New York Pass
Aktuelle Zeit: 19.11.2019, 01:42




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 09:49 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Später als erhofft (meinerseits) folgt hier nun der Reisebericht meiner dritten NYC Reise (diesmal wieder zu zeit). Als Gründe für die Verzögerung könnte ich einiges aufzählen (zB Persönlichkeitsrechte dritter - ähhh zweiter), jedoch möchte ich euch nicht mit so belanglosem langweilen. Befürchtungen, dass es durch den langen Zeitraum des erlebens und des niederschreibens zu Verwässerungen gekommen wäre, kann ich aufgrund detailiertester Notizen zerschlagen.
Schon jetzt möchte ich darauf hinweisen, dass ähnlichkeiten zu lebenden oder verstorbenen Personen rein zufällig und nicht beabsichtigt sind. Möge sich jemand (was jedoch mit ziemlicher Sicherheit auszuschließen sein wird) also auf den Schlips getreten fühlen - dann kommt vorheriger Satz zur Anwendung.
So - nun aber genug der Einleitung - legen "wir" los!



Freitag 17.06.2011
6:16 - kriiiiing - der Wecker läutet mich aus dem eholsamen Schlaf. Kein Vergleich zu den anderen beiden letzten Nächten vor NYC - ich machte kein Auge zu. Schleicht sich da etwa Routine ein? Nein - aber Koffer ist (leer)gepackt, alle groupon Gutscheine sind ausgedruckt und auch sonst bin wie immer bestens vorbereitet.
Als "special" und zusätzlichen Highlite nehme ich diesmal außerdem auch mal wieder Begleitung mit. Der erfahrene Leser wird sich fragen - ist es wieder "Heinz" oder gar "Honey"? Aber ich kann/muß entwarnung geben. "Heinz" kann auch in Wien pennen und "Honey" ist stillmäßig unabkömmlich.
Und so nebenbei - sorry ihr beiden - ABER gegen meine "Sugar" hättet ihr eh nicht den Anflug einer Chance....
8)

So - nun aber weiter im geschehen. "Sugar" schnell geweckt (das Kind muss ja auch noch in den KiGa (Nordisch KITA) gebracht werden), spring ich unter die Dusche und träller mir ein Liedchen. Beim abtrocknen höhre ich wie es an der Tür läutet und denke mir "Bitte - wer ist das um die Zeit (so schlecht war mein SingSang auch nicht)". Mache mir aber keine weiteren Gedanken und bleib weiter im Bad, da läutet es wieder. Gehe raus mit dem Gedanken "warum macht Sugar nicht die Türe auf" udn stehe auf einmal im Wasser. In der Küche läuft das Wasser über und über und über.
Ich reiß die Tür auf - Sugar steht ganz fertig draussen mit der Gießkanne und meint "die Tür ist zugefallen".
Wir schaun uns um und keiner spricht es aus - aber denken sicher beide - "Das wars jetzt mit NY - des bekomm ma nie wieder trocken". Das Wasser steht und wir knien und versuchen der Masse Herr zu werden. Nach einer gewissen Zeit haben wir sogar ein recht gutes System und kommen gut voran. Da fällt mir plötzlich auf - uppps - ich bin ja nackt. Was sagt man(n) dem Kind sollte es zufällig aufwachen und rauskommen weshalb man nackt am Boden rummacht (also trockenwischen - nix anderes)....
An dieser Stelle möchte ich mich auch gleich entschuldigen, dass es weder vom Chaos noch von mir Fotos gibt, welche die Situation noch augenscheinlicher machen. Dafür hatten wir echt keinen Kopf aber wir geloben Besserung.
Nach 40 Minuten war dann wirklich alles so gut wie (also halbwegs) trocken und verschwitzt gönnte ich mir noch mal ne Dusche. Die "kleine" wunderte sich zwar weshalb sie beim Frühstück am Tisch sitzen durfte, stellte aber keine weiteren Fragen.

Nachdem das Kind im KiGa geparkt wurde, kam um 8:15 auch schon der RedCab der uns komfortabel zum Flughafen brachte. Das hier ein kleiner Stau meine Nerven am noch jungen Tag ein zweites mal strapazierte erwähne ich nur am Rande - schließlich ging alles gut und um 10:40 hob der große Vogel ab Richtung großer Teich.
Es rüttelte und schüttelte aber wir kamen doch gut an.

Bei der Immigration ne lange Schlange - das wird diesmal nix mit neuen Rekord....
Nachdem die Formalitäten abgeschlossen waren und uns einlaß gewährt wurde gings mit der Subway nach LIC. Diesmal bekam booking.com Priceline den Vorzug. Ich konnte den Preis einfach nicht unterbieten - gut....hab aber auch schon im Juli 2010 gebucht.
Im Ramadan LIC angekommen sah mal alles so aus wie in den Beurteilungen beschrieben und wir checkten ein. Nach kurzer Diskussion (und ohne 20$) bekamen wir nach meinen dezenten Hinweis wir hätten "with view" gebucht dann doch n Zimmer im 10. Stock anstatt im 1.
:twisted:
Oben angekommen war es wirklich klasse. Die "view" war wirklich eine und auch das Bett machte einen klassen Eindruck (was will Mann mehr - *g*).
:mrgreen:

Da wir aber nicht nach NYC gekommen sind um im Zimmer zu bleiben (das machen andere), gings gleich mal raus (zum auspacken hatten wir sowieso nichts mit) und ab nach Manhattan.
Da es für Sugar ja das "erste mal" ist, gehts gleich mal ab zum Time Square. Tja und so wie auch bei mir und wohl Millionen anderen hat er seine Wirkung nicht verfehlt. Sugar mit offenen und ich mit grinsenden Mund stehen wir da und lassen alles auf uns wirken. Da es regnet dann auch gleich mal rein zu "Toys or Us" und den "M&M Shop" und Walgreens wird auch ein Besuch abgestatet. Einen HotDog und ein Softeis später schüttet es dermaßen, dass wir uns unterstellen und sozusagen "save" das treiben weiter beobachten.
Nachdem dieser nachlässt machen wir uns auf zu Jackson Hole in die 64th und gönnen uns jeder nen delikaten Burger.
Da es nun wieder aus vollen Kanen gießt und wir von Wasser für heute genug haben - müde sind wir obendrein, machen wir uns auf ins Hotel. Jedoch - die Subway legt aufgrund des Regens eine Pause ein. Wassermassen "fluten" die Station Lexington Ave und so verzögert sich die Heimfahrt ein wenig. Schlußendlich kommen wir dann doch ins Hotel (nicht ohne zwischenstopp bei der oftmals von anderen gepriesenen Tankstelle) und stellen fest - das Bett hällt scheinbar was es verspricht und uns fallen nach einigten "views" die Augen zu.

Da ich - Figurbewusst wie ich nun mal bin - mir diesmal vorgenommen habe mich bei den HotDogs zurück zu halten gibt es nun einen Softeiscounter (*yummie*) - dessen mageren Stand nach dem ersten Tag kann man zwei Zeilen weiter unten begutachten.
Es gibt auch noch eine NYC Premiere von mir zu vermelden - es ist der erste Tag in NY wo ich nichts geshoppt habe (also außer Wasser und so Zeugs).
:wow:


Interner Softeiscounter: I.


Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…



For this message the author Gambadilegno has received thanks: 4 HamburgerJung (13.03.2012, 19:08), Martin M. (06.03.2012, 19:03), nyc_jim (11.04.2012, 22:46), Starrider (22.03.2012, 00:47)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Gerade eben
Offline
NYC-Guide.de

Registriert:
Beiträge:
Wohnort:
   NYC-Guide for iPad      Android app on Google Play

 
__________________________________________

Wurde dir hier geholfen? Dann unterstütze den NYC-Guide ganz einfach durch deine Einkäufe und Buchungen über nachfolgende Angebote:

PartnerlinksAmazonPricelineNew York Pass (unbegrenztes Sightseeing für 1, 2, 3 oder 7 Tage) • Explorer Pass (verbilligte Tickets für 3, 5, 7, oder 10 Sehenswürdigkeiten) • GoSelect New York (preiswerte Tickets für Sehenswürdigkeiten selbst zusammen stellen) • CityPass New York (günstige Tickets für die 6 wichtigsten Sehenswürdigkeiten) • CitySights (Double Decker Touren und Sightseeing) • Gray Line (Double Decker Touren und Sightseeing)


Nach oben
 
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 11:19 
Offline
New York Fan

Registriert: 02.01.2012
Beiträge: 41
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Jaaaa!! Ein neuer Reisebericht!!! :-)

_________________
April 2009 - Ramada New Jersey - Singapore Airlines
Januar 2011 - Candy Hostel - Singapore Airlines
März 2012 - Pod Hotel - Singapore Airlines
Dezember 2012 - W Hotel New York -

Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 12:05 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2009
Beiträge: 11632
Has thanked: 1146 times
Have thanks: 1126 times
weiter, weiter, weiter :-)
Brauche noch Tipps für nächste Woche ;-)

_________________
NYC 2008 - 2009 - 2011 - 2012 - 2013 - 2015 - 2016 - 2018 ... die restliche Zeit verbringen wir auf dem Meer ... http://www.gila.at
Reise-Blog: http://blog.josterlausi.com/ zurzeit: AIDA-Reisen 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 12:31 
Offline
New York Experte
Benutzeravatar

Registriert: 13.06.2007
Beiträge: 1152
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Has thanked: 300 times
Have thanks: 101 times
:lol: nasser, krasser Anfang... -gib Gas bitte :lol:

_________________
Liebe Grüsse Hannemie :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 13:35 
Offline
NYC-Guide.de Gründerin
Benutzeravatar

Registriert: 12.12.2004
Beiträge: 30013
Wohnort: Köln
Has thanked: 274 times
Have thanks: 1345 times
Das mit dem Shoppen wurde bestimmt noch im Laufe des Urlaubs... ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.03.2012, 17:05 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008
Beiträge: 560
Wohnort: Österreich
Has thanked: 78 times
Have thanks: 35 times
Ach was hab ich mich schon auf diesen Bericht gefreut :mrgreen: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2012, 09:31 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Samstag 18.06.2011
Zweiter Tag früh morgens (kein Regen) und schon wieder gibt es eine Premiere (sowohl für mich als auch für Sugar) zu vermelden. Das erste mal S** in the City (zum Glück wollte Heinz damals nicht - *ggg*)! Na wenn das nicht ein vielversprechender Tag/Urlaub wird....
8)
Nachdem einige Kalorien verbrannt wurden, gings zewcks Frühstück zum Court Square Diner. Ein wirklich schöner Diner im 50er style den ich schon bei meinem letzten Aufenthalt entdeckte - aus Zeitmangel aber leider nicht besuchen konnte. Zum Frühstück gabs "Pancakes" und "Corned Beef Hash & Two Eggs" - war wirklich lecker und wir wußten - wir kämen wieder. Der Kellner wies uns noch darauf hin, dass der Court Square Diner 24/7 offen hat (weis ich doch) und wir behielten uns die Option eines nächtlichen Besuch offen.
:essen:

Dermaßen gestärkt gings rein in die Subway und auf zum "Brooklyn Flea Market" in Fort Green. Der Flohmarkt ist wirklich nett und ich schwankte ob ich mir eine Geldschnalle zulegen sollte. Was sind denn das für Gedanken - hat Sugar soooo einen Einfluß auf mich? Ich meine - früher wäre das Teil schneller in der Tasche gewesen als das Geld gezückt (also fast). Um meiner Entscheidungsfindung näher zu kommen, gönnte ich den Gehirnzellen was süßes - einen Donut mit Blutorangenglasur von Dough. OMG - war der LECKER.
Die Geldschnalle blieb dann liegen wo sie lag und nach noch ner Stärkung (HotDog im Asiastyle) und noch nem Rundgang über den Markt machten wir uns auf den Weg retour. Als wir so am Weg zur Subway waren, wurden wir auch gleich mal gefragt ob wir den Weg zum Fleamarket wüßten - ja sicher wissen wir.
8)

Da wir ja schon mal in Brooklyn waren und ich um 4pm nen Termin hatte, blieben wir auch da und fuhren nach Williamsburg. Auf der Bedford Ave war n nettes Straßenfest und da der Uhrzeiger unermüdlich gegen 4pm zuging, machten wir uns auf den Weg zum McCarren Park zum Softball. Von den SoftSpot Specials wurde ich auch schon erwartet - so 100% der Glücksbringer war ich dann aber doch nicht.....wir verloren schlußendlich knapp 8:9. Dennoch war es ein unvergessliches Erlebnis und das Shirt werde ich immer in ehren halten.

Nach soviel Aufregung knurrte natürlich der Magen und wir bummelten Richtung East River State Park. Plötzlich gab es Aufregung - Sugar fand den/ihren Fotoapparat nicht mehr. Was ja so nicht so schlimm gewesen wäre - kauft man halt nen neuen. Aber es waren ja auch schon ne Menge nicht zu wiederholende Bilder drauf. Nachdem wir leicht Panik geschoben haben und zu einigen Spots gegangen sind wo wir fotografiert haben bzw in Läden in denen wir waren, durchsuchten wir zum wiederholten male den Rucksack - und siehe da....da issa ja. Hat sich der kleine einfach mal so versteckt. Die erleichterung war groß und somit nun schnell zum East River State Park, wo Samstag immer ein großer Food Market ist, und ein wenig fürs Picknick im Park eingekauft *yummie*.
Nach dem Essen sollst du ruhen oder etwas gutes tun - gesagt getan - Sugar holt mir vom Softeistruck ein Softeis und wir bleiben noch ein wenig im East River State Park liegen. Der Aufmerksame Leser hat gemerkt - ich hab geruht, Sugar gutes getan.
:twisted:

Danach gehts zurück zur Bedford Ave wo das Strassenfest immer noch im vollen gange ist. Nach dem wir uns treiben haben lassen meldet sich der Durst - er ruft "Cocktails". Also ab in die "Surf Bar" in der 139 N 6th Street.
Wirklich eine witzige Kneipe - wir sitzen im Innenhof und gönnen uns einige Cocktails. Nachdem die Zunge immer lockerer wurde betsellte ich einmal "For the Lady one Mojito and for me a Caipirinhia MIT Blackberry" (Sugar besteht darauf, dass dies hier publiziert wird) - der Kellner hats so auch verstanden oder aber er dachte sich vielleicht "what the fuck" - ich bring einfach nochmal das selbe wie die vorherigen 5 Runden.
:party2:
Beschwingt verliesen wir nach 3-4 Stunden die Surfbar um uns bei nem Mexican Foodtruck mit je 2 CECINA Tacos zu stärken. Die besonderheit lag natürlich an dem Namen Cecina (aber das ist eine andere Geschichte). Die Tacos waren lecker und wir gingen vor zum East River um ein wenig die Skyline zu genießen.

Nachdem ich dann mit einem Bein im Knast war (keine Ahnung was man in NYC für Wildpinkeln aufgebrummt bekommt) - aber nochmal alles gut gegangen ist, machen wir uns auf dem Weg zu "Barcade". Ein wirklich cooler Schuppen mit lauter Arcadespiele aus den 80er. Ein Spiel kostet n Quater und so daddel ich ein wenig "Frogger", "Donkey Kong" und "Pac Man". Nachdem ich Merchandisemäßig mit nem T-Shirt zugeschlagen habe, machen wir uns dann so gegen 2:15am auf dem Weg ins Hotel.
Weit kommen wir jedoch nicht - auf dem Weg laufen wir beim "Kellogs Diner" vorbei der noch offen hat und wir beschließen den ganzen Alkohol noch mit ein wenig festem zu vermischen.
:essen:
Burger war ok, der Sandwich auch - dass allerdings hat der Junge der am Nebentisch pennte während seine Freundin in aller Ruhe gegessen hat (dem Doggy Bag sei dank), erst am nächsten Tag erfahren.
:sleep:


Interner Softeiscounter: IV


Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild

*sollte ich es mit der bilderanzahl übertreiben - bitte bescheid geben*

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…



For this message the author Gambadilegno has received thanks: Martin M. (07.03.2012, 18:19)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.03.2012, 12:44 
Offline
New York Lover
Benutzeravatar

Registriert: 19.09.2008
Beiträge: 561
Wohnort: Dortmund
Has thanked: 39 times
Have thanks: 10 times
Nein, Bilder sind immer gut :D schön weiter schreiben, dann kann ich mich Sa schön einstimmen :)

_________________
1. mal in New York: 27. September -04.Oktober 2008
2. mal in New York: 09. September - 14.September 2009
3. mal in New York: 11. März - 18. März 2012
4. mal in New York: 31. Januar - 6. Februar 2014


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.03.2012, 09:52 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Sonntag 19.06.2011
Nach einer kurzen Nacht (und ohne Kopfschmerzen) steht ein neuer Tag an. Wir wollen in die Kirche. Nun denn - ab nach Harlem.
Dort angekommen werden wir von ner ca. 70 jährigen ganz in weiss gekleideten schwarzen Lady überschwänglich begrüßt. Leider musste sie uns aber auch mitteilen, dass heute um 9am kein "service" ist und wir doch um 11am wieder kommen sollen.
Leider hatten wir da keine Zeit (was wir ihr natürlich nicht sagten) und gingen statdessen eben gleich mal zu Applepies auf der 125th frühstücken. Sowohl das Frühstück als auch der dort ergatterte "Far Far Away" Foursquare Badge haben den Weg nach Harlem bezahlt gemacht.

Nach dem gemütlichen Frühstück ein wenig herumspaziert, fuhren wir dann Richtung Union Square zum Brookly Industries Shop um endlich mal ordentlich zu shoppen.
Bei Brooklyn Industries hat dann Sugar auch ich auch ordentlich zugeschlagen und wir fuhren voll bepackt ins Hotel die Schätze abzuladen.
Als wir die Teile auspacken entdecken wir, dass die security-dinger an Sugars Sachen noch drann sind. Nun gut - wir sind ja noch einige Tage da - müssen wir eben nochmals zu BI - was für ein "Pech"
:lol:
Ärgerlich ist sowas aber dennoch.

Egal - Mund abwischen - weiter gehts.
Wir machen uns bei strahlendem Sonnenschein und gut 28° auf nach Coney Island. Dank Carcasonne am iPhone vergeht die Zeit wie am schnürchen und ruckzuck sind wir auch schon da.
Am Strand schön was los (kein Vergleich zu meinem Besuch vor 2 Jahren im April), bummeln wir ein wenig herum und da sich der Hunger meldet statten wir Nathans einen Besuch ab. Ich stell mich an und Sugar "saved" 2 Sitzplätze für uns. Nachdem ich dran war, komm ich mit 3 HotDogs und ner Fishplatte mit 1000 Sachen auch zum Platz und wir fangen an zum Schlemmen. Also beim Essen hab ich ja echt keine Probleme mit den Amis mitzuhalten...
:essen:

Dann endlich einer der nächste Höhepunkte (keine Angst - vollkommen Jugendfrei) dieses Urlaubs.
Baseball bei den Brooklyn Cyclones. Ich habe diesen Urlaub extra so gelegt, dass ich diesmal in NYC bin wenn auch die Minor League spielt, weil ich unbedingt mal zu den Cyclones wollte. Der Ballpark ist sehr schön und mit 16000 Plätzen eher intim. Wir haben Plätze hinter der Homeplate in der 5 Reihe. Echt der Wahnsinn - ich bin begeistert. Vor allem wenn man bedenkt, dass ich für diese Plätze nur 15$ pro Person gezahlt hab. In der MLB kosten solche Plätze mehrere 100$. Und so sahen wir von den besten Plätzen aus wie die Cyclones (das Farmteam der NY Mets) gegen die Staten Island Yankees (die kleinen von denen aus der Bronx) mit 7:4 gewannen.
Dazwischen wurden natürlich einige Softeis gegessen, die schnukeligen Cheerleader beäugt, sich über Typen gewundert die mit Radarpistolen die Wurfgeschwindigkeit der Pitcher messten und alles penibel mitschrieben aber auch eine interne Wette abgeschlossen ob nun das Ketchup oder MustardHotDog das Wettrennen gewinnen würde. Nur sovie, dass MayoHotDog landete abgeschlagen am letzten Platz.
Nach dem Spiel wurde noch im Merchandiseshop zugeschlagen und ich machte eine Ehrenrunde im "Infield".

Da es nun auch schon finster wurde, gings ab zu Dinos Wonderwheel und wir machten ne Runde in der "blauen" - auch durfte der Cyclone nicht fehlen und wir liesen uns kräftig durchschütteln.
Nachdem wir noch ein wenig im Gelände rumspazierten machten wir uns dann aber doch auf dem Weg retour und fielen noch in die Tanke ein um ein wenig zum knabbern mit ins Hotel zu nehmen.


Interner Softeiscounter: VIII


Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…



For this message the author Gambadilegno has received thanks: Martin M. (08.03.2012, 18:32)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2012, 17:49 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Montag 20.06.2011
Sugar schläft bis 8am - das lässt den Tom ein wenig rumspinnen (ich mußte das erwähnen - sonst hätte ich keine Authorisation des ganzen bekommen) - wer kommt schon zum schlafen nach NYC....
8)
Dadurch kommen wir nur "relativ" zeitig zum ExplorerPass abholen.
Ihr merkt - heute is Touri-Tag.
Die Schlange im Rockefeller Center hielt sich aber dennoch in Grenzen und nach dem 2 Eiern mit DingsBums im traditionellen Andrews war auch Toms Laune wieder im grünen Bereich. Leider hat mein NY Engel mein zu ihr gesendetes Softballklumpat daheim vergessen. Da sie aber am Mittwoch auch Zeit hat für ein kurzes Treffen ändert sich auch weiterhin nichts an meinem grünen Bereich.

Dann gehts ab zur Updwon/Harlem Tour. Ich bin ja nicht so der Fan von so Touren, hab auch bisher noch nie welche gemacht. Aber da Sugar ja das erste mal da ist und wir das Touriprogramm so schnell wie möglich abgewickelt haben wollen, stehen eben die nächsten 48 std. einige Touren mit CitySight NY am Programm.
So starten wir eben mit der Harlemtour und haben Glück. Unser Guide Nadine ist echt witzig und die Zeit vergeht wie im Flug.
Nach der Harlem Tour steigen wir gleich um in die Downtowntour und erleben das so ne Tour mit dem Guide steht oder fällt. Diesmal ist sie gefallen. Wir bleiben dennoch sitzen - schaun kann man ja auch ohne zuhören. Wir beenden dann auch diese Tour und sind ziemlich benebelt nach mehr als 4 std. Autoabgasen um einen rum.

Da der Hunger sich meldet, statten wir "Curry Ya" einen Besuch ab - immer noch so lecker wie letztes Jahr - und bleiben dann gleich im East Village, denn um 6pm startet ein weiteres Highlite dieses Urlaubs: Mein Cupcakebackkurs bei "Butter Lane".
:daumen1:
Sugar macht sich mit meinem iPhone (zwecks Navigationshilfe) auf Richtung Broadway um ein wenig zu shoppen und ich gehe lernen.
Treffpunkt: 8pm in der "Yuca Bar".
Der Backkurs war echt super - und ich der Hahn im Korb. Gut, die Chicken waren alle um die 20, aber das störte ja nicht....
:-)
Mit geballten Wissen und den Rezepten machte ich mich nach dem Kurs also zur Yuca Bar (bloß 50 meter) und da Sugar noch nicht war, bestellte ich mal vorsorglich nen Pitcher Sangria (Hapy Hour) mit 2 Gläsern. Die Zeit vergeht und vergeht, der Pitcher wird leerer und leerer und von Sugar ist nichts zu sehen. Beginne mir sorgen zu machen (sie war ja noch nie in NYC udn ist auch bis jetzt nur mir nachgetrotet und hat es genossen sich um nichts kümmern zu müssen), doch dann kommt sie endlich. SIe war natürlich ein wenig shoppen, und man glaubt es kaum....als sie in den zweiten Laden geht, läutet es an der Türe - die im ersten haben (schon wieder) vergessen die security sachen abzumachen. Also musste sie nochmals retour, dann war noch n Feuerwehreinsatz - so kam die verspätung und er zweite Pitcher Sangria zustande....
:party2:

Dann ab zum Bryant Park - zum Sommerkino (eine Überraschung von Sugar - das hat sie im vorfeld gecheckt). Schaffens knapp vor Beginn dazusein, an einen Platz ist dennoch nicht mehr zu denken. Bleiben ein wenig und sind erstaunt, dass die Masse ausflippt, als der Film startet und alle applaudieren (fehlt nur noch, dass sie die Hymne singen) und ziehen dann ein wenig am Time Sq. rum.

Als der Hunger sich meldet, zücke ich einen groupon Gutschein von "Mels Burger Bar" und wir fahren mit der Subway 1 hoch nach Harlem.
Bei Mel (echt nette Kneipe im tollen Style), ordern wir die Burger (sehr sehr lecker) und Sugar das 64oz Bier welches im Gutschein inkludiert ist. Ich als nicht Biertrinker ordere nen Cocktail. Als dann die Drinks kamen waren wir ein wenig sprachlos. Wir konnten uns zwar vorstellen, dass 64oz nicht wenig ist - dass es aber soviel ist hätten wir nicht gedacht. Nach einigen Augenblicken erwachte in Sugar aber dann doch der Ehrgeiz und sie meinte - das Teil kipp ich weg. Nachdem die Burger für ne schöne unterlage gesorgt haben, ließen wir der Worte taten folgen und Sugar leerte das Teil. Ich hab mich SELBSTVERSTÄNDLICH solidarisch gezeigt und in der Zeit auch 5 Cocktails gezwitschert.
Um 1am war uns dann die Option Subway doch zu langwierig und wir fuhren mit dem Taxi ins Hotel. Dort dann angekommen fielen uns auch gleich die Augen zu ohen noch einen weiteren Gedanken an den nächsten morgen und eventuelle Kopfschmerzen zu verschwenden.



Interner Softeiscounter: X


Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…


Zuletzt geändert von Gambadilegno am 10.03.2012, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.


For this message the author Gambadilegno has received thanks: Martin M. (09.03.2012, 18:30)
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2012, 18:58 
Offline
New York Fan

Registriert: 25.11.2008
Beiträge: 80
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Liest sich ganz toll, weiter so.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2012, 10:15 
Offline
New York Lover

Registriert: 05.06.2010
Beiträge: 761
Wohnort: Berlin - Brooklyn - Cecina - Wien.....home is nun mal where your heart is.
Has thanked: 38 times
Have thanks: 153 times
Dienstag 21.06.2011
Heute Vormittag ist die Brooklyntour angesagt. Nachdem wir uns im Hotel nach der "langen" Nacht ein wenig "vertrödelt" haben, gehts ohne Frühstück direkt runter in den Financial District wo beim Battery Park die Fahrt nach Brooklyn startet. Dort angekommen, ist noch wenig los, was uns nicht daran hindert die "Line" nicht zu respektieren und durch geschicktes hin und her bummeln plötzlich an erster Stelle zu stehen. Sugar läuft noch schnell zum Starbucks und so bekommt auch der Magen was er verdient hat.
Die Brooklyntour hat mich jetzt nicht sooooo vom Hocker gehauen, kann man machen - muss man aber nicht.
Nachdem der Bus dann ne Panne hat, verabschieden wir uns mit einigen anderen vorzeitig und fahren mit der Subway zurück nach Manhattan.
Mittlerweile ist es ja auch schon Mittag und von daher knurrt der Magen.
Heute wollen wir uns bei "Ichiumi" den Bauch voll schlagen. Der treue Leser und erfahrene NYC Besucher weiß - das geht dort sehr gut und so verbringen wir gut eine Stunde damit nur zu essen. LECKER wars!!
:essen:

Nach dem Essen sollst du ruhn oder ......
Und man glaubt es kaum - wir entscheiden uns für die 1000 Schritte und gehen zu Fuß zu unserem letzten CitySighttermin - der Schiffstour.
Dort kommen wir eine ganze 3/4 Stunde vorm Ablegen an und dennoch schon eine Wahnsinnsschlange. Mehr oder weniger freiwillig respektieren wir diesmal die Line und ergattern mit Glück und Adleraugen noch die letzten 2 freien Plätze am "Oberdeck".
:mrgreen:
Ich mags ja so auf seichtem Gewässer und auch Sugar, die das sonst nicht so mag, findet die Tour klasse und so verdauen wir entspannt die Sushi von grad eben. Bei Miss Liberty der übliche Auflauf am Oberdeck und nach gut 2,5 Std. ist die Kahnfahrt auch schon wieder vorbei.
:D
Steigen dann in so nen bereitgestellten Bus und fahren bis Pier 17 wo wir uns das erstaunt sind was da alles Angeboten wird. Da Sugar daheim mit ihrer kleinen einmal pro Woche zum turnen geht, ist sie hier total angetan von der RIESEN Turnhalle da wo die Kids auch super betreut werden. Tja Baby - das ist eben der Big Apple.
:daumen1:

Dann ein wenig durch Chelsea gebummelt landen wir pünktlich zum "Pipi-Alarm" (alle männlichen reisenden mit weiblicher Begleitung wissen was ich meine - *Hunger-Pippi-Kalt-so sind die Mädchen halt*) im Chelsea Market und danach gehts auch schon ratz fatz zum High Line Park (der eine Woche davor die Eröffnung der Sektion 2 erfahren hat), wo wir die nächsten Stunden verbringen werden. Machen es uns auf ner "Doppelliege" bequem und beobachten unter anderem das Fotoshooting von "Barbie & Ken".

Nachdem gerade heute Kelvin nicht mit seinem Foodtruck an seinem Standort "The Lot" anzutreffen ist und der Hunger sich auch schon wieder, machen wir uns dann doch schön langsam aber sicher auf den Weg zu "Bombay Talkie".
Sehr sehr stylisch und auch sehr sehr lecker. Und dank groupon auch sehr preiswert!
Zwecks verdauung spazieren wir bis zum Time Sq. und lassen das Treiben auf uns wirken bevor wir im Hotel diesen Abend ohne Schlummertrunk (also Alolol) die Augen schließen.
:sleep:


Interner Softeiscounter: XII


Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild
Da ich nun eine Woche Skifahrenderweise in Salzburg bin verzögert sich die Fortsetzung ein wenig. Ich ersuche um Nachsicht

_________________
Reiseberichte: NYC (21.09.-30.09.2017) - das sechste Mal... | NYC (04.06.-15.06.2015) - das fünfte Mal... | NYC (28.11.-02.12.2012) - das vierte Mal... | NYC (17.06.-27.06.2011) - das dritte Mal... | NYC (22.04.-28.04.2010) - das zweite Mal... | NYC (14.04.-20.04.2009) - das erste Mal…



For this message the author Gambadilegno has received thanks: Martin M. (10.03.2012, 10:20)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
CitySights NY Gray Line Bus Touren Priceline - Hotels, Flüge
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de