New York Pass
Aktuelle Zeit: 21.11.2019, 12:37




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.04.2014, 19:46 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 14.12.2004
Beiträge: 2493
Wohnort: Bochum
Has thanked: 62 times
Have thanks: 81 times
Miss C.R.E.A.M. hat geschrieben:
Ja quasi ;-)
Nein, aber da wir diese ganze Prozedur mit Eintragung ins deutsche Eheregister nicht machen (frage mich immer noch wozu?), haben wir wegen z.B. Lohnsteuerklassen einfach nur unseren "verheiratet" Status bei der Meldebehörde eintragen lassen.


Wir haben es auch nicht anders gemacht. Allerdings bestanden die bei der Stadt darauf, dass wir Apostille und Marriage License ins deutsche übersetzen ließen. Was eigentlich Witzlos war... "first name" übersetzen lassen. Man Man Man.

_________________
„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit zu verteilen,
sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer“ - saint exupéry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 27.04.2014, 19:59 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 3140
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 80 times
Have thanks: 103 times
Massi hat geschrieben:
Miss C.R.E.A.M. hat geschrieben:
Ja quasi ;-)
Nein, aber da wir diese ganze Prozedur mit Eintragung ins deutsche Eheregister nicht machen (frage mich immer noch wozu?), haben wir wegen z.B. Lohnsteuerklassen einfach nur unseren "verheiratet" Status bei der Meldebehörde eintragen lassen.


Wir haben es auch nicht anders gemacht. Allerdings bestanden die bei der Stadt darauf, dass wir Apostille und Marriage License ins deutsche übersetzen ließen. Was eigentlich Witzlos war... "first name" übersetzen lassen. Man Man Man.

Superalbern. Vor allem ist die Apostille ja eigentlich genau dafür da, dass es international passt.
Wir hatten Glück, dass sie bei uns darauf nicht bestanden haben, sonst wäre es nochmal teurer gewesen.
Aber selbst die Urkunde an sich versteht ja wirklich jeder der in einem Amt arbeitet und daher ein paar Jahre Schulenglisch hatte. Aber ein bisschen Bürokratie schadet ja nie :mrgreen:

_________________
http://www.blameitonjess.blogspot.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2014, 20:14 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1147 times
Have thanks: 1126 times
Sopranos...sehr brav :-)

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.04.2014, 08:54 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30013
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Martin M. hat geschrieben:
Echt schade, dass das mit dem Hotel so gelaufen ist, zumindest irgendein Entgegenkommen könnte man sich schon erwarten.

Finde ich auch sehr schade und spricht leider überhaupt nicht für das Hotel.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.04.2014, 12:48 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008
Beiträge: 1025
Has thanked: 39 times
Have thanks: 36 times
Wann gibt's hier endlich Bilder??? ;-))
Nicht, dass ich ungeduldig wäre.....

_________________
Stand clear of the closing doors, please.
http://www.josefjohnen.jimdo.com/galerie/new-york/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.04.2014, 15:31 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 3140
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 80 times
Have thanks: 103 times
hajonajo hat geschrieben:
Wann gibt's hier endlich Bilder??? ;-))
Nicht, dass ich ungeduldig wäre.....

Heute Abend (wenn nichts dazwischen kommt :mrgreen: ) gibt's Teil 3, vielleicht mit ein paar Bildchen, wenn ich schlau genug bin, sie richtig einzubinden :wink:
Versprecht euch aber nicht zuviel, wir haben fast nur Handy-Bilder gemacht :wink:

_________________
http://www.blameitonjess.blogspot.de



For this message the author Miss C.R.E.A.M. has received thanks: gila (30.04.2014, 15:53)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.05.2014, 11:17 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 19.11.2007
Beiträge: 93
Has thanked: 0 time
Have thanks: 11 times
..möchten dich doch als Braut sehen :oops:

_________________
Liebe Grüsse
Eure Susi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.05.2014, 11:38 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 3140
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 80 times
Have thanks: 103 times
TipsenTuse hat geschrieben:
..möchten dich doch als Braut sehen :oops:

Schau mal in der Zwischenzeit in diesen Thread, dort sind die ersten 3 unserer Bilder zu sehen, mehr haben wir auch noch nicht gesehen :wink:

http://www.nyc-guide.de/forum/viewtopic.php?f=6&t=19910

_________________
http://www.blameitonjess.blogspot.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.05.2014, 14:48 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 15.06.2012
Beiträge: 454
Wohnort: Dresden
Has thanked: 129 times
Have thanks: 125 times
Miss C.R.E.A.M. hat geschrieben:
Versprecht euch aber nicht zuviel, wir haben fast nur Handy-Bilder gemacht :wink:

Aber es gibt doch sicherlich noch ein paar Bilder die Sascha von euch gemacht hat. :wink: Auf die wäre ich ja total gespannt, insofern ihr die überhaupt zeigen möchtet. Wenn nicht, ist das natürlich auch ok. Du sahst echt wunderschön in deinem Kleid aus und das Bild von euch im Central Park find ich total klasse. :daumen1: :-)

_________________
Fippies Reiseberichte :)
Fippie bei Facebook


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.05.2014, 19:58 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 3140
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 80 times
Have thanks: 103 times
Fippie hat geschrieben:
Miss C.R.E.A.M. hat geschrieben:
Versprecht euch aber nicht zuviel, wir haben fast nur Handy-Bilder gemacht :wink:

Aber es gibt doch sicherlich noch ein paar Bilder die Sascha von euch gemacht hat. :wink: Auf die wäre ich ja total gespannt, insofern ihr die überhaupt zeigen möchtet. Wenn nicht, ist das natürlich auch ok. Du sahst echt wunderschön in deinem Kleid aus und das Bild von euch im Central Park find ich total klasse. :daumen1: :-)

Dankeschön :D
Wir waren auch total baff, als wir die Fotos gesehen haben.
Leider haben wir auch erst die 3 Fotos von Sascha's Shooting, alle anderen sind noch bei Sascha in Bearbeitung und natürlich zeigen wir gern mehr, sobald wir sie haben, ist doch klar :wink:
Ich binde auf jeden Fall ein paar Bildchen mit ein, wir müssen aber von allen Mitreisenden alles zusammenpicken, da wir selbst nicht so viele Bilder gemacht haben. Dies ist aber gar nicht so einfach, da nicht alle mit Dingen wie z.B. Dropbox vertraut sind :wink:

_________________
http://www.blameitonjess.blogspot.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.05.2014, 23:25 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2008
Beiträge: 3140
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 80 times
Have thanks: 103 times
Freitag, 11. April 2014

Nachdem ich am Donnerstag Abend schon völlig schwächlich ins Bett gefallen bin, ging es am Morgen des Freitages leider nicht besser weiter.
Durchschlafen war wie erwartet nicht so wirklich angesagt und um 5 Uhr war die Nacht zu Ende. Ich war immernoch total aufgeregt und abgesehen davon ging es mir körperlich überhaupt nicht gut.
Ich war müde, mein Blutdruck lag wohl irgendwo bei 60/80, ich hatte keinen Appetit und mir war übel. Ich hätte fast an eine Grippe gedacht, die Fast-Schwägerin hätte mich ja angesteckt haben können, aber mir war klar, dass es wohl der Jetlag sein musste. Toll, jetzt quält der mich nicht nur nach der Rückkehr, nein, jetzt schleicht der sich auch noch in New York an! Dieser Arsch! :evil:
Ich versuchte mich mit Wechselduschen auf Trab zu bringen und wir gingen hinunter in den Frühstücksraum, wo wir uns mit den anderen trafen.
Wie schon erwartet war das Frühstück im Hotel ein großes Chaos, einen Platz zu ergattern war schwierig, dafür war der Raum bzw. die zwei Räume für die Masse an Gästen einfach zu klein. Die Auswahl an Essen und Getränken war ok, es gab Kaffee, Tee, ca. 4 verschiedene Sorten Cornflakes, 2 Säfte, Bagels (Rosine/Zimt und entweder Plain oder Multigrain), irgendwelche Buns mit Ei und Bacon, Kartoffelstückchen gewürzt, Obst (allerdings ziemlich angedrückt), cream cheese, Marmelade, Muffins, an manchen ausgewählten Tagen Pancakes und Joghurt (fettarm und eingefärbt, ganz so, wie es die Amerikaner wohl lieben :mrgreen: ). Ich sag mal so, dadurch, dass es dabei war, konnte man es schon mitnehmen, aber "haben müssen tut man es nicht" :mrgreen:
Aufgefüllt wurde ab einer gewissen Zeit nicht mehr und wenn man es wagte, bis zum Ende sitzen zu bleiben um den letzten Schluck Tee auszutrinken, kam ein netter junger Herr, der anfing, alle Stühle nicht aufeinander zu stellen, sondern - buchstäblich - zu werfen. Dadurch sind dann auch die letzten Gäste direkt geflohen :wink:
Ich persönlich bin sowieso kein großer Frühstücker, mir reicht ein Bagel um die Ecke oder ein paar Pancakes von Mc D., ich glaube die anderen fanden es aber ganz nett, dass es inklusive war. Allerdings glaube ich, auch die anderen hätten bestimmt ein gutes Diner Frühstück vorgezogen, wenn sie es gekannt hätten :wink: Alles in allem kann man aber nicht meckern, das Frühstück war von der Auswahl her für ein New Yorker Hotel nicht schlecht.
Mich hielt es ganze 5 Minuten unten, dann musste ich kurz auf's Zimmer und habe mich mit Beinen hoch nochmal zurück ins Bett gelegt. Mir ging es hundeelend und ich hatte schon Angst, ich könne es nicht schaffen unseren heutigen Amtsmarathon anzutreten. Es sollte ja zum Marriage Burreau gehen, um unsere License zu holen. Problem hierbei war, dass diese mindestens 24 Stunden vor der eigentlichen Trauung ausgestellt worden sein musste, sonst hätten wir noch einen extra Gang zu einem Richter vor uns gehabt. Die Zeit rannte uns also ein wenig davon, was mein Befinden nicht unbedingt verbesserte. So riss ich mich zusammen, nutzte ja nichts und wir machten uns alle geschlossen mit der U-Bahn auf Richtung Downtown zur City Hall Station.
Dort angekommen waren wir erst einmal sprachlos, so viele verschiedene Brautpaare, die sich alle gerade dort trauen haben lassen oder dies noch vorhatten. Wir reihten uns in die kurze Schlange am Infoschalter und holten uns eine A-Nummer.
Unsere Truppe war total begeistert von dem ganzen Treiben dort und staunte über so ein Heiratsverhalten :wink:
Wir fanden es auch ziemlich unromantisch und waren total froh, uns für eine persönlichere Zeremonie mit einem Officiant an einem Ort unserer Wahl entschieden zu haben. Aber es gab wirklich einiges zu sehen. Von Bräuten mit kunterbunten Haare, über Bräuten mit seeeehr üppigen Ausschnitten, bei denen nichts, aber auch gar nichts versteckt wurde :mrgreen: bis hin zu Stammeskleidung, was wir wiederum sehr hübsch und originell fanden. Für manche schien es wirklich wie das Anstellen am Mc Donald's Schalter zu sein.
So saßen wir da mit unserer Truppe und warteten darauf, dass unsere A-Nummer aufgerufen wird. Mein Papa machte sich kurz auf dem Weg nach draußen und versorgte uns mit Hot Dogs. Der tat gut, der erste Hot Dog nach 2 Jahren, juhu :D
Nach ca. 1,5 Stunden wurde unsere Nummer aufgerufen und wir durften an den Schalter vortreten. Dort hatten wir dann nach ca. 5 Minuten unsere Heiratslizenz. Gerade noch rechtzeitig, 25 Stunden vor unserer Trauung :mrgreen: :daumen2: Naja, ihr wisst Bescheid - Mrs. und Mr. Last-Minute waren wieder mal am Start :mrgreen:
Nach dem Amt liefen wir Richtung Wall Street, um bei unserem Lieblings-Asia-Imbiss Soma eine leckere Terriyaki Bowl zu essen. Aber: New York wäre nicht New York, wenn er nicht plötzlich weg gewesen wäre und ein anderes Restaurant beheimaten würde :wink: Das ist uns schon öfter mal passiert, im einen Jahr noch dort, im nächsten plötzlich weg. Schade. Naja, immerhin war es immernoch ein Japaner und es gab auch immernoch Terriyaki Bowls :wink: Leider nicht mehr so lecker wie vorher, aber nachdem ich in den 2 Tagen davor ja nicht wirklich viel gegessen hatte, habe ich versucht, wenigsten ein bisschen zu essen. Appetit hatte ich immernoch keinen. Und das heißt schon was bei mir, vor allem in NYC :shock: .
Den Nachmittag haben wir dann damit verbracht ein wenig in der Area herumzuspazieren, vorbei am Bullen, ein paar Geschäfte aufzusuchen, hier und dort ein Käffchen zu trinken und theoretisch sollte es dann mit der Fähre nach Staten Island gehen um einen Blick auf die französische Lady zu werfen :wink: .
Da es dort aber völlig überfüllt war und wir erst wieder auf die nächste Fähre gekommen wären, haben wir beschlossen uns noch um etwas Dringenderes zu kümmern, denn mein zukünftiger Mann hatte nicht nur fast seine Hosen, sondern auch - und das leider nicht nur fast - sein Plastron zu Hause vergessen :wink: . Kurze Erklärung, da der Begriff wohl nicht allen bekannt ist, es handelt sich hierbei um eine etwas breitere, festlichere Krawatte, sieht aus, als hätte man sie doppelt gebunden.
Wir waren allerdings zuversichtlich, denn wir hatten uns im Vorfeld gesagt, egal was wir, abgesehen von Reisepass und Kreditkarte, zu Hause vergessen, es gibt nichts, was man in New York nicht kaufen kann. Naja, fast, denn, wie sich herausstellen sollte, ein Plastron ist in New York eindeutig ein Exot :mrgreen:
Unsere erste Anlaufstelle war Macy's. Dort hatte ich eine nette Begegnung mit einer Mitarbeiterin die am Eingang stand und uns fragte, ob sie uns helfen könne, als wir fragend auf den Wegweiser blickten. Ich erklärte ihr, dass wir Ties suchen würden, woraufhin sie sagte "dort drüben sind die Krawatten". Als ich noch einmal nachhakte, ob sie auch festlichere Krawatten hätten schrie sie mich fast an "DA HINTEN SIND DIE KRAWATTEN!" und verdrehte genervt die Augen. Am liebsten hätte ich ihr direkt eine geklatscht :mrgreen: Soll sie doch gar nicht erst fragen, wenn sie keine Lust hat zu antworten. Leider war ich wie immer statt schlagfertig (nicht im eigentlich Sinne, ich meine eher wortgewandt :mrgreen: ) mal wieder baff ob dieser Dreistigkeit, zumal ich natürlich viel weichlicher war, da ich mich so elendig fühlte und so zog ich mit unserem Anhang ab zu den Krawatten. Dort das nächste Erlebnis der besonderen Art, Daniel fragte eine Verkäuferin, ob sie Plastrons hätten, bzw. wusste er noch, dass diese wohl auch unter dem Namen Ascot bekannt sind. Die Dame tat völlig ratlos als er ihr das erklärte. Dann zeigte ihr Dani ein Foto eines Plastrons und die Dame meinte "Oh you mean an Ascot" - äh ja genau, wie schon ca. 10 mal vor 10 Sekunden gesagt :mrgreen:
Nein, sowas gibt es hier nicht. Wir suchten uns dann schon einmal eine "Notkrawatte" aus und zogen dann weiter zum empfohlenen Männerausstatter die Straße hoch. Eine Hälfte blieb bei Macy's, wir zogen mit Dani's Mama los.
Beim Männerausstatter fanden wir leider auch kein Plastron, aber eine noch passendere Krawatte :wink: und ich fand meinen bis dato Tiefpunkt der Reise. Ich saß wie ein Häufchen Elend im Laden und konnte mich kaum aufraffen aufzustehen. Mir war total übel und schwindelig und ich war total müde. Ich bat Dani darum, mich schnell ins Hotel zu bringen und dann mit den anderen alleine noch etwas zu Abend essen zu gehen. Eigentlich wollten wir zu Shake Shack's. Spätestens jetzt begann mein Mann sich WIRKLICH Sorgen um mich zu machen :mrgreen: Wir brachten also Christine zurück zum Rest der Truppe und liefen dann die paar Straßen hoch zu unserem Hotel, die Vorstellung U-Bahn zu fahren klang für mich noch weniger verlockend, außerdem wollte ich mir wenigstens auf dem Weg noch irgendeinen Snack mit auf's Zimmer nehmen. Wir machten dann Halt bei Heart & Healthy, wo es wirklich gute Suppen und Panini gibt. Ich nahm mir zwei kleine Portionen Suppe mit und Dani ließ mich schweren Herzens in unserem Zimmer zurück. Aber ging eben nicht anders, wir waren ja schließlich nicht allein unterwegs. Ich bekam langsam wirklich Panik, am nächsten Tag sollte ich heiraten und mir ging es einfach nur beschissen. Ich versuchte mich mit ein bisschen TV abzulenken und schrieb mit meiner besten Freundin ein wenig über Whatsapp, die mich wirklich lieb versuchte zu beruhigen. Apropos, das W-Lan im Hotel funktionierte übrigens wirklich super!
Nach etwa 2 Stunden kam Daniel zurück, meine Familie im Schlepptau, die sich alle Sorgen machten und nochmal nach mir sehen wollten. Ich weinte ein bisschen und freute mich gleichzeitig, am nächsten Tag so einen süßen Mann zu heiraten, der mir einen Shack Burger mitbrachte, obwohl er wusste, ich würde ihn sowieso nicht essen können und beteuerte, dass Shack Burger essen und überhaupt in New York etwas ohne mich unternehmen einfach nur blöd sei. :kuss2:
Dann biss ich zweimal in den Burger, der sogar kalt superlecker schmeckt, wir gingen ins Bett, unterhielten uns noch ein bisschen mit Blick aus dem großen Fenster und schliefen dann recht früh ein...

_________________
http://www.blameitonjess.blogspot.de



For this message the author Miss C.R.E.A.M. has received thanks: Ronny-Bonny (02.05.2014, 05:42)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.05.2014, 06:24 
Offline
New York Experte

Registriert: 23.11.2012
Beiträge: 1985
Has thanked: 33 times
Have thanks: 151 times
Oh schön das es weitergeht....aber schade das es dir so schlecht ging. Hoffe am nächsten Tag ging es dir besser.

_________________
Bild

10/2010 Hotel Pennsylvania
04/2014 Wyndham Garden, Lic
03/2016 howard johnson
03/2018 noch offen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de