wir am HBO Store (wie passend ;) ) rausgelassen.
Tja, leider war der HBO Store Fluch und Segen für meine Mum zugleich: Endlich fand sich in ihrem persönlichen Game of Thrones Himmel wieder doch hatte sie a.) nicht mehr genug Bares dabei und b.) nicht soooo viel Platz im Koffer (nicht zu vergessen die Einfuhrgrenze^^). Dennoch ließ sie sich zu einem Shirt hinreißen und ich gönnte ihr eine, weitere, Kaffeetasse die die Farbe ändert wenn was heißes eingeschüttet wird.
Nun wollte ich endlich nach Best Buy und dort mein Glück in Sachen DVD/BD Special Editions versuchen. Lange Rede gar kein Sinn; Es war enttäuschend. Sie hatten eine recht ordentliche Auswahl an Filmen, aber nichts was ich nicht auch überall zu kaufen kriegen würde.
Also verließ ich auch diesen Laden wieder mal mit leeren Händen.
Dafür folgte darauf der größte Schock der Woche. Meine Mum konnte kein Geld mehr von der KK abheben. Es hieß immer das die Karte nicht gedeckt sein. Doch sie war sich sicher dass noch Geld drauf sein muss. Doch 3 verschiedene Automaten zeigten dasselbe „No $$$“ ^^
Dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Nichts wie zurück ins Hotel und an die Rezeption. Nach einem kurzen Gespräch mit der Mitarbeiterin dort war erstmal Erleichterung angesagt gewesen: Beim Einchecken am Montag sind 100$ als Kaution von der Karte abgebucht worden, die wieder zurück gebucht werden wenn wir auschecken und keine Kosten (Zimmerservice, Spezial Filme usw.)  entstanden sind. Nachdem dieser „Schock“ erst mal verdaut wurde ging es auch schon weiter. Bloß nicht zu lange an einem Platz bleiben XD
Jetziges Ziel war FAO Schwarz. Dort wollte ich für einen Kumpel nach Optimus Prime für seinen Sohn gucken. Bei Toys´r´us gab ihn nicht mehr. Also nichts wie los und auf dem Weg dahin noch ein paar andere Zwischenstopps gemacht (war ja noch früh).

Bild
Bild
Bild
Bild
Yeah 30 Rock. Nur sah ich Kenny nirgends XD
Bild
Eine Kerze für meinen Vater in der St. Patricks
Bild

Die Hölle auf Erden zur Weihnachtszeit ^^
Bild

Nachdem nun auch das alles erledigt war ging es wieder zurück ins Hotel. Natürlich meldeten sich wieder Mägen. Da wir schon am Hotel und relativ kaputt waren entschlossen wir uns das „Nathan´s“ direkt neben dem Eingang auszuprobieren.
Auch hier mussten wir wieder etwas lernen: Wenn der Mitarbeiter einen auf darauf hinweist dass es Salat und Soßen hinter einen gibt sollte man nicht nur einfach Danke sagen und gehen sondern sich mal überlegen wieso er einen extra noch darauf hingewiesen hat. Auf dem Zimmer beim Burger auspacken wurde es uns dann schnell klar: Die Burger waren „Nackt“^^ Es gab nur die Brötchen und dazwischen das Geflügelteil ohne alles XD. Na ja, zum Glück hatte meine Mum Mayo und BBQ Tütchen eingepackt womit wir dann die Burger bestreichen konnten. Ach ja und die Cheesefries waren auch echt lecker gewesen.
 
Und so endete ein ereignisreicher Tag
Bild

_________________
1. Besuch 11.06.-18.06.2007
2. Besuch 24.12.-31.12.2007
3. Besuch 01.09.-08.09.2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2014, 18:35 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Oh schön es geht schon weiter, ich mag es wie du deine Berichte schreibst

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen



For this message the author Maleja has received thanks: Xion02 (17.09.2014, 08:38)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2014, 20:13 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11617
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
Ich liebe ja die Sopranos TOur! War Marc euer Guide?

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: Xion02 (17.09.2014, 08:38)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2014, 08:43 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2007
Beiträge: 103
Has thanked: 21 times
Have thanks: 8 times
Maleja hat geschrieben:
Oh schön es geht schon weiter, ich mag es wie du deine Berichte schreibst


Das ist nett, vielen dank :D Doch leider kommt ja nur ein "richtiger" Tag und dann gehts auch schon wieder zurück.
Dabei wollte ich eigentlich nicht so viel schreiben und die Bilder für sich sprechen lassen. Aber irgendwie kann man kaum stoppen wenn man mal angefangen hat. :mrgreen: Kleinigkeiten lasse ich schon weg.



gila hat geschrieben:
Ich liebe ja die Sopranos TOur! War Marc euer Guide?


Ja genau, wir hatten das Vergnügen die Tour mit Marc zu erleben. Hat seine Sache echt gut gemacht und es machte spaß ihm zuzuhören.

_________________
1. Besuch 11.06.-18.06.2007
2. Besuch 24.12.-31.12.2007
3. Besuch 01.09.-08.09.2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2014, 09:08 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11617
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
Super! Sein Großvater ist aus unserem Heimatort ausgewandert damals... Meistens macht er die Führung hat er uns erklärt.

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2014, 09:09 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 29992
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Die Sopranos Tour fand ich auch cool :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2014, 19:00 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2007
Beiträge: 103
Has thanked: 21 times
Have thanks: 8 times
Teil 6
Tag 7 07/09
 
Und da war er auch schon. Wieder mal viel zu schnell kam der letzte, richtige, Tag.
Für heute standen noch einige Premieren an.
Natürlich ging es aber zu aller erst zum Andrew zum ausgiebigen Frühstück.
Gestärkt und voller Elan ging es zur Subway 34th Street Herald Square und dort in die N Richtung Coney Island.
Ca. 40min später waren wir auch schon angekommen und gingen gaaaaanz gemütlich Richtung Meer.
Da es noch sehr früh war, so 10Uhr, war es noch sehr ruhig und angenehm leer am gesamten Boardwalk und dem Strand. Klar, die meisten waren noch am pennen oder noch beim Frühstücken^^.
Hier und da gab es einzelne Gruppen und Personen am Strand die schon das aufkommende gute Wetter begrüßten und ausnutzten.
Auf dem Steg, der ins Meer rausführt, gingen doch schon einige Angler ihrem Hobby nach und Leute lagen auf den Bänken um einfach mal die Seele baumeln zu lassen.
Es war einfach eine grandiose Atmosphäre auf dem gesamten Boardwalk. Alle Geschäfte, Buden und Attraktionen hatten noch geschlossen und man konnte in aller Gemütlichkeit dort entlang schlendern. Das taten wir auch und liefen den ganzen Boardwalk hoch am Aquarium und einem kommenden Hai Becken vorbei bis wir an einem Sportplatz ankamen der auf einer unteren Ebene lag. Dort machten wir es uns auf der Bank gemütlich und beobachteten mehrere Gruppen beim Squash spielen.  War echt unterhaltsam und lustig.
Später ging es dann auch wieder zurück in die andere Richtung. Auf dem Weg zum „Start“ wurden die Menschen immer mehr und es füllte sich doch schon recht schnell. Es war ja auch schon mittlerweile nach 12Uhr gewesen und die Leute wollten alle raus das Wetter und den Sonntag genießen.
So langsam aber sicher bekamen wir auch schon Hunger. Und wo geht’s hin wenn auf CI ist? Richtig. Zu Nathan´s, dort wo, angeblich, der Hot Dog erfunden wurde.
Und der Stand war mehr als gut besucht. Meine Güte war da ein Menschenauflauf. Aber half ja alles nichts. Der Mensch muss ja essen^^. Also stellten wir uns an. Die schnellsten waren die Mirarbeiter dort aber auf jeden fall nicht gewesen. Wir standen da bestimmt gute 15min. Meiner Mum war es irgendwann zu bunt und sorgte schon mal für einen Platz. Ich blieb aber stehen.
Als ich endlich dran war bestellte ich mir einen klassischen Hot Dog ohne alles (Senf und Ketchup kam später separat drauf), eine Portion Bacon-Cheese-Fries (hallo Kalorien XD) und eine hausgemachte Limonade.
Joooooaaa…..der Hot Dog war ok. Nichts besonderes. Hatte da mehr erwartet. Die Limonade ging auch gerade so runter (schmeckte irgendwie sehr künstlich). Dafür überzeugten die Bacon-Cheese-Fries. Ich bin eh der Überzeugung das mit Bacon ALLES besser schmeckt^^.
 
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
 
Dann ging es auch schon in die nächste Bahn bis rauf zur 59th Street Central Park.
Von dort aus liefen wir bis zur Roosevelt Tram und ab ging es rüber auf die kleine Insel.
Also das kann ich auch nur als Geheimtipp empfehlen. Man nimmt sich mal einen halben Tag zeit und läuft die Insel einmal komplett ab. Eine ganze Runde. Von der Westküste aus hat man einen mega Blick auf die Stadt und man kann es sich an den vielen Ausruhpunkten gemütlich machen um mal abzuschalten. Relativ genau in der Mitte befinden sich ein DR, Starbucks, ein Restaurant usw bei denen man sich dann auch ggf. stärken kann bevor die restliche Hälfte belaufen wird.
Bild
Bild
 
Nach diesen neuen Eindrücken ging es wieder rüber in die Stadt und von der Tramstation aus noch mal nach FAO Schwarz. Ja, das dritte mal in diesem Urlaub. Hab die ersten zwei Male damit wieder gut gemacht. Aber ich wollte mir noch ein schickes Buch zu den Zelda Spielen kaufen.
Als dies also endlich abgehackt wurde ging zur GCT. Nach weiteren Bildern für die Filmbilder Sammlung (wieder I am Legend) ging es rein da wir noch was neues vorhatten. Quasi zum Abschluss wollten wir mit der Linie 6 fahren und uns die alte stillgelegte City Hall Station angucken.
Bild

Tja, aber leider fuhr die 6 nicht da irgendwelche Untersuchungen auf der Strecke stattfanden. Schade. Dann das nächste mal.
Und so liefen wir dann einfach gemütlich die 5th Ave hinab bis ein Plakat meine Aufmerksamkeit auf sich zog. Da wurden doch tatsächlich Filme beworben die man in diesem Laden kaufen kann. Bei dem Laden handelte es sich um einen Barnes & Noble Bookstore. Ich hatte zwar die Hoffnung bereits aufgegeben noch was in Sachen DVD/BD Special-Collectors Edition zu finden, aber ein Versuch schadet ja nicht. Tja, ich hätte kotzen können. Die hatten da vielleicht ne riesen Auswahl an Filmen. Echt nicht schlecht. Auch gab es an der Kasse sehr schöne Editionen zu bestaunen. Jedoch leider nichts was ich jetzt unbedingt hätte kaufen müssen. So ging es auch aus diesem Laden mit leeren Taschen wieder raus.
So langsam machten wir uns dann auch wieder Richtung Hotel und noch mal vorbei am RC für ein paar Bilder. Auf dem Weg besuchten wir noch eine Gift Shops um noch das eine oder andere Mitbringsel von der Liste zu streichen.
Als Abschluss ging es dann, für das letzte mal, zu 5 Guys  und anschließend noch in ein DR.
 
Somit war dann auch der letzte Tag geschafft und wurde sich für die letzte Nacht hingelegt.
 





Teil 7
Tag 8 08/09
Und da ist er auch schon. Wieder mal viel zu schnell gekommen. Der Abreisetag.
Da der Flug erst um 16:25 Uhr ging und wir bis 12 Uhr erst auschecken mussten, ließen wir uns mit allem Zeit. Die Sachen wurden sortiert, die Koffer gepackt und zum letzten Mal ging es zum Andrew. Der Abschied von da fiel schwer XD Diese Omletts……hhhmmm…… Na ja….,.. man muss ja zurück.
Obwohl das Hotel Quick-Check Out abietet (einfach die Zimmerkarte mit in den vorgesehenen  Umschlag stecken und die  persönlichen Daten drauf schreiben und dann in einen Kasten werfen) entschlossen wir uns für das klassische Auschecken. Das ging auch alles ganz fix und ohne Probleme.
 
Gegen 10:30 Uhr nahmen wir den NJ Transit Richtung Flughafen und keine 40min später (inkl. 1x Umsteigen in den Airtrain) waren wir auch schon am Flughafen. Leider mussten wir feststellen dass die Lufthansa Schalter erst gegen 12:30 Uhr öffnen. Ööööhhhh noch über ne Stunde zeit. Also hieß es wieder rum laufen. Doch der EWR ist nicht grad der größte und schönste Flughafen in dem man Zeit totschlagen könnte. Erst mal holten wir uns was zu essen: Ich bei Wendy´s  den ersten und einzigen „Fastfood Burger“ der Woche (der unterschied zu Five Guys & Shake Shack war wirklich zu merken) und für meine Mum gab es ihren ersten „richtigen“ Burrito. Dieser war zwar etwas kalt aber sonst ganz gut.
So, was nun. Zum Glück lieben die Amis Fernsehen und Essen. Schön wenn beides kombiniert wird.
Auf einem riesen Screen lief eine Sendung mit den 101 ungewöhnlichsten Essen der USA. Als wir da zustießen war gerade Platz 89 gezeigt worden^^. Wow, also was da gezeigt wurde hat mich echt umgehauen. Die USA sind ein Land der kulinarischen Superlativen. Nicht wenige der dort gezeigten Essen hätten den Beinamen „Herzinfarkt Macher“ verdient XD Aber das sah auch alles sooooo verdammt lecker aus.
Bild

Irgendwann checkten wir dann auch ein, schauten noch was dem Countdown zu und machten uns dann bei Platz 38 oder so auf dem Weg zum Gate. Die Sicherheitskontrolle mit dem Scanner verlief ohne Probleme und zügig und schon waren wir am Gate. Während man sich am Flughafen Düsseldorf nach der Kontrolle am dicken Zeh spielen kann um die Zeit rum zu kriegen, bekommt man hier noch einiges geboten. Ein Restaurant mit großer Essens und Getränkeauswahl, diverse Duty Free Shops sowie genug Möglichkeiten sein Smartphone, Tablet und Laptop aufzuladen.
Dann begann auch schon das Boarding. Da wir dieses mal Fensterplätze in der letzten Reihe hatten, hatten wir es nicht all zu eilig an Board zu kommen und ließen so erst mal de Großteil der Leute vor.
Leider war der Rückflug nicht so angenehm wie der Hinflug. Dies hatte mehrere Gründe:
Die Armlehne zwischen uns ließ nicht ganz zurück klappen. Kurz vor dem Ende hackte es einfach. Auf die Flugbegleiterin konnte nichts machen und bot uns dass sie nach einem anderen Platz schauen könnte. Da sich aber die Lehne an meiner Seite zum Gang einklappen ließ war dies nicht nötig gewesen.
Ich kann bei so was nicht schlafen. Ausruhen/Augen zu ja. Aber schlafen nein. Dafür ist es stellenweise einfach zu laut im Flieger. Hinzu kommen noch die Lichter der Monitore sowie Leselampen. Also nichts mit schlaf.
Dann ging es mir da schon nicht so gut. Durch den Sonntag habe ich mir wohl eine Erkältung eingefangen. Dieser ständige Wechsel von 33°C zu 10°C in den Bahnen und Geschäften tat mir wohl auf Dauer nicht gut. Hatte Halsschmerzen und laufende Nase. Ganz toll.
 
Da wir in der letzten Reihe saßen waren wir bei allem die letzten; Snacks, Essen, Getränke usw. Nur beim Einsammeln der Kopfhörer, da waren wir die ersten >:-( Als es dann Abendessen gab konnten wir entscheiden zwischen irgendwas mit Geflügel und einer Vegetarischen Pasta. Vegetarisch? Ich? Na klar XD Tja, leider blieb mir nichts anderes Übrig da es kein Huhn mehr gab als die Begleiter bei uns ankamen o.O
 
Und dann waren noch unsere Vordermänner gewesen. Dabei handelte sich um ein Pärchen. Der Kerl regte mich schon auf da er ellenlange mit seinem Handgepäck rumhantierte, während ich da wie blöd stand auf seinen Erfolg wartete, ehe er es dann irgendwann doch hinbekam und verstaute.
Die ersten 90-120min war alles eigentlich ok. Doch als das Essen abserviert wurde machte es sich Madame bequem und stellte einfach mal, ohne Rücksicht auf Verluste, ihre Rückenlehne komplett zurück. Meine Mum hatte zum Glück kurz vorher ihren Tisch eingeklappt gehabt.
Ihr Mann/Geliebter/Freund was auch immer, versuchte es ihr gleich zu tun. Doch stieß er immer auf ein Hindernis: Meine Beine bzw. Knie. Eine Zeit lang konnte ich mit denen meinen Platz gut verteidigen^^ doch irgendwann kam der Ruf der Natur und ich musste das Örtchen aufsuchen. Natürlich nutzte Mr. Handgepäck die Gunst der Stunde und machte es sich bequem :P
Na ja, nicht so schlimm. Richtig schlimm war da jedoch seine Madame gewesen. Alle paar Minuten wälzte und drehte sie in ihrem Sitz wie ein Bär mir Flöhen. Das aber nicht in einem angenehmen Rahmen. Nein nein, sie hüpfte auch ständig in die Lehne zurück dass meine Mum es nicht wagte ihren Tisch zu nutzen.
Dann kam das „Frühstück“. Also das ging ja mal gar nicht. Es gab irgendwie eine kleine Tasse mit Obst und ein/zwei Craker. Also auch nicht das wahre. Sehr enttäuschen im Vergleich zum Hinflug wie gesagt.
 Bild
Bild

Am Ende haben wir es doch einigermaßen überstanden und landeten mega pünktlich um 06:05Uhr in Düsseldorf. Und wie sagte schon Tom Gerhardt in Ballermann 6 „Endlich normale Leute!!!“ XD
Wie beim Einstieg ließen wir auch den zahllosen Menschen den Vortritt und stiegen als Letzte aus. Ich find die Menschen schon lustig. Der Flieger steht noch nicht wirklich, das Öffnen der Türen ist noch weiter Ferne und dennoch schnallen sich alle schon super schnell ab, greifen sich ratz fatz ihr Handgepäck um ganz flott aus dem Flieger zu kommen, stehen im Gang und………………ja……..ok………warten. XD Dann stehen da die Leute alle in den Gängen mit Hummeln im Hintern und stehen sich die Beine in den Bauch. Das ist sooooo geil. Am Ende sah man Leute am Gepäckband auf ihre Koffer warten die lange vor einem selber den Flieger verlassen hatten, wenn man dann nicht sogar eher durch den Zoll kam als die selbst. Leute, bleibt doch sitzen. Die komplette Abfertigung wird schneller wenn man mit den Füssen schart und wie blöd im Gang rum steht. ^^
Die Passkontrolle ging schnell und relativ flott waren dann an der Gepäckausgabe. Dort passierte das was ich mir für den Urlaub erhofft hatte. Ich kam ins Gespräch mit einem Amerikaner. Der ältere Herr sprach mich an als ich mir aus einem Automaten eine Flasche Wasser zog. Er fragte wo ich die her hätte und wie das funktionierte. Ich zeigte es ihm und so kamen wir gut uns Gespräch. Er war mit seiner Volksmusikgruppe unterwegs. Sie landeten in Düsseldorf und von dort aus ging weiter Richtung Oktoberfest. :) War ne lustige Truppe gewesen.
 
Mit den Koffern im Schlepptau ging es durch den (grünen) Zoll (trotz Beef Jerk im Koffer^^) und ab zur S11 und dann non stop nach Hause.
 
Und das wars dann.
 
Fazit:
Es war zwar eine verdammt heiße aber dafür auch schöne Woche. Wir haben viel (anderes) gesehen, meine Mutter sagte dass sie dieses eine mal nur mit mir mehr gesehen hat als die anderen Male davor^^, und die Zeit auf jeden fall genossen. Wir freuen uns schon auf das nächste mal in 3 Jahren wenn meine Mum ihr Versprechen gegenüber meiner Nichte einlöst und dann mit ihr rüber fliegt.
Wir alle lieben einfach diese Stadt. Es gibt immer wieder was neues zu sehen und zu erleben. Man kann die Stadt 10  mal besuchen und man entdeckt jedes Mal was neues und unerwartetes. Das ist das was uns so an ihr fasziniert. Hinzu kommen noch die mega netten Leute und das allgemeine Multi-Kulti Feeling. Es gibt in New York einfach nichts was es nicht gibt. Man nur wissen wo man suchen muss.
 
Einen Tipp hätte ich da noch für alle die mit dem Gedanken spielen dorthin auszuwandern: Geht als Orthopäde dorthin. Hey wer schon denkt dass unsere Leute hier Handysüchtig sind, sollte mal seinen Blick durch die Straßen von NY schweifen lassen. Es ist der Wahnsinn wie süchtig die Leute sind. Die, vorwiegend weiblichen, Nutzer dieser Smartphones müssten doch in kurz oder lang über sog. Handynacken klagen. Wenn man dann als guter Orthopäde inkl. Massage und so, mit super Preisen dort arbeitet, kann man sich da bestimmt ne goldene Nase verdienen.
Ein mal hab ich echt fast einen Lachanfall bekommen: Da kam mir eine junge Frau in einem Sommerkleid, Handy rechts, Starbucks links, Kopfhörer drin und den Blick auf das Display gerichtet entgegen um nur wenige Meter später ihre 1:1 Kopie zu sehen nur dass es sich dabei um eine Asiatin handelte aber sonst: Sommerkleid, Handy rechts, Starbucks links, Kopfhörer drin und den Blick auf das Display gerichtet XD.
Aber ein gutes hat diese Sucht ständig online zu sein und die Angst etwas zu verpassen: Die Stadt bietet mehr kostenfreies W-Lan als andere Städte an. Alle paar Meter gibt es ein Starbucks oder einen öffentlichen Platz bei dem man sich ins Wi-Fi einloggen und los surfen kann. Nichts mit Registrieren oder Zeitgrenzen. Wozu soll ich mir als Tourist eine SIM Karte holen wenn ich doch überall kostenlos Surfen kann?! Die Wi-Fi Abdeckung reicht auf jeden fall aus um den liebsten daheim per Whatsapp oder Facebook das eine oder andere Bild zukommen zu lassen. Außerdem möchte ich im Urlaub nicht durchgehend erreichbar sein. Wenn was ist kann ich von dort eh nichts ausrichten. Also. Aber eine App war wirklich unverzichtbar: Die kostenlose Subway App die auch super offline funktionierte und uns steht’s genau zeigte wie wir womit zu fahren haben. Ich hatte noch einen Haufen andere Apps aber die habe ich alle nicht genutzt da die Tage gut durchgeplant waren und ich nur ein paar mal auf den Stadtplan gucken musste (hatte dafür zwar auch ne App aber ne richtige Karte war dann doch besser).
 
Was sich der Gastronomiebereich hier bei uns von den USA mal abgucken könnte wäre der Service. Noch nirgends bin stätig so schnell, freundlich und zuvorkommend bedient worden wie in Manhattan. Nach dem man sich an den Tisch gesetzt hat taucht auch schon die Bedienung für den Tisch auf und fragt was man trinken möchte. Natürlich gibt es immer auch das obligatorische kostenlose Eiswasser. Wenn die Getränke dann gekommen sind dauert es auch nicht lang und das Essen ist schon da. Rekordhalter war da das Dallas BBQ; 5min nach Bestellung waren auch schon die Teller inkl. Getränke  auf dem Tisch!!!
Da habe ich hier schon ganz andere Beispiele erlebt. Im hiesigen Extrablatt haben wir mal 30min (eine HALBESTUNDE!!!) auf Getränke und das Essen gewartet. Es war nichts außergewöhnliches bestellt gewesen. Wenn man dann mal nachfragt bekommt man nur zu hören „Ja einen Moment. Kann grad nicht.“ oder so.
Ein anderes Lokal haben wir mal nach 40min, nach der Bestellung, kommentarlos verlassen. Sorry, aber das geht gar nicht.
Natürlich kommt dieser Zuvorkommenheit in den U.S daher weil die Servicekräfte auf das Trinkgeld angewiesen sind. Aber wenn das der Schlüssel für besseren Kundenservice ist, dann bin ich dafür dass es auch hier so geregelt wird.
Das einzig negative an diesem Service in den USA ist dieser Wink mit dem Zaunpfahl bzw. dieses unterschwellige „Sie sind fertig? Dann zahlen und gehen Sie jetzt. Die Leute warten schon!!“ ^^ Da muss man sich als Deutscher erst mal dran gewöhnen dass man nach dem Essen nicht noch ellenlang am Tisch sitzen bleibt und sich über Gott und die Welt unterhält. :)
 
Joa, ich denke das wars dann auch mit dem Bericht. Ich hoffe der eine oder andere hatte spaß beim Lesen und betrachten der Bilder. Über Meinungen, Fragen oder Kommentare würde ich mich sehr freuen. Mein Bericht über das Hotel kommt dann später in den hier passenden Thread.
 
Vielen dank und bis bald
Gruß Thomas
 
Bye bye
Bild

Hier noch ein paar Nachträge:

Ich auf Tony´s Platz ^^
Bild

Meine Nerd Mitbringsel
Bild

_________________
1. Besuch 11.06.-18.06.2007
2. Besuch 24.12.-31.12.2007
3. Besuch 01.09.-08.09.2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2014, 19:24 
Offline
New York Experte

Registriert: 16.11.2011
Beiträge: 2912
Has thanked: 199 times
Have thanks: 278 times
Sehr unterhaltsam und abwechslungsreich ,Dein Bericht. Hat mir gut gefallen. Ich weiß jetzt,daß der nächste Urlaub nicht vergeht,ohne in Coney Island gewesen zu sein.
Bin zwar einmal mit der Roosevelt Tram gefahren,aber das Inselchen werde ich mir jetzt auch noch anschauen.

Habe richtig mitgefühlt beim Sitz-zurück-klapper und der In-den-Sitz-reinschmeisserin. :evil: Davor graut mir schon nächste Woche.Möchte aber nicht,daß man wegen mir zwischenlanden muß,weil ich heimlich einen kneedefender anwende :lol: Lieber laß ich's bleiben.

_________________
11/09 Milford Plaza 3/10 und 10/10 HI Midtown 3/12 New Yorker 9/12 Fairfield Inn TSQ 5/13 Sheraton 11/13 W Hotel 4/14 Wyndham Garden LIC 9/14 Wolcott /Sheraton Tribeca 3/15 Country Inn LIC 9/15 Westin Newport Jersey City 3/16 und 11/16 Wyndham Garden LIC 4/17 Nesva Hotel LIC 11/17 Courtyard LIC 3/18 The Moderne 11/18 Club Quarters Wall Street 1/19 The Gallivant 5/19 Four Points Midtown TSQ



For this message the author arielleNeuwied has received thanks: Xion02 (20.09.2014, 09:49)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2014, 21:16 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Super geschrieben und ich hatte viel Spaß beim lesen =)

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen



For this message the author Maleja has received thanks: Xion02 (20.09.2014, 09:48)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2014, 21:18 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11617
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
danke für deinen Bericht!

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: Xion02 (20.09.2014, 09:48)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de