New York Pass
Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 12:48

1




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 10:49 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008
Beiträge: 1524
Wohnort: Bochum
Has thanked: 52 times
Have thanks: 33 times
Liebe Gemeinde,

nachdem New York in diesem Jahr leider ohne uns auskommen muss, haben wir uns, dank eines relativ günstigen Fluges, für Thailand entschieden.
Vom 3. bis 19. September haben wir vor Bangkok, Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao zu besuchen.
Aus meiner Erinnerung weiß ich, dass auch hier einige bereits auf den thailändischen Inseln unterwegs waren, daher komme ich nun mit einigen Fragen um die Ecke. :)

1) In Bangkok werden wir nur einen kompletten Tag zur Verfügung haben. Welche MUst-Sees sollte man hier auf der Liste haben (Erstbesucher)?
2) Auf den drei o.g. Inseln haben wir insgesamt 13 Tage zur Verfügung und sind uns bei der Aufteilung noch nicht ganz sicher. Wir suchen eher die Ruhe und wollen, wenn möglich, auch ein paar Ausflüge unternehmen. Welche Insel eignet sich am besten bzw. ist die Aufteilung 5-4-4 sinnvoll?
3) Gibt es ggfs. Tipps für Ausflugsziele?
4) Es scheint unzählige Hotels auf den Inseln zu geben, daher die Frage ob es u.U. Empfehlung für Unterkünfte gibt?

Würde mich über Rückmeldungen sehr freuen. :)

LG
roca


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 10:57 
Offline
Moderator

Registriert: 08.01.2005
Beiträge: 4814
Wohnort: Münster
Has thanked: 28 times
Have thanks: 132 times
Ihr habt euch aber nicht gerade die beste Reisezeit ausgesucht, oder? Im September ist auf den Inseln im Golf von Thailand Regenzeit, so dass ihr auf jeden Fall mit sehr wechselhaftem Wetter rechnen müsst. Aber immerhin solltet die Unterkunftspreise recht niedrig sein ;-)

Koh Samui ist sehr touristisch und erinnert an manchen Ecken doch schon an Mallorca (deutsche und britische Kneipen etc.). Mir hat Koh Phangan da wesentlich besser gefallen und würde dort auf jeden Fall mehr Zeit als auf Samui einplanen. Koh Tao soll auch super sein, dazu kann ich aber selbst noch nichts sagen. Statt 5 Tage Samui würde ich aber lieber noch nen Tag mehr auf Tao oder Phangan anhängen.

_________________
clever buchen, günstig reisen
http://www.travelox.de



For this message the author seb has received thanks: roca (14.06.2013, 16:20)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 11:08 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008
Beiträge: 1524
Wohnort: Bochum
Has thanked: 52 times
Have thanks: 33 times
seb hat geschrieben:
Ihr habt euch aber nicht gerade die beste Reisezeit ausgesucht, oder? Im September ist auf den Inseln im Golf von Thailand Regenzeit, so dass ihr auf jeden Fall mit sehr wechselhaftem Wetter rechnen müsst.

Habe zu dem Thema recht widersprüchliche Angaben gefunden und auch die Einteilung der Hotels ist zwiespältig (zum Teil ist es sogar Hochsaison). Was sich durchzog war aber die Aussage, dass es im Golf von Thailand zu der Zeit ok ist und die eigentliche Regenzeit erst im Oktober beginnt. Mal sehen... :D

Zitat:
Koh Samui ist sehr touristisch und erinnert an manchen Ecken doch schon an Mallorca (deutsche und britische Kneipen etc.).

Genau davon wollen wir weg. ;) Danke für den Hinweis.

Zitat:
Mir hat Koh Phangan da wesentlich besser gefallen und würde dort auf jeden Fall mehr Zeit als auf Samui einplanen. Koh Tao soll auch super sein, dazu kann ich aber selbst noch nichts sagen. Statt 5 Tage Samui würde ich aber lieber noch nen Tag mehr auf Tao oder Phangan anhängen.

Gerade da ich zuletzt meinen Tauchschein gemacht habe, macht das durchaus Sinn. Werde das mal zur Diskussion stellen. :)
Bzgl. Ausflügen/Aktivitäten irgendwelche Tipps?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 11:13 
Offline
Moderator

Registriert: 08.01.2005
Beiträge: 4814
Wohnort: Münster
Has thanked: 28 times
Have thanks: 132 times
roca hat geschrieben:
Zitat:
Koh Samui ist sehr touristisch und erinnert an manchen Ecken doch schon an Mallorca (deutsche und britische Kneipen etc.).

Genau davon wollen wir weg. ;) Danke für den Hinweis.

Dann meidet vor allem Chaweng und Lamai auf Samui. Mir hat Mae Nam ganz gut gefallen, da wesentlich ruhiger und ein trotzdem ein schöner Strand.

roca hat geschrieben:
Gerade da ich zuletzt meinen Tauchschein gemacht habe, macht das durchaus Sinn. Werde das mal zur Diskussion stellen. :)
Bzgl. Ausflügen/Aktivitäten irgendwelche Tipps?

Zum Tauchen soll Koh Tao klasse sein. In dem Fall auf jeden Fall genug Zeit für Koh Tao einplanen.

Unternommen habe ich ehrlich gesagt nicht viel mehr als mal ne Inseltour mit dem Boot und so etwas. Mein Fokus lag eher auf "faul am Strand liegen, lesen und schlafen" :lol:

_________________
clever buchen, günstig reisen
http://www.travelox.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 11:15 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008
Beiträge: 1524
Wohnort: Bochum
Has thanked: 52 times
Have thanks: 33 times
seb hat geschrieben:
Mir hat Mae Nam ganz gut gefallen, da wesentlich ruhiger und ein trotzdem ein schöner Strand.

Genau dieser Strand ist mir auch schon unter gekommen, denke wird auch hierauf hinaus laufen. Hast du eine Unterkunftsempfehlung? Hatten uns bislang das Hacienda Beach Resort und Mae Nam Resort angeschaut...

roca hat geschrieben:
Mein Fokus lag eher auf "faul am Strand liegen, lesen und schlafen" :lol:

Das kann dann meine bessere Hälfte praktizieren während ich unter Wasser bin. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 11:35 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11618
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
Für Bangkok ist es absolut empfehlenswert und preisgünstig, für einen kompletten Tag einen Führer mit Auto zu bestellen. Dann kommt man rasch von A nach B und wird nicht von allen Keilern ausgenommen.

(Nein, ich habe keine gute Erinnerung an Bangkok auf eigene Faust)

Leider wird ständig versucht, Touris zu besch***. Fängt beim Taxifahrer an, der den Taxameter nicht anstellt und versucht, dich zu einem teuren Fixpreis zu überreden. Oder die Leute, die vor dem Königspalast stehen und dir sagen, dass heute geschlossen ist, aber gegen ein kleines Entgelt bringen sie dich zu einem anderen Eingang rein. Und so geht es leider weiter... Ständig wird man angesprochen, alle sind ja so freundlich und grinsen dich an. Ich war nur mehr gestresst nach dem 1. Tag.

Im Luxus-Hotel und mit den vorreservierten Fahrern absolut kein Problem, sehr angenehm und für unsere Verhältnisse sehr günstig.
Unsere Freunde hatten einen Führer vor Ort und die waren begeistert.

Problem am Taxifahren und auch an den Öffis: Du kannst die Beschriftungen der Straßen usw. nicht lesen! Wir hatten immer das Gefühl, dass wir eigentlich hinter der nächsten Ecke ankommen müssten, aber wir sind immer laaaange gefahren. Wohl um den Taxameter zu füllen, wenn man den Fixpreis abgelehnt hatte. Es war aber trotzdem immer günstiger so ;-)

Du darfst auch wenn du dich übervorteilt fühlst, nie laut und aufgebracht werden, das ist ein absolutes no-go in Asien.

Die Staus in der Stadt sind unendlich, die Hochbahn bzw. der Wasserweg ist deswegen empfehlenswert.
Wir haben am 2. Tag das Hop-on-off-Touriboot genommen. Das ist natürlich viel teurer als die normalen Fähren (für uns aber auch nicht teuer...) und es ist englisch angeschrieben. Im Plan steht außerdem, was du an den einzelnen Stationen besuchen kannst.
Wir fanden das besonders schön!

Den Königspalast MUSS man besuchen, außerdem den Tempel mit dem liegenden Buddha (Wat Pho), unsere Freunde waren bei den schwimmenden Märkten mit ihrem Führer, die haben geschwärmt.

Eine abendliche Dinner-Cruise soll auch schön sein.

Etwas kurioses gibt es auch, wenn ihr Thai-Küche nicht mögt: Im Lokal mit angeschlossenem Laden "Bei Otto" gibt es deftige bayrische Küche.
Unsere Freunde wollten uns eine Freude machen nach 4 Wochen Asien und haben uns dorthin geführt. Eine völlig schräge Welt! Thai-Frauen im Dirndl servieren Bier, Leberkäs, Bratkartoffeln.... Auch wenn es ein skurriler Abend war, den ich normalerweise so nie gemacht hätte...das Essen war wirklich hervorragend!

Im Hotel waren wie im Lebua, das hat tolle Riverview-Zimmer und eine (öffentliche) Rooftopbar mit phänomenaler Aussicht! Unbedingt besuchen am Abend!
Ein Restaurant ist da oben auch, aber das war uns viel zu teuer...soll aber sehr gut sein.

Für den Flughafentransfer haben wir von zuhause schon einen Fahrtendienst organisiert, da die einheimischen Taxis nicht so gemütlich sind und die Fahrer nicht Englisch sprechen. War kaum teurer und sehr komfortabel.

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016



For this message the author gila has received thanks: roca (14.06.2013, 16:19)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 11:50 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008
Beiträge: 1524
Wohnort: Bochum
Has thanked: 52 times
Have thanks: 33 times
Wow Gila, vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort. :daumen2:
Da wandert definitiv einiges auf die Planungsliste. :mrgreen:

Wir haben inzwischen schon das Glow Trinity Silom für 33€/Nacht gebucht. Hoffe die Lage im Silom-Viertel passt um schnell bei den Sehenswürdigkeiten zu sein.

Hast du bzgl. der geführten Touren mit Fahrer evtl. noch irgendwelche Links oder weitere Infos?
Wo hast du den Service vom Flughafen gebucht?

LG
roca


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 12:56 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11618
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
Hab ich, aber gerade nicht zur Hand, muss ich nachschauen, folgt!

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 21:40 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
Ich kann den Ausführungen von Gila in vielen Punkten zustimmen, wir haben Bangkok allerdings in den 4 Tagen alleine und auf eigene Faust erkundet, das hat alles sehr gut funktioniert.
Wir sind auch vom Flughafen zum Hotel mit dem Taxi gefahren, ohne Probleme.

Was man auf jeden Fall machen sollte:
Wat Pho (Liegender Buddha); Grand Palace; Fahrt mit dem Water Taxi (Chao Phraya River Express) sehr günstig ca. 20-30 Baht; Markt in Chinatown (kaum Touristen als wir da waren, toll) da kommt man auch super mit dem Water Taxi hin; Nachtmarkt Pat Pong; an den Straßenständen essen.

Tuk-Tuk fahren hat uns super viel Spaß gemacht! Aber nicht übers Ohr hauen lassen (unsere Faustregel war immer: auf mindestens die Hälfte des vom Fahrer genannten Preises runterhandeln)!
Also schön hart bleiben. Und wenn er euch nicht für höchstens die Hälfte mitnimmt, geht zum nächsten. Es wimmelt immer von Tuk-Tuks. Und immer den DIREKTEN Weg fordern. Keine Umwege! No Tailor! No Friend's restaurant. Straight way to....!
Und glaubt nie irgendjemandem, dass irgendwelche Sehenwürdigkeiten geschlossen sind oder ihr mit der Kleidung nicht rein kommt, sie euch aber gerne zu anderen Sehenswürdigkeiten fahren wollen und das zu einem super Minipreis von ca. 10-30 EuroCent.

Wenn ihr Fisch mögt würde ich den Seafood-Market empfehlen: http://www.seafood.co.th/index.php
Man sucht seine Zutaten wie im Supermarkt aus und lädt alles in den Einkaufswagen und dann wird alles frisch und nach Wunsch zubereitet und zu eurem Tisch gebracht. Wir fanden es toll und lecker war es auch!

Wir waren ebenfalls im Lebua, hatten eine tolle Suite mit River View, ich wollte abends gar nicht einschlafen weil der Ausblick vom Bett aus so toll war. :wink: Aber ihr habt schon eine Unterkunft...

Teilweise kann es schon nervig sein, dass man ständig angesprochen wird: irgendwelche Fussmassagen, Ping Pong - Shows usw. Aber man gewöhnt sich dran und ignoriert es irgendwann. :wink:

Zu den Inseln kann ich nichts sagen, wir waren nur auf Koh Chang.

Viele Grüße
Andrea

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 22:11 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2008
Beiträge: 1025
Has thanked: 39 times
Have thanks: 36 times
Ich kann Gila und Andrea nur zustimmen. Koenigspalast und Wat Po sollte man auf jeden Fall gesehen haben . Schön ist auch Wat Arun bei Sonnenuntergang und eine Oase der Ruhe inmitten der Hektik ist das Jim Thompson House. Viel Spaß;-)
Gruß Jupp

_________________
Stand clear of the closing doors, please.
http://www.josefjohnen.jimdo.com/galerie/new-york/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 22:13 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11618
Has thanked: 1144 times
Have thanks: 1124 times
Ich habe nicht gemeint, dass man es nicht machen kann! Wir haben es ja auch 2 Tage auf eigene Faust gemacht. Nur fand ich dieses ständige Aufpassen, Handeln... echt schon too much.

Chinatown hat uns nicht so gefallen, mag aber auch daran gelegen haben, dass da unser Stadtplan versagt hat, wir nichts lesen konnten, es keine Taxis kamen.....und das bei stickiger Hitze. Wir hatten wohl den falschen Zeitpunkt dort gewählt nachmittags. War auch kaum jemand auf der Strasse.

Wenn ihr nicht im Lebua wohnt, fahrt trotzdem in die Bar rauf am Abend! Dort ist auch so viel los, dass es nicht auffällt, wenn ihr keinen der teuren Cocktails nehmt ;-)

Unseren Transfer haben wir dort gebucht: http://www.bangkoklimo.org/index.php hat bei uns und bei vielen anderen gut geklappt mit denen. War eine Empfehlung aus dem Schiffs-Forum und wirklich komfortabel.
Klar geht es mit dem Taxi auch ohne Probleme, aber nicht so bequem :-) Mit Schrecken erinnere ich mich an einen Taxifahrer, da sind wir nachts eingestiegen und man bekommt beim Hotel ein Kärtchen mit, da steht die Adresse drauf, weil du ja mit dem Taxi nicht kommunizieren kannst ;-)
Also wir geben ihm die Karte und er kann sie nicht lesen, nicht sehen, braucht scheinbar eine starke Brille, die er nicht hat! Tja, mit ihm sind wir auch lebend angekommen *ggg*

An die Sehenswürdigkeiten erinnere ich mich mit Begeisterung, aber die Stadt hat mir absolut nicht gefallen. Da hatten wir in den 4 Wochen vorher viel schönere...sogar Mumbai fand ich viel spannender und sympathischer :-)

Wegen dem Führer frag ich noch unsere Freunde!

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Thailand im September
BeitragVerfasst: 14.06.2013, 23:06 
Offline
New York Experte

Registriert: 05.08.2006
Beiträge: 2421
Wohnort: Nähe Landau/Pfalz
Has thanked: 31 times
Have thanks: 28 times
Da hattet ihr aber wirklich Pech mit dem kurzsichtigem Taxifahrer.

Zum Transfer vom Flughafen: Man sollte sich nicht von einem der vielen Schlepper anquatschen lassen sondern rausgehen zum Taxistand. Dort wird einem ein Taxi zugewiesen. Wir hatten incl Trinkgeld 400 Baht bezahlt.

_________________
New York zum 10ten! :) 11.03.-18.03.2016


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

1


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de