New York Pass
Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 13:05




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.05.2014, 00:33 
Offline
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2014
Beiträge: 16
Has thanked: 0 time
Have thanks: 9 times
Seht was ihr erschaffen habt!

Ich habe Daniel83 zu YoungYSL geändert ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 17.05.2014, 00:36 
Offline
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2014
Beiträge: 16
Has thanked: 0 time
Have thanks: 9 times
Danke an alle hier für die netten Kommentare zu den Bildern, das freut uns wirklich sehr.
Wenn ich die Bilder so mit Jessie anschaue kann ich gar nicht glauben, dass wir das sind. Ich freue mich so, dass wir uns entschieden habe so und nicht anders zu heiraten.


Liebe Grüße an euch alle.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2014, 07:31 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2008
Beiträge: 5925
Wohnort: former East Germany ;)
Has thanked: 1590 times
Have thanks: 565 times
YoungYSL hat geschrieben:
Seht was ihr erschaffen habt!

Ich habe Daniel83 zu YoungYSL geändert ;-)


WOW MEGA-COOL ! Bild Bild Bild

Und jetzt noch das passende Avatar dazu...Bild

_________________
Bild Status: booked! Bild Im Dezember 2019 gibt es auch wieder eine Reise in den "Christmas Apple". Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2014, 09:02 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11631
Has thanked: 1146 times
Have thanks: 1126 times
yeah :-)

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.05.2014, 09:30 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Klasse :daumen2:

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.05.2014, 00:44 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30011
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
YoungYSL hat geschrieben:
Seht was ihr erschaffen habt!

Ich habe Daniel83 zu YoungYSL geändert ;-)

Wunderbar! :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.05.2014, 12:11 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2012
Beiträge: 454
Wohnort: Dresden
Has thanked: 129 times
Have thanks: 125 times
Ich bin zwar etwas spät dran, aber das Hochzeitsvideo von euch ist ja super schön! :D
Ich bin total begeistert von den Bildern. :daumen1:
Und ich will jetzt dank euch, auch unbedingt in NY heiraten... :roll: :wink:

_________________
Fippies Reiseberichte :)
Fippie bei Facebook


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.05.2014, 18:02 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 3140
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 80 times
Have thanks: 103 times
Fippie hat geschrieben:
Ich bin zwar etwas spät dran, aber das Hochzeitsvideo von euch ist ja super schön! :D
Ich bin total begeistert von den Bildern. :daumen1:
Und ich will jetzt dank euch, auch unbedingt in NY heiraten... :roll: :wink:

Danke :D
Tja, da kann ich nur sagen, auf geht's :wink: Ich habe keine Sekunde die Entscheidung bereut, dort zu heiraten. Mehr noch, für uns war es das einzig Richtige :wink:

_________________
http://www.blameitonjess.blogspot.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2014, 14:34 
Offline
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2014
Beiträge: 16
Has thanked: 0 time
Have thanks: 9 times
NEW AVATAR

;-)



For this message the author YoungYSL has received thanks: 4 elsa (23.05.2014, 18:49), Hannemie (23.05.2014, 17:54), Miss C.R.E.A.M. (24.05.2014, 01:08), Ronny-Bonny (23.05.2014, 16:13)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2014, 15:22 
Offline
New York Lover

Registriert: 08.01.2013
Beiträge: 328
Has thanked: 14 times
Have thanks: 32 times
Mein lieber Schwan, dein "Forenleben" steht gerade aber richtig auf dem Kopf.
Neuer Name, neuer Avatar, neue Personen, die an eurem Leben teilhaben wollen und auf eine Fortführung des Reiseberichts warten und drängeln .... :mrgreen: :coffee:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2014, 22:49 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2007
Beiträge: 1152
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Has thanked: 300 times
Have thanks: 101 times
chrisch-f hat geschrieben:
Mein lieber Schwan, dein "Forenleben" steht gerade aber richtig auf dem Kopf.
Neuer Name, neuer Avatar, neue Personen, die an eurem Leben teilhaben wollen und auf eine Fortführung des Reiseberichts warten und drängeln .... :mrgreen: :coffee:


:floet:

_________________
Liebe Grüsse Hannemie :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2014, 13:09 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 3140
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 80 times
Have thanks: 103 times
Samstag, 12. April 2014 - der große Tag :D

Ich erwachte, wie zu erwarten, sehr früh. Die 5 Wecker, die ich mir gestellt hatte (Mrs. Last-Minute ist ja durchaus lernfähig, jaha :mrgreen: ), habe ich nicht benötigt.
Kurz in meinen Körper hineingehorcht, Rückmeldung: es könnte definitiv besser sein. Aber was soll's, heute sollte "der schönste Tag meines Lebens" ablaufen, da konnte ich also jetzt keine Rücksicht drauf nehmen :wink: .
Also mal wieder langsam aufgestanden, Daniel schlief noch, und wieder mit Wechselduschen versucht auf Trapp zu kommen. Mir war immernoch übel, ich war wie gerädert und total aufgeregt.
Nach der Dusche ging es ein wenig besser. Als Daniel aufstand ist er direkt losgezogen, um mir im Supermarkt um die Ecke ein paar Haferflocken, Milch und Bananen zu besorgen. Ja, den musste ich heiraten, dachte ich mir da wieder :wink:
Ich kochte mir also am Morgen meiner Hochzeit erstmal einen schönen pampigen Haferbrei :mrgreen: , aber ich weiß halt mittlerweile, was meinem Körper gut tut :wink: .
Gegessen habe ich davon dann vielleicht 5 Löffel, aber besser als nichts. Mein Mann war sehr besorgt, wenn ich nicht esse, dann geht es mir wirklich schlecht :wink: .

Um halb 11 wollte Kerry-Lou, unsere Stylistin ins Hotel kommen und um punkt 5 Minuten vor halb klingelte das Telefon und die Rezeption fragte, ob Mrs. Brehm zu mir hochkommen dürfe.
Keine 2 Minuten später klopfte es schon an der Tür (was ein Wunder war, denn die Aufzugsituation war der blanke Horror, aber dazu mehr in einer separaten Hotelkritik).
Kerry-Lou war da, ich war hocherfreut, bin ich doch selbst eine ganz arg Beauty-Süchtige und interessiere mich für alles, was mit Make-Up, Pflege und Haaren zu tun hat :wink: .
Sie kommt ursprünglich aus England (in London geboren), ich finde, das merkt man. Sie ist eine supernette, angenehme, liebe und lustige Person. Ich hatte Bedenken, mich von jemand anderen schminken zu lassen (da ich bisher der Meinung war, das kann ich selbst am besten, viele Versuche von Douglas und Mac-Mitarbeiterinnen haben meine Annahme nur bestätigt :mrgreen: ), aber die Bedenken waren völlig unberechtigt!
Kerry-Lou hat einen super Job gemacht! Sie hat mich erst geschminkt und mir dann die Haare gemacht. Meine Aufregung wuchs von Minute zu Minute. Um mich abzulenken, habe ich mir irgendwann mein Strickzeug gekrallt und ein paar Reihen an meinen Söckchen weitergestrickt. Kerry-Lou war sehr amused :wink: Wir unterhielten uns gut über Make-Up und ich war ganz stolz, dass ich Kerry sogar ein paar Sachen empfehlen konnte, die sie noch nicht kannte und sie war wiederum sehr erstaunt darüber, was ich so alles weiß und kenne :wink:

In der Zwischenzeit waren unsere Männer (Papa, Bruder und Dani) unterwegs, um meine Blumen abzuholen.
Sascha gesellte sich kurze Zeit später zu uns, um ein paar "getting-ready-pics" zu schießen. Sascha war dabei, wie den kompletten restlichen Tag, super professionell, es war so, als wäre er gar nicht da, dementsprechend lustige Fotos sind dabei dann auch entstanden :wink:

Sascha kam auch nicht allein, mit ihm zogen 3 Flaschen Champagner zu uns ins Zimmer, die wir von unserer lieben Forumsmami Marion und Hannemie geschenkt bekamen, "damit die Familie nicht auf dem Trockenen sitzen muss". Wir haben uns total gefreut, dass an uns gedacht wurde und nahmen unser erstes Hochzeitsgeschenk entgegen. Vielen lieben Dank auch nochmal an euch an dieser Stelle! :kuss2: Es wurde direkt für alle ein wenig eingeschenkt und angestoßen. :wink: Die Familie war auch hellauf begeistert ob solcher netter Menschen :wink: .

Als Kerry mit mir fertig war, kam Dani an die Reihe und wurde ein bisschen gestylt. Kerry war ganz begeistert, dass er sich vorher bereits überlegt hatte, was er gern mit seinen Haaren gemacht haben möchte und sogar ein Bild auf dem iPad hatte. Das käme wohl eher selten vor, meinte sie, dass auch die Männer eine genaue und eigene Vorstellung haben. Tja, so ist er halt der junge Yves :mrgreen:, immer auf seinen Stil bedacht :wink:
In der Zwischenzeit habe ich dann noch meine Mama ein bisschen "gepimpt", also geschminkt und ein paar Locken in die Haare gedreht, das hat mich wunderbar abgelenkt.
Mein Papa hat dann noch versucht, mir ein bisschen Suppe anzudrehen, man sieht in der Slideshow, dass ich tatsächlich ein paar Löffelchen runtergewürgt habe. Aber mehr ging nicht.
Es ging ins Kleidchen, ich hatte viele helfende Hände, alles kein Problem.

Und da stand ich dann, als Braut. Ganz komisch hat es sich angefühlt und so unecht, mit New York vor dem Fenster. Mein Bräutigam stand vor mir und wir fühlten uns ein bisschen wie kleine Kinder vor Weihnachten.
Meine Aufregung stieg ins Unermessliche und ich sah auch Dani an, dass er sehr angespannt war.
Alle waren schon ein bisschen gerührt, als sie uns so in unserer Kleidung da stehen sahen. Und dann mussten wir auch schon ganz dringend los, denn wir waren ganz schön spät dran. Die Trauung sollte um 13.30 statt finden und unser Officiant Jackie, Sascha's Frau, sowie unsere Sängerin Jennifer und der Gitarrist, waren schon vor Ort und warteten auf uns.
Sascha war super, er hat dann alle nach unten geschickt, um noch einmal ein paar Minuten mit mir allein zu sein und ein paar Bilder zu machen. Meine Aufregung sah man mir wohl mehr als an, das erste was er tat, war nämlich, mich zu beruhigen und ein paar mal tief mit mir durchzuatmen. Ich danke dir sehr Sascha, das war in diesem Moment genau das, was ich gebraucht habe. Und Sascha hat das gespürt. Es folgten ein paar kurze Aufnahmen vor dem Fenster und sitzend und dann ging es nach unten.

Vor dem Aufzug stand die ganze Meute und als ich heraustrat, kam es mir wieder total unwirklich vor. Jetzt ging es also los.
Dani nahm mich an die Hand und gab mir ein Küsschen. Er sagte mir nochmal, dass ich wirklich wunderschön aussah und dann ging es los, durch die Lobby, an vielen Blicken vorbei vor die Tür, wo wir uns auf die Suche nach einem Taxi machten.

Direkt vor der Tür war eine Baustelle und es folgte der erste von so vielen Augenblicken, in dem ich die Stadt und ihre Menschen an diesem Tag einfach bedingungslos liebte: die Bauarbeiter in ihrer vollen Montur ließen alles liegen und stehen und beklatschten und bejubelten uns, während wir an ihnen vorbeiliefen. Wir sahen uns ganz verwundert an und freuten uns, ob dieser netten Geste. Uns war zu diesem Zeitpunkt noch nicht so richtig klar, dass dies nur der Anfang war :wink:

Wir erwischten direkt 3 Taxen an der Straße und los ging es uptown Richtung Central Park.
Wir konnten es kaum erwarten! Ein paar Minuten später bogen fuhren wir schon am Eingang des Parks vor. Unsere "Location" hatten wir live noch nie zuvor gesehen, irgendwie hatte es uns noch nie in diese kleine Ecke des Parks verschlagen. So waren wir total gespannt, wie es letztlich dort sein würde. Und was soll ich sagen? Es war PERFEKT! Unsere Truppe erwartete uns bereits, als wir ausstiegen und geleitete uns die paar Schritte nach "oben" in unser schönes Holzpavillion, das "Cop Cot".

Und just in diesem Moment fing es bei mir an, ich bekäm tränige Äuglein. Als wir da so hoch liefen, Hand in Hand, um uns nach 9 Jahren Zusammensein zu HEIRATEN, da war es einfach nur schön. Mein Herz hat gepocht vor Aufregung, alles war surreal und ich dachte nur, "jetzt heiratest du endlich deinen Daniel, den besten Mann der Welt, deinen besten Freund, deinen Seelenverwandten, jetzt gleich ist es soweit".......
Mein Blick zu ihm verriet mir, dass er wohl ähnliches denken musste, so verliebt wie er mich anstrahlte :D

Im Baumhäuschen angekommen begrüßten uns Jackie und unsere Musiker, unsere Sängerin Jennifer mich direkt mit den Worten "OH MY GOD, YOU LOOK LIKE BARBIE! YOU ARE BEAUTIFUL!", das war einfach so "New York" und hat mich total zum Lachen gebracht :wink:
Und dann ging es auch schon los, alle stellten sich im Halbkreis ein wenig hinter uns und wir und Jackie standen gegenüber. Ich konnte auch bei Jackie ein klein wenig spüren, dass sie wohl aufgeregt war, es war ja ihre erste offizielle Trauung als Officiant und das hat sie mir gleich noch sympathischer gemacht :D
Die Zeremonie begann mit einer Begrüßung von Jackie und dann folgte "unser" Song, Jennifer sang "Mountains" von Emelie Sandé und sie hatte noch nicht einmal das erste Wort gesungen und bei mir flossen die Tränchen richtig los.
Ich kann es bis heute nicht fassen, wieviel ich während unserer Zeremonie geweint habe, war mir doch bis dato das Weinen vor Freude eher fremd (nicht Freude an sich und auch nicht gerührt sein, aber richtiges Weinen vor Glück) und dann auch noch vor all den Leuten! Aber es gibt ja im Körper keinen Stop-Knopf und so war es dann eben, ich weinte vor Glück und war einfach nur happy. Im Nachhinein hat mir mein Mann verraten, dass er auch ganz hart kämpfen musste und es nur geschafft hat, weil er mich dann immer schnell "nicht angesehen" hat :mrgreen: Naja, ganz geschafft hat er es nicht, aber im Gegensatz zu mir, war er tatsächlich der "Tapferere" :mrgreen:
Tja und so steckte ich im Laufe der Zeremonie wohl alle an, Jackie rang ein bisschen mit sich (unglaublich, dass es möglich war sie mir jetzt NOCHMAL sympathischer zu machen :knuddel:), die Mamas verdrückten Tränchen, mein kleiner Bruder und mein Papa und sogar meine Schwägerin, die ich bis dato als eher etwas "kühl" eingestuft hatte, stieg mit ein :mrgreen:

So sagte ich "I Do", nahm Daniel zu meinem "lawfully wedded husband and closest friend to have and to hold from this day forward, for better, for worse, for richer, for poorer, in sickness, in health, and to love, honour and cherish for all the days of my life", wir steckten uns unsere Ringe (die übrigens aus den alten, zusammengeschmolzenen und auflegierten Ringen meiner verstorbenen und geliebten Großeltern bestanden, was ich unglaublich schön finde) mit den Worten "I give you this ring as I give to you all that I am and I except from you all that you are. With this ring I marry you and commit my heart and soul to you" und dann, ja dann waren wir MANN UND FRAU, JUHU! Wir durften uns küssen und freuen und wurden geküsst und es wurde sich gefreut und alles war einfach nur ein Traum!

Und ihr glaubt es nicht, aber sogar beim Schreiben verdrücke ich gerade schon wieder ein Tränchen :oops: :wink:

Nach der Trauung haben wir dann Fotos gemacht, quer durch den Central Park, mit der Familie und auch allein.
Es war unglaublich, jeder, wirklich JEDER hat uns an diesem Tag ein "Congratulations" zugerufen, es wurde geklatscht, gewunken und vor allem auch fotografiert. Ich möchte nicht wissen, auf wie vielen Urlaubsbildern wir zu sehen sind :mrgreen:
Die Musiker stimmten den Hochzeitsmarsch an, wenn wir in Reichweite kamen, kleine Kinder riefen aufgeregt "Mum look, there is Cinderella!" (das kam übrigens mehr als einmal vor und immer war es die Cinderella, das hat uns unglaublich amüsiert, Barbie und Cinderella :mrgreen: ), ich bekam so viele Komplimente, eine wildfremde junge Frau kam, um mir für ein Foto die Schleppe zu richten, alle waren so freundlich an diesem Tag, es war fantastisch. Wir kamen uns vor wie Filmstars :mrgreen: Sascha wurde öfter mal gefragt, ob wir tatsächlich heiraten oder es nur ein Shooting wäre (das hat uns dann wirklich geehrt, wir zwei und "Models" für Brautmode? Da käme keiner drauf :mrgreen: ), ein Mann war richtig erstaunt, dass wir uns sogar geküsst haben, bis Sascha ihm erklärte, dass wir ja auch wirklich geheiratet haben :wink: .

Man muss noch dazu sagen, dass der Park an diesem Tag richtig voll war.
Das Wetter war bis dato mehr als nur schlecht, es war kalt, es hatte bis vor kurzem noch geschneit (und das sollte es auch wieder tun am Tag danach).
Aber an diesem Tag, als hätte auch der Himmel uns eine Freude bereiten wollen, waren es unglaubliche 23 Grad und der strahlendste Sonnenschein.
Es war der erste schöne Tag des Jahres und so strömten die Menschen natürlich in den Park. Wir hatten Anfangs während der Planung schon Bedenken, ob uns das nicht unangenehm wäre, überall als Brautpaar die Aufmerksamkeit auf uns zu ziehen und wenn wir gewusst hätten, wie es dann vor Ort tatsächlich sein würde,als Brautpaar, hätten wir sicherlich noch mehr Angst gehabt, aber im Endeffekt war genau das etwas, was den Tag zu etwas noch Schönerem und Besonderem gemacht hat.
Einfach ganz anders als hier. Wo der Bräutigam einen Schulterklopfer mit genuscheltem "mein Beileid" bekommt und bei der Braut höchstens mit vorgehaltener Hand das Brautkleid als unvorteilhaft "seziert" wird. Habe ich schon zur Genüge mitbekommen. Ne, das wäre nix für uns gewesen. Mag die New Yorker Freundlichkeit auch (oft) aufgesetzt sein, so war es doch für diesen Tag für uns das einzig Richtige.

Unser Anhang verabschiedete sich dann erst einmal und fuhr schon einmal vor ins Village, wo wir uns dann bei Magnolia zum Cupcake essen treffen wollten.
Wir zogen mit Sascha quer durch die Stadt und machten unsere Bilder. Sascha war 1A, er hat es perfekt hinbekommen uns aus der Reserve zu locken. Wir musste nie etwas aufgesetztes tun, direkt in die Kamera lachen o.ä.. Alles, was er an Lachen aufgefangen hat, war natürlich und passierte einfach.
Auch hier hatten wir nämlich vorher große Bedenken, da wir uns beide eher als nicht sonderlich fotogen empfanden. Aber Sascha hat einfach einen perfekten Job gemacht und es wurden wunderschöne Bilder, von denen ich euch natürlich auch noch einige zeigen werde.
Wir trafen uns dann bei Magnolia (ich Depp dachte irgendwie, es gäbe dort ein paar Tischchen zum setzen, keine Ahnung warum, gab es aber nicht), es gab dann im Stehen ein paar Cupcakes und wir zogen dann weiter zu DUMBO, während die anderen ein Gläschen (ich denke es war eher ein Fläschchen :mrgreen: ) Wein im Village trinken gingen.

Wir machten also noch Bilder unter der Brücke und dann passierte noch etwas Schönes:
gerade als Sascha uns ein Taxi heranholte (übrigens eines dieser grünen, die mir vorher nie aufgefallen waren) kam hinter uns ein riesiges Feuerwehrauto des NYFD herangebrettert. Das Taxi hielt ein wenig im Weg an der Seite und wir dachten, oh weh, schnell aus dem Weg. Dann schalteten sie auch noch ihr Blaulicht ein und wir sprangen zur Seite. Jedoch gab der fahrende Feuerwehrmann uns ein seltsames Zeichen: er wollte, dass wir ein Foto vor dem Truck machen! Die ganze Lichtsache also extra nur für uns und ein schönes Foto! Sascha sprang in Position um aus dem Stegreif noch ein letztes Foto zu machen. Die Feuerwehrmänner gratulierten und klatschten und wir waren verzückt und gerührt - erneut :wink:

Dann verabschiedeten wir uns von Sascha und fuhren zu unserem Restaurant für den Abend, dem "Tribeca Grill", wo wir uns mit den anderen treffen wollten.
Sie waren schon da und erwarteten uns an unserem Tisch. Alle waren superfreundlich, wir bekamen eine Vase für meine Blumen. Die erste Flasche Wein stand schon auf dem Tisch :wink:
Wir hatten einen sehr netten Kellner. Das Essen war phänomenal gut (vor allem das Rinderfilet war der Hit!). Wir wurden kein bisschen gedrängt, wie sonst oft üblich beim Essen gehen in New York, davor hatte ich ja ein wenig Bedenken.
Mein Mann trank ein, zwei - seiner Aussage nach phantastisch leckere - Cocktails und für die Braut gab es, ihr könnt es erahnen, TEE. :mrgreen:
Tja, was soll man machen, bis dahin habe ich mich echt wacker geschlagen, aber ganz darüber hinweg täuschen, dass es mir nicht ganz so gut geht, konnte ich eben doch nicht. Obgleich ich aber wirklich sehr gut abgelenkt war, den ganzen Tag :wink:

Als Dessert gab es dann für uns noch ein Geschenk des Hauses, eine Apfel-Karamell-Tarte mit Congratulations und selbst gebackene Plätzchen für die Gäste dazu (die waren so lecker! Ich habe sogar noch 3 eingesteckt als Nachtsnack :mrgreen: ).
Dort im Restaurant bin ich übrigens auch als erstes an diesem Tag mal auf die Toilette gegangen und ich kann euch sagen, Gott sei Dank, denn das wäre in einem Starbucks wirklich böse ausgegangen :mrgreen: So war ich nach fast 30 Jahren zum ersten Mal wieder mit Mama's Hilfe auf der Toilette :mrgreen:

Wir verließen das Restaurant (natürlich wieder unter Klatschen :wink: ) satt, glücklich und ein wenig abgekämpft. Außen warf ich noch meiner Schwägerin den Brautstrauß zu, dies wurde per Bild dokumentiert und ihrem daheimgebliebenem Freund geschickt (wenn das mal nicht deutlich ist! :wink: ) und wir riefen uns Taxen um zurück zum Hotel zu fahren.
Wir erwischten wieder mal ein super Exemplar. Ein richtiges Original, der unaufhörlich plapperte und die eigenartigsten Geschichten erzählte. Er unterbrach sich dabei immer selbst mit einem sehr seltsamen und lauten Lachen :wink: . Beim Aussteigen wollte er dann noch ein Foto von uns mit sich und dann waren wir endlich unserem Bett nahe...

Aber nein, nicht mit unserer Familie, denn jetzt sollte die Party erst richtig beginnen :wink:
Es waren schließlich noch 2 Flaschen Champagner zu leeren!
Ich willigte ein unter der Bedingung, mich erstmal aus dem Kleid zu schälen und mich abzuschminken und zu "entfrisieren" :mrgreen:
So feierten wir noch ein bisschen in unserem "Wohnzimmer" mit unseren Liebsten und gingen dann irgendwann glücklich ins Bett.

Bilder dieses Tages folgen :wink:

_________________
http://www.blameitonjess.blogspot.de



For this message the author Miss C.R.E.A.M. has received thanks: 6 bela-b (29.05.2014, 17:41), Fippie (30.05.2014, 10:43), gila (29.05.2014, 16:29), Hannemie (29.05.2014, 15:51), Ronny-Bonny (29.05.2014, 13:37), Starrider (30.09.2014, 22:42)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de