New York Pass
Aktuelle Zeit: 13.12.2019, 18:12




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.08.2012, 16:21 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
@ Vanni: ich glaube, ich habe um die 120 € für uns beide zusammen bezahlt, via www.weg.de - das lief dann über getyourguide... vielleicht ist es über Manhattanbysail sogar günstiger? Auf jeden Fall lohnenswert...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 09.09.2012, 22:37 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
Tag 13

Frühstück im Murray Hill Diner morgens um 9, er wird jeden Tag später, die Germanen sind erschöpft. Es ist das erste Mal wolkig aber mit 24 ° immer noch schön warm, Regen droht. Heute fahren wir nach Harlem, bisher hatten wir nur auf der HoHo-Tour einen kurzen Blick werfen können.
Wir fahren mit der Subway und steigen aus Lexington, Ecke 125th st. Hier bietet sich ein gänzlich anderes Bild als zuvor, viele Obdachlose, abgerissene Typen die schon morgens dicht sind, eine aggressive aber auch dumpfe Grundstimmung, schwer zu beschreiben.

Bild

Bild

Das erste Mal fühlen wir uns unwohl, passen noch ein wenig besser auf die Taschen auf. Wir laufen die 125 ste runter und schauen uns um, machen halt in diversen Shops, finden aber bis auf einige Kosmetikartikel nicht das Gewünschte, neue Levis sollten es eigentlich sein, macht nix, Geld gespart.
Je weiter wir die Straße hinauflaufen, desto entspannter fühlen wir uns, der erste Eindruck bestätigte sich nicht weiter. Nach rund 2 Stunden nehmen wir den Bus und fahren die Lexington wieder herunter, wir wollen noch zu Bloomingdales und mit der Roosevelt Tram fahren.
Bei Bloomingdales bummeln wir ein wenig herum, eine Verkäuferin versorgt mich mit dem gewünschten Make up und gleichzeitig mit der „Small brown bag“, heiß begehrt von meiner Tochter zuhause, dann auf zur Tram.

Bild

Ich hatte hier im Forum ein Video gesehen und war total davon angetan. Also haben wir flott die paar Stufen erklommen und dann mit Hilfe des Subway-Tickets die Gondel bestiegen. Ich hatte den Eindruck, das fast ausschließlich Touristen an Bord waren… die Fahrt war jedenfalls klasse, ich hätte das noch einige Male wiederholen können. Auf Grund der knapper werdenden Zeit sind wir nur umgestiegen und sofort zurückgefahren, das werden wir beim nächsten Mal anders machen, Roosevelt Island soll ja einen Besuch wert sein.

Inzwischen macht sich der kleine Hunger bemerkbar, wir entscheiden uns für einen kleinen Snack im Whole Foods Market im Time Warner Building und laufen an der Südseite des Central Parks entlang dorthin – wieder eine gute Wahl, diese Auswahl hier ist der Hammer!

Danach schauen wir uns das Center an, einige wenige Läden, diese aber sehr ausgesucht – und ein toller Blick aus dem Panoramafenster im oberen Stockwerk!

Bild

Nach einer ausgiebigen Pause für die müden Füße und deren Besitzer machen wir noch einen kleinen Rundgang am Union Square – wie ärgerlich, den haben wir total vernachlässigt…der kommt auf die To do Liste für das nächste Mal…
Heute entscheiden wir uns für ein Abendessen bei Katz’s Delikatessen – ich bin wild auf die Pastrami-Sandwiches, hab soviel davon gehört – und ein Bütterchen am Abend nach der ganzen Schwelgerei ist doch bestimmt nicht verkehrt.
Wir erbitten Einlass und erhalten den letzten freien Tisch – hinterher verstehen wir den Unterschied: die Reihe an der Wand ist den Gästen vorbehalten, die bedient werden wollen, die anderen Tische kann jeder benutzen, der sich einfach anstellt und an der Theke ordert – wieder was gelernt, aber da wir eh den Service wollten, war es ja genau richtig. Ein Blick in die Karte und ich hatte, was ich wollte, der junge Mann an meiner Seite entschied sich für ein Sandwich mit softer Salami. Mit den Getränken wurde uns auch eine Auswahl an Pickles serviert, sehr lecker…

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Ambiente im Laden war sehr interessant, alles wirkte schon sehr abgegriffen, viele Fotos von Prominenten und dann natürlich das mit „Harry und Sally“… tja, man sollte es mal gesehen haben, allerdings brauche ich das so kein zweites Mal, denn mein Pastramisandwich war recht fettig, das habe ich dann erstmal seziert – das meines Gatten war wohl lecker aber eindeutig zu viel…
Mit vollem Bauch rollen wir Richtung Times Square, da sind noch einige Shops, die mich noch nicht von innen gesehen haben. Nachdem wir im M&M Shop ausgiebig diverse Mischungen für die Lieben daheim erstellt haben, finde ich tatsächlich noch „die“ Tasche – ihr Mädels wisst, was ich meine – und dann ist sie auch noch reduziert – da kann man doch gar nicht anders als auch noch das passende Portemonnaie mitzunehmen, oder?
Richtig happy machen wir uns auf den Rückweg ins Hotel.

Bild

Tag 14

Am vorletzten Tag unserer Reise entdecken wir eine Filiale von Amy’s Bread auf der 9th ave, nahe bei unserem Hotel – der Laden ist klein, in der Ecke sind drei winzige Tische, wir quetschen uns zu den anderen Gästen und verputzen ein leckeres Frühstück.

Mit der Subway fahren wir Richtung Soho, wir wollen ein weiteres Stück vom Broadway erkunden, mal die andere Richtung erlaufen.
Quer durch die Stadt geht es danach zum Museum of National History – da ich bekennender „Nachts im Museum“-Freund bin, wollte ich unbedingt dort hin.

Bild

Die Dino-Ausstellung fand ich wirklich gelungen, sehr eindrucksvoll – allerdings fand ich einige der anderen Ausstellungsräume sehr dunkel und muffig, auch sehr antiquiert in der Art der Darstellung, da hat uns dann nichts gehalten – ich denke, da fehlt es am nötigen Kleingeld für eine gelungenere Präsentation. Im hauseigenen Foodcourt ordern wir für viel Geld einfache Sandwiches und eine Coke für zusammen 24 Dollar ... ein absolutes No go finden wir.
Der Centralpark ist unser nächstes Ziel, den haben wir bisher sehr vernachlässigt. Wir sind verwundert über einige Schilder, z.B. dass entlang des Sees die Jogger nur in einer Richtung laufen sollen… sind hier wirklich so viele gleichzeitig unterwegs das man das vorschreiben muss? Wir genießen die Ruhe inmitten der hektischen Stadt und nehmen uns fest vor, dem Central Park beim nächsten Mal mehr Zeit zu widmen.

Jetzt steht leidiges Kofferpacken auf dem Programm, da hat sich ja doch so einiges angesammelt innerhalb der letzten zwei Wochen. Schnell noch ein paar amerikanische Süßigkeiten gekauft, da freuen sich die Kids, dann ein letztes Dinner, wir beenden unsere lukullische Rundreise durch New York da, wo wir begonnen haben, im „Rare“, der Burger Bar im Affinia Shelburne Hotel. Noch ein letzter Spaziergang durch die hell erleuchtete Stadt und unser finaler Abend in New York findet sein Ende….

Tag 15 – Abreise

Frühstück wieder bei Amy’s um die Ecke, noch ein kleiner Rundgang durch den Meatpacking District, die Abreise naht – für 12 Uhr ist die Limousine von Dial 7 bestellt.
Die Dame an der Hotelrezeption hat am Vortag via Telefon in meinem Beisein einen Wagen geordert. Dial 7 weiß angeblich von nichts, meine Kreditkartendaten wurden erfragt, Name, Hotel, Abfahrtszeit – leider hatten wir keine telefonisch keine Bestätigungsnummer erhalten und haben nichts in der Hand – und die Zeit drängt.
Wir entscheiden uns für den hoteleigenen teuren Shuttleservice – der will cash und wir haben nicht mehr genug Bares, der Fahrer fragt ob es o.k. wäre, wenn er an einem ATM halten würde – das macht er dann auch, an einer Raststätte auf dem Weg zum Newark Airport.
Wir zahlen und beschließen das Ereignis unter „ärgerlich und unnötig“ abzulegen, direkt neben dem Herumgeirre auf dem Weg zum Champagnerbrunch.
Immerhin ist die Fahrt entspannt und wir kommen nach einem netten Gespräch mit dem freundlichen Fahrer sicher in Newark an.
Das Gepäck ist schnell aufgegeben, wir machen es uns mit einem Kaffee und dem letzten Gebäck von Amy’s Bread gemütlich. Der Security Check ist ereignislos und wir lassen uns am Gate häuslich nieder, mein Mann macht sich auf die Suche nach einem Fernseher und kann tatsächlich in einer irischen Bar noch die erste Halbzeit der EM-Begegnung Portugal-Spanien sehen, bevor das Boarding beginnt und damit unser Weg zurück nach Hause. Mit etwas Verspätung wegen starken Seitenwindes heben wir ab, noch ein letzter Blick auf die Skyline von New York und nach rund 8 Stunden landen wir pünktlich um 6 Uhr morgens auf dem Flughafen in Düsseldorf, wo wir netterweise von meinem Dad abgeholt werden.

Fazit:

Es war noch viel besser, als ich es mir vorgestellt habe – auch jetzt, rund zwei Monate nach unserer Rückkehr hat sich an der Begeisterung nichts geändert. Die Reise hatte ich ausgiebig vorbereitet, das war auch gut so, denn ein zielloses Umhergeirre kostet einfach zuviel Zeit und Eindrücke – eine bunte Mischung aus allem war für uns perfekt.
Die Hotels kann ich alle drei weiterempfehlen. Der Flug mit Lufthansa war auch absolut o.k. – ein Flug mit der A 380 wäre zwar toll aber wenn ich dafür wesentlich mehr zahlen müsste, würde ich mich dagegen entscheiden und das Geld lieber in der Stadt als auf dem Weg dorthin ausgeben.
Wir haben das volle Touri-Programm gemacht, perfekt für das „erste Mal“… und es ist noch reichlich über, was wir nicht gesehen haben. Die Gegend ab Central Park Richtung Norden, Upper East und West also, Union Square, die Public Library, FAO Schwartz, Queens, insbesondere Williamsburg, …. To be continued…
Die von uns besuchten Restaurants haben uns fast ausnahmslos begeistert, absolute Volltreffer, einige davon haben wir auf Forumsempfehlung aufgesucht, danke noch mal an alle, ich weiß nicht mehr im einzelnen, welche Info hier von wem kam. Mein Vater meinte im übrigen, mein Reisebericht würde eher für irgendeinen Gastroführer denn als Reisebericht taugen… ganz unrecht hat er nicht, denke ich…
New York wird uns auf jeden Fall wieder sehen, geplant ist eine Reise im kommenden Herbst – es geht also wieder los, Flugpreise vergleichen, Hotels sichten, Hotwire und Priceline verstehen lernen – und: ICH FREU MICH DRAUF!
Danke fürs Mitlesen…

Bild



For this message the author bravejovi has received thanks: 3 arielleNeuwied (09.09.2012, 23:17), Hannemie (10.09.2012, 09:19), Ines (10.09.2012, 09:42)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2012, 22:48 
Offline
New York Lover

Registriert: 12.06.2010
Beiträge: 661
Has thanked: 78 times
Have thanks: 63 times
bravejovi hat geschrieben:

Danke fürs Mitlesen…


Bitteschön, sehr gern geschehen :daumen1: :mrgreen:
(und Gastroführer find ich super)

_________________
18.8.-25.8.2009 New York Reisebericht: A dream comes true
30.8.-7.9.2010 New York Reisebericht: Wir sind dann mal weg...
23.-30.12 2011 New York Reisebericht: Weihnachten in New York...
16.1.2014-10.2.2014Florida,Karibik&New York es hätte so schön sein können viewtopic.php?f=21&t=20116



For this message the author big applez has received thanks: bravejovi (10.09.2012, 23:48)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2012, 23:17 
Offline
New York Experte

Registriert: 16.11.2011
Beiträge: 2914
Has thanked: 199 times
Have thanks: 278 times
sehr stimmungsvolles bild zum abschied - da kommt fernweh auf !

_________________
11/09 Milford Plaza 3/10 und 10/10 HI Midtown 3/12 New Yorker 9/12 Fairfield Inn TSQ 5/13 Sheraton 11/13 W Hotel 4/14 Wyndham Garden LIC 9/14 Wolcott /Sheraton Tribeca 3/15 Country Inn LIC 9/15 Westin Newport Jersey City 3/16 und 11/16 Wyndham Garden LIC 4/17 Nesva Hotel LIC 11/17 Courtyard LIC 3/18 The Moderne 11/18 Club Quarters Wall Street 1/19 The Gallivant 5/19 Four Points Midtown TSQ 11/19 Watson 3/20 LIC Hotel



For this message the author arielleNeuwied has received thanks: bravejovi (10.09.2012, 23:48)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2012, 03:54 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30017
Wohnort: Köln
Has thanked: 277 times
Have thanks: 1347 times
Schöner Bericht :)



For this message the author Marion has received thanks: bravejovi (11.09.2012, 14:33)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2012, 09:14 
Offline
New York Fan
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2012
Beiträge: 30
Wohnort: Ludwigsburg
Has thanked: 8 times
Have thanks: 5 times
Danke für den tollen Bericht.

Konnte mir noch ein paar Tipps für meine baldige Reise holen :-)

_________________
13.10.2008 - 21.10.2008 Carlton Arms
16.10.2012 - 24.10.2012 Carlton Arms


Bild



For this message the author mareike1412 has received thanks: bravejovi (11.09.2012, 14:33)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2012, 09:23 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2012
Beiträge: 690
Has thanked: 122 times
Have thanks: 64 times
Danke für den Bericht. Das Bild aus dem Flieger raus hat echt was!

_________________
*03.10.2012 - 12.10.2012
*22.05.2013 - 29.05.2013
*05.10.2016 - 10.10.2016
*21.03.2018 - 26.03.2018 annuliert
*27.03.2018 - 01.04.2018



http://www.momentsoflevity.com
http://www.christianpust.com



For this message the author lunixt has received thanks: bravejovi (11.09.2012, 14:33)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2012, 14:32 
Offline
New York Lover

Registriert: 03.12.2011
Beiträge: 338
Has thanked: 124 times
Have thanks: 42 times
lunixt hat geschrieben:
Danke für den Bericht. Das Bild aus dem Flieger raus hat echt was!

Ja, aber ich hab noch ne Beschwerde von meinem Liebsten kassiert, warum ich denn nicht noch mal Manhattan von oben fotografiert hätte? Ist doch klar, weil ich mit Gucken beschäftigt war :mrgreen: ... beim nächsten Mal...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2012, 14:37 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2012
Beiträge: 690
Has thanked: 122 times
Have thanks: 64 times
Hehehehe :) Noch 22 Tage... ich will hin!

_________________
*03.10.2012 - 12.10.2012
*22.05.2013 - 29.05.2013
*05.10.2016 - 10.10.2016
*21.03.2018 - 26.03.2018 annuliert
*27.03.2018 - 01.04.2018



http://www.momentsoflevity.com
http://www.christianpust.com


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de